LoL: CEO und Gründer verlässt G2, nachdem er 8 Sekunden lang mit dem falschen Mann gesehen wurde

LoL: CEO und Gründer verlässt G2, nachdem er 8 Sekunden lang mit dem falschen Mann gesehen wurde

Carlos „Ocelote“ Rodriguez ist der Gründer und nun ehemaliger CEO von G2 Esports, einem der besten europäischen Teams im E-Sports von League of Legends. Nun hat Ocelote seinen Rücktritt bekannt gegeben, nachdem es tagelang Streit gab. Der Auslöser für die Kontroverse war ein Party-Clip.

Die letzten Tage waren für Fans von League of Legends und vor allem dem berühmten Profi-Team G2 bewegt:

Kurz nach dem Auftritt und der folgenden Debatte entschied LoL- und Valorant-Macher Riot, G2 Esports als Franchise-Partner für Valorant auszuschließen (via Kotaku). Nun gibt der Ex-Chef Ocelote bekannt, dass er das E-Sports-Team verlässt.

Das sagt Ocelote jetzt: In einem längeren Video auf Twitter erklärt Ocelote, dass seine Zeit bei G2 Esports zu einem Ende gekommen sei. Er habe das Team mit seinen eigenen Mitteln aus dem Boden gestampft und über 8 Jahre lang aufgebaut. Nun sei aber Schluss.

LoL: Chef von G2 erklärt, warum andere Teams so mies sind: – „Was machen die nur die ganze Zeit?“

Er dankt den Sponsoren und allen, die ihm und G2 den Aufstieg möglich gemacht haben. Aber er übernehme die volle Verantwortung für das, was in den letzten Tagen passiert ist: „Ich fühle mich absolut am Boden deswegen, glaubt mir das.“ Dabei wird er sogar recht emotional:

Was als Traum gestartet ist, wurde über die Zeit zu einer Gruppe von Leuten mit gleichen Bestrebungen und Zielen. Ich werde immer zurückschauen und glücklich darüber sein, weil wir einen guten Job gemacht haben.

Ocelote dankt allen Sponsoren und Organisatoren, die ihm über die Jahre geholfen und allen Fans, die ihn unterstützt haben. „Das werde ich nicht vergessen, okay? Ich bin sehr emotional, aber ich werde nicht heulen. Nicht heute. Das ist mein Abschiedsvideo und ich werde verdammt nochmal nicht heulen.“

Er hoffe, dass die guten Dinge sein Vermächtnis sein werden: „Denkt daran, wir sind Samurai. Wir werden besser, nicht weil wir gewinnen. Sondern weil wir immer wieder aufstehen.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

„Wir unterstützen keine Form der Misogynie“

Das sagt G2 dazu: In einem Statement von G2, welches die Organisation zeitgleich mit dem Video von Ocelote auf Twitter gepostet hat, erklärt das Team:

„Als globale E-Sports-Organisation, die diversesten Fan-Base der Welt dient, übernehmen wir die Verantwortung für all unsere Fans, Angestellten, Teammitglieder und Partner auf der ganzen Welt. In diesem Kontext wollen wir unterstreichen, dass wir keine Misogynie jeglicher Art unterstützen.“

Die Aussagen beziehen sich auf die Verbindung, die nach dem gerade einmal 8-sekündigen Video zwischen Ex-Chef Ocelote und dem ehemaligen Kickboxer Andrew Tate gezogen wurde.

Tate sagte selbst bereits in einem Video, dass er nach Rumänien gezogen sei, weil es unwahrscheinlicher wäre, dort wegen Vergewaltigung belangt zu werden. Gegen ihn wurde sogar wegen Menschenhandel ermittelt, jedoch ohne Ergebnis (via TheGuardian).

So reagiert Twitter: Obwohl die Zustimmung für das Zeichen gegen Frauenfeindlichkeit groß ist, geben sich einige Nutzer kritisch, darunter namhafte Größen der Gaming-Welt. So heißt es etwa vom deutschen TCG-Spieler nicotho:

„Stell dir vor, du postest einen 8-Sekunden-Clip wie du mit einem Kerl feierst, den das Internet hasst. Du sagst nichts über seine Ansichten, stimmst nicht zu und widersprichst nicht. Und verliest deinen Posten als CEO. Das kann man sich nicht ausdenken.“

Selbst der ehemals berühmteste WoW-Spieler der Welt Kungen meldet sich zu Wort, obwohl er lange Zeit kaum auf Social Media unterwegs war. Er schreibt: „Was für ein Witz. Der Mann hat nichts gemacht. Was kommt jetzt? Leute canceln, weil sie Tweets liken oder in Fotos mit anderen auftauchen? Wir begeben uns auf einen gefährlichen Pfad.“ (via Twitter)

Auch andere finden die Macht der sozialen Medien bedenklich, auch wenn niemand den Ansichten Tates zustimmt. Und das ist aktuell nicht der einzige Brennpunkt im Internet.

Die Streaming-Plattform Twitch hat gerade eine riesige Diskussion zwischen seinen größten Streamern am Laufen:

Twitch brennt – Ein geheimer, interner 5-Stunden-Call von 4 der größten Streamer kursiert und sie reden Klartext

Quelle(n): Twitter, Twitter
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
40 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
McPhil

Ok, ich lese immer nur er wurde mit ihm gesehen. Wusste er überhaupt wer Tate war und was ihm vorgeworfen wird? Oder ist das einfach Kontaktschuld weil er zur falschen Zeit am falschen Ort war?

Huehuehue

Ja, wusste er. Darum ja auch sein Tweet darüber, er würde selbst entscheiden, wer seine Freunde seien und mit wem er feiern würde.

nobody will ever be able to police my friendships

I draw my line here

I party with whoever the fuck I want

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Huehuehue
McPhil

Dieses Zitat hätte man im Artikel einbauen könnte. Wenn das von ihm kommt, weiß man zumindest dass er auch mit ihm gefeiert hat und wusste wer er war.

Huehuehue

Dieses Zitat ist im Beitrag zu finden, der oben im ersten aufgezählten Punkt („Ocelote postete ein Video,….“) verlinkt ist. Und bei diesen Punkten findet sich die Zusammenfassung, dass er die Entscheidung, mit Tate zu feiern, verteidigt hätte. 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Huehuehue
McPhil

Ach der Link. Sorry den hab ich so nicht gesehen 🙂
i

Schuhmann

Ja, er hat ihn als seinen Freund bezeichnet und gesagt, er lässt sich nicht reinreden, mit wem er befreundet ist und feiert.

Ocelote ist auch nicht irgendein Blinder – der lebt die E-Sport/Internet-Kultur. Der ist seit 10 Jahren eine der wichtigsten Personen im Gaming/E-Sport/LoL.

Udontgetit

Was hat der gute mann denn so schlimmes gemacht, dass man nichtmal neben ihm abgelichtet werden darf?
Das was ich bisher von dem herrn tate mitbekommen hab, klingt in meinen augen jetzt nicht so weltfremd…

Das problem mit frauen und gleichstellung ist eben, dass frauen sich immer nur die kirschen raussuchen, aber wenn der mann der frau nicht die tür aufhält hat er direkt kein benehmen. Wo ist das die gleichberechtigung?

Huehuehue

Das was ich bisher von dem herrn tate mitbekommen hab, klingt in meinen augen jetzt nicht so weltfremd…

  • Anzeige wegen Menschenhandel – Check
  • Nach eigener Aussage nach Rumänien gezogen, weil es unwahrscheinlicher sei, dort (bzw. in Osteuropa) wegen Vergewaltigung ins Gefängnis zu kommen – Check
  • Selbstbeschreibung: „sexist“ und „absolutely a misogynist“
  • Wird von minderjährigem Streamer in seinen Stream eingeladen, um ihm zu helfen, seinen Schwarm zu gewinnen, gräbt am Ende selbst den ebenfalls minderjährigen Schwarm an (ist dabei selbst 39 Jahre alt), weil der Streamer sowieso ein Loser sei und sie doch sicherlich eigentlich einen „echten Mann“ bräuchte

Ca. 20000 Punkte im Bullshitbingo

„Nicht so weltfremd“…
Sollte das tatsächlich deinem Weltbild entsprechen…

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Huehuehue
justus

Das was ich bisher von dem herrn tate mitbekommen hab, klingt in meinen augen jetzt nicht so weltfremd…

dann frage ich mich doch ob du überhaupt schon was von ihm gehört hast 😂

Alex

*Triggerwarnung behandelt Gewalt*

Das Schlimmste Was dieser Mann macht ist seine Manipulation von Jungen Menschen, zum Beispiel lediglich die Halbwahrheit zu sagen während man behauptet alle anderen würden seine Aussagen aus dem Kontext reisen. Schau dir das Video von Alphakevin dazu an da siehst du sehr gut was ich meine. Einer der Hauptkritikpunkte ist ein älteres Video das sein Wahres gesicht zeigt, der Erste Teil könnte noch als „kinky“ Video durchgehen erstmal jedem selbst überlassen ob er einen BDSM Schiene fährt. Der Zweite von Andrew immer wieder beseitigte und nie erwähnte Teil ist der wo er das Mädel unter Tränen und Gewalt dazu forciert genau das zu sagen was sie dann in „ihrem“ Statement sagt um Tate zu entlasten.
Es läuft mit sicherheit einiges in der Heutigen Welt falsch vor allem was Frauen sich teilweise für ein Frauenbild als Feminismus zusammenschustern, gerade in Amerika ist das absolut Geisteskrank, schuld daran sind aber nicht die verwichlichten Männer und der angeblich fehlende Maskuline Touch sondern lediglich Social Media und deren Perversion der Oberflächlichkeit. Er verbreitet richtig üblen Bullshit, das da auch manchmal richtige Ansätze dabei sind, keine Frage, relativiert aber nicht den restlichen Blödsinn den er so von sich lässt.
Die unten genannten Menschenhandel Vorwürfe konnten bisher nicht bestätigt werden aber die Ermittlung läuft weiterhin, andersweitig ist er in Rumänien weil da auch für ihn die Korruption, nach eigener Aussage, erschwinglich ist im vergleich zu anderen Ländern.
Dann kommt noch ein Schneeball System dazu mit dem er mit sicherheit einigen Menschen zu Geld verholfen hat, welche aber mit sicherheit im Nächsten Jahr so richtig hart vom Finanzamt zu hören bekommen, denn ich bezweifle das er seinen jungen Followern beibringt ordentlich steuern abzuführen, was er da ansonsten für „Wissen“ in seinem Schneeball System anbietet findet man quasi 1zu1 auf Wikipedia, für 5k in Krypto kann man aber immerhin noch zusätzlich einem „Warroom“ beitreten wo man dann richtig weirde Angebote bekommt, zum Schneeball System und dessen Problemen so wie zum Warroom kannst du dir von Torben Platzer mal das Video anschauen, der hat sich das Programm von ihm also die Husler university mal näher angeschaut. Im übrigen die von ihm aus dem „Zusammenhang“ gerissenen Clips wurden nicht von Hatern hochgeladen sondern sind sogar von ihm inszenierte und angestachelte Follower die so ihr Geld machen sollen um mit möglichst Viralen Videos ihren Affilate Link für die University zu vertreiben. Das ist ein Extrem Ekelhaftes System das den Guten zum Multimillionär gemacht hat, dem sein reichtum schlicht und ergreifend zum Kopf gestiegen ist.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Alex
Axel

Cancel culture in Reinform, geb ich recht. Trotzdem dumm, und gleichzeitig schade. Er kannte die Spielregeln der heutigen Zeit, und in seiner Position hätte er wissen müssen was passiert. Aus der Feier wär er noch raus gekommen, aus dem retweet nicht. Also lernt draus, immer schön Mund halten und Kopf runter. Sonst werdet ihr schneller tot gemacht, als ihr schaun könnt, egal was ihr vorher geleistet habt.

Huehuehue

Also lernt draus, immer schön Mund halten und Kopf runter. 

Oder, ihr feiert halt einfach nicht mit weltbekannten I*ioten mit ***lo**“meinung“ und anhängigen Ermittlungsverfahren, wenn ihr deren Einstellung ja eh gar nicht teilt. Dann müsst ihr euch nicht rechtfertigen, müsst keinen Mund halten und den Kopf runter und es muss sich auch niemand von euch trennen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Huehuehue
Axel

Ja, schlimm oder? Nicht nur, daß dir genau vorgeschrieben wird, was du sagen, tun und denken sollst, jetzt muss man sich auch noch rechtfertigen, mit wem man säuft xD

Huehuehue

Also ich persönlich, würde ja auch gar nicht mit Leuten saufen wollen, deren Einstellungen der meinen angeblich völlig konträr gehen. 😵

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Huehuehue
Axel

Ach naja, das is schon möglich, aber da seh ich nicht das Problem. Ich mein, was genau hat er gemacht? War mit ihm und 100 anderen feiern. Und weiter? Genau. Ich mein, ich find den dude auch nicht dolle, aber kommt schon. Oce hat weder dessen Einstellung vertreten, noch selbst öffentlich irgendwas in der Richtung abgesondert. Und trotzdem wird er mit ihm gleich gestellt. Einfach, weil man es kann, und sich in der pseudomoralischen Gesellschaft dann gleich so viel besser fühlt, wenn man mit dem Finger auf jemanden zeigen kann. Muss man nicht bei sich suchen. Und was wir alle noch mehr lieben als unsere Helden, ist es sie abstürzen zu sehen.

justus

ocelote steht quasi genau neben ihm beim feiern. er war nicht einfach nur mit ihm und 100 anderen feiern. es ist nicht lange her, da wurde er überall gebannt wegen seinen aussagen/taten. da ergibt es durchaus sinn sich erstmal von ihm fernzuhalten. außer natürlich es ist einem egal, dass man mit ihm in verbindung gebracht wird.

Axel

Ich sag ja nicht, daß es schlau war. Nur das hier einige Gewichtungen ganz klar auseinanderklaffen. Wir reden hier nicht davon, das er ein Mädel zusammengeschlagen hat, nur das er mit jemandem feiern war, dessen Image das eines alphastereotypen ist. Und mal ehrlich, an jemanden wie tate sind wir doch selbst schuld. Durch diese ständige politische und sexuelle übersteuerung haben solche Menschen überhaupt erst eine Plattform. Früher hätte sich kaum einer für den interessiert

justus

das er mit jemandem feiern war, dessen Image das eines alphastereotypen ist.

wenn es nur das wäre, hätte man tate nicht überall gebannt. wer sich aktuell mit dem öffentlich abgibt hat selbst schuld und muss mit konsequenzen rechnen.

Threepwood

Solche Typen fallen auf, weil sich ein Teil der Gesellschaft in Teilbereichen der Welt weiterentwickelt und nicht aufgrund einer Überempfindlichkeit. Erst recht nicht, wenn man Twitter in seiner Wichtigkeit ein wenig in Relation setzt. Dahinter stehen reale Entscheidungen, von allen Seiten. Es gibt auf Twitter keinen Cancel-Button, der Menschen wie eine Quest in einem MMORPG abbricht. 😄

Früher waren einfach noch mehr Männer so geistig eingeschränkt unterwegs und natürlich hat das weniger Menschen öffentlich interessieren dürfen – soviel zum Thema „Ruhig sein, Mund halten, wegducken“.
Es war normaler für einen dominierenden Teil der Bevölkerung (Männer). Ist es noch immer in gewissen Erdteilen, selbst bei uns.

Axel

Ich bewundere dein Vertrauen in die Gesellschaft 😂. Die Weiterentwicklung ist wirklich spürbar. Gut das nicht grad ein Alpha die Welt ins Chaos gestürzt hat. Aber da gendern wir uns sicher raus👌. Mal im Ernst, das glaubst du doch nicht wirklich. Ich mein tief im Inneren. Die Welt wurde immer von alphas regiert, wird sie noch und wird auch immer so sein. Das kann man sich anders wünschen, oder gar einreden, aber es ändert einfach garnix. Weil am Ende, wenn du all deine Argumente vorgebracht hat, du alle moralisch-ethischen Sichtweisen dargelegt hast, all deine Überzeugungskraft aufgebracht hast, und vllt sogar im Recht bist, wird dir der alpha einfach aufs maul hauen. Warum? Weil ers kann. Weil er stark, und du schwach bist. Und das kannst du auf jede Dimension übertragen, egal ob Frauen zuhause hinter verschlossen Türen geschlagen werden, oder ein psycho 10000 Menschen abschlachtet. So war es schon immer. Egal, was versucht wird in den letzten Jahren zu erzählen. Jede Propaganda hat ihre Limits.

Huehuehue

 Jede Propaganda hat ihre Limits.

zB. auch die, dass es so etwas wie „Alphas“ gäbe. Die gibt es sogar bei Wolfsrudeln nicht, auch wenn man das jahrzehntelang annahm 🙁

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Huehuehue
justus

du klingst wie einer der tater tots. solltest weniger andrew tate content konsumieren.

Axel

😂Ich kannte den dude nicht mal vor der Story. Bin weder auf insta noch Facebook oder sonstigen sozialen Netzwerken unterwegs. Vielleicht solltest du da mal sparen. Das hilft dann auch beim selber denken. Weniger Einfluss und so😁.

justus

iwas was du machst tut jedenfalls deinem kopf nicht gut. sonst würdest du nicht so viel unsinn von alpha reden.

Axel

Ich les bei dir leider nur was ich jeden tag in 5 verschieden artikeln sehe. Da steht leider null reflektion dahinter. Lediglich nachplappern in der Hoffnung sich beliebt zu machen und das eigene Selbstwertgefühl zu steigern. Wäre dein Umfeld anders gewesen, würdest du wahrscheinlich genau auf der Gegenseite stehen. Hauptsache anerkennung, egal von wem. Zu schade, aber leider keine Seltenheit heute. Sonst wäre trendsetting nicht so einfach, wie es heute ist.

justus

allein wie du von alphas redest, zeigt wie verzerrt dein weltbild ist. ich glaube wer meine kommentare hier kennt weiß, dass es mir ganz sicher nicht darum geht, mich hier beliebt zu machen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von justus
Threepwood

Die merkwürdige Propaganda, die du dir reinziehst, kommt dann hoffentlich auch mal irgendwann an dein persönliches Limit. Inklusive Sprache hat nebenbei was genau mit dem Thema zu tun? Oder gibt das die Springer-Daily-Routine so vor?

Menschheit stirbt sich ganz automatisch von Generation zu Generation ein wenig gesünder. Daher hab ich ala Gene Roddenberry noch irgendeine Art von gesellschaftlicher Utopie im Hinterkopf, die mich die ganzen Rechten, Konservativen und Gestrigen ertragen lässt.
Und sollten wir uns doch demnächst selbst ausrotten, wäre ich total fein damit. Im Sinne des Planeten.

Walez

Danke 👌

Walez

Und das gilt es nicht endlich zu ändern, diese „aufs Maul“ Mentalität soll ewig Bestand haben, uns alle 20 Jahre an den Rand eines Atomkriegs führen, weil ausgemachte Vollidioten die Welt regieren? Okay!

BlackStarNero

Früher hätte man so was auch einfach hingenommen und nicht groß thematisiert.
Jetzt, wo wir eine gesellschaftliche Wandlung mitmachen, werden solche unangenehmen Themen halt behandelt und ich bin mir sicher, dass in paar Jahren, so etwas ganz normal ist.

Ich zumindest halte es für wichtig, dass man so ein Verhalten auch als negativ hinstellt und nicht einfach ignoriert.
Das zum Thema, solche Menschen eine Plattform geben.

Zum Thema, ob man mit so einer Person feiern sollte.
An sich finde ich es nicht verkehrt, wenn man mit so Jemanden feiert, ist in erster Sache ja seine Entscheidung.
Man muss sich halt dann auch nicht wundern, wenn man dann selbst in die Kritik kommt, auch wenn er selbst nicht der Typ ist, der so etwas macht, hat er es aber bewusst akzeptiert und für nicht so schlimm gefunden, sonst würde er sich nicht mit so einer Person einlassen.

Schuhmann

, nur das er mit jemandem feiern war, dessen Image das eines alphastereotypen ist. 

Der hat nicht das Image eines „Alphasterotypen“ – der hat das Image eines sexistischen Arschs.

Alpha-Stereotypen sind für mich ganz andere Leute. Dirk Nowitzki, Lewandowski – so jemand.

Schuhmann

Er hätte ja auch a) den Tweet nicht exra posten müssen, b) dann sagen können: Ja, scheiße. Ihr habt Recht, das war ein Fehler.

Also sogar wenn er mit dem feiert und wenn es ein Video gibt, hätte man das noch alles im Zaum halten können.

Aber es ist echt so, als hat er sich in Ruhe einen Selbstzerstörungs-Knopf gebaut, drauf gedrückt und noch lachend den Countdown abgewartet.

Axel

True, true. Vllt hat er sein Ranking bisschen zu hoch eingeschätzt, und gedacht ihm passiert nix. Nicht schlau und schwer zu erklären. Er ist lange genug dabei um zu wissen, wie die Stimmungslage ist. Es waren erwartbare Konsequenzen 🙃. Zum Thema tate sehe ich das genauso. Was ich bisher über ihn in Erfahrung gebracht hab, malt das Bild eines egozentrischen Arschs. Ohne Frage und überhaupt nicht mein Ding. Aber darum ging es nie. Mir is buggy wer er ist. Und auch bei Oce is das so. Hätte auch jeder andere sein können. Die Grundfrage ist für mich, ob es okay ist, jemanden gesellschaftlich zu ächten und medial zu vernichten, nur weil er sich in Gesellschaft von einem arsch befindet, oder mit ihm befreundet ist (wenn das so ist). Ich bin es so leid, daß immer gleich im moralischen Imperativ auf jeden losgegangen wird. Als wenn nicht jeder andere auch Fehler macht. Viel schwerwiegendere. Nur das keiner über ihn urteilt, da es keinen juckt. Es ist so leicht über andere sein Senf abzugeben, nur weil man sich dann ein bisschen besser fühlt. Darauf basieren ganze Fernsehsender (hust rtl2..). Nur auf diesem Prinzip. Verurteilt jemanden und fühlt euch dadurch besser. Moralischer Aufstieg durch Abstieg des Gegenübers. Ist so bequem und kostet viel weniger Mühe als auf sich selbst zu schaun, und zu versuchen ein guter Mensch zu sein.

Schuhmann

Ich denke auch, er hat sich verschätzt, zum einen, a) wie unangreifbar er ist, b) wie sensibel die G2 Community, c) wie toxisch Tate.

Man muss das auch mal klar sagen: Im Netz gibt es diese starke Woke-Bewegung und es gibt eine Gegenbewegung um Leute wie Joe Rogan/Jordan Peterson (in Deutschland wäre das vielleicht Jan Fleischhauer) usw. Und ich denke Ocelote hat sich da einfach auch verzockt, wo in dem Spektrum G2 steht.

Amyfromtheblock

Unsere social Median finde es gefährlich aber hey Geld gib ja keine cancel Kultur. Also keine sorge😊

Huehuehue

??

justus

kannst du das bitte nochmal auf deutsch schreiben?

Ooupz

Es ist schon längst bekannt dass sich hinter diesem Rücktritt mehrere Gründe befinden, bitte recherchiert sorgfältiger bevor ihr solche Themen aufgreift.

Schuhmann

Es gibt Gerüchte, dass sie wegen des Auftritts auch den Franchise-Spot in Valorant verloren haben.

Aber das ist auch nur eine Folge dieses Tweets.

„Mehrere Gründe befinden“ -> Der Mann wurde 8 Wochen lang ohne Bezahlung suspendiert und es gab einen riesigen Shitstorm auf Twitter.

Ich denke nicht, dass es weiterer Gründe bedurfte.

Walez

Ich denke, keine der Sponsoren, namenhafte wie BMW und Red Bull darunter, möchte mit Tate in Verbindung gebracht werden. Aus wirtschaftlicher Sicht, um einen Imageschaden abzuwenden, sicherlich die richtige Entscheidung. Aktuell mag das Internet die Entscheidung als übervorsichtige Cancel Culture empfinden, nächste Woche entscheiden sich die Social Medien, weil sich vielleicht einige Dinge um Tate stärker verhärten, das es eine RIESIGE SAUEREI ist, das BMW und Red Bull sowas unterstützen. Der Shitstorm dürfte weniger profitabel sein, als die Kritik um den Weggang von Ocelote.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

40
0
Sag uns Deine Meinungx