Mein-MMO fragt: Destiny oder The Division?

Heute stellen wir bei Mein-MMO die Frage aller Fragen. Welches Game schiebt Ihr in Eure Konsole: Bungies Destiny oder Ubisofts The Division?

Bevor Ihr Euch nun aber ob dieser törichten Frage zur Abenddämmerung auf dem Dorfplatz versammelt und untereinander Mistgabeln und Fackeln vertreibt, um diesen törichten Ttime in den Wald zu treiben, möchte ich die Fragestellung etwas enger ziehen:

Welches „April-Update“ – beide MMO-Shooter wurden am 12.4. mit frischem Content versorgt – überzeugt Euch zurzeit mehr?

destiny-division

Seid Ihr in der Postapokalypse New Yorks oder doch im Destiny-Universum hängen geblieben? Oder zockt Ihr einfach beides gleichermaßen?

Spielt Ihr zurzeit mehr Destiny?

Der MMO-Shooter Destiny hat bereits einige Monate auf dem Buckel, der letzte fette Content-Happen ist mit der „König der Besessenen“-Erweiterung in der Tat schon 7, in Worten: Sieben, Monate her. Nur die treuesten und pflichtbewusstesten Hüter haben wohl in dieser Zeit täglich die Dunkelheit in die Knie gezwungen. Diverse Events, wie die SRL in Destiny oder die Scharlach-Woche in Destiny, brachten nur kurzfristig Abwechslung – und keinesfalls in dem Ausmaß, wie es sich viele Spieler gewünscht hätten.

Destiny prison_of_elders_taken_hive

Nun hat das Live-Team vor einem halben Monat das April-Update veröffentlicht und zahlreiche Hüter strömen wieder in die Welt von Destiny. Erwartungsvoll und voller Tatendrang schnappen sie sich Ihr Sprungschiff, aktivieren ihren alten Clan und stellen sich den aufstrebenden Gefahren, welche es mit tapferem Herzen zu besiegen gilt.

Neben dem Herzstück des Updates, ein generalüberholtes Gefängnis der Alten, welches noch einige Wochen für Endgame-Unterhaltung sorgen soll, gibt es einen zusätzlichen Besessenen-Strike und einige neue Features, wie das Chromatin, womit Ihr Eure Hüter zum Leuchten bringen könnt. Zusätzlich wurden einige Jahr-1-Waffen auf das Jahr-2-Niveau aufgewertet, womit den Hütern nun mehr Auswahlmöglichkeiten bei ihren Wummen zur Verfügung stehen.

Destiny-Anomalie

Ferner wurde das Lichtlevel auf 335 angehoben, sodass eine neue Höchstgrenze gesteckt wurde, die die Hüter anpeilen dürfen. Dabei könnt Ihr auf verschiedenen Wegen zum maximale Lichtlevel 335 in Destiny gelangen.

Die Dunkelheit ist noch lange nicht besiegt. Gebietet Ihr in diesen Tagen Malok und Co. Einhalt? Oder lasst Ihr die Dunkelheit noch gewähren, da Ihr anderen Aufgaben nachkommen müsst?

Spielt Ihr zurzeit mehr The Division?

Denn in The Division ist New York noch immer nicht in Sicherheit. Fiese Fraktionen gieren nach der Kontrolle über diese Stadt. Mit dem „Übergriffe“-Update schmiedet das LMB gefährliche Pläne, welche Ihr im ersten Übergriff „Falcon verloren“ vereiteln müsst.

division-waffe

Ferner kamen neue Features hinzu, wie das Handel-System, der Gear Score, Ausstattungs-Sets und tägliche und wöchentliche Aufträge. Auch die Dark Zone wurde etwas lukrativer gestaltet.

The Division ist noch frisch ist und steht gerade zahlreiche Kinderkrankheiten durch. Wie der Community Developer Yannick Banchereau in einem Livestream meinte, stecke das Entwicklerteam zurzeit in einem Lernprozess. The Division muss, nachdem es im März vom Stapel gelassen wurde, erst noch seinen Kurs finden und den Sturm aushalten, bis es in sichere Gewässer vordringt. Angesichts des aktuellen Klimas bleibt zu hoffen, dass das ambitionierte Game nicht vorab kentert.

Kommt Ihr dennoch Euren Aufgaben als Division-Agent nach, obwohl die vielen Glitches, Exploits und Probleme den Spielspaß dämpfen? Schließlich gilt es auch, den Gear Score zu steigern, um für künftige Aufgaben gerüstet zu sein.

division-aussicht

Ttime meint: Ich habe beide Spiele in letzter Zeit wirklich gleichermaßen gespielt. Direkt am 12.4. ging es für mich erst mit The Division los, nicht nur, weil das Destiny-Update erst ein paar Stunden später kam, sondern auch, weil mich der Übergriff interessiert hat – wie funktioniert dieser Modus, was macht diesen Modus aus?

Destiny - Chillen auf dem Mond

Bei Destiny hatte man ja bereits vorab eine Vorstellung davon im Kopf, wie das Gefängnis der Alten und die Strikes im Allgemeinen ablaufen – etwas bahnbrechend Revolutionäres war nicht zu erwarten.

So, wie es im Moment aussieht, werde ich auch noch eine Weile mit beiden MMO-Shootern zufrieden sein, da ich noch lange nicht mit allen drei Hütern die Höchstgrenze des Lichtlevels erreicht beziehungsweise mit meinem Agenten den Gear Score ausgereizt habe. Wenn ich nicht alle Naselang über einen neuen Glitch, Exploit oder Cheat in The Division berichten müsste – was mir übrigens nicht nur als Spieler, sondern auch als Mein-MMO-Autor gehörig gegen den Zeiger geht ‒ wäre ich hier vermutlich schon weiter fortgeschritten.

Die Frage, welches Game die nächsten Wochen und Monate in meiner Konsole landen wird, kann ich noch nicht beantworten. Bei Destiny kommt das nächste große Ding erst im Herbst, bei The Division folgt das „Konflikt“-Update bereits kommenden Monat. Wie die Motivation der Agentenschaft aber in Zukunft aussehen wird, steht noch in den Sternen.

Aber zurück zu Euch, fokussieren wir uns wieder auf das Hier und Jetzt:

Destiny oder The Division – Welches Game werdet Ihr dieses Wochenende zocken?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (238)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.