390.000 Leute schauen bei der Rückkehr des toxischsten LoL-Trolls zu – Rekord!

Der beliebte Streamer “Tyler 1” kehrte am Montag nach langer Abwesenheit als League of Legends-Streamer zurück. Dabei brach er gleich einen Twitch-Rekord vom LoL-Weltmeister “Faker”.

Mit Streams des populären MOBAs League of Legends machte Tyler1 bereits im Jahr 2016 auf sich aufmerksam. Dabei ging es aber weniger um seinen durchaus hohen Skill, sondern vielmehr um seinen toxischen Charakter. Beleidigungen und absichtliches Sterben im Spiel standen an der Tagesordnung.

Jetzt wurde Tyler1 entbannt und darf beweisen, dass er sich gebessert hat. Sein erster Stream zeigt, dass sich einiges zum Positiven veränderte.

Fettes Stream-Comeback für Tyler1

Der Stream startete in der IRL (In Real Life)-Kategorie. Dort hieß Tyler1 seine Fans willkommen und erklärte, wie er die letzten Monate in Abwesenheit von League of Legends verbrachte. Verkleidet war er dabei als der Champion, den er am besten beherrscht und für den er bekannt wurde: Draven, der ruhmreiche Scharfrichter.

Direkt zum Start des Streams begonnen die Zuschauer damit, seinen Kanal kostenpflichtig zu abonnieren. In der ersten Stunde abonnierten pro Sekunde vier Zuschauer. Insgesamt waren es nach etwa zehn Stunden wohl über 4500 Subscriber. Die Abonnenten ratterten nur so durch den Chat. (Gif von Reddit-Nutzer TheSubtitlesAreReal)

https://i.imgur.com/zvLMSg0.gifv

Nach seiner Vorstellung startete er League of Legends und der Chat rastete aus.

In der Warteschlange zu seinem ersten offiziellen LoL-Game nach seinem Bann erreichte Tyler1s Stream bis zu 390.000 Zuschauer gleichzeitig. Ein neuer Rekord für einen einzelnen Streamer auf TwitchTV. Den alten Rekord von Weltmeister Faker (245.000 Zuschauer gleichzeitig) stellte er damit mal eben in den Schatten.

Lol Tyler 390
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Als er dann seinen ersten Kill erzielte, ging die gute Stimmung im Chat richtig los.

Ein weiteres Higlight ist dieser Kampf:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Gegner versuchten zu provozieren, aber Tyler1 blieb hart

In seinem ersten Match erreichte Tyler1 positive Stats von 10/5/12, obwohl sein Lieblingschampion Draven gebannt war. Andere Spieler im Match versuchten, den reformierten Streamer zu nerven und einen Hauch des alten, beleidigenden Tyler1 zu erhaschen, einen Wutausbrauch zu provozieren.

League of Legends Teemo Skin Halloween
  • Sie bannten Draven und zwangen ihn damit dazu, andere Champions zu spielen
  • Gegner campten ihn oder griffen ihn dauernd mit fünf Leuten an
  • Mitspieler feedeten absichtlich (schenkten den Gegnern Kills, damit das eigene Team mit Tyler1 schlechte Chancen hat)

Irgendwie ironisch, dass seine Mitspieler jetzt das Verhalten an den Tag legen, weswegen Tyler1 ursprünglich gebannt wurde. Doch der Plan ging nicht auf. Der Streamer blieb cool.

So gestaltete sich der erste LoL-Stream nach langer Abwesenheit von Tyler1 besonders positiv und wird ihm und der Community wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Hoffentlich bleibt der Streamer seiner neuen Linie treu und verfällt nicht in alte Muster.

Tyler1 – Toxisch, gebannt, reformiert

Im Jahr 2016 wurde Tyler1 wegen seines übertrieben toxischen Verhaltens aus League of Legends verbannt. Damals bannte Riot Games nicht einfach seinen Account, sondern sprach einen ID-Ban aus. Das bedeutet: Jeder Account, der von Tyler1 erstellt wird, wird gebannt. Wenn er sich “reformieren” würde, könnte man dieses Bann wieder aufheben.

Gezwungenermaßen wich der Streamer dann auf andere Games aus, spielte PUBG oder moderierte Turniere auf seinem Twitch-Kanal.

tyler1

Nach knapp zwei Jahren gibt Riot Games dem Streamer jetzt die Chance, sich in League of Legends wieder zu beweisen. Zu demonstrieren, dass sich sein Verhalten zum Besseren gewendet hat. Am gestrigen Montag, den 8. Januar, startete Tyler1 seinen ersten offiziellen LoL-Stream nach seinem Bann.

Mehr zu der Geschichte von Tyler1 gibt es hier: LoL entbannt nach 613 Tagen seinen größten Troll

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BigFreeze25

Klingt jetzt vielleicht nach Noob-Fragen, aber ich kenne mich damit überhaupt nicht aus: kann man bei Twitch etwa einstellen, dass ein Channel nur kostenpflichtig abonniert werden kann? Darf ich fragen, wie viel so ein Abo dann kostet?
Und wieso sollte man Geld dafür ausgeben, wenn man einfach auf den Kanal des Typen gehen kann und von dort aus seine Streams sieht?

Bienenvogel

Twitch ist im Grund kostenlos. Du kannst im Chat schreiben, den Stream gucken usw. Das Abonnieren beinhaltet meist spezielle Kanalemotes, keine Werbung und das Schreiben im “Sub only Mode”. Letzerer wurde nach meiner Erfahrung z.b. eingesetzt wenn viele Trolle im Chat waren die gespamt oder gespoilert haben. Ein Abo kostet für einen Monat 5$. Kannst das aber jeden Monat kündigen. Mittlerweile kannst du aber auch irgendwie Abos für mehr Geld abschließen.. warum, keine Ahnung. Dazu gibts für Amazon Prime Kunden quasi ein Twitch Abo kostenlos, welches die ihrem Lieblingsstreamer geben können. Die sind aber eher kurzfristig weil viele halt mal einen Monat dadurch abonnieren und es dann lassen. ????

Warum Geld da lassen? Naja, die Meisten mögen halt den Streamer/fühlen sich gut unterhalten und wollen halt so unterstützen. Gerade kleinere Streamer die nicht an irgendeinem Netzwerk hängen freuen sich da natürlich drüber. Alle Fragen geklärt? ????

BigFreeze25

Joa, Danke dir für die Antwort.
Meine persönliche Meinung dazu ist: wenn ich streamen würde, dann würde ich das nur aus Spaß an der Freude machen und um mich mit meinen Zuschauern auszutauschen, aber ich würde es nicht des Geldes wegen machen. Letztendlich sieht man da ja nur Leuten zu, die Ihrem Hobby nachgehen, ich sehe nicht wo da die Leistung ist. Manch ein Streamer mag ja zum Entertainer geboren sein, aber die meisten sind halt komplett austauschbar, bzw. es reicht meist schon wenn sie mit nem tiefen Ausschnitt vor der Kamera sitzen um die Massen zu begeistern. Dafür würde ich persönlich kein Geld ausgeben wollen. Ich sehe auch nicht, inwiefern ich damit irgendwen “unterstütze”. Unterstützen bei was? Das ist deren Freizeit, keine Arbeit die sie zum Leben brauchen (zumindest bei den meisten).
Aber das ist meine persönliche Meinung, gibt ja ganz offensichtlich genug die das anders sehen und die respektiere ich auch mit ihrer Meinung. Just my 2 Cents.

Bienenvogel

Also ich war jetzt auch nicht bei vielen Streamern aktiv, daher bin ich auch nicht allwissend. Aber es ist selten das die offensiv nach Geld verlangen. Unterstützen insofern das die natürlich Ausgaben haben, speziell wenn sie nur nebenbei streamen oder gerade frisch als Vollzeit angefangen haben. Man könnte es einen Nebenjob nennen den man eigentlich kostenlos macht. Wie gesagt, die fangen alle so an wie du es beschrieben hast – einfach ein bisschen zocken, mit Leuten austauschen. Bei manchen wird das dann halt immer größer und die Leute geben mehr zurück. Die Twitchzuschauer und Streamer sehen sich als eine große Gemeinschaft im der man sich auch mal hilft. Außerdem machen viele Streamer oft Charitystreams wo nur für den guten Zweck gesammelt wird.

Habe persönlich auch nur einen Streamer jemals abonniert. Warum? Ich hatte eine gute Zeit, die Streams waren eine nette Abwechslung zum langweilgen Fernsehprogramm. Und ich hatte in dem Chat/der Community einige nette Leute getroffen. Also dachte ich, warum nicht was zurückgeben? Die 5 € im Monat hab ich über.

Mittlerweile bin ich nicht mehr bei Twitch aktiv, weil mir die Community zu nervig wurde. Irgendwann war es nur noch Emote-Spam, Memes und die Inhalte vom Streamer selbst waren auch irgendwann immer das selbe. Ist schade, aber ich vermisse es im Moment nicht. Sorry für den langen Post ????

Nirraven

Auch wenn es nur ein Hobby sein kann, kann man das durchaus mit viel Aufwand groß aufziehen und eine Arbeit draus machen.

Ich würde da nicht mit einem erfolgreichen Streamer tauschen wollen, da mir die Arbeit zu wenig gefällt.

André Saxeus

Man muss also nur bekloppt sein im jahre 2018 und wird reich. Ich weiß nicht, ob ich das gut finde, aber vlt werde ich es mal probieren xD

Mampfie

Seine streams sind halt einfach mega unterhaltsam, dagegen sind ausnahmslos ALLE Deutschen streamer nur langweilige 0815 Lappen.

Nora mon

und das kannst du sagen weil du alle kennst?

Mampfie

Nenn mir mal einen Deutschen der so unterhaltsam ist wie Tyler, bin sehr gespannt. Habe viele gesehen und nope, keiner ist auch nur ansatzweise so lustig zu schauen.

Monza

Wenn ne dummheit in Mode ist, kommt keine Klugheit der Welt dagegen an.
Lächerlich unsere Jugend heut zu tage…

S Beezy

Du meinst lächerlich wie zurückgeblieben du bist, yes.

Miteshu

Du bestätigst nur gerade seine Aussage…

Nirraven

Wieso Dummheit?

Ich finde die Geschichte hinter Tyler sogar sehr interessant. Vor allem wurde gezeigt, dass man eben nicht toxisch sein darf um erfolgreich zu bleiben.
Ich hoffe das sich viele toxische Spieler von ihm eine Scheibe abschneiden.

Twitch schaue ich zwar keins, aber nur weil mir das nicht gefällt beleidige ich trotzdem keine…

Sunface

0 fucks given.

Ace Ffm

Es gab früher schon Clowns,die durch rumhampeln die Leute anlockten und heute auch. Nur in anderer Form. Berlin bei Tag und Nacht für streambegeisterte Massen.
Hoffentlich spielt er wenigstens gut und macht nebenbei keine Schleichwerbung für Nerobol oder Primobolan.

Derdon

Teilweise war sogar Twitch down am Anfang hehe

Bienenvogel

Mein Gott.. 4500 Subs an einem Tag. Holy Moly. Auch wenn er natürlich nicht alles davon kriegt hat der erstmal ausgesorgt. Immer wieder krass wie Leute auf Twitch ihr Geld ausgeben. ????

SurvivalSpezi

In einer Stunde mehr verdient was so einer im Jahr verdient 😛 Leute sind halt bekloppt.

Bienenvogel

Leider wahr. Als ich noch aktiv Twitch geschaut habe kam es auch öfters vor das Personen einfach mal 500 oder 1000 $ donated haben. Da fässt du dir als normaler Arbeitnehmer an den Kopf. Und der Chat feiert das meistens noch. Bekloppte Leute ????

The Bahm

Wieso bekloppt? Es gibt Leute die verdienen den Jahreslohn mancher Personen an einem Tag, du tust gerade so als ob reiche Leute kein Twitch gucken und für die sind 1000€ am Ende nichts wenn sie die Person gerne gucken und dadurch unterhalten werden.

BigFreeze25

Reiche Menschen sind aber nicht reich geworden, weil sie den halben Tag Twitch gucken 😛 … denke es gibt da auch viele Fake-Donations, einfach um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Bienenvogel

Also wenn ich gesehen habe wie sich der Chat oft verhalten hat, kam bei mir nicht das Gefühl auf das da viele reiche Jungunternehmer dabei sind. ???? Noch dazu ist das eher eine Nerd/Gamerplattform und da erwartet man eher solche Leute unter den Zuschauern. Ist stark verallgemeinert, klar. Ausnahmen gibts immer.

Natürlich darf auch jeder mit seinem/ihrem Geld machen was sie wollen. Vielleicht war bekloppt auch ein doofes Wort, aber ich persönlich! finde es nicht gerade sinnvoll einer Person, die ich nur über den Stream kenne soviel Geld zu geben, Unterhaltung hin oder her. Da spielt aber auch mit rein das ich eben nicht soviel Geld habe. Und selbst wenn würde ich es anders einsetzen.

Und wie gesagt, das der Chat das meist dermaßen abfeiert und ermutigt ist auch kurios. ???? Zumal ich oft das Gefühl hatte das durch solche großen Spenden eine Kluft in der Community entstand. Da kam halt einer daher, spendet sich hoch bis zu 1000$ und wird dann spontan zum Moderator gemacht. Obwohl der noch nie im Chat geschrieben hat. Das hat ein bisschen was von Einfluss erkaufen, auch wenn es natürlich nichts ernstes oder weltbewegendes ist was in einem Twitch Chat passiert. ☺

Andreas Fincke

Jo, hab’s gestern beim ,,durchzappen” auf twitch gesehn 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x