Runescape-Macher arbeiten an neuem Next-Gen-MMORPG

Jagex, das Entwicklerstudio hinter dem langlebigen und noch immer erfolgreichen MMORPG Runescape, arbeitet aktuell an einem weiteren Online-Rollenspiel. Es soll ein Next-Gen-MMORPG werden. Eins ist schon klar: Es soll überaus zugänglich werden.

Jagex hat eigentlich keine guten Erfahrungen damit gemacht, neue Spiele jenseits von Runescape zu entwickeln. Stellar Dawn und Transformers Universe wurden beide eingestellt. Außerdem reagierten die Runescape-Spieler verärgert darüber, dass Jagex „ihr“ Spiel vernachlässigte, um sich um andere Projekte zu kümmern.

Wie Jagex‘ CEO Phil Mansell erklärt, ist das Unternehmen in Sachen Runescape jetzt aber gut aufgestellt. Man konnte kürzlich sogar die höchste Anzahl an gleichzeitig aktiven Spielern seit acht Jahren erreichen.

Runescape-Screen

Ein neues MMORPG

Dennoch muss auch Jagex in die Zukunft blicken und arbeitet derzeit an zwei neuen Spielen. Man will es also mal wieder versuchen. Ein Titel soll ein kleineres Onlinespiel werden, das andere aber ein Next-Gen-MMORPG. Was genau das heißt, ist momentan die große Frage. Phil Mansell erläutert den Plan ein wenig, ohne viel zu verraten:

  • Das neue Spiel soll einerseits zugänglich, aber auch sehr tiefgründig sein
  • Er vergleicht den Titel mit den Anfangszeiten von Runescape. Damals konnten Spieler schnell einsteigen und Erfolge genießen
  • Den Fakt, dass heutzutage nicht mehr so intensiv über MMORPGs gesprochen wird, sieht Phil Mansell als Vorteil an
  • MMORPGs können heutzutage sehr zugänglich und weniger abschreckend sein
  • Die Entwicklungen in Sachen MMORPGs empfindet Phil Mansell als sehr gut
  • Moderne MMOs bieten eine große Online-Erfahrung, ohne kompliziert zu sein
  • Das neue MMORPG soll ähnlich aufgebaut sein, eine zugängliche Spielerfahrung und eine lebendige Spielwelt bieten und von dem profitieren, was Jagex in den vergangenen 17 Jahren durch Runescape gelernt hat

Das hört sich alles noch nach einer sehr frühen Entwicklungsphase für das neue MMORPG an. Es ist daher noch nicht abzusehen, wann wir mehr darüber erfahren oder etwas zu sehen bekommen. Interessant wird, wie die Fans von Runescape auf dieses Projekt reagieren werden.

Erst kürzlich musste eine neue Rüstung in Runescape aufgrund von Beschwerden der Fans neu designt werden.

Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sevkat Yerimdar
Sevkat Yerimdar
2 Jahre zuvor

Bin gespannt.

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

„Das hört sich alles noch nach einer sehr frühen Entwicklungsphase für das neue MMORPG an.“

Sehe ich auch so.

„Das neue Spiel soll einerseits zugänglich, aber auch sehr tiefgründig sein“

Klingt ja fast wie ein Widerspruch in sich.

Aber wird man ja dann irgendwann in den 2020ern sehen.

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Einen Widerspruch sehe ich da nicht. Die Komplexität die so eine Tiefgründigkeit zwangsweise mit sich bringt, kommt dann im Laufe der Zeit.
Ich hasse MMORPGs die dich mit fast allen Features direkt am Anfang erschlagen. Das ist für mich das Gegenteil von zugänglich.

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

Die Komplexität von der du sprichst hat aber nach meiner Definition herzlich wenig mit Zugänglichkeit zu tun.
Denn wenn ein Game eine niedrige Zugänglichkeitsschwelle hat, dann kann die Komplexität schon nicht sonderlich hoch sein, da andernfalls eben die Zugänglichkeit darunter leidet.
Was da dann letztlich dabei raus kommt wird man sehen, nur erwarte ich für meinen Teil da eher weniger Komplexität oder Tiefgründigkeit, wenn schon von vornherein von:

„Das neue Spiel soll zugänglich sein“

„Damals konnten Spieler schnell einsteigen und Erfolge genießen“

„MMORPGs können heutzutage sehr zugänglich und weniger abschreckend sein“

„Moderne MMOs bieten eine große Online-Erfahrung, ohne kompliziert zu sein“

„Das neue MMORPG soll eine zugängliche Spielerfahrung bieten“

gesprochen wird.
Klingt doch alles sehr auf Zugänglichkeit getrimmt oder eben sehr „casual“ und so gar nicht tiefgründig oder komplex.

Zumindest sind das meine Schlüsse die ich aus dem Artikel ziehe.

Bermuda
Bermuda
2 Jahre zuvor

Beispiele für solche Games wären:
Minecraft
Zelda BOTW
TES V
Warframe

Ich finde genau das sollte die zu bewältigende Herausforderung für Entwickler im Kontext „next gen“ sein. In diesem Zusammenhang nicht nur die Grafik zu verbessern sondern auch Spiele zu erschaffen die gameplay technisch so designed sind, dass sich die Komplexität „spielerisch“ entfaltet und man nicht von Tabellen, zahlen und allgemeiner Umständlichkeit erschlagen wird.

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

„man nicht von Tabellen, zahlen und allgemeiner Umständlichkeit erschlagen wird.“

Also letztlich eben doch „casual“, was für mich dann schon mit Komplexität nix mehr zu hat, worunter ja auch die im Artikel angesprochene Zugänglichkeit aus meiner Sicht eben drastisch leiden würde.

Aber wie schon gesagt, man wird in einigen Jahren sehen was dabei rausgekommen ist.

Namma
Namma
2 Jahre zuvor

Das dachte ich mir auch XD zugänglich ist jedes mmorpg von lvl 1-10 dann fängt es meistens an komplexer oder nur Stumpfsinnig zu sein.
Zugänglich über den gesamten Spielverlauf klingt nicht prickelnd.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.