MMORPG Runescape läuft super, aber Studio wird verkauft – Wieso?

Das MMORPG Runescape feiert seit Jahren einen Aufschwung. Das Studio dahinter, Jagex, ruft Rekordzahlen auf. Dennoch wird das britische Studio nun verkauft. Schuld daran ist wohl die Videospiel-Krise in China.

Das ist die Situation: Die Firma hinter RuneScape ist das britische Entwicklungs-Studio Jagex. Die sitzen in Cambridge, England, und haben etwa 320 Mitarbeiter (Stand 2016).

Die machen seit 2001, also seit mittlerweile 18 Jahren, das MMORPG Runescape in allen möglichen Varianten und Formen.

2016 wurde Jagex aber verkauft: Für 300 Millionen US-Dollar übernahm Shangdong Hongda das britische Studio. Das ist eine chinesische Firma, die ihr Geld vor allem mit Mineralien und dem Schürfen dieser Materialien verdient.

Die Chinesen haben dann eine Tochterfirma gegründet, Shanghai Fukong Interactive Entertainment, und dieser Firma die Gaming-Seite des Geschäfts anvertraut.

RuneScape-Mobile

Doch die geschäftliche Entwicklung lief völlig anders:

Das ist jetzt passiert: Wie Reuters mitteilt, will Shaghai Fukong jetzt seine Anteile an Jagex zum Teil oder alle verkaufen.

Nach Nexon ist also die nächste MMO-Firma auf dem Markt.

RuneScape-Old-School

Warum geht’s RuneScape so gut? Jagex erklärt es so, dass man zwischenzeitlich den Fokus von Runescape abgerückt hatte, um neue Spiele zu entwickeln, die dann aber nichts wurden. Doch den Fokus hat man seit einiger Zeit wieder auf Runescape zurückgelegt.

Runescape sei ein „phänomenal zugängliches Spiel“ und erlebe eine „richtige Renaissance“, sagte der Chef von Jagex im Mai 2018 der US-Seite MassivelyOP. Man hätte die höchsten gleichzeitigen Spielerzahlen seit 8 Jahren erreicht. Auch die Abo-Zahlen seien auf einem Rekordstand und man wäre 4 Jahre in Folge gewachsen, hieß es 2018.

Er sagte, Spieler wären verrückt nach MMOs, aber darüber würde nicht mehr so viel gesprochen wie früher. Das deckt sich wohl mit einem allgemeinen Trend, den auch große MMORPGs wie ESO feststellen.

Mehr zu Runescape:

Warum das 17 Jahre alte MMORPG RuneScape immer noch begeistert
Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
FusselDealer

Wird das irgendwelche Auswirkungen auf das Spiel mit sich ziehen?

Gerd Schuhmann

Nicht zwingend. Es wird davon abhängen, wer das kauft und welche Philosophie er verfolgt.

Könnte ja z.b. sein, dass jemand ganz andere Pläne mit dem Studio hat und die in eine andere Richtung drängen will.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x