Marvel Heroes & Nvidia-Shield – Sind Konsolen bald überflüssig?

Marvel Heroes ist das erste MMO, das nativ auf Nvidias Streaming-Box Nvidia Shield angeboten wird. Damit lassen sich PC-Spiele bequem auf der Couch zocken.  Doch wie funktioniert Marvel Heroes auf der Android-Konsole? Ist es wirklich kostenlos und was zum Teufel ist eigentlich eine Nvidia Shield?

Marvel Heroes, das launige Action-MMO mit Superhelden, ist wie geschaffen für gemütliche Zockerabende auf dem Sofa vor dem Fernseher. Blöd nur, dass die kommende Konsolen-Version Marvel Heroes Omega nur die Hälfte der 60 Helden der PC-Fassung bitet. Auch sonst fehlen Inhalte der PC-Version.

Ich muss mich also entscheiden:

  •  Will ich alle Inhalte und muss an den Schreibtisch?
  • Oder will ich gemütlich auf der Couch spielen, habe dann aber nur eine abgespeckte Konsolen-Version.
  • Beides geht nicht! Oder etwa doch?

Nvidia Shield – Die Allzweck-Streaming-Box

Klar, man kann den PC theoretisch ins Wohnzimmer stellen, an den Fernseher anschließen und mit kabelloser Maus und Tastatur oder Gamepad vom Sofa aus am PC zocken. Aber in den meisten Wohnungen dürfte das nicht praktikabel sein. Viel praktischer ist da die Lösung via Nvidia Shield.

Das ist im Prinzip ein kleiner Computer, der via HDMI-Kabel an einen TV angeschlossen wird und mittels (W)LAN mit eurem Heimnetzwerk verbunden ist.

Nvidia Shield – Filme streamen und PC-Games spielen vom Sofa aus

Auf der Shield könnt ihr dann Filme über Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon-Prime oder Mediatheken schauen. Zusätzlich bietet die Shield aber die Möglichkeit, PC-Spiele direkt aus der Nvidia-Cloud im Stream zu zocken.

Ihr müsst also nicht das jeweilige Game installieren. Ihr startet das Spiel einfach und los geht’s! Die Steuerung erfolgt entweder über Controller (ein passables Gerät ist im Lieferumfang enthalten) oder Maus und Tastatur, die ihr via USB oder BlueTooth anschließen könnt.

Nvidia shield 01

Damit ihr die Spiele aus der Nvidia Cloud aber zocken dürft, müsst ihr monatlich 9,99 Euro Gebühr an Nvidia zahlen, dafür bekommt aber Zugang zu knapp 60 kostenlosen Games wie Tomb Raider, Saints Row 3 und 4 oder eben Marvel Heroes. Weitere 60 Games stehen als zusätzliche Kauf-Optionen zur Verfügung, darunter solche Kracher wie The Witcher 3.

Nvidia Shield – Game-Streaming aus der Cloud oder vom PC

Leider müsst ihr auch für gekaufte Spiele das Nvidia-Abo unterhalten, sonst könnt ihr sie nicht zocken. Ihr bekommt aber mit jedem Kauf in der Nvidia Cloud für gewöhnlich einen weiteren Key für Steam, Origin und Co. Andersherum geht’s leider nicht, wenn ihr also ein Spiel schon auf Steam habt, müsst ihr es auf der Shield nochmal kaufen.

Ebenfalls blöd: Eure Spielstände werden – abseits von Online-Games – für die Nvidia-Version eigens gespeichert und können (noch) nicht mit Steam, Uplay oder Origin synchronisiert werden.

Nvidia shield 02

Als Alternative für Leute mit Nvidia-Grafikkarte, gutem Gamer-PC und (am wichtigsten) einer schnellen Internetleitung gibt es eine weitere coole Option. Ihr könnt nämlich über die Software Nvidia GeForce Experience eure installierten PC-Games zum Game-Streaming freigeben und so das Spiel als Stream an die Nvidia Shield übertragen.

Nvidia Shield

So zockt ihr dann eure PC-Games bequem von der Couch aus auf dem TV-Screen. Im Gegensatz zum Cloud-Stream kostet euch das keinen Cent zusätzlich! Das Ganze funktioniert ab einer 50k-Internet-Leitung und LAN-Kabel einwandfrei, fürs WLAN solltet ihr aber schon einen dicken 5 GHz Router haben, damit der Stream ruckelfrei klappt.

Marvel Heroes auf der Nvidia-Shield – Konsolen-Gameplay mit der PC-Version

Im Gegensatz zu Single-Player-Games wie The Witcher 3 oder Tomb Raider teilt ihr euch bei Marvel Heroes auf der Shield das Spielerkonto mit der PC-Version. Was ihr also auf dem PC erspielt habt, steht euch auf der Shield zur Verfügung und andersrum klappt es ebenso.

Marvel Heroes 2015 Key-Art

Ihr könnt bedenkenlos auf der Shield zocken und für den Fall, dass die Freundin die Lieblingsserie im TV schauen will, wieder an den PC wechseln und am PC weitermachen, wo Ihr auf der Couch aufgehört habt.

Marvel Heroes auf der Shield ist also das selbe Game wie auf dem PC. Der Support mit dem Controller funktioniert einwandfrei. Ihr bewegt euch mit den Analog-Sticks und löst eure Skills mit den Buttons und Kombinationen mit den Schultertasten aus. Das braucht bei reinen PC-Spielern zwar etwas Eingewöhnungszeit, aber nach ein paar Versuchen klappt es mit dem Pad einwandfrei und man will es irgendwann gar nicht mehr missen. Das einzige was nervt, ist die teilweise fummelige Bedienung der Menüs mit dem Analog-Stick-Cursor.

Marvel Heroes auf der Nvidia-Shield – Konsolen-Gameplay mit der PC-Version

Marvel Heroes Captain America

Wenn ihr euch also erstmal mit dem Controller-Gameplay auseinandergesetzt habt, ist Marvel Heroes auf der Shield ein Heidenspaß. Ihr könnt bequem auf eurem Sofa hocken und das Spiel auf dem dicken Fernseher genießen. Eine extra Konsole braucht ihr da ebenso wenig wie eine Version von Marvel Heroes Omega. Und im Gegensatz zur Konsolen-Version müsst ihr nicht warten, bis alle PC-Features verfügbar sind. Ihr habt gleich von Anfang an alle Helden, alle Instanzen und die erst gar nicht für die Konsole vorgesehene Handelsfunktion zwischen Spielern!

Außerdem müsst ihr als Marvel-Heroes-Veteranen nicht – wie bei der Konsolen-Version – alle eure Helden erneut mühsam hochleveln. Ihr zockt einfach da weiter, wo ihr am PC zuletzt aufgehört habt. Und im Gegensatz zur PC-Version müsst ihr keine Updates installieren oder eure Hardware konfigurieren. Einfach Spiel starten und loszocken! Wer also das Beste aus beiden Welten – Konsolen-Spielgefühl mit den coolen Features der PC-Version – haben will, für den wäre die Shield eine gute Idee.

Marvel Heroes und Co. – Lohnen sich Games auf der Shield trotz Paywall?

Marvel Heroes 2015

Einziger Wermutstropfen am Spielspaß auf der Shield sind die 9,99 Euro, die ihr monatlich latzen müsst, um irgendwas über die Nvidia-Cloud zu zocken. Bedenkt aber, dass ihr für diesen Preis noch einen Schwung anderer Games bekommt und die Shield eine exzellente Wahl für Video-Streaming ist. Außerdem will Nvidia das Angebot an Spielen bald vergrößern und weitere MMOS anbieten.

paragon6

Das MOBA Paragon soll als nächstes ohne weitere Kosten im Shield-Angebot verfügbar sein. Darüber hinaus ist für die nahe Zukunft eine Zusammenarbeit mit Ubisoft geplant. Dann könnt ihr alle eure Uplay-Games mit demselben Konto auf der Shield zocken. Und wer mit einem Home-Control-System wie Amazon Echo liebäugelt: Die Shield wird demnächst Googles Konkurrenzprodukt Google-Home unterstützen. Interessant für Gamer, die gern über Twitch und Co. streamen: Die Shield unterstützt Streaming via App.

Wer also PC-Games mühelos auf dem Fernseher spielen will, noch keine gute Streaming-Hardware besitzt, über eine Nvidia-Grafikkarte, einen Gaming PC sowie gutes Internet verfügt und idealerweise keine Konsole hat, für den lohnt sich die Shield auf jeden Fall! Alle anderen müssen abwägen, ob ihnen die Shield-Features 220 oder mehr Euro wert sind.


Interessante Alternative zur Konsole, wenn man noch keine PS4 oder Xbox One hat

Female-Heroes-Marvel

Jürgens Fazit: Die Nvidia Shield ist für mich ideal. Ich hatte nämlich bislang nur meinen dicken Gaming-PC, der zum Glück eine Nvidia-GraKa hatte und mein Internet ist ebenfalls okay. Ansonsten hatte ich weder Konsole noch Streaming-Gerät und daher bin ich vollauf begeistert mit den Möglichkeiten der Shield. Die kleine Box hat ordentlich Power und streamt Filme wie Spiele in Top-Qualität auf den Fernseh-Bildschirm.

Gerade Action-Spiele wie Marvel Heroes machen so einen Mordsspaß und ich freue mich schon auf Paragon und die geplante Zusammenarbeit mit Ubisoft. Gerade For Honor sollte so noch mehr Spaß machen.

Ich will meine Shield jedenfalls nicht mehr missen und auch meine eher wenig technikaffine Freundin ist von den vielen Streaming-Videoportalen wie Netflix, Amazon-Prime-Video und Google-Play auf der Shield begeistert.

for-honor-warden-exekution

Jetzt muss nur noch das Angebot der (Online)-Spiele größer werden und die Ubisoft-Partnerschaft vollzogen werden, dann bin ich restlos happy mit der Shield und kann mir auch in Zukunft eine Konsole sparen.

Auf Exklusiv-Titel der Konsolen, werde ich so zwar weiterhin verzichten müssen, aber ich kam bislang auch ohne die gut zurecht.

Für mich lohnt sich die Shield also. Wer allerdings schon eine PS4 oder Xbox One hat und primär darauf spielt, braucht die Shield wohl nicht.

Die Technischen Daten der Shield

Für Technik-Füchse haben wir hier nochmal alle Specs der Shield zusammengefasst. Es gibt die Standard-Version für ca. 220 Euro und die etwas umfangreicher ausgestattete Pro-Version für knapp 100 Euro mehr.

BetriebssystemAndroid TV 7.0 Nougat, Google Cast
ProzessorNVIDIA Tegra X1 Prozessor, 256-core Maxwell GPU
RAM3 Gigabyte
Speicherplatz16 Gigabyte, externe Festplatten via USB anschließbar, Pro-Version hat 500 GB Speicherplatz und ist noch zusätzlich mit SD-Karte erweiterbar
Video Output4K, HDR, 60fps
Audio OutputDolby Atmos und DTS-X Surround Sound über HDMI, High-Resolution Audio Playback bis zu 24-bit/192kHz über HDMI
VerbindungenWi-Fi 802.11ac dual-band, 2×2 MIMO, Bluetooth 4.1 LE
AnschlüsseUSB-A 3.0 (2), Gigabit Ethernet, HDMI 2.0b w/ HDCP 2.2 und CEC
Zusätzlich enthaltene AusstattungNvidia-Shield Controller, Fernbedienung

Auch interessant: Ihr wollt doch lieber eine Konsole? Hier seht ihr die PS4 Pro und die kommende Xbox Scorpio im Vergleich!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

25
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Psyclon
Psyclon
3 Jahre zuvor

3 GByte RAM.
/nuff said

Meshar
Meshar
3 Jahre zuvor

Nö sag mal, warum sollten 3GB für Android TV nicht ausreichen?
btw die hochgelobte Switch hat schließlich den selben Prozessor und auch nur 4GB Ram.

Ahmbor
Ahmbor
3 Jahre zuvor

Entschuldige die Frage, AAAAABER wieso liegt da ein weißer ‚Läufer‘ auf dem TV Sideboard?

Ist das in Wirklichkeit ein Altar, an dem irgendwelche merkwürdigen Riten stattfinden?

Jürgen Horn
Jürgen Horn
3 Jahre zuvor

Lol, den hat meine Freundin da schon gehabt, bevor wir den Fernseher hatten und sie woltle den Läufer behalten grin

Chris Utirons
Chris Utirons
3 Jahre zuvor

Finde ich viel zu teuer. Was ist mit der Input Latenz bei Shootern bei Onlive war das immer übel?

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Naja, ich denke das sind aktuell noch zwei komplett verschiedene Märkte. Kann mir nicht vorstellen, dass es viele Leute gibt, die auf ein Halo, Killzone, The Last of Us, Persona, Gears of War usw. verzichten werden, um beispielsweise Marvel Heroes spielen zu können. Vor einigen Jahren war das Thema rund um Steam Box, Steam Link etc. auch ein riesen Thema und so richtig durchgesetzt hat sich das auch nie.

maledicus
maledicus
3 Jahre zuvor

An meiner XBO spiele ich ebenso wie mit PC früher auch am scheibtisch. Weiss garnicht was an couch-gaming immer so toll sein soll, ich finde das nach 10min spätestens total unbequem .. da sitze ich lieber in meinem gemütlichen chefsessel vor nem großen schreibtisch mit 32″ monitor, tastatur is auch an der konsole angeschlossen für ingame-chat und XBL textnachrichten, meinen kaffee kann ich da auch viel besser erreichbar direkt vor mich hinstellen grin

Außerdem .. konsolen sind nicht wegen dem immer gerühmten couch-gaming so komfortabel sondern, weil es komplett integrierte spielesysteme sind wo man sich weder um hardware noch software oder systempflege in irgendeiner weise selbst kümmern muss. Alle wichtigen funktionen fürs spielen inklusive kommunikation und eben nur diese, hat man bequem parat.

Gruß.

Dave
Dave
3 Jahre zuvor

kommt wohl drauf an wie gemütlich die couch ist. wenn man schon den ganzen tag am bürostuhl festklebt, möchte man dann gelegentlich auch gerne mal die beine ausstrecken.

Jokl
Jokl
3 Jahre zuvor

Ich sitze den ganzen Tag vorm PC, mit Sessel, rein beruflich, da freu ich mich abends doch sehr auf meine Couch :).
Komfort so wie man es mag, denke darauf läuft der Markt hinaus, das Gerät ist ja offen für die Bedürfnisse, soweit ich das verstanden habe :).
War bei mir zumindest genau der Grund, warum ich nach bestimmt 10 Jahren, WASD gegen ein Joypad getauscht habe.

Nirraven
Nirraven
3 Jahre zuvor

Finde die 10€ monatlichen Kosten zu hoch um interessant zu sein.
Also nen HTPC zusammenbauen und nen Wirelesskontroller anschließen und man ist flexibler. Der HTPC kostet dan zwar mehr, aber hat keine monatlichen Kosten und man kann noch um einiges mer damit machen.

airpro
airpro
3 Jahre zuvor

Shield war mal groß als KonsolenKiller angepriesen dann hab ich nix mehr davon gehört. Ich mag Konsole, damit ich nicht ständig neue Graka und Sys Config ändern muß. Streamen könnten die Kosnolen ja auch, daß man den content beschneidet ist nicht deren Schuld. Diese PC Emulationen von Arcade und Konsolen sind ja meistens trotzdem buggy, aber wenn man ne 1000.- Euro allways on „konsole“ auf den Markt brächte könnte die sicher auch was.

Mampfie
Mampfie
3 Jahre zuvor

Konsolen sind schon lange überflüssig.

Foxx382
Foxx382
3 Jahre zuvor

Hast du auch Argumente für deine Behauptung oder ist das ein Trollversuch?

Mampfie
Mampfie
3 Jahre zuvor

Da man einen PC für den Preis einer neuen Konsole bekommen kann der eine bessere Performance, Grafik und Freiheiten bietet sehe ich Konsolen als verschwendetes Geld an.
Du kannst jeden Controller am PC anschließen und von der Couch aus spielen.
Spiele sind im allgemeinen weit günstiger, DLCs und Season Passes sind günstiger.
Man hat eine weit größere Auswahl an Spielen und ist nicht auf Remaster Versionen angewiesen sondern hat vom ersten Tag die beste Version.
Du hast mehr Genres, mehr Möglichkeiten dein Spiel anzupassen usw.
Du bist nicht auf Sony/MS/Nintendo angewiesen.
Du musst nicht fürs Online spielen bezahlen.

Jetzt könnte man Argumentieren „Aber die schlechten Ports“ aber wenn man nach beispielen fragt kommen immer die selben zwei-drei Spiele (die heute durch Patches perfekt laufen).

Einzig Exklusivtitel würde ich als möglichen Kaufgrund in Erwägung ziehen aber da 90% aller Exklusivtitel eh der selbe 3rd Person Shooter Müll mit Stealth Elementen ist (Uncharted, Last of Us usw) finde ich das kaum nennenswert.

Foxx382
Foxx382
3 Jahre zuvor

„Da man einen PC für den Preis einer neuen Konsole bekommen kann der eine bessere Performance, Grafik und Freiheiten bietet.“ – willst du einen 4K fähigen Rechner, so brauchst du mindestens eine GTX 1080, besser noch eine GTX 1080ti, dazu einen 4K fähigen Monitor und einen relativ starken Prozessor. Da kommst du mit 399 € (das was die PS4 Pro kostet) nicht hin. Einen Einsteiger-4K Fernseher bekommst du für knapp 700 €. Das macht zusammen knapp 1.000 €, die dich 4K zocken kosten würde. Bei einem entsprechenden Rechner bist du bei mindestens 1.600 € (mit sehr viel Schnäppchen Glück).

Selbst ein Mittelklasse PC kostet seine 1.000 €. Die PS4 oder Xbox One inklusive FHD Fernseher kostet um die 800 €.

Ich teile grundsätzlich die Einstellung, dass man auf dem PC die beste Performance und Grafik bekommt, aber nicht jeder hat das Geld dafür.

Mampfie
Mampfie
3 Jahre zuvor

Die PS4 Pro benutzt in fast jedem Spiel Checkerboard Upscaling was keine echte 4K sind. Die paar Spiele die nicht wirklich anspruchsvoll sind die Nativ laufen kann man an einer Hand abzählen.

Aktuell sind PCs so schnell und günstig wie noch nie, selbst wenn ich mir dein 1600€ Build bauen würde, wähe ich nach 2 Jahren wieder im Plus da man beim PC am Preis der Spiele massiv sparen kann.
Klar wenn du einer von denen bist die nur CoD und Fifa jedes Jahr kaufen, dann ist die Konsole unschlagbar. Da ich aber von einem echten Zocker ausgehe der locker 10 neue Spiele pro Jahr und mehr kauft, rechnet sich ein PC sehr schnell.
Gebrauchtmarkt gilt hier als Argument übrigens nicht, ich rede von Day 1 Käufern, ansonsten könnte ich auch sagen „PC spiele kosten nix, einfach saugen“.

Ein 4K TV kostet schon lange keine 700€ mehr, kurz google geschaut und welche für unter 300€ gefunden.
Dazu kommt das die Spiele trotz höherer Auflösung noch immer schlechte Settings haben.
Ob ich nun Call of Duty in 1080p Medium oder 4K Medium spiele macht da keinen unterschied außer das man die matsch Texturen dann besser erkennt.
Desweiteren kann deine tolle PS4 Pro keine 60FPS, ein kleiner 400€ PC schon + höhere Einstellungen (Witcher 3, GTA5 etc).

Deine Preise und Vorstellungen sind übrigens total Banane und zeigen dass du wenig von der Materie verstehst. Eine 1080 bzw 1080 Ti wird für 4K+Ultra+60-100 FPS gebraucht, Einstellungen von denen Konsolen nur träumen können. CPU ist relativ egal, da reicht auch ein uralter i5-2500k für 4K aus.
4K ist nur eine Auflösung und je nach Grafikeinstellung geht das auch mit alten Karten.
Würde ich bei zB The Witcher 3 alles auf Low stellen um auf PS4 Niveau zu kommen dazu die FPS auf 30 festlegen, dann würde sogar eine GTX 770 aus 2013 locker für 4K reichen.

Foxx382
Foxx382
3 Jahre zuvor

Ich habe mir jüngst einen 4K Rechner zusammengebaut, inklusive Neuanschaffung eines 4K-Monitors. Also spar dir bitte deine Unterstellungen…

I7 4790k
Zotac Geforce GTX 1080ti AMP! EXTREME
ASUS ROG 27 Zoll 4K Monitor

Auf diesem Niveau hab ich keine Lust zu diskutieren.

Meiner Meinung nach, vergleichen wir Äpfel mit Birnen und reden aneinander vorbei (wobei wir eigentlich fast der gleichen Meinung sind). Spreche ich von einem Gaming Rechner, will ich das Nonplusultra, für die Couch reicht mir die PS4 Pro. So, und da ergibt sich für meine herangehensweise eben ein signifikanter Preisunterschied.

Im übrigen kann ein Einstiegs 4K Fernseher für 300 € nicht das was die Modelle ab 700 € können (Panel unterschiede OLED, IPS, TA, HDR10 o. 8, Bildwiederholrate usw.).

Du hast insofern Recht, als das eine PS4 Pro niemals an eine echte 4K Konfiguration eines PCs herankommt, aber das ist dich gar nicht der Anspruch.

Du hattest im Ursprungspost geschrieben, dass Konsolen überflüssig seien. Das ist eben deine Sicht und m.M.n nicht Allgemeingültig, da Konsolen je nach Anspruch und Geldbeutel ihre Daseinsberechtigung haben.

Nicht mehr und nicht weniger wollte ich sagen…

Edit: Übrigens bin ich weit davon entfernt, ein PS4 Fanboy zu sein. M.m.n ist das was Sony da mit dem vermeintlichen Upgrade veranstaltet hat, Geldmacherrei. Aber das ist Off-topic.

Marc El Ho
Marc El Ho
3 Jahre zuvor

Noch mehr Kontrolle abgeben, keine Möglichkeit mehr Mods zu installieren, Game Streaming Rotz kann dann ohne mich, besonders im Internet dritte Welt Land DE….

Lightbird
Lightbird
3 Jahre zuvor

Raspberry PI 35€ Alternative,hier die Anleitung:
http://m.chip.de/test/Spiel

beami
beami
3 Jahre zuvor

Also ich hab Steam Link. Das ist deutlich billiger und funktioniert einwandfrei.

Visterface
Visterface
3 Jahre zuvor

Wärst du so nett das kurz zu beschreiben? Ist das nicht so ähnlich wie die Streamingfunktion der Shield wenn man eine Nvidia-Grafikkarte hat?

SCHAUI
SCHAUI
3 Jahre zuvor

Steam Link ist genau das gleiche wie Shield nur Steam bezogen und du hast kein Monatliches Abo. Ist ein kleines Kästchen Stellst du hin schließt mit HDMI an und es Streamt dir alle Steam Spiele die du hast oder kaufst von deinem Pc der vllt. in deinem Büro steht auf den Tv. Externe Spiele funktionieren mittlerweile auch Sprich wenn man z.b. Mass Effect zocken möchte funktioniert das in der Regel auch das Spiel muss nur in Steam als Steam Fremdes Game hinzugefügt werden. Funktioniert in rund 98% der Fälle. Hab so teil im Schlafzimmer und bin zu frieden.Man muss aber mit leichten Qualitäts einbußen bei der Grafik Leben grade wenn man über Wlan Spielt. Ich würde daher ein 5Ghz Wlan empfehlen oder alternativ wenn möglichkeit besteht ein Lan Anschluss/Kabel in jeweilige Zimmer.

Twitch.tv/Vaylor_TV
Twitch.tv/Vaylor_TV
3 Jahre zuvor

oder D-Lan über strom das geht auch wunderbar. 1000mal besser als w-lan

Visterface
Visterface
3 Jahre zuvor

Das Konzept hat mich damals nicht überzeugen können und jetzt wo ich aufs land gezogen bin hat sich das ganze eh erledigt. Ich versteh aber auch nicht ganz inwiefern ich von einem shield profitiere und was die Vorteile gegenüber einer Konsole sein sollen außer die geringfügigen Patch/Kontentunterschiede. Auf dem Sofa kann ich auch mit Konsole zocken. Vlt hab ich aber auch was überlesen oder übersehen und das Ding ist mega geil. Dann mich bitte darauf hinweisen^^ Also um die Anfangsfrage zu beantworten: Meiner Meinung nach war und ist die Shield eher überflüssig.

Theroja
Theroja
3 Jahre zuvor

…und wenn man sich mal die Preise der Shield anschaut….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.