Marvel Heroes haut alles gratis raus, aber Spieler wollen Geld zurück

Nach dem plötzlichen Ende des Action-MMO Marvel Heroes (PC, PS4, Xbox One) sind Fans entsetzt: Sie wollen ihr Geld zurück. Da hilft es auch nicht, dass es jetzt praktisch alles kostenlos gibt.

Die Shock-Nachricht kam Mittwochabend: Disney hat die Zusammenarbeit mit Marvel Heroes beendet. Ohne die Lizenz, all die Superhelden und Superschurken zu verwenden, kann das Studio Gazillion nicht weitermachen und schließt den Action-Brawler zum 31. Dezember.

Auf unserer Seite, auf Mein MMO, haben über zwanzig Nutzer die Nachricht kommentiert. Einige haben das kommen sehen, andere reiben sich aber verwundert die Augen. Einer sagt: „Das ist die heftigste News des Jahres. Was ist mit meinem Geld? Unglaublich!!!“

Wo ist mein Geld? Bitter für PC-Veteranen und Konsolen-Neulingen

Schmerzhaft ist das Ende für PC-Veteranen, die über Jahre Gelegenheit hatten, Zeit und Geld in das Diablo-ähnliche Spiel zu investieren. Manche schreiben in Foren wie reddit, sie hätten im Laufe der Zeit hunderte von Dollar in das Spiel gesteckt.

Marvel-Heroes-2016

In einer seltsamen Situation sind die Konsolenspieler. Die sagen: „Was ist da los? Das kam ja erst im Sommer für PS4 und Xbox One heraus. Ich hab da 2 oder 30€ ausgegeben – krieg ich das jetzt zurück?“ Das ist nicht so einfach.

Wohl keine Chance, das Geld zurückzubekommen, oder doch?

Die US-Seite Kotaku berichtet von Konsolen-Spielern, die versucht haben, ihr Geld in Marvel Heroes von Sony oder Microsoft zurückzubekommen. Aber offenbar konnten da die Kundenbetreuer in vielen Fällen nicht helfen. Eine Refund-Regelung war direkt nach der Ankündigung des Endes nicht in Kraft.

marvel heroes omega 03

Aktuell ist das aber in der Schwebe. Das hartnäckige Nachfragen der Fans könnte zumindest bei Microsoft Wirkung gezeigt haben. Offenbar ist jetzt Microsoft auf Gazillion  zugegangen, um eine automatische Refund-Regelung einzuleiten.

Die Situation ist aber in jedem Fall unglücklich – das sieht nicht nach einer geregelten Abwicklung aus wie bei vergleichbaren Schließungen, in denen es klare Refund-Regeln gibt.

Marvel-HEroes-Hulk

Marvel Heroes haut alles raus

Währenddessen reitet Marvel Heroes in die Abenddämmerung und zeigt sich zumindest jetzt spendabel.

Jeden Tag erhalten Spieler täglich 1000 G – die Premiumwährung von Marvel Heroes. In den Ingame-Shops sind die Preise auf 50G gesunken. Nun können sich Spieler in Marvel Heroes alles ingame kaufen, was sie sich je gewünscht haben: alle Helden, alle Team-Ups, alle Kostüme.

Marvel Heroes ist für sein Fortschritts-System bekannt.

Vielleicht eine interessante Gelegenheit, ein Spiel noch mal 6 Wochen in vollen Zügen zu genießen, das auf ein unrühmliches Ende zugeht.

Marvel Heroes Hulkbuster

Hintergründe für das Ende von Marvel Heroes gibt es auch jetzt noch nicht. Ein offizielles Statement der Entwickler brachte kein Licht ins Dunkel. Über die Krise haben wir schon hier berichtet:

Marvel Heroes in der Krise – PC-Spielerzahlen brechen ein

Quelle(n): kotaku, Marvel Heroes reddit - Microsoft plant Auto-Refund
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ugur Taskin

Habe das Spiel eine lange Zeit gespielt. Brevik hatte Gazillion auch schon verlassen, als es nicht mehr wirklich lief, sein timing war gut, und sein ganzes Team folgte ihm und wurde durch ein neues Team ersetzt die erst mal mit einem angekündigten Biggest Update Ever auftreten wollten, indem sie besseres Gameplay versprochen hatten.

Gazillion hatte sich mehr und mehr in eine schlechte Richtung entwickelt und sich nur noch vom alten Bestand genährt und immer öfter neu aufbereitet um mit diesem Content ein neues Geschäft zu machen. Das neue Team hat dann versucht mit dem BUE einige Dinge in die Richtung zu bringen, aber die haben sich am Ende auch nur in ein Teufelskreislauf bewegt, wo das Spiel keine feste Basis oder rote Linie mehr hatte, sondern nur noch zum chaotische Projekt niemals endender Probleme und Veränderungen wurde.

Z.B haben die schon zum Ende der Brevik Zeiten angefangen zu sparen bei neuen Helden, und zu versuchen mit wenig Aufwand und Ausgaben Geld zu machen. Die haben einfach per Copy and Paste neue Helden gestaltet und verkauft. Mit dem neuen Team hatte sich das nicht geändert, das neue Team wollte einfach mehr Geld aus dieser Art und Weise schöffeln indem sie z.B Kostüme für Helden komplett nur noch für Geld raus geben und diese Helden auf der Konsole noch mal verkaufen. Die neuen Helden waren von der Qualität wesentlich schlechter als die alten Helden, allein vom Motiondesign bis hin zu Effekten. Dann hatte es Ewigkeiten gedauert, bis sie die Dinge irgendwie versucht haben zu „verbessern“, die „Verbesserung“ sah dann einfach so aus, dass die den Helden einfach mehr DPS gegeben haben um die Spieler zu „trösten“. Trotzdem spielte sich der Held wegen der schlechten Entwicklung klobig. Die hatten auch kein Interesse das zu ändern.

Es hatte auch kein Ende damit. Gazillion war auch noch so „dreist“ dass sie die Items im Shop verkauft haben, wo die Spieler dachten damit kommen die schneller an Bossitems dran, aber Gazillion es bewusst nicht vermerkt haben, dass diese Items dabei NICHT helfen, bzw. diese Items nicht zu schnelleren Bossdrops führen, bzw. überhaupt keinen Effekt haben. D.H viele Spieler haben sich diese „rare item find potions“ in dem Gewissen gekauft, weil sie dachten, sie kommen damit an Boss Items dran, und das wusste Gazillion schon zu Brevik Zeiten ganz genau und haben das bewusst so laufen lassen. Erst als sie das Potion-System verändert hatten, hatten sie das kurz vermerkt in dem Forum. Diese Items waren in gewisser Weise ein Placebo Item welches die einfach so konstant im Gewissen diesen Umstandes verkauft haben.

Kritik aus der Community wurde irgendwann überhaupt nicht mehr angenommen und ignoriert. Irgendwann haben Programmierer die Sachen gemacht wofür Designer bezahlt werden mussten, einfach um Geld zu sparen. Einige Mitarbeiter hatten ne 80 Stunden Woche. Das ging dann immer über Copy and Paste vom Bestand bis hin zum Verkauf. Dabei dachten die immer, alles was sie raus hauen, ist schon geil und können Geld damit machen. Kritik der Community wurde ignoriert.

Mit der Zeit ging die inhaltliche und grafische Qualität in allen Ebenen drastisch runter (außer bei den Kostümen die eine hohe Qualität hatten, da es ein eigener Markt für die war). Das war ungefähr so wie eine Figur die sich so klobig bewegt mit schlecht gemachten Effekten, eingepackt wird in eine hoch qualitativen Kostüm von einem extra Kostüm Designer. So Sachen wie Character Design, Motion Design, Effect Design die ganze Palette an Qualität ging drastisch runter und die hatten da extrem gespart. Alte Helden hatten spiel mechanisch eine deutliche Messlatte mehr Qualität als die neuen Helden die verkauft wurden. Dies betrifft auch den übrigen Content.

Gazillion hatte versucht auf der Konsole mit dem Content auf neu anzufangen und mit einem neuen Lootsystem und Finanzsystem anzubieten, indem sie einfach alte Sachen noch mal auf der Konsole neu verkaufen wollten. Weswegen sie nie die PC Version mit der einer Konsole in Synergie gebracht haben, weil sie da neues Geschäft machen wollten. Deswegen haben die neuen Content nur noch auf Konsole raus gebracht um die PC Spieler auf Konsole zu kriegen damit die sich die Sachen dort noch mal neu kaufen müssen.

PC Spieler wurden dann ewig hingehalten und seltsame Entscheidungen hatten an den Gemüter der Spieler gezerrt wie z.B diese Dash sperre und das ständige verfremden des Systems/der Items usw. Auch Inhaltlich mit Runen, Items, das was Diablo 2 so ausgemacht hatte, wurde in eine unübersehbare Richtung gedrückt mit ständigen Veränderungen die eher dann in die schlechte Richtung ging. Die Community war verärgert. Was mit dem BUE angefangen hatte, hatte nie ein Ende – Teufelskreislauf. Das Gameplay wurde viel abgehackter. Ständiges hin und her mit den Inhalten, als würden viele Köche an einer Suppe kochen und sich nie Einig werden. Das alte Diablo 2 Feeling ging irgendwann komplett weg und es wurde irgendwie son kryptisches Arcade irgendwas RPG Hybrid mit World of Warcraft Raid Stil auf Konsole.

Viele Spieler gingen aus dem Spiel raus, weil das Theater zu viel wurde.

Dazu kommen noch die ganzen Sachen mit dem aktuellen CEO der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz gegenüber Frauen.

So hat Disney wohl die Reißleine gezogen und Gazillion die Lizens für Marvel entzogen.

LouisLoiselle

Habe über 1000 Stunden auf der Uhr und nat. auch mehrere hundert Euro in das Spiel investiert – es war schön zu sehen, wie die Zahl der Helden ständig stieg und neue Inhalte hinzu kamen, sowie grafische Verbesserungen und Abänderungen an den Helden.
Dann allerdings kam das „biggest Update ever“, das quasi das ganze Spiel zerstört hat. Zumindest hat es den Spaß an Teleport-Helden vernichtet und das tolle Omegasystem durch das viel zu simple Infinity ersetzt. Vieles in diesem Update geschah, um den Konsolenspielern entgegen zu kommen. Das man damit langjährig zahlende PC-Spieler vergrätzt, war wohl egal. Somit find ich das Ende des Spiels zwar schade, aber ich hatte eh bereits aufgehört zu spielen, und vor allem, Geld auszugeben.

Viktor Reschetnikow

Uuuuuund vielen Dank an die Radekation. Mein Kommentar wurde aufgegriffen! Zwar ist er sehr Oberfläch aber spiegelt genau die Reaktion der Spieler wieder

Zokc

das Schreck mich immer bei alten F2P spielen immer ab, man weiß nie wann die abgeschaltet werden

Skyrak

Ja ne… Dem einen Geldgier vorwerfen und das erste was den Spielern einfällt ist: Was ist mit meinem Geld? xD
Auch auf die Argumentation: Vor ein paar Monaten geholt 60 Euro bezahlt für dieses und jenes…. Joa alles schön und gut aber 1. Hat keiner wen gezwungen Geld rein zuballern und 2. Weiss man bei Spielen nie am Anfang ,oder auch mitten drin, wie lang es sich halten wird. Wer Geld dafür ausgibt soll sich nicht beschweren. Niemand wird gezwungen, alles Eigenverantwortung. Aber da kommt dann immer die eigene GIER. Oh ich brauche den Helden, Oh und das da brauch ich noch und den noch und dieses und jenes. Joa Shit happens. Aber die Deutschen Gamer können heutzutage nur noch eines. Meckern, mehr nicht. Egal um welches Spiel es geht die neue Generation an Spielern hat IMMER einen Grund wegen irgendwas rum zu mimin

Viktor Reschetnikow

Ich sag dazu was aber erst morgen. Heute wird gefeiert 🙂 mal nichts mit gaming zu tun 😀

Varoz

Warum sollte man Geld zurück bekommen, jedes Spiel wird irgendwann mal dicht gemacht, darüber sollte man sich doch im Klaren sein wenn man dort was kauft und man hat ja auch das bekommen was man gekauft hat.
Wenn wow Mal irgendwann dicht macht, kann ich dann auch mein Geld zurück verlangen, schliesslich geb ich jeden Monat viel Geld fürs Abo aus Oo

Vallo

Also gehst du davon aus wenn ein Spiel ein Konsolenrelease startet nach wenigen Monaten dicht macht? Also ich kann den Unmut verstehen

Shallowain

Ich habe zum Beispiel direkt am Anfang 60 Euro bezahlt für die X men, da ich dachte es wird auf Dauer alles aus dem PC beinhalten und auch erweitert werden… Das Nun kein halbes Jahr später das Spiel eingestellt wird ist eine Frechheit für uns Spieler. Erst groß Werbung machen und dann alles eindampfen oO

Koronus

Wobei da der schuldige Disney ist und nicht Gazillion. Gazillion würde wohl weitermachen wollen nur Disney hat da plötzlich den Stecker warum auch immer gezogen.

DrBuhmann

Und genau deswegen kann man nicht sagen das Disney Schuld ist. Man weiß nicht warum Disney den Stecker gezogen hat, vielleicht ist Gazillion auch selbst Schuld bzw. die Führungsebene. Vielleicht ist Disney Schuld.

Vallo

Wer Schuld daran ist, ist hierbei ja wohl egal. Der Fakt ist, dass das Spiel sein Ende findet und die Käufer vor unvollendeten Tatsachen da stehen lässt. Man kauft sich ein Spiel und ein paar Monate später ist es zu Ende.

Mir kann auch niemand sagen das dies ganz plötzlich kam. Die Entscheidung dazu die Lizens nicht weiter zu führen Kamm garantiert schon früher und man wollte die Kosten minimieren indem man die Konsolenedition noch raus haut

Gerd Schuhmann

Ich weiß nicht, ob das so klar war mit „Wir gehen auf die Konsole und machen es dann zu.“

Die Entscheidung, das Ding auf die Konsole zu bringen, ist sicher schon vor einiger Zeit gefallen – Wann das mit der Lizenz sich abgezeichnet hat, weiß man nicht.

Es wird sich wohl so vor 1 Monat ungefähr entschieden haben, darauf deutet einiges hin. Aber ich glaube nicht, dass sie das vorm Konsolen-Port schon wussten.

Das Spiel hat sich seit Anfang 2016 eher zum Schlechten entwickelt wohl – da sind auch wichtige Entwickler weg, die jetzt sagen: Das Team war super, aber „der Vorstand“ hat falsche Entscheidungen getroffen. Ich denke die Situation ist da komplexer.

Zokc

ABER Master X Master bekommt es eigentlich auch gut hin, mit den geld zurück

Gerd Schuhmann

NCSoft hat auch eine Reihe von Spielen. Gazillion hat eigentlich nur Marvel Heroes. Wenn das wegfällt, dann gehen da wahrscheinlich die Lichter aus.

Ist eine andere Situation. Bei Master X Master ist das eine geregelte Schließung. Bei Marvel Heroes ist das nicht so.

Dachlatte

Ist hier aber doch etwas zu plötzlich… es gibt doch sehr viele Games, da sieht man es schon das es nicht läuft!

Hier ist es einfach die Lizenz… aber warum man es nicht hinbekommt diese zu erweitern etc. Da ist eine Seite einfach inkompetent oder Geldgeil vieleicht auch beides xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x