Verrückter neuer Shooter für PC & PS4 lässt euch schwerelos im All rumballern

Auf dem Blog von PlayStation wurde der neue Shooter Boundary angekündigt. Er soll 2020 erscheinen und hat eine Besonderheit: Ihr kämpft schwerelos im All. Der Trailer dazu zeigt einige verrückte Szenen.

Was ist das für ein Spiel? Boundary wird vom chinesischen Indie-Studio Surgical Scalpels entwickelt und wird ein Multiplayer “Zero-Gravitity-Shooter”. Während des gesamten Spiels werdet ihr also ohne Schwerkraft im All kämpfen.

Spieler schlüpfen dabei in die Rolle eines “Astroperators”, auch AO genannt. Dabei habt ihr Zugriff auf einen Raketen-Rucksack sowie verschiedene Waffen. Manche davon erinnern eher an moderne, realistische Waffen, während andere sehr futuristisch wirken.

Der Trailer gibt bereits einen guten Einblick in das Spiel:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Ein verrückter Shooter in einem interessanten Setting

Was sieht man im Trailer? Im Trailer erkennt man bereits, dass die Kämpfe tatsächlich mitten im Weltraum ausgetragen werden. Man sieht wie sich schwebende Spieler bekämpfen, die in alle beliebigen Richtungen ausweichen können.

Außerdem sieht man Schiffe und Raumstationen, in denen sich die Spieler ebenfalls bewegen können. Dabei schweben auch Trümmerteile herum, durch die die Charaktere aber anscheinend hindurchgleiten und nicht behindert werden.

Schwierig an diesem Setting könnte der komplette Kampf in einer dreidimensionalen Welt werden. Das ist aufgrund der Koordination nicht für jeden Spieler geeignet.

Boundary Screenshot Charakter
Lucas ist einer der Astroperator im Shooter.

Was wissen wir sonst über das Spiel? Die Charaktere nehmen besondere Rollen ein, die sie für ein Match klassifizieren, etwa Scharfschütze, Angreifer oder Verteidiger. Jeder Astroperator hat eine aktive und passive Fertigkeit, sowie verschiedene Funktionen Werte bei Rüstungen und Lebenspunkten.

Viele Astroperator können mehrere Rollen im Kampf ausführen. Lucas, der im Screenshot gezeigt wird, kann gleichzeitig Angreifer und Sniper sein.

Boundary soll noch 2020 erscheinen

Was steckt hinter Boundary? In einem Blogpost wandte sich Yongliang “CT” Cui, der Producer des Studios, an die Leser. Darin berichtet er, wie die Idee zum Shooter entstand:

First-Person-Shooter sind ein klassisches Genre, das von Spielern in verschiedenen Umgebungen, Zeitaltern und verschiedenen Orten, Städten … und Planeten genossen wurde.

Das brachte uns zum Nachdenken: Warum können wir sowas nicht im Weltraum ausführen?

In der Tat gab es bisher viele Shooter, die zwar ein Weltraum-Setting haben, wie Destiny 2 oder das eingestellte Project Nova. Keines der größeren und bekannteren Projekte spielt im freien Weltraum, zumindest nicht mit frei schwebenden Astronauten.

Wann erscheint Boundary? Boundary soll im Laufe des Jahres 2020 für PC und PS4 erscheinen. Die Key-Features des Spiels sollen bereits fertig sein, doch einen genauen Termin gibt es noch nicht.

Wer jedoch schon jetzt Lust auf Shooter hat, findet hier Empfehlungen von unserer Redaktion.

Quelle(n): PS4 Blogpost
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nico

Mh, es gab doch schonmal nen Spiel mit haar genau der gleichen Umsetzung

Ron

CoD: Infinite Warfare hatte das auch schon in der Kampagne.

Nico

ne ich meinte auf steam ein Spiel das genau wie da oben war

Ilias

Wenn das Gunplay passt und es nicht zu gimmicky wird, habe ich da Bock drauf.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x