Leeroy hört mit YouTube auf, rechnet mit Rezo und MontanaBlack ab

Leeroy hört mit YouTube auf, rechnet mit Rezo und MontanaBlack ab

Der YouTuber Leeroy Matata (26) hat in einem Video vom 28.11. das Ende seiner Karriere bekannt gegeben, nachdem er in die Kritik geraten war. Er räumt eigene Fehler ein, erhebt aber auch Vorwürfe gegen Rezo und vor allem gegen den Twitch-Streamer MontanaBlack. Dem wirft er vor, sich als moralische Instanz zu inszenieren, dabei sei MontanaBlack faul, blöd und habe Zuschauer in den Ruin und in den Suizid getrieben.

Das ist die Situation:

  • Der YouTuber Leeroy hat 2,43 Millionen Abonnenten auf YouTube, er war lange Teil des öffentlichen rechtlichen Projekts „Funk“.
  • Auf seinem Kanal „Leeroy will’s wissen“ behandelte er seit 2018 ernste Themen. In dem Format traf und interviewte er Menschen mit ungewöhnlichem Schicksal. Er inszenierte zudem Konfrontationen zwischen Personen mit extremen Ansichten, auch mit Straftätern und Opfern.
  • Jetzt hat er sein Karriere-Ende angekündigt. Er will keine YouTube-Videos mehr produzieren und sich aus Social Media zurückziehen. Als Grund nennt er den gestiegenen Druck der Öffentlichkeit.

Heftige Kritik an Leeroy durch andere YouTuber

Was war die Kritik an ihm? Leeroy ist in den letzten Monaten für einige Videos und Aussagen heftig in die Kritik von anderen YouTubern geraten:

  • So soll er die Geschichte eines jungen Mannes, der sich die Beine verlängern ließ, falsch dargestellt haben. Er soll gezeigt haben, dass der Mann schlecht laufen könne. Um das darzustellen, wurden Bilder unmittelbar nach der Operation gezeigt. Mittlerweile könne der Mann deutlich besser gehen. Er fühlte sich im Beitrag falsch dargestellt.
  • Zudem hat Leeroy ein Interview mit dem letzten Überlebenden des Hitler-Attentats geführt. Man kritisierte, der Überlebende soll die Möglichkeit genutzt haben, um Geschichtsverfälschung zu betreiben und den Holocaust zu verharmlosen. Leeroy wurde vorgeworfen, hier nicht eingegriffen zu haben.
  • Darüber hinaus soll Leeroy in Konfrontations-Formaten einem Zoophilen eine Bühne geboten haben, was so wirkte, als sei der sexuelle Missbrauch von Tieren eine kontroverse Meinung, die man haben darf, und keine Straftat.
kritik-leeroy
Kritische Videos über die Inhalte von Leeroy erzielen hohe Aufrufzahlen auf YouTube.

Leeroy sagt: Er sei kein Journalist, sondern YouTuber

Das sagt Leeroy nun: In dem YouTube-Video räumte Leeroy eigene Fehler ein. So habe er den Fehler begangen, das von außen an ihn herangetragene Etikett „Journalist“ anzunehmen. Damit seien auch Anforderungen an ihn einhergegangen, die er nicht erfüllen konnte.

Er sei kein Journalist, sondern mache YouTube-Videos, um zu unterhalten und um Themen in die Öffentlichkeit zu bringen.

Aus einigen Fehler habe er gelernt: So habe er nach einem Format mit einem AFD-Poltiker begriffen, dass er keine Politiker einladen dürfe, weil diese immer die Möglichkeit nutzen, Werbung für sich zu machen. Nach der Kritik an diesem Video habe er keine Politiker mehr eingeladen.

Bei dem kritisierten Video habe er im “Rohschnitt” dem AFD-Mann auch heftig widersprochen, das aber im Nachgang aus dem Video herausgelöscht wurde, um nicht zu parteiisch zu wirken. Die Leute sollten sich von den stärkeren Argumenten überzeugen lassen. Das bereue er im Nachhinein.

“Das war ein Fehler. Dass sich bei so einem Video viele von mir die klare Kante gewünscht hätten, kann ich verstehen.”

Dennoch fühlt er sich von einigen YouTubern zu Unrecht kritisiert und falsch dargestellt. Seine Arbeit, die oft Gutes bewirkt habe, werde nur auf das Negative reduziert.

Titelbild erfolgreichste YouTuber 2021 Rezo Renzo

“Du kannst die CDU zerstören und nicht 5 Minuten googeln?”

Das sagt er gegen Rezo: Von Rezo scheint Leeroy besonders enttäuscht zu sein. Man habe sich mal getroffen und Rezo habe Leeroy seine Wertschätzung ausgesprochen.

Nun wirft Leeroy Rezo aber vor, dass der vor einem Millionenpublikum gesagt habe, Leeroy würde Glücksspiel bewerben. Dabei lehnt er Glücksspiel von Herzen ab. Rezo habe hier die Zusammenhänge einer Situation nicht gekannt, falsche Schlüsse gezogen und live Vorwürfe geäußert:

„Am Ende erzählt Rezo vor Millionen Menschen so locker nebenbei, dass ich Casino- und Glücksspielwerbung mache. Und der Vorwurf, den er einfach so in den Raum stellt, enttäuscht mich krass, weil ich mich mit so vielen Betroffenen von Spielsucht schon getroffen habe.“

Leeroy fragt: Rezo könne die ganze CDU vernichten, aber 5 Minuten Recherche bei diesem Thema oder ein kurzer Anruf seien nicht drin?

Er wirft dem YouTuber vor: Rezo habe kein Interesse daran, die Inhalte von Leeroy zu verbessern oder zu ändern. Ihm sei es nur darum gegangen, zu kritisieren, sich zu profilieren und damit Geld zu verdienen.

MontanaBlack vor schneebedeckten Bäumen
MontanaBlack.

Das sagt Leeroy gegen MontanaBlack: Mit MontanaBlack hat Leeroy ein besonderes Hühnchen zu rupfen.

Er ärgert sich über die Kritik von MontanaBlack, der sich über das Video mit dem Zoophilen, der sich an Hunden vergeht, ausgelassen hat.

„Das muss man sich mal reinziehen, du nennst mich vor einem Millionenpublikum einen Mittäter von so einer kranken Scheiße. Das geht nicht in meinen Kopf.“

montanablack-reaction
MontanaBlack sah sich auf Twitch Videos von YouTubern zu Leeroy an und reagierte auf sie.

MontanaBlack sei faul – er habe das Video gar nicht selbst geschaut, sondern nur eine Reaction gesehen. Deshalb würde er viele Falschinformationen verbreiten.

Zudem sei MontanaBlack „blöd“, der glaube, dass die „30 under 30-Liste“ von Forbes davon handelt, die reichsten Personen unter 30 Jahre darzustellen, dabei hätte er mit 3 Sekunden Google herausfinden können, dass es nicht darum geht, sondern um einflussreiche Menschen.

Leeroy wirft MontanaBlack auch vor, wild über mögliche Gründe zu spekulieren, statt ihn einfach nach den Gründen zu fragen, warum ein Statement erst nach 2 Wochen kommt.

Den YouTubern ärgert es, dass MontanaBlack mit seiner Reichweite so viele Menschen erreichen kann, die dann Dinge glauben, die sich als falsch herausstellen und die Leeroy mit seiner geringeren Reichweite aber nicht korrigieren könne.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

MontanaBlack habe Millionen damit verdient, andere in die Spielsucht zu treiben

Besonders frech findet Leeroy aber, dass MontanaBlack moralisch über ihn urteilt. Dafür sei er in keiner Position. MontanaBlack soll Millionen Euro damit verdient haben, andere in die Glücksspielsucht und damit in den Suizid zu treiben.

„Statt dass du in Streams darüber philosophierst, was ich vielleicht verdiene, solltest du lieber mal schätzen, wie viele Menschen du, lieber Monte, als Casino-Junkie in die Spielsucht getrieben hast. Wie viele Familien durch deine Streams zerstört worden sind und wie viele Menschen sich durch die Sucht und den daraus resultierender Hilflosigkeit ihr Leben genommen haben.“

Leeroy sagt, er wisse, dass Casino-Streamer am Verlust ihrer Zuschauer finanziell beteiligt werden.

„Wie ekelhaft kann man sein, um sowas jahrelang zu machen?“

Macht MontanaBlack denn Glücksspiel? MontanaBlack überträgt seit vielen Jahren kein Glücksspiel mehr auf Twitch. Offenbar gibt es dafür rechtliche Gründe. Er wurde aber weiterhin dafür kritisiert, in Spielen wie FIFA oder CS:GO Lootboxen zu öffnen. Das war etwa ein Thema beim “ZDF Magazin Royal.”

MontanaBlack scheint nach wie vor eine gespaltene Meinung zu Glücksspiel zu haben. So erklärte er 2022, warum sein Glücksspiel auf Twitch okay war, das heutige von anderen Streamern aber nicht mehr.

Der Streamer deutete auch mal an, aus Deutschland wegzuziehen, in ein Land, wo er weniger Steuern bezahlen würde und wieder Glücksspiel betreiben könne:

MontanaBlack will aus Deutschland weg: „Das sind 400.000 € mehr auf meinem Konto“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Monfyre

Der Dunkle Parabelritter zerlegt das Video von Leeroy ganz gut und wie er ablenkend Leute wie Rezo angreift, um sich selbst besser darstellen zu können.

Lex Ultima Ratio

Tja, der Dunning Kruger Effekt geht halt auch an Rezo nicht vorbei.

Schon beim Thema Till Lindemann(Rammstein) hat er mir ein wenig zu einseitig emotional “berichtet”.

Seine Entschuldigung für die Unterstützung von Fake News steht sowieso noch aus.

Naja, eigentlich steht es bei sehr vielen “Youtubern” aus.

Ich frage mich manchmal echt, wieso so viele Halbschuhe sich zu Themen äussern dürfen bei dem sie 0 Berührungspunkte hatten und die Meinungen subjektiv manipulieren – alles nur für mehr Klicks.

Sieht man ja auch aktuell bei Pokimane.

Es scheint, dass seit der Pandemie immer mehr Bonnhoefers Theorie zutrifft…

Lex Ultima Ratio

Tja, der Dunning Kruger Effekt geht halt auch an Rezo nicht vorbei.

Schon beim Thema Till Lindemann(Rammstein) hat er mir ein wenig zu einseitig emotional “berichtet”.

Seine Entschuldigung für die Unterstützung von Fake News steht sowieso noch aus.

Naja, eigentlich steht es bei sehr vielen “Youtubern” aus.

Ich frage mich manchmal echt, wieso so viele Halbschuhe sich zu Themen äussern dürfen bei dem sie 0 Berührungspunkte hatten und die Meinungen subjektiv manipulieren – alles nur für mehr Klicks.

Sieht man ja auch aktuell bei Pokimane

Es scheint, dass seit der Pandemie immer mehr Bonnhoefers Theorie zutrifft…

noom

“MontanaBlack [..] habe Zuschauer in den Ruin und in den Suizid getrieben”
Diese angebliche Aussage von Leeroy ist falsch. Das wurde so nie gesagt sondern in frage gestellt.

noom

Er soll es schätzen ist keine Tatsachenbehauptung. Er habe Leute in den Suizid getrieben, so wie ihrs schreibt, wäre eine Tatsachenbehauptung! Leeroy zeigt aber eine Statistik, dass Glückspielsucht zu einem erhöten Suizitrisiko führt und sagt, Monte soll mal schätzen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von noom
noom

ja ein sehr komischer Begriff aus der Justiz , ganz komische Ecke 🙄

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von noom
lIIIllIIlllIIlII

Ich bin mir ziemlich sicher, dass er etwas anderes gemeint hat.

noom

ja wie kommt man bloss drauf, dass jemand der vor 100’000den Leuten was sagt sich absichert nichts justiziabeles rauszuhauen. Hier wohl keiner 🙄 

noom

“MontanaBlack hat Menschen in den Selbstmord getrieben” ist eine Tatsachenbehauptung. Dazu muss man weder Jurist, Journalist noch sonst aus einer bestimmten Ecke kommen. Es reicht eigentlich der deutschen Sprache mächtig zu sein. Und das Tatsachenbehauptungen die man nicht beweisen kann justiziabel für über Nachrede oder Verleumdung sein können brauchts auch kein Jurastudium.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von noom
noom

““Überleg mal, wie viele Schnitzel du gegessen hast”
Keins weil ich Vegi bin. sonst noch fragen?
Und ja, bestimmt hat ers so gemeint mit der Einblendung dazu und trotzdem ist und bleibt es falsch, dass er eine Tatsachenbehauptung wie hier behauptet wird, geäussert hat. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass man bei so einem Front vor hundertausenden von Zuschauern Jura beachtet. Soll vorkommen bei Medienschaffenden.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von noom
Konsolero

Man brauch sich doch nur mal die Kommentare bei vielen Themen anschauen und stellt fest daß es hier ein Haufen Hobby Juristen gibt

lIIIllIIlllIIlII

Tut mir leid, ich verstehe es genau so wie es hier beschrieben wurde und ich glaube sehr viele Leute verstehen das so. Da muss man sich schon ganz schön biegen um das auf deine Weise auszulegen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von lIIIllIIlllIIlII
lIIIllIIlllIIlII

Ja, das war eine Stelle wo ich mir auch dachte.. woha, okay das hättest du dir auch sparen können. Ein allgemeiner Verweis hätte es auch getan ohne gleich die Selbstmordkarte zu ziehen.

N0ma

Wobei er – DAS ENDE – das erst sagt nach dem man ihn ins Aus getrieben hat. Man muss aufpassen vor Ursache Wirkungs Umkehr.

N0ma

Hatte ein Interview von ihm gesehen und fand das ok.
Kritik ist immer wichtig, aber diese halte ich für überzogen und direkt falsch.
“Leeroy sagt: Er sei kein Journalist, sondern YouTuber”
Ist ein Fehler zu denken Journalisten wären perse objektiver oder ausgewogener. Da hat er sich irgendetwas einreden lassen von Leuten die selbst YouTuber sind 😶.

N0ma

Das führt dann oft dazu das die Interviewten nicht ausreden können.Schlechtes Beispiel – Lanz.

Ich schrieb ja bereits, fand das Interview ok. Ich finds angenehm wenn sich die Interviewer nicht in Vordergrund drängeln. Ich bild mir lieber meine eigene Meinung.

Anderer Ansatz ist halt nicht perse falsch sondern wie der Name schon sagt ein anderer Ansatz. Den gabs früher öfter, ist in der heutigen Zeit scheints etwas verlorengegangen zu sein.

N0ma

Wird leider immer mehr versucht die eigene Meinung durchzudrücken. Die gängigen Sendungen schau ich schon nicht mehr. Wer sich daran errinnert damals Maischberger noch auf Sat 1, wahrscheinlich auch bei anderen, war zB immer ein Normalbürger mit in der Runde.

“Ich glaube nur nicht unbedingt, dass es besser wäre, wenn er Politiker ausreden lassen würde”
Trifft für einige zu, ja 😉

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von N0ma
lIIIllIIlllIIlII

Früher habe ich das auch so gesehen – mittlerweile nicht mehr. Früher hat mich das an Lanz massiv gestört, jetzt nicht mehr.

Zum einen ist es besser geworden zum anderen habe ich irgend wann gecheckt: bei Lanz sitzen meist Politiker oder Medienschaffende und wenn die eingeladen sind, dann gehen die da nicht hin um sich den Bauch mit Fragen löchern zu lassen, sondern um ihre eigene Botschaft abzusenden.

Das ist aber nicht der Sinn dieser Sendung. Das soll keine Platform sein um seine Inhalte zu postulieren, sondern um sich Fragen zu stellen und Themen zu diskutieren. Wenn der Moderator da nicht eingreift und abwürgt oder unterbricht, wenn es vom Thema weg kommt, dann wird das zu einer Werbeveranstaltung umfunktioniert.

Das merkst du sofort, wenn ein Politiker weit ausholt und erstmal breit erklärt was die Partei schon alles tolles gemacht ha oder die andere alles verbrochen hat, bevor die Frage beantwortet wird.

Im Thema Ukraine hast du das Gleiche. Da kommt vor jeder Antwort erstmal 3 Minuten Disclaimer, dass es ein Furchtbarer Krieg ist, Putins Krieg, ein grausamer Krieg, ein Krieg mit vielen Opfern etc.

Leeroy hatte selbst gesagt: er hat gelernt keine Politiker mehr einzuladen. Die Kapern das Format um Botschaften zu senden und das wars.

N0ma

Lanz halte ich zugute das er auch mal nicht niur die üblichen einlädt.
Allerdings das er denen dann auch über den Mund fährt bleibt ein Kritikpunkt.

“Leeroy hatte selbst gesagt: er hat gelernt keine Politiker mehr einzuladen. Die Kapern das Format um Botschaften zu senden und das wars.”
Und das halte ich wie gesagt für Unsinn. Wenn ich mir ein Interview mit jemanden anschaue will ich ja grad dessen Meinung hören.

“Kapern” ist üble Nachrede von Leuten die andere Meinung sind. Wenn da jemand spricht der ihrer Meinung ist bezeichnen sie das nicht als kapern. Wer das nicht durchschaut muss noch einiges lernen.

Don77

Kritik an Rezo ist richtig und wichtig

Thor2D2

Ich finds ja lustig, dass er nichts zu Sashka gesagt hat, auf die MontanaBlack reagiert hatte. War wohl zu viel Wahrheit und gute Recherche drin. Und bei ihr kann er nicht ablenken, da sie dafür keine Ansatzpunkte, wie Glücksspiel bietet.
Ich habe in meinem Bekanntenkreis Personen mit gestörter Selbstwahrnehmung, genau so kommt er mir auch vor.
Ich glaube schon, dass er neben dem Geld verdienen auch edlere Ziele hatte, aber da ist ihm als Amateur doch bei einigen Themen das Ganze über den Kopf gewachsen.

Lex Ultima Ratio

Blöde Frage, aber kannst du mir kurz einen Stichwortartigen Kontext zu Sashka liefern? Würde gerne interessenhalber da mich schlau machen.

Danke im Voraus 🙂

Skyzi

Manche denken, sie sind was tolles, aber ich finde es zu überheblich.

Horst

CoolStoryBro

Marvolo

Hauptsache noch schön gedroppt das Rezo verheiratet ist 😀 Wurde mittlerweile rausgeschnitten kann man soweit ich weiss noch auf Tiktok sehen.Richtig schön aufgeflogen der Samartiter Rezo 😀

Skyzi
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Skyzi
Der Benutzer hat diesen Kommentar ausgeblendet.
Skyzi

Sebastian Meyer hat selber gesagt, das er teils Bi war oder ist, das hat nichts mit Richtlinien zutun. Immer dieses löschen…

Arnas

Erstmal dummes rumgelaber wie viel Gutes er ja mit seinen Videos gemacht hat und blablabla die ersten 20 minuten waren nur Selbstbeweihräucherung. Er rechtfertigt die Wichtigkeit von Themen und das Vorhandsein von guten Videos damit das er Tätern wie Vergewaltigern, Tiervergewaltigern, NS-Verharmlosern und Menschenfeinden der AfD eine Bühne gibt und die Videos so schneidet das deren Menschenfeindlicher Müll unwiedersprochen da steht. Das ist nicht zu rechtfertigen und auch nicht zu entschuldigen, wenn er doch ein großes Team hinter sich hat, die diese Inhalte vearbeiten bevor sie Online gehen.
Er behauptet das man gegen den den Tiervergewaltiger nichts rechtliches hätte machen können, Obwohl es sehr wohl einen Straftatbestand dafür gibt.
Er wirft anderen vor ohne Beweise Dinge gegen ihn zu behaupten und haut ein paar Sätze später raus, das sein Team und er ja selten selbst die Möglichkeit hätten Beweise zu liefern. Big Uff.
Er ging gar nicht darauf ein das er für seinen Weggang von Funk, Funk die Schuld dafür gab und jegliche Kritik daran aus den Kommentaren löschte und nur unkritisches manuell freigegeben wurde.
Er wirft mit Beleidigungen um sich, betreibt selbst Ableismus. Ja und am Ende ist er ja das Opfer und Mimimi.
Das Video war verschwendete Lebenszeit und ich bin froh das er weg ist von Youtube.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Arnas
Monfyre

Ich denke, auch wenn Du dich immer wieder auf MontanaBlack eingeschossen hast, dass an der Kritik in den letzten Monaten, die von vielen Seiten kam, schon was dran war und es Leeroy an dem mangelt, was vielen Streamern fehlt – kritische Selbstreflexion.
Just Nero hatte sich zuerst hauptsächlich auf Leeroy eingeschossen und ich denke nicht, dass er damit Reichweite generieren wollte. Da war viel persönliche Abneigung zu spüren.

Arnas

Wer Nazitätern und anderen Gesocks unkritisch eine Bühne gibt gehört zu recht kritisiert in jeglicher Form und als Konsequenz (denn er hat ja nichts daran geändert in all der Zeit) von der Plattform vertrieben. Das ist eben die Konsequenz für den Müll den er da verzapft hat.

Udontgetit

Kritik an montanablack und rezo ist immer angebracht

Lex Ultima Ratio
Der Benutzer hat diesen Kommentar ausgeblendet.
zigZag

Hinschmeißen und in die Opferrolle schlüpfen.

Warum nicht der Kritik annehmen und das Konzept überarbeiten? Hätte auch funktioniert war ja nicht gerade unbeliebt was er produziert hat.

Mehr und anständige Moderation durch ihn und kritische Gesprächspartner mit mehr Feingefühl aussuchen.

Aber wenn man daran kein Interesse hat, ist es wohl besser dieses Projekt enden zu lassen. Änderungen wollte er ja scheinbar nicht.

Azaras

Er hat doch die Kritik angenommen nur eben nicht so wie es viele gern hätten er hat sich entschuldigt und vieles richtig gestellt

Aber das reicht wohl einigen nicht er hätte wohl um Vergebung betteln sollen vor seine Kritikern

Er hört ja auch nicht wegen der Kritik auf sondern weil er Kein bock mehr hat

lIIIllIIlllIIlII

Ich habe etwas anderes wahrgenommen. Er hat zwar auch Müll in meinen Augen gesagt aber er hat sehr viel Kritik angenommen. Auf der anderen Seite hat er aber auch einiges von der Kritik eingeordnet, teilweise auch widerlegt und er hatte in meine Augen einige gute Punkte gemacht.

Monfyre

Vieles scheint in dem Video von Leeroy aber auch nicht so ganz sauber zu sein.
Ich erwarte da jetzt viele Reaction-Videos, die sich um die Punkte wie Crypto-Werbung etc drehen werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

43
0
Sag uns Deine Meinungx