Mein-MMO fragt: Wie muss sich The Division mit „Survival“ verändern?

Beim heutigen „Mein-MMO fragt“ rücken wir Ubisofts MMO-Shooter in den Fokus. Denn die Gegenwart von The Division ist alles andere als rosig. Wie muss sich das Game Eurer Meinung nach verändern, damit die Agenten wieder in die Postapokalypse strömen?

Das Interesse an The Division ist noch immer da

division-untergrund

Der gestrige Lagebericht von Massive, das „State of the Game“ schlug hohe Wellen. Der Livestream war brutal, er war ehrlich, er war offen und er wurde von der Community überwiegend gut aufgenommen. Das ist zumindest das Bild, das sich in unseren Kommentaren und auf reddit überwiegend abzeichnete.

Massive kam nach drei Wochen Abwesenheit gestern zurück überraschte mit einigen Aussagen. Sie entschuldigten sich reumütig für The Division, so, wie es aktuell dasteht. Sie zählten all die großen Probleme auf, welche das Spielerlebnis enorm beeinträchtigen, und wiederholten mehrfach: „Das macht so keinen Spaß. Die Community hat absolut recht.“ Im Grunde gingen sie mit ihrem eigenen Spiel brutal ins Gericht.

Diese Ehrlichkeit und Offenheit kam bei vielen Agenten, auch bei großen Teilen von Euch, sehr gut an. Man zollt Massive Respekt dafür. Derartige Aussagen über das eigene Spiel ist man von Entwicklerstudios nicht gewohnt, welche für gewöhnlich ihr Produkt immer in den Himmel loben, egal welche Ecken und Kanten es hat. Man spricht Massive auch Mut zu: Mit diesem Eingeständnis sei der erste Schritt getan. Nun könne man gemeinsam schauen, wie man The Division wieder in die richtige Bahn lenkt.

division-untergrund

Wir beobachteten gestern auch bei unseren Lesern, dass das Interesse an diesen Aussagen groß war. Die Agenten wollen noch immer wissen, was Massive zu sagen hat, wie es mit ihrem MMO-Shooter weitergeht. Es besteht noch immer großes Interesse an dem Spiel – auch wenn man es möglicherweise nicht mehr täglich spielt. Oder auch mal ein paar Wochen im Schrank lässt. Seit Monaten stempeln einige User das Spiel zwar als „tot“ ab. Aber nein, es lebt noch. Doch es muss sich verändern.

The Division muss sich verändern

Dieses Statement bezog auch Massive: The Division wird sich zeitnah verändern müssen. Das Endgame muss wieder Spaß machen. Der Loot muss lukrativer werden. Der Gear-Score muss überarbeitet werden. Und in erster Linie: Alls die Bugs und Probleme müssen behoben werden. Mit der Balance fangen wir an dieser Stelle gar nicht erst an.

Die nächste Erweiterung wird „Survival“ heißen, über welche jedoch noch nicht viel bekannt ist. Die bisherigen Infos zu „Überleben“ könnt Ihr hier nachlesen. Welche Inhalte muss dieses Update bringen, um Euch wieder in die Postapokalypse zu ziehen?

division-survival-agent

Der „Untergrund“ kam nicht so gut an, wie sich Massive das erhofft hatte. Sie legten Zahlen dar, dass bislang nicht einmal 1% aller Agenten, die die Erweiterung besitzen, den Untergrund 40 erreichten. 50% all dieser Spieler sind noch unter Rang 13. Für die versprochene Langzeitmotivation sorgte der Untergrund demnach bei vielen nicht. Denn Rang 13 kann bereits nach wenigen Stunden erreicht werden.

Daher fragen wir nun Euch: Was muss sich Eurer Meinung nach konkret ändern, damit Euch The Division wieder mächtig Spaß macht. Dass Ihr Euch den ganzen Tag über auf den Feierabend freut und in Gedanken dabei seid: „Heute mache ich dies und jenes in The Division!“

Oder könnt Ihr all die Diskussion nicht nachvollziehen und sagt: „Ich hab Spaß in The Division. Da muss sich nichts ändern!“


Was gibt es in dieser Woche in The Division zu tun? Erfahrt es hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

50
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hanzz
Hanzz
3 Jahre zuvor

Waffenbalance ändern so das andere Waffen attraktiver werden
Mission erstellen für Solo Agenten :
Bsp: Waffen Missionen
Mission kann nur mit bestimmten Waffen abgeschlossen werden!
Vielleicht in Kategorien: Sniper , Pumpgun , Pistole , Sturm ?

DZ :
Schliesse mich Simon an !!!
„Darkzone wäre spannend, aber dann finde ich, aollten die Instanzen nach Gruppengrösse getrennt werden. No more 1 gegen 4 und so nen Käse…kann mir nicht vorstellen, dass es irgendjemand Spass macht mehrmals von nem 4-er Team hinterrücks abgeknallt zu werden und dabei auch noch xp zu verlieren…“

Loot:

Was nützt mir Loot was ich unter hervorragend bekomme wenn ich mit meiner aktuellen Ausrüstung Hervorgend nicht mal meistern kann? Oder die Spieler sich nach zwei Niederlagen ständig aus der Gruppe verpissen ??
Was ist mit den Solo Spielern ??

DarkShadow
DarkShadow
3 Jahre zuvor

Mein-MMO fragt: Wie muss sich The Division mit “Survival” verändern?

Ehrlich gesagt steckt für mich schon in der Fragestellung der Fehler. Die Probleme von The Division sind spätestens seit dem letzten State of the Game bekannt und auch offiziell so angenommen.

Meiner Meinung nach sollte man das Survival DLC jetzt erst einmal komplett auf Eis legen und das gesamte Entwickler Team damit beauftragen diese Probleme zu lösen bevor man weiteren sinnlosen Content raus gibt. Wir brauchen aktuell keinen neuen Content, wenn die Probleme die gleichen sind. Das Hauptproblem ist aktuell auch nicht fehlender Content (neben den Problemen), sondern fehlende Spieler. DIE müssen zuerst zurück gewonnen werden. Sobald die Probleme behoben sind und die Spieler zurück kommen, haben die erst einmal genug Content mit dem sie etwas anfangen können. Die gesamten Versäumnisse der letzten Erweiterungen können dann erst einmal nachgeholt werden. Danach kann man dann mal ein Survival DLC rausbringen, aber nicht vorher.

Für Massive läuft langsam aber sicher die Uhr ab. Neue Spiele wie Deus Ex, Battlefield 1, Destiny „Das Erwachen der Eisernen Lords“, etc stehen in den Startlöchern und viele Spieler werden ihr The Division für diese Spiele eintauschen wenn sich nicht bald etwas tut – und diese Kundschaft ist für Massive dann zum größten Teil wohl endgültig verloren.

Klar kann man auch versuchen alles mit einem Schlag zu erledigen, aber ich bezweifel ehrlich gesagt, das Massive so viele Mitarbeiter hat um das stemmen zu können. Massive muss sich jetzt fragen, was ihnen wichtiger ist: Neuer Content mit alten Problemen bei der absolut geringen Spielerzahl, die noch übrig ist – oder die Spielerbasis vergrößern um überhaupt noch ausreichende Kaufkraft zu besitzen, für die sich zukünftige Erweiterungen lohnen.

Sally Mirtschink
Sally Mirtschink
3 Jahre zuvor

Es ist sehr frustrierend wenndie kleinsten fehler alles K.O. hauen und man immer wieder das selbe von neuem Starten muss ohne zuwissen ob man endlich das Teil bekommt was man braucht (bsp. suche seit Tagen nach einem passenden Rucksack aber die Variablen sind zu viele wenn man 4 persönlich Pflichtwerte hat müssen drei Stimmen (bsp Ruf der Wache Rucksack mit minimum 700 ausdauer plus Fertigkeitenstärke plus Pulsekritdmg) man farmt ewig um dann doch nur das zubekommen was man nicht sucht oder man wird schießt ewiglange auf einen Gegner während er noch nicht mal ein ganzes Magzin braucht um einen zu töten
Dann hat man endlich das was man will und ein Update kommt und alles beginnt von vorn. Egal wo man farmen geht es gibt immer was frustrierend ist
Darkzone man hat mal grünes Loot und schon hat man Angst vor jedem Spieler DZ 1-2 sind Katastrophal alle kloppen sich für nichts und wieder nichts wem macht sowas Spaß
Die Storymissionen sind schon einstudiert der Loot ist enttäuschend
Die Übergriffe mit gutem Team schnell machbar aber nicht sehr Motivierend 15 Wellen immer und immer wieder die Vier Reiter immer und immer wieder
Der Untergrund es macht Spaß ihn zu erforschen man kommt anstellen wo man sich nur denkt hier war ich schon aber es war etwas anders (aktuell lvl 32) dann kommt man zum Boss erfällt man sieht entweder enttäuscht eine Highendlootsäule oder freut sich erst über Grün nur um dann zulesen Deadeyeholster mist davon hab ich schon eins mit perfekten Wert
Ich weiß nicht warum ich noch spiele aber meine Motivation sinkt langsam

Simon Hartmann
Simon Hartmann
3 Jahre zuvor

Wie kann Division wieder Spass machen, eine wieder richtig PACKEN!?
Ich erinner mich noch, als ich am Anfang mit nem Kumpel auf Gedeih und Verderb die Darkzone gegrindet hab, um endlich die Blaupause für die m44 auf high-End zu kaufen. Ich glaube man braucht wieder das Gefühl, dass man sich seinen Char so Zusammenstellen kann, wie man es eben will.
Für mich zerstört die starke M1A-Meta zum Beispiel die Lust mir „meine“ Waffenkombi zu holen, weil ich damit nix reissen kann. Für die perfekt gerollte m44 auf 229 würd ich zocken bis zum umfallen, wenn es ein Set und die Blaupause dafür gäbe das gewinnbringend zu nutzen. Gibts aber nicht.
Darkzone wäre spannend, aber dann finde ich, aollten die Instanzen nach Gruppengrösse getrennt werden. No more 1 gegen 4 und so nen Käse…kann mir nicht vorstellen, dass es irgendjemand Spass macht mehrmals von nem 4-er Team hinterrücks abgeknallt zu werden und dabei auch noch xp zu verlieren…warum das?

Was the division aber WIRKLICH den nötigen Schub geben würde, wäre ein reguläres PVP. 3v3, 5v5, 6v6. Vielleicht sogar gemischt mit NPCs ein bisschen ala Paragon. Oder klassisches Deathmatch, capture-the flag, bomb-defuse usw. Dann aber auch mit der option, dass der Gearscore nicht zählt, also ein faires Umfeld für alle. In Destiny hat das fast im Alleingang die Langzeitmotivation gesichert…ich würde sofort zurückkommen!!!

Hanzz
Hanzz
3 Jahre zuvor

No more 1 gegen 4 und so nen Käse…kann mir nicht vorstellen, dass es irgendjemand Spass macht mehrmals von nem 4-er Team hinterrücks abgeknallt zu werden und dabei auch noch xp zu verlieren…warum das?

Schliesse ich mir dir an … ich bin seit Ewigkeit nicht mehr in der DZ weil schon alleine die NPC so stark sind und wenn es die nicht sind sind es die 4 Gruppen und wenn es die nicht sind Sind es massen von NPC und Abtrünnige !!!!!

Libertad
Libertad
3 Jahre zuvor

Dark Zone und PvP komplett neu gestalten. Das ist eine absolute Katastrophe und da ist mit Flickschusterei und Patchen auch nicht mehr beizukommen.

Ich wäre dafür, auch sämtliche Berechnungsgrundlagen für das PvP incl. Bosse und Gear auf komplett neue Füße zu stellen. Sehr wahrscheinlich müssen PvP und PvE in jeder Hinsicht komplett getrennt werden. Einen anderen Weg sehe ich da nicht, ansonsten würde man auf der einen Seite verbessern und auf der anderen Seite eine neue Baustelle aufreißen.

Weiterhin wünsche ich mir mehr soziale Funktionen, z.B. Clanfunktionen. So könnten im PvP auch Clanfehden etc. ausgetragen werden. So könnten sich neue Inhalte auch dynamisch ergeben.

airpro
airpro
3 Jahre zuvor

achja die Stadt: Verfolgungen (GTAV), Sniper Duelle (COD, MGS) , Häuserkampf Geiselbefreiungen (RB6 VEGAS, Siege) usw kommen später.
Lieber Baukasten Dungeon mit GOW Judgement Raum für Raum Gefechten, naja so kann ich wenigstens solo durchcampen. Hoffentlich wird Survival nicht nur ein ständiges LostPlanet suchen nach Futter und Wärmequellen (ach 1-3 wollte ich ja auch noch spielen, ne halt erst noch DeadSpace 1-3 , ach ich glaub ich guck das Walktrough) .

airpro
airpro
3 Jahre zuvor

Mein Hauptproblem ist das der Hohe Grindfaktor und das Waffen die noch nichtmal besonders toll sind 600-900PC kosten, das sollen mir die Massive jungs mal zeigen wie schnell sie die zusammenfarmen. Auch bei Gear wird man ständig entäuscht und muß Zeug in die Tonne treten weil man es nicht aufwerten kann, da funktioniert Destinys (Ja immer alles schön beim Big Brother abkupfern) infundieren einfach besser wenn man bewährte Ausrüstung mit gefundenem Loot aufbessern kann. Denn im jetzigen System dauert es ewig per Zufall bis gutes gear fropt das nur in einem Aspekt neu gewürfelt werden muß, auch das verschlang bei mir schon Unsummen, wobei ich jedesmal dankbar sein durfte zumindest nicht den ist zustand verspielt zu haben.
Aber wie die schön bemerkt haben im Moment verhindert der Zustand Spielspaß und das Lootsystem die Motivation es sich trotzdem anzutun.
Ich hoffe sie schaffen es dann auch mal alle mods und Waffen in unterschiedlichen Stärken gleichzeitig zu integrieren und nicht immer nur wellenförmig durch die Waffenkammer zu switchen (jetzt mal MP19 statt vector und dragunov für M1A). Keine High end Laser oder Optiken als Drop nur als Blaupause usw.

El Pakee
El Pakee
3 Jahre zuvor

1. DZ, langweilig und nervtötend.
2. Vor allem die Möglichkeit, als leader jederzeit und überall Spieler kicken zu können, ist bei randomgruppen extrem ärgerlich. Da rennst du im Untergrund mit und kurz vor Ende kickt dich der leader, weil ihm irgendwas nicht passt. In der Dz wird man dadurch sogar zu einen packesel reduziert, der mitgeschleppt wird und wenn man einige loots abgegriffen wird, gekickt und niedergemäht wird.
Mmn sollte es nur bestimmte stellen geben, wo man Spieler kicken kann. Aber nicht mitten in der heissen Zone.
Und da kommen wir auch schon zu Punkt 3: wieso verdammt nochmal kann ich bei randomgruppensuche zum einen nicht die ganze Gruppe sehen bevor ich einsteige und zum anderen wäre eine spezifischere Suche idealer. Also das ich angebe kann, ob ich offensive, Taktiker oder defensive suche oder ob der gear über oder unter ein bestimmten wert liegen sollte. U.s.W. Denn was mich sehr nervt, ist dieses „Gruppe annehmen, laden, gekickt werden, wieder laden und dass mit etwas Pech mehrmals hintereinander. Irgendwann hat man dann einfach kein Bock mehr.

die ganzen anderen Baustellen wurden hier schon genug erwähnt, die lasse ich mal weg.

PS: aktuell kommt man in dem Untergrund oft nicht durch den erste oder zwei Abschnitt, weil der Aufzug nicht funktioniert, da spielt man dann je nach schwierigkeitsgrad locker eine halbe Stunde umsonst gespielt.

Lindbeagle
Lindbeagle
3 Jahre zuvor

Und kaum zu glauben das man mit einer alten 182er Aug Tactik( ergattert vor 1.3) immer noch 20 bis 30K besser ist als mit ner neuen Mp 229… völliger wertverlust… ausser das G36 und ggf das ACR ist bei Schnellfeuerwaffen alles im argen,,,

airpro
airpro
3 Jahre zuvor

Es könnte sein das „Softskills“ wie Skill cooldown und Skillboost u.a. tasächlich doch was nützen letzendlich orientiere ich mich aber auch nur am max SPS und da sind viele 229er einfach nur halb so stark wie andere. Meine G36c blieb daher bisher auch stärkste primär waffe.

Michael Eder
Michael Eder
3 Jahre zuvor

Also mit den Entsprechenden Talenten ist ne 229er Aug/MP7 definitiv besser als jede 182er

Lindbeagle
Lindbeagle
3 Jahre zuvor

Nun denn hab ich noch keine gefunden????… Allerdings ist s auch noch die Aug mit 25% kritische Trefferchance und hatte wo ich sie gefunden hatte deutlich mehr als meine Vorgänger Aug. Hab sie jetz auf 147k. Ne mp7 229 kam auf 126k mit selben mods und ne mp5 229 derzeit auf 136k…. Und mit präpariert gibts bei kritischen treffern auch 3% mit der aug zurück…..

Michael Eder
Michael Eder
3 Jahre zuvor

Du solltest nicht allzuviel auf die SPS Anzeige geben – Waffe mit guten Talenten suchen/finden (zB Brutal, Tödlich, Empfänglich), Mods rauf und in Missionen oder DZ testen.
Der SPS Wert gibt oft nicht den tatsächlichen Dmg Output wieder…
Präpariert ist ein netter Lückenfüller, wenn du aber wirklich dmg fahren willst ist es „ein verlorener Talentslot“

Lindbeagle
Lindbeagle
3 Jahre zuvor

jo… hab denn auch noch was besseres gefunden kaum das man es hier schreibt;) Hab die mp5 St ans laufen bekommen. mit Rüstungsdurchdringung und EliteSchaden.. mit erhöhter Präzision.. boxt dann auch ganz gut…

Michael Eder
Michael Eder
3 Jahre zuvor

Is ganz nett, ich persönlich würde Präzision noch gegen brutal oder tödlich rollen (mp5 ist eh sehr präzise) und dann haste ein richtig gutes Teil am Start ????

Lindbeagle
Lindbeagle
3 Jahre zuvor

Jo .. hast recht. Hab zwar mit tödlich nochmal 7K eingebüsst die ich mit neu gefertigten waffenmods (erweitertes Magazin, optiken und Mündungsbremse wieder auf 3 bis 4k unterschied zu vorher kompensieren konnte. Allerdings rockt das Teil schon richtig gut. Geh im nahkampf auf die MP oder gegen Elite. meine Mp5 läuft nun auf 154K SpS mit 19% Armor damage, 28% kritische treferschadenchance (was immer das genau is weil in den Stats nicht ablesbar) und 14% Schaden gegen elite und benannte. Da sieht die G36 im Nahkampf bald alt aus (vergleich ist 155k SPS zu 194k

SPS…

Danke für deine Tipps… falls du mal was neues hast.. bitte melden… Bescheid sagen falls wir uns mal im Game treffen… bin der einzige Lindbeagle
mfg

Michael Eder
Michael Eder
3 Jahre zuvor

Präzision bringt dir keine „echte“ dmg – das Fadenkreuz öffnet sich bloß nicht so weit. Bei ner MP5 sowieso kein Thema.
Tödlich ist x % Critschaden (die Übersetzung ist hier schlicht und ergreifend falsch).
Also mit tödlich machst du zu 100% mehr schaden als mit präzise – SPS Anzeige kannste also getrost ignorieren!

Lindbeagle
Lindbeagle
3 Jahre zuvor

Jetz muss ich glatt mal zurückrudern… Lol… Hab heute die mp5 nochmal unter die lupe genommen und besser hinbekommen als die Aug.. Paar proberunden im untergrund hard modus haben belegt das die auch wirklich besser funktioniert…

Norm An
Norm An
3 Jahre zuvor

Ich will endlich eine bugfreies Ballistisches Schild, das würd mir schonmal reichen..

Lindbeagle
Lindbeagle
3 Jahre zuvor

Meiner Meinung nach ist es derzeit in der DZ zu heftig.. mit einem zwei Mann oder drei Mann Team kommt man kaum über DZ3 hinaus… Man stirbt zu oft und als 83er ist sterben viel zu teuer um noch Tagesaufgaben zu machen. Einmal sterben über 4000 exp weg und über 2000 creds. Loot kriegt man eh kaum noch raus weil rogues die Abholungen farmen… Das man selbst bekannte rogues nicht angreifen kann bis sie wieder auf einen selbst geschossen haben ist ein Ärgerniss für sich. So ist es fast unmöglich derzeit halbwegs Spass zu haben. Untergrund geht soweit ganz gut wenn man das Rückholer Set hat. Dies ist für die Challenge Modi ja schon fast zwingend nötig, da man bei all dem Eiertanz um seine Stats und aktuellen Set Teilen die hier oft genannten 400 K Zähigkeit kaum zustande kriegt ohne massive Verluste in Waffen oder Tech Level zu bekommen. Und ohne die gehen weder Weapon Skills noch gute Fertigkeiten… Nichts desto trotz mag ich Division weil es einer der grossen Koop Shoter ist …. Auf das PvP in der Zone könnt ich persönlich verzichten. zusammen mit anderen Agent Gruppen gerne aber die Rogues gehen mir auf den Senkel… Lauter 99er die Deathmatch spielen und das mühsam ergatterte Loot wieder vernichten… eher sinnlos da weiterzumachen….

Marc Hammerschmidt
Marc Hammerschmidt
3 Jahre zuvor

Ich mag das Spiel und brauche keine grossangelegten Änderungen. Für ein paar „heldenhafte“ Einsätze am Abend ist es allemal gut.

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Es muss sich nicht unbedingt verändern, aber umso mehr verbessern und erweitern. Die Grundidee rund um Story, PVP, Darkzone, Missionen, “Raids” muss einfach aufgebaut werden. Das Spiel hat einfach zu viele Baustellen, die dadurch zu wenig Spaß machen. Manche Ideen, wie z.B. die Darkzone hören sich in der Theorie super an, aber es funktioniert einfach nicht gut. Ich weiß nicht wie es aktuell ausschaut, aber im Endeffekt ging es in der DZ nur darum, dass man sich im Kreis dreht und PVE-Bosse abknallte. Der für mich größte Schwachpunkt außerhalb der ganzen Bugs, waren die Endcontents wie beispielsweise falcon lost oder wie die Mission heißt. Es kommt einfach keine Stimmung bei auf wie bei den Raids in WoW oder Destiny. Schade eigentlich, denn die letzte Story-Missionen mit dem Hubschrauber hat ja gezeigt, dass es auch etwas dynamischer zugehen kann. Ich finde es einfach furchtbar, dass ich ständig irgendwelche Rocker mit Bandanas und Flinten umnieten muss. Egal ob man Darkzone, Missionen oder Übergriffe macht, man sieht meistens immer das Selbe. Wir haben es bei uns an die zwei bis drei Monate gespielt, aber irgendwann war die Luft einfach raus und das Interesse nicht mehr da. Ich bereue den Kauf von The Division nicht, da es abseits von Destiny eine interessante MMO-Erfahrung auf der Konsole war und ich einige Sachen gelernt habe, wie beispielsweise, dass Ubisofts Spiele einfach nichts für mich sind. Division werde ich aber auch weiterhin nicht mehr anrühren, außer es folgen radikale Verbesserungen.

tuniSN
tuniSN
3 Jahre zuvor

Zeit..

Psycheater
Psycheater
3 Jahre zuvor

Für mich die signifikantesten Änderungen die unternommen werden müssen:
-die gelben Items sollten einen gesonderten Status besitzen (spezielle Waffentalente die es nur dort gibt) und nicht durch irgend ne lilane Wumme mit guten Perks besser sein. Denn bislang sind meiner Kenntnis nach alle gelben, benannten Waffen nicht (mehr) zu gebrauchen
-der Gearscore muss angepasst und aussagekräftig werden. Denn aktuell sagt er rein gar nichts aus. Man kann auch mit deutlich unter max. Gearscore deutlich besser sein als voll aufgelevelte Agenten (durch eben die schier unfassbare Anzahl an Perks, Mods usw. auf den einzelnen Teilen die ja auch alle in die Stats mit einfließen)
-das Endgame, der Loot und vor allem die NPC’s müssen geändert und gebalanced werden

Michael Eder
Michael Eder
3 Jahre zuvor

Also das eine lila Waffe besser als ne Highend (204/229) ist wirds de facto nicht geben (richtigen Talente vorausgesetzt).
Außerdem droppen ja in den Challenge/Heroic Inhalten keine lila Sachen – also völlig am Thema vorbei.
Gelb != benannt
Aussagekräftigen Gearscore würde ich mir wünschen, ist aber schwer bis unmöglich umzusetzen.
Loot muss gebalanced werden = 100% Zustimmung.
NPCs sind gut so wie sie sind. The Division ist ein Deckungsshooter, vor nem NPC stehen und den mit einem Mag in die Fresse down-bursten ist nicht die Lösung, denn dann würde man durch Heroic Incursions steamrollen.
Heroic soll ja eine Herausforderung sein/bleiben.

Psycheater
Psycheater
3 Jahre zuvor

Ich habe aber nicht nur die Herausforderungen auf Heroisch gemeint sondern generell und auch für die Leute die noch nicht auf max. Gearscore sind und vllt noch in den unteren Instanzen der DZ rumeiern.
Mir sind vorhin beim Verfassen meines Beitrages einfach die Begriffe für den lila und gelben Loot entfallen (und das ist er noch da Ich TD seit einiger Zeit nicht mehr angerührt habe, nach über 500 Stunden Spielzeit).
Und mit dem Gearscore könnte man sich einfach Ideen bei Destiny holen (hat man ja eh gemacht, und ist ja auch gar nicht schlimm) nur befürchte Ich das es aufgrund der Thematik mit der Zahlen-/Daten- und Statistikwut in TD nicht einhergeht.
Und das TD ein Deckungsshooter ist hat man, wie du schon sagst, leider von Anfang an nur in den wirklich zu Beginn herausfordernden Missionen gesehen. In der DZ zB war es wochenlang ja überhaupt nicht nötig die Deckung auch nur anzugucken, geschweige denn zu nutzen

Michael Eder
Michael Eder
3 Jahre zuvor

Auch in den Challenge Modes der Incursions bekommst du 204/240.
Falcon Lost ist ja seit langem bereits „gelöst“ und Drachenhort ist sowieso relativ einfach.
Die Loottables sind aber schlecht, da ich in den jeweiligen Schwierigkeitsgraden das bekomme um diesen zu meistern, hier muss definitiv geschraubt werden.
Das dir die Namen entfallen sind ändert nichts an der Unrichtigkeit deiner Aussage: eine lila Waffe ist praktisch nie besser als eine gelbe, nie!
Das es über weite Strecken nicht als Deckungsshooter gespielt wurde bestärkt meine Aussage: NPCs sind gut wie Sie sind und brauchen keinen Nerf.

Psycheater
Psycheater
3 Jahre zuvor

Dann ist das vllt eher eine subjektive Wahrnehmung. Ich wollte eher darauf hinaus das es nix bringt ne High End Vector (da sind die Namen auch wieder^^) zu benutzen die zwar mehr schaden macht aber nicht die Stats und Rolls hat die ich für meinen Spielstil gebrauchen kann wenn ich eine lilane habe die zwar weniger Schaden macht aber perfekte Rolls aufweist. Habe Ich damals zB bei FL so gemacht mit meiner lilanen MP5N die einfach n Godroll für mich hatte. Da kam keine High end Waffe ran von der Effektivität her

Michael Eder
Michael Eder
3 Jahre zuvor

Das gilt vielleicht noch für lila vs. 182 Highend aber den Dmg Output den ne 204er/229er Waffe hat wirst du auch schwer mit ner lila hinbekommen. Das ganze gilt natürlich nur für Dmg-Werkzeug.
Ne Caduceus zB (182) hat auch heutzutage absolut seine daseinsberechtigung

Psycheater
Psycheater
3 Jahre zuvor

Wie gesagt, ich war lang nicht mehr in NY unterwegs; für mich ist das Spiel einfach „tot“ sad Aber wenn du sagst das es mittlerweile nicht mehr so ist dann isses ja gut. Und interessant was du über die Caduceus sagst; eine der wenigen Waffen die ihre Daseinsberechtigung in diesem Segment hat (also benannte Waffen). Da fehlte mir immer die Einzigartigkeit (außer die Zuhälterlackierungen^^). Ging mir mit der Midas so. Mega gefeiert und Ultra gern gespielt und als dann wieder Blaupausenzeit für ne High end Vector war; hatte sie Ihre Berechtigung genutzt zu werden leider verloren

Michael Eder
Michael Eder
3 Jahre zuvor

Die Midas bekam ich leider erst nachdem Sie generft wurde, kurz verwendet, geschrottet, weil bessere gehabt.
Das die „Blaupausenzeit“ vorbei ist finde ich gut, seinerzeit sind 99% der Agents mit ner 204er Vector mit Brutal, Tödlich und Empfänglich rumgelaufen – Sinnlos.

Ricotee
Ricotee
3 Jahre zuvor

Core-Elemente:
1. Harte aber faire DZ, auch für Solisten
2. Mehr Content
3. Neue Plot-Elemente
4. Alternative für die ab Lvl 30 nutzlosen EPs.
5. Nachvollziehbarer, relativ linearer Charakterfortschritt
6. Mehr Individualisierung und Personalisierung des Chars inkl. mehr Gewichtung des PVE-Bereichs (persönliches, erweiterbares Safehouse z.B.)

Survival:
1. Sammeln von (über-)lebenswichtigen Grundnahrungsmitteln.
2. Drastische Reduzierung der „Bullet Sponge“ Mechanik.
3. PvE/PvP Elemente stärker auf persönliche Skills basierend, als auf Gear Boni.

marty
marty
3 Jahre zuvor

Ich werds wahrscheinlich auch nicht mehr starten. Hab mir zwar auch gleich nach der Beta den Season Pass geholt, aber hab kurz vor Untergrund aufgehört. Bei mir warens einerseits die Bugs (das Türen nicht aufgingen und das man immer wieder durch den Boden fällt) und andererseits war es leider zu schnell langweilig. Die ganze Stadt wirkt trotz dem schönen Design komplett eintönig. Jahreszeitenwechsel wären hier vl für neue DLC gut gewesen. Außerdem gehören einfach neue Gebiete dazu. Ein neues DLC muß ein neues Gebiet bedeuten – zB L.A. oder San Francisco (mit Raid auf Alkatraz), aber alles ist immer im gleichen New York. Ist ja bei Destiny fast gleich. Wenn ich bei WOW ein neues DLC bekomme, dann gibt es einen neuen Kontinent und da gibt es viel neues zu entdecken – deswegen hält sich WOW trotz Grafik schon so lang. Egal ob die DLC jetzt Untergrund oder Survival heißen, man hängt immer in der gleichen Umgebung rum. Auch so Kleinigkeiten im Menü finde ich stören, zB warum kann ich mir keinen Waffenskin oder Kleidungsstück vor dem Kauf ansehen? Ich muß es immer zuerst kaufen, dann ausrüsten und dann kann ich es sehen????
Hatte am Anfang echt Spaß am Game aber wird wohl nicht mehr aktiviert werden.

FCB_KID
FCB_KID
3 Jahre zuvor

Im Grundegenommen habe ich garkein Problem mit irgendwelchen Bugs (kann damit zusammenhängen dass ich bisher nicht so viele hatte auf der PS4). Zum Untergrund muss ich sagen, dass es stimmt dass es sich nicht wirklich lohnt ab lvl 15. Bis dorthin habe ich nach jeder Untergrund Mission mindestens 214 Grün gedropt bekommen. Jetzt nur noch 182 Gold. An etwas höheres ist aktuell nicht zu denken. Egal wie ich die Missionen abschließe. Was mich auch nervt, sind die Übergriffe. Ich verbringe sehr viel Zeit mit einem Freund zusammen in NewYork aber bisher war es uns noch nicht möglich einen der Übergriffe (entweder zu zweit oder zu viert mit anderen Agenten) zu bestehen. Da stimmt meiner Meinung nach was an der Balance zwischen Schaden den die NPC machen und einstecken können…..! Es ist ein riesen Unterschied zwischen lvl32 Gegnern im Untergrund und im Übergriff. Also ein ausgewogenes Balancing der NPCs sowie lohnendes Loot.

Biggs
Biggs
3 Jahre zuvor

Bugfix vom Grundspiel und keine Lags mehr bei allen Aktivitäten. Dann könnte ich mich vielleicht mal dazu begeistern den Seasonpass zu nutzen und Untergrund zu spielen, bezahlt wäre ja das ganze
.
Unsere Gruppe hat grösstenteils wegen den Lags aufgehört, wenn abgegebene Schüsse erst 3-4sek auf die Gegner prallen.
Ein weiteres Problem war die enorm kleine Chance an höheres Gear zu kommen. In der DZ war die chance klein bis nicht vorhanden, und der Übergriff gab nur 1x in der Woche brauchbares Gear, und dann meistens 2-3x das gleiche.. dazu kam Punkt 1, lag, mann musste 3-4x neu anfangen wegen Lags, da ging die Motivation flöten.
Auch zu erwähnen war damals das gesamte Endgame, die ständige Wiederholung von der Daily etc. wurde zur Routine, die leider eher wenig brachte, da dort ausser Credits nix zu holen war.
Unsere Gruppe hat bis jetzt noch nicht mal wieder Motivation gefunden mal den Untergrund anzutesten, weil man immer noch von grundlegenden Fehlern liest.

saeimaen
saeimaen
3 Jahre zuvor

Wie das Survival Update aussieht, kann man noch nicht sagen, da ausser dem einen Teaser noch nichts bekannt ist. Aber grundsätzlich gefällt mir das Spiel immer noch sehr gut smile Ich spiele es weiterhin täglich smile

Die Stadt ist bis ins kleinste Detail sehr schön gestaltet, die Storymissionen sind abwechslungsreich und die verschiedenen Waffen und Waffenarten lassen verschiedene Spielarten zu.

Der Untergrund ist ok, aber nicht gerade das Highlight. Die Levels sind abwechslungsreich gestaltet, aber ganz ehrlich… es ist trotzdem immer das gleiche. Es gibt ja etwa 5 verschiedene Aufträge die im Untergrund zu erledigen sind. Dann ist noch die Schwierigkeit im Untergrund. Auf Schwer schafft man es alleine, dafür ist Herausfordernd auch im Team schon sehr schwierig. Die Differenz ist zu gross…

Klar gibt es noch viele kleine Bugs, aber die gibt’s doch in vielen Spielen. Viele Spieler haben auch viele wünsche. Was sich für mich ändern muss ist vorallem der Loot… Ich farme und farme und farme, egal ob Missionen, Untergrund oder DZ, man braucht ewig um etwas passendes zu finden. Wenn man eine gute Waffe findet, stimmen die Talente nicht, etc…

Am besten nun zuerst die vielen kleinen Bugs und Wünsche versuchen zu reparieren und/oder zu verbessern und dann die Erweiterung veröffentlichen.

Trotz allem… für mich ein gutes Spiel smile

Sven Kälber (Stereopushing)
Sven Kälber (Stereopushing)
3 Jahre zuvor

Schwer zu sagen, ich kann mir unter dem Survival Update und dessen Veränderungen noch so richtig NIX vorstellen. Grundsätzlich: Bugfixing ALLER Fertigkeiten (Das Grundsystem muß Bugfrei sein, Fixen des Instanzfehlers (bei einem Rausflug mit einhergehendem Neustart muß es wieder möglich sein in Incursions an sein Team anzuschließen). Crafting wieder mehr Bedeutung verleihen (229er Waffenblaupausen & ne Möglichkeit sinnvolle Blaupausen für DZ Cash zu kaufen. Was nützen einem 1.5M wenn man sie nicht ausgeben kann). Cheater ham wir ja auf der PS4 nicht. Munitionssystem Änderung. Die Möglichkeit gezielter & ohne besonderes Lootglück, seinen Build weiter auszuarbeiten wäre schon toll. PVP Schrotzennerf, aber nur in der Verbindung mit Ruf der Wache. Gegnerbalance reinbringen & in Zukunft eher mal auf die Community reagieren wenn was im argen ist. Vielleicht könnten die Season Pass Nachschubkisten auch mal woanders droppen. Das wirkt dann nur noch halb so einfallslos & armselig grin

Marc R.
Marc R.
3 Jahre zuvor

„229er Waffenblaupausen & ne Möglichkeit sinnvolle Blaupausen für DZ Cash zu kaufen“

Vernünftige Blaupausen sollte es dann aber auch außerhalb der DZ geben. Was nützt es, wenn man jetzt schon keine Chance hat DZ Credits zu bekommen, wenn man ständig von Rogues abgefarmt wird? Die können sich jedoch sofort alles kaufen, weil das Geld da ist, und sind dann für den Großteil der Spieler noch schwerer zu erledigen…

Sven Kälber (Stereopushing)
Sven Kälber (Stereopushing)
3 Jahre zuvor

Haben sie doch schon so eingerichtet mittlerweile. Beim spezial Blaupausen Händler in der BOO gibts in der unteren Ebene schon die guten Blaupausen für Phoenix Credits. Aber das mit dem DZ Cash ist nicht so. Ich kann an einer Hand abzählen wann wir mal in den letzten Monaten mal ganz kurz Rogue waren & hab trotzdem 1.5M DZ Cash. Du mußt ja noch nicht mal Behälter ausfliegen um schnell Cash zu sammeln. Ok, mit denen gehts halt a bissi schneller.

Marc R.
Marc R.
3 Jahre zuvor

Es wäre mir neu, wenn es im Terminal Blaupausen für Rüstungs- und Waffenmodifikationen mit Objektstufe 32 geben würde.

Und auch wenn Ihr nicht selber Rogue wart, so habt Ihr doch sicher Jagd auf selbige getan, oder? Die letzten Male, in denen wir in der DZ waren, sind wir am Ende mit weniger Credits wieder rausgekommen, als wir gestartet sind. Die NPCs bringen kaum was und wenn man stirbt verliert man gleich fast 4000 Credits… Kommen dann noch die Rogues dazu, dann sinkt der Kontostand ziemlich schnell.

Sven Kälber (Stereopushing)
Sven Kälber (Stereopushing)
3 Jahre zuvor

Haste noch nicht gesehen? Gibts seit dem Underground Update, diese Woche Elektronik Mod und kurzer Griff (super) 32er. Angebot Wöchentlich wechselnd wink Nö fast Only PVE, wir ham uns halt nicht verwickeln lassen in Rogue Geschichten.

Marc R.
Marc R.
3 Jahre zuvor

echt jetzt? Muss ich mal nachschauen. Möglicherweise habe ich immer bei dem vorbeigeschaut, wenn er gerade was zur Auswahl hatte, was ich bereits als Blaupause in der DZ gekauft hatte, so dass ich es nie zu sehen bekommen habe.

Sven Kälber (Stereopushing)
Sven Kälber (Stereopushing)
3 Jahre zuvor

Bei dem Griff brauchste noch nicht mal Division Tech zum Craften, bei den Mods aber schon. Hatte gleich einen der besser war als der beste den ich bisher gedropt hab smile

schamma
schamma
3 Jahre zuvor

Ich hab Division selber zu anfang bis ca. 2 Monate vor Underground viel gespielt. Es hat mir Spaß gemacht weil es mal was neues war. Ob es aber wiklrich nur an den Bugs usw. liegt glaub ich nicht, zumindest nicht nur.

Ich denke einfach das sich Ubisoft die Probleme selber gemacht hat indem man die stärkere Konsole erst 5 Wochen später mit Expansion 1 beliefert hat. Bei mir ist das Interesse dadurch auf nahe Null gesunken. Einzig News lese ich noch gerne, aber Lust das Spiel anzumachen, Nein. Viele meiner Freunde haben aufgehört als das Update auf der One erschienen ist aber die PS4 5 Wochen warten musste. In der Zeit haben zig Leute aufgehört. Ich hoffe man geht so einen Deal nicht erneut ein, sonst reden wir in nem Jahr nicht mehr was besser werden muss…

Was mich am spiel vorher am meisten genervt hat ist das ewig lange gegrinde nach einem Ausrüstungs Set. Kurz, der Loot ist einfach Blödsinn.

Bin mal gespannt wie es weitergeht und ob das nur leeres gerede war.

Gerhard Schirlbauer
Gerhard Schirlbauer
3 Jahre zuvor

Was muss sich ändern.
Hacker und cheater in der dz
Die Balance von Sets und Waffen
Die 10000 Bugs und Spielfehler
Mehr mmo. Wenn man andre Spieler nur in safehäusern und der dz sieht ist es einsam
Vl Schlachtfelder wie in wow
Weniger Belohnungen für dauerhafte rogues
Und viel mehr Status Updates, die FB Seite von division is auch schon tot!

Jokl
Jokl
3 Jahre zuvor

Einfach traurig, informiere mich fast täglich und ich lese eher, das kommt nie wieder auf meine platte…..
Ja mehr Lore, pve mit „mehr“ als nur meinem Trupp, wenn ich einen habe, ich will „Leben“ sehen, Entwicklung bei der Rettung der Stadt, da ist 0. Dafür das Divison eine Oragnisation ist, sehe ich außer im Einsatztrupp oder der DZ, keine Agenten durch die Stadt rennen, die in den Safe Houses sind ja schon das soziale Highlight…..
DZ als einzige PVP Option ist mir persönlich zu wenig, würde mich gerne auch in 6 vs 6 oder so messen, ohne das ich auf LVL loot und Npcs im Rücken achten muss!
Aaaaber das ist ja alles wunschdenken, selbst wenn von jedem Spieler die Topwünsche genommen werden, man 10 Dinge die am häufigsten gewollt werden, tatsächlich umsetzt, bleiben die ganzen Gamekillerbugs, die mit dem „wünsch dir was“ nix am Hut haben.

Denn ich glaube das steht außer Frage, die will jeder raus haben und daher steht da über Punkt 1-10 meiner Wunschliste schon so viel, da muss man schon Otto Optimist heißen um anzunehmen das alles gut wird!

Dave
Dave
3 Jahre zuvor

Statt dem Underground Zeugs hätte man einen Central Park DLC rausbringen können. Dazu haufenweise optische Neuerungen und Waffen und Ausrüstung, die sich stärker voneinander unterscheidet. Das wäre ein guter DLC gewesen, der die Leute wieder rein holt.

Draeth
Draeth
3 Jahre zuvor

Mehr und mehr und nochmals mehr Lore.
Mehr Fortschritte dies zu erreichen gilt; die sich ggf auch in der Openwelt bemerkbar machen. Richtiger kompetititiver PVP neben der bloeden Dz.
Dynamische Events.
Irgendne Form der Bestrafungen fuer Ragequitter die einem mal instant n ganzen Lauf versauen; waer auch mal nich uebel ;p das haeuft sich.
Keine Ahnung. Is auf jedenfall verdammt langweilig aktuell. Untergrund hat mich bis Rang 7 „gefesselt“ – und dann hab ich doch lieber mal wieder den Witcher 3 gespielt.

Sven Kälber (Stereopushing)
Sven Kälber (Stereopushing)
3 Jahre zuvor

Zu den Ragequitern: Du hast recht, das häuft sich! Die können aber teilweise gar nix dafür. Auf der PS4 ganz oft anwendungsfehler. Früher hat das mal geklappt das du nach neustart wieder in der gleichen Instanz gelandet bist und es weitergehen konnte. Mittlerweile landest du immer in einer eigenen Instanz, wirst aber bei deinem Team weiterhin als offline angezeigt. Keine Chance dich wieder anzuschließen wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.