Marvel Heroes schließt nur 6 Monate nach dem PS4-Launch

Beim Action-MMO Marvel Heroes wurden am Montag die Server endgültig abgeschaltet. Zurück bleiben wütende Spieler, vor allem auf der PlayStation 4. Sie wollen ihr Geld zurück, immerhin ist Marvel Heroes erst vor einem halben Jahr auf der PlayStation 4 startet.

Es ist eine Geschichte mit vielen „Eigentlich-s“:

  • Eigentlich war Marvel Heroes zum Release ein Flop, ein lahmer Diablo-Klon, der kaum Abwechslung bot
  • Eigentlich machte Marvel Heroes dann eine wundersame Entwicklung durch – das Team investierte viel Arbeit und Herzblut in den Titel, machte ihn Monat um Monat besser, bis es ein richtig tolles Spiel wurde. Mit neuen Marvel-Filmen im Kino kamen auch Spieler zum Action-Brawler
  • Eigentlich war dann alles in Ordnung, bis das Herz des Studios, David Brevik, sein Baby Anfang 2016 verließ, um wieder mehr zu designen und weniger zu managen
  • Eigentlich sah dann trotzdem alles gut aus, Marvel Heroes sollte auf PS4 und Xbox One erscheinen, eine neue Ebene erreichen
Marvel-Heroes-Omega-_reaper_fightB-1

Marvel Heroes Omega leitete wirklich das Ende ein

Aber ab dann ging alles in die Brüche.

Marvel Heroes brachte nicht einfach das PC-Spiel für PS4 und Xbox One, sondern entwickelte eine abgespeckte Version „Marvel Heroes Omega“ für die Konsolen. In der Folgezeit kümmerte sich das Team vor allem um die Konsolen-Version, die PC-Version lag brach. Die Basis der PC-Spieler bröckelte weg. Später wollte Entwickler Gazillion beide Versionen zusammenführen, doch dazu kam es nie.

Disney zog den Stecker, nahm Gazillion die Marvel-Lizenz weg, die mussten daraufhin schließen.

Marvel Heroes

Der Plan war: Das Spiel zum Jahresende geordnet auslaufen zu lassen. Doch die Banken ließen das nicht zu, forderten die sofortige Schließung und es kam zu einem ungeordneten Rückzug. Die Server sollten schon am Freitag abgeschaltet werden, blieben aber für eine Gnadenfrist noch übers Thanksgiving-Wochenende online. Doch am Montag, dem 27.11., gingen die Lichter für Marvel Heroes endgültig aus. Die Server auf PS4, Xbox One und PC schlossen.

Unter dem Abschieds-Tweet herrscht aber keine nostalgische Stimmung, sondern viele Spiele sind sauer. Der Soft-Launch auf PS4 war erst vor 6 Monaten im Mai 2017.

Fans dachten, das Spiel hält 5 Jahre, kauften sich Booster, Helden, Packs und Kostüme.

Nun wollen die Leute ihr Geld zurück, das sie in Marvel Heroes investiert haben. Sie fühlen sich getäuscht und betrogen: Man erwartet doch, dass ein Spiel länger hält als nur ein paar Monate, wenn man Geld da reinsteckt.

Spieler auf der PlayStation 4 hoffen auf Sony, um ihr Geld zurückzubekommen

Dabei ist die Situation von Plattform zu Plattform unterschiedlich:

  • PC-Spieler haben ihr Geld schon abgeschrieben.
  • Doch auf der Xbox One hat der Druck der Fans wohl dazu geführt, dass Microsoft eingelenkt und Xbox-Spielern Erstattungen des Geldes ermöglicht hat. Laut Foren-Berichten auf reddit hat Microsoft „automatische Rückerstattungen“ eingerichtet.
  • Sony ist bislang dem Beispiel des Konkurrenten aber nicht gefolgt und die Spieler auf der PS4 sind frustriert, weil nichts passiert. Mit dem Ende von Gazillion scheint Sony da die einzige Hoffnung zu sein, aber die müssten Kulanz zeigen und Refunds ermöglichen. Danach sieht es aktuell nicht aus, sondern Sony beruft sich auf die Terms of Service – die Items seien schon im Spiel genutzt worden, deshalb gäbe es da keine Möglichkeit der Rückerstattung.
Marvel Heroes

Unwürdiger Abgang für Marvel Heroes

Unter der Wut der Fans droht das Vermächtnis von Marvel Heroes unterzugehen. Ein unwürdiger Abgang für einen Titel, der bis vor wenigen Jahren noch als ein Musterbeispiel für ein Online-Spiel galt, das sich toll entwickelt hat.

Die eigentlich Leidtragenden sind die Entwickler von Marvel Heroes. Die plötzliche Schließung des Studios hat sie kurz vor Thanksgiving arbeitslos und ohne Übergangslösung zurückgelassen. Auch ihre Krankenversicherung läuft Ende November aus. Einer twitterte: „Leute wollen Ihr Geld zurück, das sie für Boosts ausgegeben haben. Ich frag mich, wie ich mein Insulin bezahlen soll.“


Mehr zum Thema:

Marvel Heroes haut alles gratis raus, aber Spieler wollen Geld zurück

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

22
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
LostSoulAT
10 Monate zuvor

Ich werde die Zeit nie vergessen, als ich arbeitslos wurde und mir dachte: „hmm, ich möchte mal ein game so richtig auskosten..“3 Monate und 800h später war ich sowas von süchtig wie noch nie zuvor. Dank komplexer builds, min/maxing, Events, unmengen Charakteren, verschiedensten playstyles,war das game einfach nur ein Juwel. Klar, der Hauptfaktor war FARMEN. Teilweise habe ich 8h am Stück nach einem Item gefarmt. Ich kann mich an so viele Szenarien erinnern, wo ich Stunden lang etwas wiederholt habe. Es war mühsam aber addicting as fuck! Wenn dann mal der „HOLY DROP“ kam und der „RNG- Jesus“ gnädig war,… Weiterlesen »

Kallamari Lokasso
Kallamari Lokasso
2 Jahre zuvor

Leider habe ich von dem ganzen nichts mitbekommen. Hatte mich nur mal gewundert wieso es das Game nicht mehr im PS Store gibt.Letzte Woche war das glaube ich wo ich es noch spielen konnte und wollte heute das Game nochmal starten aber keine Verbindung zum Server. Da dachte ich mir nur „Liest du doch mal nach.“ und ja jetzt weiß ich was los ist. Ehrlich gesagt hätte Disney den Entwicklern die Zeit geben sollen einen neuen Arbeitsplatz zu finden und nicht einfach sagen „Hier Leute? Es ist aus und vorbei. Haut ab!“ (um es mal anders zu formulieren)Ich frage mich… Weiterlesen »

PointerF21
PointerF21
2 Jahre zuvor

Gerade eben ne Meldung im PSN bekommen, dass es auch auf der PS4 ne Rückerstattung gibt.

Dachlatte
Dachlatte
2 Jahre zuvor

Disney… Oo was für Lappen!

Das nächste ARPG was wir sehen, wird wohl mit Donald Duck und Co sein!

Schade, das diese Lizenz in den falschen Händen liegt!
https://uploads.disquscdn.c

LUCANVOMDIENST
LUCANVOMDIENST
2 Jahre zuvor

This is for the players LOL
Man hätte die Schlagzeile doch noch viel schockierender machen können wenn man die Zeit vom Xbox release bis zum close genommen hätte… just saying

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Ja, aber Xbox-Spieler bekommen wohl ihr Geld zurück. Die ärgern sich eigentlich nicht so.

Vor allem die PS4-Spieler sind wohl sauer.

Son Goku
Son Goku
2 Jahre zuvor

Absolut billigstes Lizenzgekloppe, sowas hat 2017 auch nirgendwo mehr iwas verloren. Gibt zwar verblendete Menschen, die selbst sowas etwas abgewinnen können, aber die können auch iwas anderes seichtes spielen, da ist der Anspruch sowieso kaum vorhanden.

Insane
Insane
2 Jahre zuvor

Worauf begründest du deine tiefe Weisheit, abgesehen von deinem Bauchgefühl?

RuffyDrain
RuffyDrain
2 Jahre zuvor

Also ziemlich viele Spieler haben dieses Spiel ziemlich gefeiert ( vor dem Omega release) Und Anspruch ich ist immer Definitionssache und Auslegungssache. Du lehnst dich da gewaltig aus dem Fenster.
Vor allem weil das Spiel eindeutig besser war, wie manch andere ARPG. Vor allem das F2P Modell war fairer als viele andere.
Da wurde die Lizenz nicht ausgenutzt oder sich auf den Namen ausgeruht. Auch viele Events gab es.
Da ist Naruto online mit seiner Lizenz um einiges schlimmer. Oder EAs Star Wars wink

v AmNesiA v
v AmNesiA v
2 Jahre zuvor

Deswegen kommt man da heute nicht mehr rein. Das erklärt ja einiges.
Tut mir auch Leid für die Angestellten dort. Das brauch auch keiner vor Weihnachten.
Ist halt jetzt auch ziemlich blöd für meinen ältesten Sohnemann. Der hat das Spiel sehr gerne gespielt und in den letzten Wochen fleißig die Charaktere gelevelt.
Ihr habt ja keine Ahnung, was das für ein Drama war, als ich ihm eben davon erzählt habe. So ein trauriges und enttäuschtes Kindergesicht versaut einem den ganzen Tag! sad

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
2 Jahre zuvor
Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

Mein letzter Kauf war X-23 als sie raus kam(PC),
von daher trauer ich meinem Geld nicht hinterher.
Hatte meinen Spass.
Für die Konsoleros ist es natürlich was ganz anderes,
wenn das Spiel von einem Tag auf den anderen dicht macht
und man sein Geld für nix ausgegeben hat.
Ist ja schließlich kein Aktienhandel,wo das angelegte Geld innerhalb von Sekunden verbrannt wird.^^

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

War da nicht auch einer von den ursprünglichen Diablo Devs mit an Board?

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
2 Jahre zuvor

Ja, David Brevik

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

„Eigentlich war dann alles in Ordnung, bis das Herz des Studios, David Brevik, sein Baby Anfang 2016 verließ, um wieder mehr zu designen und weniger zu managen“

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Oh das habe ich überlesen. Danke!

HRObeo
HRObeo
2 Jahre zuvor

Den armen Angestellten kann man nur alles Gute für die Zukunft wünschen. So kurz vor Weihnachten ohne Arbeit und Einkommen dazustehen (und das in den USA) muss einfach furchtbar sein.

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
2 Jahre zuvor

Hat denn schon jemand (im deutschsprachigen Raum) Erfahrung mit der Rückerstattung seitens MS gemacht?

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
2 Jahre zuvor

Ok, ich beantworte es mir selbst. grin
Kurz Support angeschrieben und ohne Problem wurde mit die Rückerstattung gewährt. (y)

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Die eigentlich Leidtragenden sind die Entwickler von Marvel Heroes.

Das denke ich kann man so nicht stehen lassen:
Eigentlich war Marvel Heroes zum Release ein Flop, ein lahmer Diablo-Klon, der kaum Abwechslung bot

Marvel Heroes brachte nicht einfach das PC-Spiel für PS4 und Xbox One,
sondern entwickelte eine abgespeckte Version „Marvel Heroes Omega“ für
die Konsolen. In der Folgezeit kümmerte sich das Team vor allem um die
Konsolen-Version, die PC-Version lag brach.

Das war ja deren Entscheidung, das so zu tun… Und das ist eben die Quittung für schlechte Arbeit ohne finanziellen Rückhalt.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Der normale Mitarbeiter, der ist für Animationen zuständig oder für Soundeffekte oder für das Design eines Helden. Der entscheidet ja nicht: „Wir gehen jetzt auf die PS4 mit einer neuen Version.“

Das sind Entscheidungen, die auf einer höheren Ebene getroffen werden. Der hat da kein Mitspracherecht. Also die wirklichen „Mitarbeiter“ – die sind gerade echt gearscht.

Das haben auch Leute deutlich gemacht, dass man den eigentlichen Arbeitern da schwer Vorwürfe machen kann – die Management-Richtung des Projekts hat ab einem bestimmten Punkt nicht funktioniert.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Ja stimmt schon, der normale Angestellte kann da wohl wenig dafür…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.