MontanaBlack will aus Deutschland weg: „Das sind 400.000 € mehr auf meinem Konto“

Der Twitch-Streamer, Marcel „MontanaBlack“ Eris, überlegt laut, aus Deutschland weg zu ziehen und sein Lager in Malta aufzuschlagen. Er glaubt, er zahle in Deutschland viel zu viel Steuern, dazu gängele ihn „Vater Staat“ nun mit neuen Regeln zum Streamen. Malta lockt mit einem Steuersatz von 10%, besserem Wetter und Casino-Streams.

Darum überlegt MontanaBlack, aus Deutschland abzuhauen: Der größte Twitch-Streamer in Deutschland überlegt gerade laut, aus Deutschland wegzuziehen und nach Malta auszuwandern. Es scheint hauptsächlich 3 Gründe zu geben, dass er sich mit dem Gedanken beschäftigt, auszuwandern:

Lukrative Angebote von Casinos aus Malta erhalten

Das sind die finanziellen Gründe: In einem Twitch-Stream erklärt der 33-Jährige, dass er schon vor einigen Jahren ein Angebot eines Casinos vorliegen hatte, nach Malta auszuwandern. Damals hatte er sich dagegen entschieden, weil er sich noch nicht bereit dafür fühlte, ins Ausland zu gehen.

MontanaBlack sagte:

Ich hab schon vor 2 Jahren Angebote bekommen, ins Ausland zu gehen. Steuern weniger zahlen, Casino-Streams zu machen, und und und. […] Ich wäre sogar Teilhaber eines Casinos geworden. Es wären nur 2, 3 Prozent gewesen, aber hätte ich diese Prozente damals angenommen, wären’s, – meines Wissens, ich müsste noch mal nachgucken – jetzt ungefähr 20, 30 Millionen Euro. Und das ist keine Lüge, das ist absoluter Real-Talk.

MontanaBlack

Die finanziellen Vorteile, nach Malta zu ziehen, liegen für MontanaBlack klar auf der Hand. So erklärt er in einem Rechenbeispiel:

  • Wenn er eine Million Euro pro Jahr verdienen würde, müsste er in Deutschland dem Staat 50 %, also 500.000 € geben.
  • In Malta zahle er etwas mehr als 10 %.

„Ich verdien eine Million Euro im Jahr und am Ende geb ich davon 100 weg und hab 400.000 € mehr auf meinem Konto.“

Das sei einfach „verrückt sein Urgroßvater, Dicker.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Verdient er wirklich eine Million Euro im Jahr? Die Zahl nimmt MontanaBlack nur als Beispiel. Sein tatsächliches Einkommen dürfte höher liegen: Immerhin ist MontanaBlack nicht nur einer der erfolgreichsten Twitch-Streamer Deutschlands, sondern auch hervorragend darin, sich selbst zu vermarkten.

Sein Merchandise mit dem Slogan „Get on my level“ läuft offenbar gut, dazu hat er bereits zwei Bücher veröffentlicht die es auf Bestseller-Listen schafften.

Twitch-Streamer will plötzlich Vorbild sein, beendet Glücksspiel-Streams

Was macht die Entscheidung jetzt noch attraktiver? Der finanzielle Aspekt, den MontanaBlack ausgiebig beleuchtet, sei für ihn aber nicht entscheidend, sagt der Twitch-Streamer später. Denn Geld mache auf Dauer nicht glücklich.

Aber mittlerweile ärgern ihn die neuen Regeln für Streamer doch sehr. So scheint sich MontanaBlack daran zu stören, keine Casino-Streams mehr machen zu können.

In Malta könnte er Casino-Content bringen. Da fände sich immer was, das sei abwechslungsreich, erklärt MontanaBlack, während er im Gaming-Markt zu stark von der Release-Lage abhängig sei. Und im Gaming gebe es seit anderthalb Jahren nichts mehr auf seiner Konsole zu zocken.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Zudem brächten ihm Casino-Streams auch mehr Geld, räumt er ein. Wobei er wieder betont, das sei für ihn nicht wichtig.

Malta ist die europäische Hochburg von Online-Casinos. Das ZDF hat in einer Sendung mal genauer beleuchtet, wie Online-Casinos mit der Glücksspiel-Sucht anderer ihr Geld verdienen. Das ZDF Magazin Royale mit Jan Böhmermann wies daraufhin, dass es auf Malta zum Teil mafiöse Verhältnisse gäbe.

“Das werde ich nicht mit mir machen lassen!”

Vor allem die Regeln um die Rundfunklizenz scheinen MontanaBlack nun zu beschäftigen. Er sagt:

  • die „Schweinepriester machten ihn mit der Rundfunklizenz das Leben zur Hölle“
  • „Vater Staat“ sage ihm plötzlich, wie er zu streamen habe. „Vater Staat“ verlange von ihm, Spiele, die ab 18 sind, erst ab 23 Uhr zu spielen, das lasse er sich nicht bieten

Das sei jetzt der größte Grund, warum er sich wieder mit der Idee trägt, auszuwandern. Vorher war die Idee eigentlich weg, er habe ein Haus gebaut, sich niedergelassen und wohlgefühlt, aber jetzt lasse ihm „Vater Staat“ keine andere Wahl mehr.

MontanaBlack hat jetzt das Gefühl: Er hat sich 8 Jahre was Großes aufgebaut, doch jetzt lege ihm Vater Staat mit der Rundfunklizenz so große Steine in den Weg, dass es ihn schon depressiv macht. Er habe jetzt morgens Probleme, aus dem Bett zu kommen, weil ihn das Thema so belastet.

MontanaBlack sagt: Er lasse sich das alles nicht mehr bieten. Er muss abhauen, ihm bleibe keine andere Wahl.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was ist das mit der Rundfunk-Lizenz? Ein neues Gesetz sieht vor, dass für Livestreamer auf Twitch und YouTube die gleichen Regeln geiten wie etwa fürs Fernsehen. Von diesen Regeln sind aber Kanäle ausgenommen, die im Schnitt weniger als 20.000 gleichzeitige Zuschauer erreichen.

MontanaBlack ist einer der wenigen deutschen Streamer, der mehr als 20.000 Zuschauer erreicht und unter diese neue Regel fällt.

MontanaBlack hat offenbar versucht, durch Wiederholungs-Stream sein Programm auf Twitch zu verwässern und die durchschnittliche Zuschauerzahl unter die Marke von 20.000 zu drücken, um damit die Notwendigkeit einer Rundfunk-Lizenz zu umgehen.

Aber das hat nicht funktioniert: Seine Beliebtheit wird ihm hier zum Verhängnis, wie er es darstellt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Zusammenschnitt eines Twitch-Streams zeigt den Gedankenprozess von MontanaBlack, aus Deutschland wegzumüssen.

Ob MontanaBlack wirklich nach Malta auswandert, ist im Moment noch unklar. Das Thema beschäftigt ihn aber eindeutig.

So hat er vor wenigen Stunden erst einen weiteren Vorteil herausgestellt: Bei ihm in Buxtehude waren’s am Mittwochabend 5 Grad, Malta lockte mit wonnigen 21 Grad. Da wäre er grad lieber, sagt er.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

MontanaBlack schwärmt in seinem Twitch-Stream von Malta, lobt das Wetter und das gute Internet dort. Er sagt, von dort aus, würde er weniger Gaming-Content bringen, sondern mehr “IRL”-Inhalte, also aus dem wahren Leben streamen.

Das letzte Mal, als er “IRL”-Content von Malta streamte, lief das nicht so ganz super. Er handelte sich einen 30 Tage Bann auf Twitch ein:

MontanaBlack macht Neandertal-Rufe gegen Frauen – Fände Twitch-Bann okay

Quelle(n): youtube (Zusammenschnitt Stream)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
226 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ellie Williams

Sei ihm gegönnt. Hätte ich die Möglichkeit meine Einnahmen am Fiskus vorbei zu transferieren, dann würde ich es sofort machen. Natürlich ist der kleinkarierte, geringverdiener Pöbel in den Kommentaren hier sauer auf ein derartiges Verhalten, aber darauf ist ganz klar geschissen. Diese ekelhafte Mentalität hier in diesem Land ist auch einer der Gründe dafür das ich früher oder später die Segel streiche. Ich hoffe das er es schafft sich von diesen Halsabschneidern loszureißen.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von Ellie Williams
T.M.P.

Ich frage mich nur warum Twitch, Steam und co so unflexibel sind.
Lasst die Leute ihren Account mit zB PayPal verlinken als Beweis das sie über 18 sind.

Für Twitch sollten damit alle FsK18 Probleme gelöst sein, Leute ohne Nachweis könnten Inhalte ab 18 halt nicht sehen.

Und Steam hätte diesen Nackedei Blödsinn geregelt, und wer weiss was für Einschränkungen da noch auf uns Deutsche warten.

Hisuinoi

Ich muss leider Monte hier voll zustimmen und zwar einzig der Zwang zur Rundfunklizenz ist wirklich lächerlich für große Streamer. Die anderen zwei genannten Gründe sind zwar auch wichtig, der Hauptgrund liegt wohl in den Vorschriften der Rundfunklizenz das steht ja auch im Artikel so. Ich würde mich zumindest auch nicht dran halten erst ab 23Uhr Spiele ab 18 zu spielen, wenn ich das machen würde.

Ein Livestream ist mit Fernseh nicht Vergleichbar und ich bin der Meinung das eine Rundfunklizenz heutzutage nicht mehr zu gebrauchen ist.
Diese stammt aus alten Zeiten und diese ist heute nicht mehr Zeit gemäß.

Ich finde es nur traurig das sich die Streamer das gefallen lassen.
Es müssten alle Streamer und Zuschauer zusammenhalten und dagegen Protestieren.
Leider ist es nunmal so das viele Streamer aus angst das nicht mitmachen und spuren wie es Gronkh gemacht hat.

Das Fernseh hat auf kurz oder lang ausgedient, mich Interessiert kein ARD/ZDF, aber auch kein ProSieben oder anderes drecks Sender. Die Werbung ist mir egal.
Es gibt genug Alternativen Youtube, Netflix, Disney, Amazon Prime Video,…
Am meisten bin ich angepisst von ARD/ZDF wie die ihre Gelder verschwenden und sehr hohe Gehälter zahlen.

Klar sind 20.000 Zuschauer viel und nur die wenigsten erreichen das in Deutschland, somit wurde diese Zahl schon sehr großzügig festgelegt. Allerdings finde ich auch das die sich zu sehr an die Rundfunklizenz klammern wohl aus Angst um ihre Arbeitsplätze.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Hisuinoi
Mustafa Koc

Naja… rein technisch betrachtet ist Streamen…. Fernsehen mit Chat. Und manche Streams von Knossi, z.B. Angelcamp, sind ja kaum von TV zu unterscheiden.

Hisuinoi

Naja für mich ist es schon ein Unterschied ob TV dort nur misst läuft.
Und Twitch/Youtube dort ich deutlich höherwertige Inhalte als im TV finde.
Gestern hab ich bisschen auf Youtube rumgestöbert und bin auf ein Video von Herrn Solmecke gestoßen und muss zugeben das die Alterssachen nichts mit der Rundfunklizenz am Hut haben.

Mich wundert es eher das Twitch niocht längst eine Alterverifikation einführt das Leute die ab16/18 Inhalte Streamer oder anschauen sich Verifizieren müssen.
Dann gibt es schonmal keine bedenken wegen dem Jugendrecht.

Finde ich leider schade. Das ist ja alles derzeit im Wandel, kann ja alles noch kommen. 🙂

Felix

Traurig wie viele hier den Sachverhalt zu 0% verstehen. Liegt womöglich auch daran das diese Seite Montes Beweggründe völlig falsch darstellt. Monte will nicht weg aus Deutschland damit er mehr Geld bekommt, denn dann wäre er bereits vor 2 Jahren gegangen. Der Grund weshalb er weg will ist einzig und allein die Rundfunklizenz ein völlig veraltetes Gesetz was Monte in seinen Streams extrem einschränken würde. Wenn Monte weiter streamen will wie bisher bleibt ihm nichts anderes übrig als auszuwandern.

KingOneDa

Sry, aber dann hast du Monatanablacks Aussage nicht ganz gerafft.

OTon:Ich würde am liebsten in Deutschland bleiben. Hier habe ich meine Freunde, meine Familie und meinen Hund.
Aber derzeit zwing man mich, eine andere Lösung zu finden. Denn die Lösung nicht mehr zu Streamen gibt es für mich nicht.

Das Thema Geld, hat Kuchen TV ihm vorgerechnet, aber das waren nicht seine Beweggründe.

Vieleicht erkundigst Du dich mal vorher etwas, bevor Du hier so komisch aggressiv rumwetterst.

KingOneDa

Deshalb sage, Aussage sollte man in einem Zusammenhang bewerten.

Natürlich denkt man auch über weiteres nach.
Aber die Beweggründe sind nicht Geld.

Hier Scham Dich später.

https://m.youtube.com/watch?v=OCrUzI33zSE

KingOneDa

Ich bin jetzt nicht der grösste Verfechter von irgendeinem Streamer. Ich schau ab und an beim Traden mal rein und hör mir an was da so vor sich geht.

Und ich kann nur eins wiedergeben.

Wenn es Montanablack um Geld gehen würde, dann hätte er schon ganz andere Deals angenommen.

Bestes Beispiel Raid Shadow Legends.
Ihm wurden große 6 stetige Beträge geboten, aber am Ende des Tages war er einer der wenigen, die es nicht beworben haben.

Weiter, wurde ihm auch eine Ausreise aus Deutschland und ein Casino Holder Anteil angeboten, was ihm über 30 Million eingebracht hätte, aber auch das hat er nicht gemacht.

Irgendwie wage ich es ihm zu glauben, dass es ihm nicht um Geld geht.

Ja wir müssen alle leben, aber wenn er sagt: Ich wünsche mir die Zeit zurück mit 5000 Zuschauern aus meinem Kinderzimmer.” Dann glaube ich ihm das.

Denn nur Taten sind Echt, Worte nicht.

Aber genauso natürlich ist es auch, dass wenn man quasi gezwungen wird, durch die Rundfunklizenz, sich eventuell einen Ausweg über ein anderes Land zu suchen, dass man die anderen Vor und Nachteile ebenfalls abwägt.

Es wäre doch blindlings, wenn man sich nicht damit beschäftigen würde.

Und da es ein schöner Bonus ist, indem man dann sogar noch mehr Geld verdient, finde ich legitim.

Weiter sollte man beachten, dass eine Ausreise aus dem Heimatland, emotional schwer sein kann und sich dann eventuell noch weitere Argumente liefern möchte, damit der Schritt weniger schwer wird.

Also plump zu sagen, hier geht es um Geld oder ihm ist Geld wichtig oder was auch immer, seh ich in diesem Zusammenhang nicht als richtig an.

So das war einmal meine ernste und echte Antwort ohne Hate oder dummen Anmachen.

LG
Philipp

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von KingOneDa
Jue

Wenn reiche immer reicher werden wollen! Steuerflüchtlinge finde ich schlimmer als Kriegs- oder Wirtschaftsflüchtige! Menschen die den Hals nicht voll bekommen 😠

Alex

Wenn du sie schlimmer als Wirtschafts- und Kriegsflüchtlinge findest heißt das du findest Wirtschafts- und Kriegsflüchtlinge schlimm? 😅 also abgesehen davon das man es schlimm finden könnte das es erst soweit kommen muss?

KingOneDa

Stell Dir vor Du erfindest eine Maske die sich besser tragen lässt.
Verkaufst Diese für 2 Euro und freust Dich. Aber Deutschland kommt und nimmt Dir 1 Euro weg. Einfach so. Und noch andere Einschränkungen. Aber das Material kostet 1 Euro, heisst du machst kein Gewinn. Also musst du Deine Maske für mehr verkaufen. 4 Euro, damit dir wenigstens 1 Euro bliebt. Weil 2 Euro nimmt Deutschland und 1 kostet das Material. Aber weisst du was. Jetzt kauft sie keiner mehr… Ist zu teuer…

Doch in Malta kannst du die Maske für 2 Euro verkaufen und dir bleiben 1,80 und das Material ist auch günstiger, weil Steuern dort auch nicht aufschlagen.

Und du verkaufst tausende.

Noch bock dann NACH Deutschland?

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von KingOneDa
T.M.P.

Das ist doch Quark.
Beschäftige dich doch mal mit dem Thema Einkommenssteuer.
Dein Beispiel entspräche 100% Steuern, Lohnkosten mal ausser acht gelassen.

“Das Prinzip der Einkommensteuer”
“Nettoprinzip: Das Nettoprinzip legt fest, dass nur Nettoeinnahmen – also Einnahmen abzüglich von Werbungskosten oder Betriebsausgaben, besteuert werden dürfen.”

https://debitoor.de/lexikon/einkommensteuer

Daniel

Gute Geschichte. Aber du hast was ausgelassen.

Während Du deine Masken Deutschland verkaufst, wirst Du krank. Sehr krank. Leider!!
Bei bspw. einer Krebsbehandlung mit Chemo und allem drumherum kostet das mehrere 100Tsd Euro. Während Deiner Erkrankung kannst Du auch nicht arbeiten gehen, hat also auch keine Einkünfte.

In Deutschland fällst Du in allen Belangen in ein soziales Netz. Betonung auf sozial. Dir wird deine Gesung komplett bezahlt, egal wieviel sie kostet. Deine Wohnung wird bezahlt, ALG2 oder Hartz 4 bekommst du. Du büsst ein, bleibst aber am Leben und landest nicht in der Gosse.

In Malta zahlst du weniger auf alles, aber bei den Ausgaben einer solchen Behandlung kannst du so schnell deine Masken gar nicht verkaufen, wie die Rechnungen vom Krankenhaus und Deinem Vermieter eintrudeln.
Du wirst also aus Deiner Wohnung geschmissen, während Du um Dein Leben kämpfst und keine Ahnung hast wie du die nächste Chemo bezahlen sollst.

Immer noch Bock auf Malta?

Woco

Ach weint der arme Monte weil er FSK18 Content nun nur noch nach aktueller Gesetzeslage zeigen darf und er den minderjährigen Mittags nach der Schule nicht mehr das Geld aus den Taschen ziehen kann. Na DAS is ja aber ärgerlich für ihn.

Soll doch einfach die Taschen packen und abhaun – der Kerl weint schlimmer rum wie jede Drama Queen

Felix

“Nach aktueller Gesetzlage” das ich nicht lache. Da hat sich wohl jemand überhaupt nicht informiert und musste einfach seinen Senf dazu geben

Hisuinoi

Ich bin da ganz auf der Seite von Monte. Man sollte FSK 18 Content jederzeit Streamen dürfen. Die Verantwortung liegt wohl eher bei Twitch das die nur ein Button zum Bestätigen zeigen. Andere Seiten schaffen es ja auch das man sich Verifizieren muss für Inhalte ab 18.

Baujahr990

Kp wer das ist, aber wenn ich die Fresse sehe und dann noch was von Casino-Stream lese, kann ich nur sagen:
Gute Idee, auf Wiedersehen.

TJ

Ich kann viele Argumentation nicht nachvollziehen.

Die Argumentation des Sozialsystems kann man auch nur anbringen, wenn man sich damit nicht wirklich auseinander gesetzt hat. Das Dauerargument von wegen dem Sozialstaat Deutschland und hier geht es uns so gut. Das es uns gut geht, hat wenig bis gar nichts mit unserem Sozialsystem zu tun. Bei vielem zehren wir schlichtweg noch aus der Vergangenheit und auch dort wird sich in den nächsten Jahrzehnten einiges ändern.

Vieles ist doch auch schon bekannt. Nicht umsonst heißt es heute, als Normalverdiener musst du fürs Alter vorsorgen, wenn du im später mal über die Runden kommen willst.

Wir müssen uns mal umschauen und sehen wie z.B. steuern eingesetzt werden. Stichwort Steuerverschwendung. Man muss einfach mal einen Blick in den Bericht der Steuerzahler werfen und einem wird bewusst, dass hier einiges im argen ist und da stehen nur die offensichtlichen Dinge drin. Mal ein Beispiel: Unsere Straße wurde letztes Jahr auf ca. 800m “erneuert”. Nicht weil es notwendig war, nein die Stadt musste Budget verbrauchen (Steuergelder) um im nächsten Jahr nicht weniger Geld zu kriegen.

Es gibt halt genug Sachen wo ich mich auch Fragen und dafür zahle ich steuern? Die Diäten der abgeordnet? Steuern? Alleine gegen 22 Regierungsabgeordnete wird aktuell wegen versch. Delikte im Bereich Bestechung und Veruntreuung ermittelt.

Der Punkt auf den ich hinauswill. Als Gegenargument den angeblich so sozialen Staat Deutschland aufzuführen und ein solchen Verhalten wie hier von Montana Black als asozial zu bezeichnen ist halt absolut Schwach.

Daher kann ich es durchaus nachvollziehen, dass Leute sagen, ich geh hier weg. Ein Staat der, egal ob Topverdiener oder Mittelstand, so tief in die Tasche greift und dann jedes Mittel versucht um die eigene Tasche mehr zu füllen und dabei so inkompetent agiert muss damit rechnen, dass die Leute sagen ich hau hier ab.

Alex

Es war halt schon immer einfacher auf andere zu zeigen, Stammtisch Parolen rauszuhauen nur um sich nicht mit der Thematik ordentlich auseinander zu setzen und am liebsten beschimpft man andere als asozial während man sich selbst entsprechend verhält.
Was soll man sagen.
Wenn die alle wüssten was hier wirklich los ist, dann wäre aber was los. 😉

Threepwood

Was erwartet man denn von jungen Leuten, die in (a)sozialen Medien als Werbeh*ren und mit dubiosen Casinos/ Glücksspiel Kohle machen und Gier breit macht? Garantiert keinen (Gemein)Sinn für einen (vergleichsweise) funktionierenden Sozialstaat.
Hierzu passt grad die “Influencer-Show” von Wolfgang M. Schmitt und Ole Nymoen ganz gut.

Malta ist wunderschön, ich hab meine Zeit dort genossen. Und ich hab noch nie soviele Briefkastenfirmen gesehen und selbst als Tourist soviele Angebote, zwischen Kaffee und Check In, zu eben solchen Hintertürchen bekommen. Absurd.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Threepwood
Felix

“asolzialen Medien” was ist denn dein Problem. Da lebt wohl jemand nich in der Steinzeit

Kartoffel Salat

Verfolge ihn auch seit ner langen Zeit,wie die Leute das mit dem Geld sehen ist ja ihre Sache ABER das mit der Rundfunklizenz ist ein extrem guter Punkt. Es gibt einige große Streamer hier in DE die sich auf die Lizenz zähneknirschend einlassen haben,siehe Gronkh,ABER dann kam ja Pietsmit und die mussten ihre Streams abbrechen,weil diese Lizenz Schwachsinn ist. Und es kann aktuell auch noch jeden treffen. Es wird zwar nicht offen besprochen,aber man kann halt eben kleinere Streamer bei den Landes-Irren-anstalten melden und die kriegen dann ein auf den Deckel.

Mustafa Koc

Inwiefern kriegt man einen auf den Deckel? Weil man sich an Regeln halten soll?

Felix

Das sind komplett veraltete und schwachsinnige Gesetze die die Streamer komplett einschränken. Zurecht will er auswandern

exelworks

Dass Menschen immer gieriger werden mit der Zeit ist nichts neues.

Nur gerade bei einem Montana Black, der selber schon ganz unten war und wissen sollte wie wichtig ein Sozialsystem ist, ist es echt erbärmlich.

Natürlich ist es scheiße dass man viel Steuern zahlen muss, nur muss man dafür sorgen dass in den gesamten Pott auch etwas fließt. Sonst hat man am Ende zustände wie in den USA.

Was sollen denn andere sagen? Von meinem Gehalt gehen an Sozialabgaben und Steuern ca 1300 an den Staat. Das sind ca. 36-37% von meinem Bruttoverdienst. Montana Black verdient wahrscheinlich das 10 bis 100 fache und beschwert sich dass er am ende ~10% mehr abgeben muss?!

Andere Länder (z.b. die skandinavischen Länder) haben längst erkannt, dass eine Grundversorgung für jeden und ein starkes Sozialsystem nur dann funktioniert wenn jeder entsprechend seinen Einkommens versteuert wird. Wer viel verdient muss halt auch viel Steuern zahlen.

ganz einfach.

Oder man baut halt eine “jeder ist sich selbst der nächste”-Gesellschaft auf und schaut zu wie sie irgendwann vor die Wand fährt.

Felix

0 informiert mal wieder. Das Geld ist ihm egal wird leider von dieser Seite komplett falsch dargestellt

Baya.

….und du fällst auch noch schön auf den Typen rein 🙂

exelworks

Tut mir Leid aber ich denke ihm ist vieles egal…aber nicht das Geld.

Fole

Die Studie ist übrigens Mumpitz, da sie Charakter nicht von der Persönlichkeit trennt. Selbst die Wissenschafter, die diese Befragung durchgeführt hat, nutzen diese nicht als Assessment.

VA771
  1. Sein Steuersatz wäre vielleicht in der Theorie 50%
  2. Seine Firma ist zunächst mal eine KG, welche anderen Gesellschaften da hinter stecken ist nicht so leicht zugänglich
  3. In der Regel kann man mit so einem Konstrukt aber schon Verluste, Betriebsausgaben, etc. bzgl. Steuern optimieren
  4. Was er sich dann als ‘Gehalt’ auszahlt muss er versteuern, aber auch hier gibt es Möglichkeiten
  5. Sein Gehalt wird, wenn sein Steuerberater auch nur etwas Ahnung hat, nicht 100% seiner Einnahmen aus dem Streaming sein.

Natürlich kann er den theoretischen Steuersatz schön plakativ, also ideal für seine Zielgruppe, hier anführen. Springen die sofort drauf an, weil ‘haben sie mal so gehört’.
Ich bezweifle aber, dass die Monte-Kiddies das Steuerrecht reformieren werden.

Wenn seine Kreativität für andere Dinge als ‘Casino-Streams’ nicht ausreicht, dann ist es evtl. Zeit daran zu arbeiten. Nur so eine Idee.
Ach ne, wäre wahrscheinlich mit etwas mehr Einsatz als einem ‘real talk’ (lach mich kaputt) verbunden.
Da ist die Kohle auf Malta schon leichter verdient.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von VA771
N0ma

1) genaugenommen 45% EkSt, allerdings ist das keine Theorie, dazu kommen dann noch die Gewerbesteuer, die allerdings zum Teil abgesetzt werden kann und evtl die Körperschaftsteuer. Damit ist seine Aussage mit 50% ziemlich dicht dran und zwar als Minimum.
2) die Gesellschaftsform seiner Firma ist für die Einkommenssteuer irrelevant
3) richtig die kann man vorher abziehen, allerdings von dem was da überbleibt bezahlt er ca 50%
4) das ist irrelevant, bei der EkSt zählen alle Einkommensarten, am Ende des Jahres wird alles zusammengerechnet
5) siehe 4.

Als Streamer hast du u.U. relativ hohe Einnahmen aber fast gar keine Ausgaben. Du brauchst ein Mikro ne Kamera und nen Rechner. Selbst in der vergoldeten Ausführung ist das bei 1Mio im Jahr irrelevant.
Selbst ein Geschäftsauto wird dir nicht perse anerkannt, weil du sitzt ja die ganze Zeit eh zuhause.

Klar du kannst du dich mit ner Zahl an Leuten umgeben, macht aber auch nur Sinn solange Aufgaben da sind und solange es die Einnahmen effektiv erhöht.

Der Witz dabei drehen kann er aus jedem Kellerloch.

p1ddly

Steuerflucht ist so ziemlich das asozialste Verhalten, das man an den Tag legen kann.

Aber das ist nunmal das Ergebis, wenn einem selbst der Staat in allen möglichen Situationen erklärt, man selbst zahle ja viel zu viel. Gell liebe CDU?

Felix

Er will nur wegen der Lizenz weg die Steuern sind nur Nebensache

Hisuinoi

Das ist keine Steuerflucht was er machen würde. Es geht mehr darum was der Staat umsetzt z.B. wegen der Rundfunklizenz.
Aber muss auch zugeben das die Steuern nicht richtig verwendet werden, Das Sozialschwache Unterstützt werden das finde ich sogar eine Stärke eines Sozialstaates.
Allerdings wird selbst das nicht richtig verteilt.
Und die restlichen Gelder an falschen Stellen eingesetzt.

Da wundert mich es kein bisschen wenn Monte Gedanken zum Auswandern hat.
Wenn ich gewisse Einnahmen hätte, würde ich auch auswandern.
Da viele Gesetze einfach lächerlich und nicht Zeitgemäß sind, weil nun mal alte Knacker an der Macht sind die einfach keine ahnung haben.

Baya.

Wer hier so viel Steuern zahlt, muss auch viel, wahrscheinlich sehr viel Geld bekommen. Wieder mal einer, der mit Geld nicht umgehen kann und den Kragen nicht voll bekommt. So einTyp ist in 2 oder 3 Jahren wahrscheinlich eh vollkommen bankrott und am Ende, egal wo er lebt.

Felix

Komplett falsch. Monte hat genug Geld er will in erster Linie wegen der Rundfunklizenz weg. In Zukunft besser informieren

Bodicore

Naja warum nicht, Ich werde auch nicht in der Schweiz alt, mit meinem Monatslohn kann ich anderswo ein verdammtes Dorf kaufen in der Schweiz nicht mal eine Garage.

Denke ich mach bestimmt eine gute Figur als Bürgermeister.

HUPILA

Gönne ich ihm. Aufgrund der ganzen Regeln von Streamen und alles was er machen darf und nicht würde ich auch das Land verlassen. Steuern und Co ist zweitrangig, so wie er es in seinem YouTube Video erzählt hat 🙂

Felix

Der erste auf dieser Seite der es checkt. Ehrenmann!

Lolol

Da sieht’s man wieder, wie asozial und Ego manche durch die Weltgeschichte rumtölpeln, ohne ein Hauch an Gedanken (woher denn auch?) zu verlieren – an das, dass zBspl. die ganzen Kindergarten, Schulen, Krankenhäuser oder auch Strassen – das sie alle nicht von Himmel fallen und auch noch für frico, sondern müssen mühsam gebaut werden und kosten viel, viel Geld, das von uns allen die in diesem Land arbeiten und Steuer zahlen, weil es sich so gehört – einfach kommt, und sogar gerne… Solidarisch, gemeinnützig, vom Herzen.. Das ist doch für uns alle, ist mir echt ein Rätsel warum welche selber nicht darauf kommen können?
Aber meistens auf solche OptimierungsWahnVorstellungen kommen plötzlich diese neureiche Raffken, deren plötzlich viel Schampus und Coke steigen in die Birnen und stiften dort jede Menge Chaos und Ängste. Dagegen wir – die Arme Schlucker-ARMY – müssen weiter am Boden bleiben, die Schnauze halten und den ganzen Laden am Leben halten, damit sich die Herrschaften weiterhin amüsieren können, in dem sie bei uns abkassieren, wenn wir sie gerade bewundern dürfen, wie sie gerade uns virtuell abschlachten. Dann applaudieren wir noch wie die Idioten, gucken zu wie sie an unserem Idiotismus die große Kohle schaufeln, mit unseren Steuern finanzieren noch die ganze Hucpe hier, damit sie so schön hier haben, und die schnelle Leitungen und noch die schnelle Autos… schnelle Mädchen ebenso und alles wird nur schneller und schneller…. Und… und, und…
Und plötzlich sagen sie nope! Alles hier ist so langsam? So scheiße…. So beee! Y git! Zu viel Steuern, zu viele Paragraphen, zu viele Idioten…. Tjaaaa – zumindest mit dem Letzten, da hat er auf jeden Fall Recht… Ein kluger Mann, der Mann. Prophet?

Triky313

Krass wie hier alle eskalieren! xD

Fgg13

Soll er doch nach Malta gehen. Seit dem 30.09.2020 gibt es einen Umlaufbeschluss der legal das Betreiben einer Online Spielhalle hier in Deutschland erlaubt. Das ganze kostet gar nichts, wenn man Ü3 fähig ist. Ich habe 12.500€ für mein Online Spielhalle bezahlt und habe schon die Hälfte als Förderung wieder bekommen. Wer bis 30.06.2021 online ist der kommt sogar kindereierleicht an eine Lizenz. Es wird also einen bunten Markt geben und hunderte neue Online Hallen werden mit knackigen Inhalten Streamen. Die ganze Szene wird einen Push erleben.

Luke Slater

Wenn er als Unternehmer 50% Steuern zahlt sollte er sich einen anderen Steuerberater suchen. Wenn er in DE das Geld verdient sollte er auch hier die Steuern zahlen wie jeder andere auch. Natürlich ist es verlockend irgendwo hinzugehen wo man weniger Steuern zahlen muss, aber Malta? Nicht das er dort noch Angebote bekommt für besonderen Schutz 🙂

Dani

Geldgier nenne ich sowas sonst nichts. Der Typ hat kein Plan von Politik oder jemals darüber geredet und jetzt auf einmal sind das die bösen. Ich muss doch auch meine Steuern bezahlen ebenfalls den gleichen Prozentsatz ich jammer aber nicht rum obwohl mein Verdienst nicht mal ein Bruchteil von dem Typen ist. Das ist der selbe quatsch wie mit Dubai weil die ganzen Streamer ja dieses Land so toll finden und alle davon schwärmen (würde man ab und zu mal den Böhmermann sehen hätte man das schon vor Wochen gewusst).

Alexander Ostmann

Recht hat er! Insbesondere wenn die Frau mit dem netten Lächeln in der nächsten Regierung sein sollte. Dann bleibt noch weniger vom eigenen Geld.

Luke Slater

Ach echt? Ich finde es immer wieder erstaunlich das nach 7ß+ Jahren CDU/SPD Regierung und dem ganzen Mist den die verzapft haben alle immer noch Angst vor den Grünen haben? Wieviel schlimmer kann es kommen?

Alexander Ostmann

Lies das Wahlprogramm!

Ulysses

Habe ich und nun?

Luke Slater

Welche Partei hat schon jemals ihr Wahlprogramm 1:1 umgesetzt. Auch die Grünen werden, wenn sie denn gewinnen, nicht alles durchsetzen können.

Fole

Stimmt. Seit über 3 Jahrzehnten reiten uns zwei Parteien immer weiter ins Loch und werfen uns technologisch, sozial und bildungstechnisch weit zurück, aber die Grünen sind das Problem. 😅

Alexander Ostmann

Die Grünen waren bereits mal in der BuReg und haben u.a. Hartz IV mitzuverantworten.

Lolol

Ja super! Recht hat er… Dann los, lass uns alle auswandern… Die ganze Welt wartet schon auf die Teutonen und möchte sich bestimmt bei uns herzlichst bedanken, dafür mit welch grandiosem Empfang haben wir damals bei uns sie begrüßt… Hehehe…😂

Bacon5000

TLDR: Er will mehr Geld.

Alex

Würdest du das nicht tun wenn du die möglichkeit hättest? Während dich noch nebenbei eine Rundfunkanstalt gängelt? Ja ist klar, du kannst ihn nicht leiden, schön für dich, ich auch nicht. Aber ich brauch niemanden mögen um ihn etwas zu gönnen. Einfach nur Strange was hier einige für Neidhammel sind.

Max Mustermann

Warum wird eigentlich immer die Neid Keule geschwungen?

Alex

Weil es halt meistens der Grund ist wenn man jemand etwas nicht gönnt und ihm wünscht das er nichts mehr hat, wie dieser Kollege in einem anderen Kommentar.
Andere Alternative wäre Blinder Hass gegen jemanden den man nicht persönlich kennt, machts aber auch halt nicht besser. xD

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Max Mustermann

Das alles muss nichts mit Neid zu tun haben. Jemandem etwas nicht gönnen kann auch ganz einfache Gründe haben wie, weil es einfach so ist. Wenn man jemanden von Grund auf abstoßend findet, gönnt man ihm ja auch nicht, dass er alles Glück der Welt hat. Im öffentlichen Raum sollte man seine Meinung schon kund tun dürfen, ohne direkt eine vermeintliche Intention nachgesagt zu bekommen. Ich arbeite seit 1995 im Einzelhandel und kann aus vollster Überzeugung sagen, dass ich kaum jemandem was positives gönne, da mir die Erfahrung gezeigt hat, dass ich zum Großteil von Egoisten und unzufriedenen Nörglern umgeben bin. Wäre ich jetzt neidisch, wenn ich diese Leute als unnütz und kacke betiteln würde, weil ich sie einfach nicht mag und mir ihr Schicksal im Kern egal ist?

Alex

Dann ist es halt blinder Hass und vorurteil behaftet, bist du immer höflich zu menschen, behandelst du andere Verkäufer immer nett?
Also ich meine auch wenn du so einen richtig beschissenen Tag hast?
Ich bin das die meiste Zeit wenn ich an einer Kasse bin, liegt aber auch am verkäufer, bei Aldi z.b. wird man so abgefertigt da hab ich keinerlei lust irgendwie nett zu sein, in meinem Stamm Rewe wo keiner Stresst und alles ruhig abläuft, wechselt man sogar mal ein nettes wort, man kennt sich, grüßt sich.
Ist halt auch oft wie es ist, die meisten Leute sind ja seltenst wegen dir oder sonstwas angepisst, genauso wie verkäufer im Einzelhandel z.b. bei Aldi nichts dafür können das ihnen von oben her sehr seltsame Zeitvorgaben gegeben werden die auch entsprechend kontrolliert werden, ich würde genau aus dem Kunden Kontakt nicht im Einzelhandel arbeiten, also ich will dir jetzt nichts nachreden, keine Sorge ich weis das ist in der Richtung einfach bescheiden, Menschen sind furchtbar, gerade wenn sie denken sie wären der “könig” und dürfen sich alles erlauben.
Und das 90% der Menschen komplette Egoisten sind ist halt auch nichts neues, ich würde mir aber trotzdem kein Urteil über diese erlauben wenn ich sie nicht näher kenne.
Ich denk mir dann halt, wer weis was die für einen scheiß Tag hatten oder warum auch immer die sich jetzt gerade aufspielen müssen.
Extrem Fälle gibt es halt immer zudem kommt das Negative eindrücke Psychologisch präsenter und länger hängen bleiben als Positive, leider.
Heißt selbst wenn dir 10 Leute am Tag ein lächeln an der Kasse schenken und nett sind, die eine Ziege oder Ziegenbock die/der sich aufführt wie die Axt im Wald versaut dir den ganzen Tag.
Ich geb hier solchen Leuten die vorschnell über andere Urteilen eigentlich nur ein Echo damit, die beschäftigen sich ja meistens nichtmal damit, kennen Monte nur aus der öffentlichen Meinung über ihn. Ihre Aussagen bestätigen das zudem nur zur genüge, Stumpfes Stammtisch gerede.
Und wer mit sowas um die Ecke kommt hat halt genau so eine Stumpfe Gegenreaktion verdient, wie es im Wald hinein ruft und so.
Seine Meinung kund tun heißt halt auch mit der Reaktion zu leben.
Ich mag Monte ja nichtmal wirklich hab mich aber halt mit ihm auseinander gesetzt weil ich wissen wollte wie viel Bullshit so stimmt der über in erzählt wird.

Max Mustermann

Ich arbeite seit 17 Jahren als Führungskraft bei der Aldi Konkurrenz, ich bin immer gut drauf, sonst hätte ich es nicht solange durchgehalten. Ich behaupte mal, dass ich nach gut 26 Jahren Arbeit mit direktem Menschenkontakt gut einschätzen kann, wer ein Idiot ist und wer nicht. Das bringt die Arbeit nunmal mit sich! Bei mir ist es also kein blinder Hass, sondern pure Menschenkenntnis, da die Körpersprache als auch Mimik immer die gleichen sind, ob nun guter oder schlechter Charakter, jeder hat seine Merkmale. Ich bin der wahrscheinlich unauffälligste und somit beste Kunde, da ich aufgrund meiner eigenen Erfahrung weiß, wie man einkaufen geht. Und wenn der Kommentar, auf welchen du die Neidkeule geschwungen hast sagt, dass es Monte nur ums Geld geht, ist das garnicht mal so falsch, da Monte ja selber von der Steueroase Malta spricht. Ungeachtet der Rundfunklizenz, von der Monte wahrscheinlich nicht einmal wusste bis sie ihm unterbreitet wurde, will er, wie er selber sagt, weniger Steuern zahlen und nutzt die Rundfunklizenz lediglich um seine Entscheidung zu untermauern. Unterm Strich hat es also nur mit Geld zu tun. Diese Aussage kann man ohne den Hintergrund des Neides äußern, da es wohl auf der Hand liegt. PS: Ich bin immer nett, außer ein Kunde bettelt um eine verbale Schelle, dann bekommt er sie auch und meine Angestellten mögen mich.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Max Mustermann
Alex

Das ding ist halt klar geht es ihm auch ums Geld, wem würde es bei so viel Geld nicht darum gehen?
Er hat sich aber ein Haus gekauft, sein haus ausgebaut ordentlich Geld Investiert, sesshaft geworden nur um dann der steuern wegen wegzuziehen?
Das passt nicht zusammen, das hätte er schon lange vorher machen können.
Ihm wurde schon früher sehr oft gesagt er solle aus Deutschland wegziehen, aus vielen Gründen wie seier Oma, die er sehr liebt und seinen Hund den er sich mit seiner Exfreundin teilt, wäre das nie für ihn in Frage gekommen, egal wie viel Geld er dabei gespaart hätte, das zeugt einfach davon das ihm das mit der Rundfunk Lizenz schon sehr hart fertig macht, ich denke ihm macht halt auch fertig, das ihm neben Twitch selbst dann auch noch die Rundfunkanstalt den Hahn zu drehen könnte wenn er sich Falsch verhält und gerade eine Person wie er der gerne mal redet bevor er wirklich drüber nachgedacht hat, ist das sehr schwierig.
Zu Bacon5000 es ist alleine schon das tldr vor seiner Aussage was pure Ignoranz ist, das bedeutet nämlich: “Too long; didn’t read”.
Während er dann in anderen Kommentaren hier weiter über ihn herzieht nur um über ihn herzuziehen.
EInfach nur peinlich, wie gesagt vielleicht hast du auch meinen Kommentar nicht so lang gelesen, war ja etwas länger, ich gehe hier sehr gerne solche Leute auf so eine weise an, um ihnen genauso entegegen zu treten wie sie auftreten, Ignorant. Muss man nicht mögen oder verstehen warum ich das tue, ich tu es halt und halte es für wichtig auch mal Leuten den Spiegel vorzuhalten. 😉

Max Mustermann

Alles gut! Hab den Artikel als auch deine Kommentare gelesen.

Fgg13

Mensch Menne, hänge den Job an den Nagel und mach ne Online Spielhalle auf. Der Gewerbeschein kostet knallharte 26€. Und dann los und rege dich nicht über MB oder andere Kommentare auf.

Fole

Wenn du das wirklich kannst, Charakterzüge an der Mimik und der Körpersprache zu erkennen und einzuordnen, solltest du schnell promovieren, weil du dann der 1. Mensch bist, der das kann. 😉 Abgesehen davon sitzt du ja selbst im Glashaus. Die sind die anderen egal, trotzdem kannst du die nicht Leiden. Übrigens ein Egoist zu sein, ist nichts negatives. Nein, es ist sogar positiv. Wer sich selbst nicht an die 1. Stelle setzt, in seinem Leben, bei dem läuft gewaltig etwas schief. Beste Grüße. Nun zum Thema Monte: es ist schon seltsam, wie viele neidisch sind, sei es sein Ruhm oder seine finanzielle Lage oder die Freiheit, die er dadurch hat. Wenn man Jansen nicht mag, hat es in erster Linie mit einem selbst zu tun, nicht mit der anderen Person.

Max Mustermann

Egoismus ist was gutes, ok.

Fole

Ja, Egoismus ist etwas gutes. Ohne ihn wäre der Mensch nicht zu dem geworden, welches er nun ist. Er sorgt für deine Erhaltung.

Daniel

Au weia.

Ein sozialer Staat wie Deutschland, freiwillige soziale Jahre, ehrenamtliche Tätigkeiten, freiwillige unentgeltliche Aufbauhilfe in den 3te Welt Ländern…das alles muß ja ein sinnloses Unterfangen für Dich sein.

Wenn man meint, alles regelt sich schon wenn man egoistisch denkt, hat man wohl den Verlauf des Wohlstands der letzten 500 Jahre nicht mitverfolgt.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Daniel
Fole

Ehrenamtliche Tätigkeiten und/oder unentgeltlich e Aufbau-Hilfen (meist privat) sind reiner Egoismus. Wer Egoismus verurteilt, hat Egoismus nicht verstanden. 🤫

Daniel

Jau.

Für andere Menschen in seiner Freizeit unentgeltlich Lebensmiitel in Geschäften einsammeln ist Egoismus.

Ich habs wirklich nicht verstanden. 😄

Max Mustermann

Im übrigen, zu deiner Glashaus Geschichte: Meine Frage an Alex, war eine beispielhafte Frage und spiegelt nicht zwangsläufig meine Einstellung wieder. Zum Thema Gestik, Mimik: Warum sollte man den Charakter eines Menschen nicht daran erkennen können? Es gibt gerade mal 4 Persönlichkeitstypen, wie schwer kann es da sein, anhand der immer wiederkehrenden Verhaltensmuster zu erkennen, wer zu welchem gehört? Ich finde es nicht schwer! Ein Soziopath ist der einzige, der im Stande ist, alle Persönlichkeiten zu mimen, da er oder sie keinerlei Gefühle hat. Ist auf jeden Fall interessant, dass du etwas als unmöglich abtust, obwohl es sich problemlos recherchieren lässt.

Fole

Falls du auf die oberflächliche Studie anspielst, die nebenbei 5 Charaktere einstuft, ja die kenne ich. Diese Studie ist jedoch weder empirisch in der Realität beweisen noch klassifiziert. Würde deine These funktionieren, hätte ich diesen Studiengang, in meiner Ausbildung, mit Sicherheit belegt (selbst Profiler sind nicht dazu im Stande).

Felix

Jawoll junge !! Feier deinen Kommentar sehr. Ich verstehe nicht wieso man net einfach fremden Menschen, die man nicht kennt, etwas gönnen kann.. das betrifft einen doch eh nicht

Luke Slater

Das hat nix mit Neid zu tun. Gleiches Recht für alle. Wenn er hier seine Gewinne erwirtschaftet hat er sich den hiesigen Regeln zu beugen. Ob ihm das gefällt oder nicht.

Alex

Dir ist bewusst das es einem als EU Bürger komplett legal erlaubt ist seinen Wohn und Arbeitsplatz innerhalb der EU komplett frei zu wählen? Offensichtlich nicht sonst würdest du nicht so einen Unsinn reden. Malta ist Teil der EU also absolut legetim dort hinzuziehen um dort von deren Steuersätzen zu profitieren.
Selbst außerhalb der EU wäre das überhaupt kein Problem, nur das er dort dann andere Dinge befolgen müsste um überhaupt dort arbeiten zu dürfen.
Das er sich solang er hier wohnt daran zu halten hat ist durchaus absolut klar, tut er ja auch, er hat ja durchaus schon seine Erfahrungen mit dem Finanzamt gemacht.
Und Bacon5000 zieht hier auch in anderen Kommentaren wie viele andere einfach Stumpf über Monte her, offensichtlich weil er ihn nicht mag, ob es nun Neid, sinnloser Hass oder was weis ich ist, tut doch nichts zur Sache, fühl dich doch nicht angesprochen wenn es dich nicht betrifft.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Felix

Ist ihm das zu verübeln? Was erhoffst du dir mit diesem Kommentar?!

Ähre

Verständlich. An seiner stelle wäre ich schon lange weg

Frank Buddenberg

Und irgendwann…wenn seine Streaming Karriere zu ende gegangen ist….sein ganzes Geld verprasst worden ist…kommt er dann garantiert zurück nach Deutschland gekrochen….um hier dann Unterstützung in vorm von Harz oder sonstigen beantragen zu wollen.

Alex

Steile These, am Ende und wenn schon? Warum nicht? Als Bürger mit deutscher Staatsbürgerschaft ist das absolut legitim, steht im zu und wahrscheinlich hat er bis er auswandert mehr Steuern gezahlt als du jemals in deinem Leben insgesamt zahlen wirst.
Die wahrscheinlich wahre Sache daran ist du würdest es ihm wünschen weil du es ihm nicht gönnen könntest.

Bacon5000

Er hat schon recht, er kann mit Geld 0 umgehen und sobald das Einkommen wegfällt, ist die Kohle schneller weg als man glaubt.
Gab andere Youtuber die super erfolgreich waren und alles verprasst haben, dann fiel der Hype weg, kaum noch Klicks -> Privatinsolvenz

Wenn Monte schlau ist (was wir aber alle bezweifeln können) dann legt er min 25% seiner Einnahmen in eine Private Altersvorsorge. Die Steuern die er gezahlt hat bringen ihm absolut nix wenn in 20 Jahren oder so die Rente abgeschafft wird und man nur noch Hartz 5 bekommt xD

amoxi

Was ist falsch mit euch? o.O

Alex

Ist halt so wenn man nur eine oberflächliche Meinung hat, was will man erwarten, ich geh auch garnicht mehr großartig drauf ein auf solches gesülze, nicht das getippe wert. xD
Wenn man nicht mal weis das Monte schon seit Jahren sein Geld sinnvoll anlegt, hat man halt einfach keine Ahnung.
Der Ralitätsverlust wird erst recht klar wenn man 2021 noch mit “privater Altervorsorge” um die Ecke kommt, wo jeder der weis der sich mit der Situation auseinander setzt das jede andere Anlage sicherer und gewinnbringender wäre als so ein Rotz, gute Konditionen gab es da vielleicht noch vor knapp 15-20 Jahren, der Zug ist schon eine ganze Weile abgefahren.
Die sehen halt nur sein Prolliges auftregen und schliesen vom einen aufs andere, kurz gedacht, machts einfach.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Alexander Ostmann

Woher wissen Sie, wie er mit seinem Geld umgeht?
Sind Sie sein Buchhalter?

Bacon5000

Weil er in nahezu jedem Stream mit seinem Besitz angibt? Lambo hier, AMG da, teure Roli da, 100k Gaming Zimmer und und und.

Kartoffel Salat

Und? Neidisch? Man darf sich doch mal was schönes gönnen oder muss man dennoch wie ein Penner leben?

Daniel

Jemandem der sich genauso asozial verhält, wünsch ich eben nicht nur das Beste.
Und Deine Neid Leier ist nach 50 Posts langsam abgedroschen.

In unserer Mitte gibts Menschen/soziale Einrichtungen die genau von diesen Steuereinnahmen abhängig sind. Denen das Geld vorzuenthalten, was ein Beziehervom Mindestlohn nicht leisten kann ist ebenfalls asozial.

Das das nicht gegen das Gesetz ist, ist traurig genug. Das mans dann noch ausnutzt offenbart dann endgültig den minderwertigen Charakter.

Alex

Die Mitleidsnummer ist halt mindestens genauso abgedroschen wie die Neid nummer, weiste Warum?
Weil genug andere große Unternehmen Millarden an Steuereinnamen verschleiern über Briefkasten Firmen, Gemeinden Millionen von Sinnlosen Steuerausgaben tätigen nur um im nächsten jahr nicht weniger Geld zur verfügung zu haben.
Aber da berichtet dann nur Extra 3 mit Realen Irrsin oder irgendwer anderes drüber, zumindest über einige Fälle, da wird dann drüber gelacht, weil ist ja Satire, dann vergessen wir das ganze wieder, Die Anstalt latscht breit und überschaubar das Thema Steuervermeidung aus, die Leute lachen drüber und vergessen es wieder, weil ist ja Satire.

Anstatt auf Einzelpersonen wie Monte zu schauen und sich zu empören, sieh mal lieber wie der Hase wirklich läuft.

Das regt mich am meisten bei der ganzen bescheuerten Diskussion auf irgend welches Stammtisch gelaber und aufregen über den Reichen Bubi von nebenan wenn Staatlich gedeckt Unmengen von Geldern veruntreut, verschleudert und verschleiert werden. Da sollte man sich aufregen, das eine Einzelperson mit seinem Business das nicht Ortsgebunden ist in ein anderes Land geht ist einfach eine Logische Folge der Umstände, für die Großen Unternehmen duldet man das in viel viel viel höheren Summen von Öffentlicher Seite und nehmen ohne Rot zu werden “Partei Spenden” Aka Bestechung dieser in enormen Höhen an, Irgendwelche Rats Posten und Redner Honorare als Berater Tätigkeit für einzelne Politker werden auch ständig an solche geleistet von etwaigen Unternehmen um sich Zuspruch zuzusichern, Fälle von Fetternwirtschaft wie bei der guten Frau Von der Leyen werden öffentlich ausgerollt und publik das auch Gelder Veruntreut wurden und was passiert, die Frau landet in einem der wichtigstens Posten Europas und wird gefeiert? Aber über Montes abgang nach Malta da muss man sich aufregen, der pöse pöse Bube.
Dieser Böse Junge ist sowieso ein Dorn im Auge der hat bestimmt einen schlechten Einfluss auf unsere Kinder!!!!11einself!

Und nur um das nochmal klar zu stellen ich finde Steuervermeidung, Flucht oder sonstwas auch nicht gut, nicht im geringsten.
Aber ein Monte der mittlerweile einen Großteil seines Geldes über Vertriebswege innerhalb von Deutschland abwickelt, Merchendising und seine Bücher etc, werden auch weiterhin die genau selben Steuern anfallen wie zuvor, es geht hier lediglich um die Twitch Einnahmen um nichts anderes weil er das von Zuhause aus erledigen kann.

Sich an einem Monte aufzugeilen ist halt einfach nur sowas von daneben und total am Kern Thema Vorbei, aber hauptsache mal aufgeregt, fühlst dich jetzt besser?
Aber was will ich erwarten, hier denken ja auch Leute tatsache die Kirschen Steuer wäre für Kirschliche Wohlfahrtseinrichtungen gedacht.
Kannste dir nicht ausmalen wie Realitätsfern das Denken vieler hier ist.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Alex
Daniel

Und nur du bist der mit dem kompletten Durchblick? Alle anderen dumm?
Das kann ich mir wirklich nicht ausmalen…

Nur weil einer etwas tut was nicht richtig ist, heisst das nicht das das ein Freifahrschein für andere ist dasselbe zu tun. Whataboutism und so.

Alex

Nein sicherlich hab nicht nur ich den Durchblick, noch behaupte ich komplett alles verstanden zu haben, sehr viele andere denken da auch weiter als nur um eine Ecke, die schreiben aber nicht Stammtisch palaber in Kommentaren und fühlen sich geil weil sie mal wieder auf jemanden geschimpft haben. Ach was solls, schöne Woche noch, ist mir zu mühseelig mit dir zu diskutieren jetzt kommst du auch noch mit Whataboutism daher ohne überhaupt zu raffen um was es wirklich geht, einfach nur unnötige Zeitverschwendung, mecker mal schön weiter über Monte, wirds bestimmt besser machen.

Daniel

Hauptsache du raffst was der Unterschied zwischen Neid und notwendigen Ausgaben für soziale Einrichtungen (oder wie du es abwertend nennst – Mitleid) ist.

Alex

Ich Arbeite im Sozialen Bereich, ich kümmere mich tag ein tag aus um Schwerbehinderte Kinder/jugendliche und Erwachsene, mache den Beruf aus Berufung, weil ich ihn liebe.
Ich weis sehr wohl wie das alles zusammen hängt, da ich durchaus auch schon leitende Positionen inne hatte, hab ich da sehr guten Einblick gehabt, aber im gegensatz zu dir bin ich in der Lage über den Tellerrand hinaus zu schauen und jetzt ist auch mal gut mit deinen Unsinn.
Du verstehst es offensichtlich nicht warum dieses Steuer gelaber bei einem Monte Bullshit ist, egal wie genau ich es dir erklären würde und ich hab keine lust weiter gegen eine Wand zu reden.
Schönen Abend noch.

Daniel

Du hattest in einer leitenden Pos. im sozialen Bereich gearbeitet und hattest also einen sehr guten Einblick…

Und in dieser leitenden Pos. ist Dir nicht aufgefallen, das man mit mehr Steuergeld auch mehr helfen könnte.

Das nenn ich Weitsicht! Die paar Pfennig von Monte hat kein öffentlicher Träger nötig. Hast scho recht!

Alex

Wo sollte man etwas können wo es nicht gewollt ist? Der Soziale und Gesundheitsbereich wird seit jahren verkleinert, eingespaart und privatisiert, das hat nichts mit den Steuereinnahmen perse zu tun, denn die sind Jahr für Jahr gestiegen, sondern weil es unbeliebtes terrain ist unser werter Herr Jens Spahn der jetzt so tut als wäre der Bereich sooo wichtig, hat federführend an der verschlimmerung der Situation für zu Pflegende wie auch Pflegebetriebe mitgewirkt.
Dagegen unternehmen tut man erst seit Corona was, also zumindest tut man so als ob, weil man ja plötzlich “System Relevant” ist und man merkt das man ohne diese Bereiche komplett aufgeschmissen wäre und das deren seit Jahren anhaltende privatisierung und Fachkräfte Mangel einem dann doch auf die Füße fällt.
Dann wird mal geklatscht, ein bischen mehr geld versprochen ein paar “Schweigegelder” Aka Pflege Prämien raus gegeben und man hat seine Weste weiß poliert oder?
Ne denn das System dahinter bleibt gleich egal wie viel mehr steuer einnahmen jetzt ein Monte da rein pumpen würde oder ob er komplett keine Steuern zahlen würde. Weil es gewollt ist, genauso wie es gewollt ist das Städte, Kommunen und Gemeinden ihre Steuergelder verpulvern dürfen wie sie wollen wo sehr oft der Sinn gesucht wird. Ach komm ehrlich was schreib ich überhaupt weiter selbst eine Wand hätte mehr Anstand sich mit einer Situation auseinenader zu setzen bevor man darüber redet als du es tust. Ich sags ja feinste Stammtisch Expertiese die hier eingie verbreiten, herrlich.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Tagen von Alex
Daniel

Ja die Probleme bestehen. Es werden Ausgaben eingespart und das an allen Ecken.

Aber: Wird es sich ändern, wenn wir mehr Steuereinnahmen generieren? Das weiß man nicht genau. Versprochen wird viel, gehalten wenig.

Wird es einfacher wenn man jetzt zulässt, das die Einnahmen sinken?
Hier die klare Antwort: Nein. Weniger Einnahmen führen immer zu weniger Ausgaben.

Und genau deshalb darf man Steuerflucht nicht zulassen. Nicht bei Amazon, nicht bei Monte…nirgendwo.
Eigentlich ganz einfach zu verstehen.

Alex

Die gesetze sind wie sie sind, ich sags nur nochmal !ICH FINDE DAS NICHT GUT, IN KEINSTER WEISE! wann kommt das eigentlich mal bei dir an?
“Steuerflucht” wie du es nennst wird geduldet und sogar vom Staat gedeckt, weil eben auch arbeitsplätze drann hängen, wir leben in einer Globalisierten Welt, es hindert niemand ein Unternehmen wie VW oder sonstwas nach China auszuwandern und dort zu produzieren wie willst du dir das vorstellen? Den Unternehmen verbieten auszuwandern? So läuft der Hase halt nicht.

Das ist seit Jahrzehnten eine Gegenseitige gefälligkeit, die von allen seiten gewollt ist weil gerade diese Industriezweige die anderso deutlich günstiger wegkommen würden hier die Hauptstandfüße unseres Wohlstands sind.
Geht ja schon im Innland los das solche groß Unternehmen in speziellen Gebieten angesiedelt werden wo Gwerbesteuern sehr gering ausfallen, weil die jede Kommune selbst bestimmen kann.
Es wird sich da nichts ändern, das was du willst ist Kommunismus und der ist bekanntlich ebenso an der Gier einzelner zu grunde gegangen wie es der Kapitalismus auch irgendwann wird.
Menschen sind Korrupt und gierig, zumindest ein sehr großer teil und der rest will einfach nur in Ruhe leben und denen ist es eigentlich egal was außen rum so geschieht, sich mal empören über irgend jemanden reicht aus, wie in diesem Fall ein Monte an dem man sich dann aufhängt obwohl der kerl ein sehr kleiner Fisch im Becken ist.
Weiste wie meine perfektes System aussehen würde, alles was die Existientiellen Bedürfnisse der Bürger betrifft zurück in Staatliche Hand, Wohnraum, Gesundheitssysteme, Sozial Systeme, Bildung, Netzausbau, Energie Wirtschaft und noch ein paar andere, am Rest kann sich der Freie Markt austoben, das wird aber nicht geschehen weil es einfacher ist für eine Regierung ihre Verantwortung dem Bürger gegenüber an den Freien Markt abzugeben, ansonsten müsste man ja wirklich mal etwas tun anstatt nur zu reden.
Das wäre defakto für viele Kommunismus und von daher schon abzulehnen, traurig aber wahr, viele gierige Menschen wollen mit den persönlichen Existientiellen Bedürfnissen und Ängsten der Menschen Geld verdienen, sie nennen das Freier Markt.
Steuer technisch finde ich den Ansatz der USA interesant wo der Wohnsitz irrelevant ist solang man noch die US Staatsbürgerschaft hat, Steuererklärung muss trotzdem dort, auch, gemacht werden.
Das wäre vielleicht etwas was dem ganzen Problem entgegen wirken könnte ohne das die EU gleich für alle EU staaten einheitliche Steuern einführen will, was auch nur zu problemen führen würde.
Ist halt insgesammt ein sehr komplexes Thema und eigentlich sehr zermürbend weswegen ich von meinen Utopischen vorstellungen wie oben angeschitten mittlerweile weg bin, denn es wird sich nichts so schnell ändern, wie auch?
Eine Andere Partei wählen? Das sind alles Berufspolitiker die alle nur an ihrer persönlichen Karriere interessiert sind, zumindest der größte Teil und für Abstimmungen braucht man nunmal eine Mehrheit, der Fluch der Demokratie.
Manchmal würde ich mir wünschen man würde sich an das grieschiche Vorbild der Demokratie halten, dort mussten Politker für ihre Verantwortung tatsache gerade stehen und Expertiese musste man um dort zu regieren auch mitbringen, haben die Entscheidungen gegen das Volk getroffen und es konnte ihnen nachgewiesen werden nunja sagen wir mal mussten sie dafür zahlen, auf die unschönste Weise.
Die Welt wäre eine bessere wenn Politiker mit dem Mindestlohn den sie für ihre Bürger bestimmen leben müssten, die Mindestrente im gleichen Atemzug bekommen würden und sie zudem keinerlei Spenden oder sonstige Nebeneinkommen haben dürften sowie Lobby Arbeit verboten sein müsste und man auch für ein Politisches Amt eine gewisse Expertiese mit bringen müsste. Aber das wäre Utopie die auch irgendwie radikal wäre.
Also finde ich mich lieber mit der Situation ab wie sie ist und leb mein Leben so gut es geht, weil alles andere ist und bleibt utopie, schön finde ich das auch nicht aber so ist es nunmal.

Ishdar

Und selbst dann hat er bereits jetzt mehr Steuern in das System gepumpt als die meisten in Ihrem ganzen Leben schaffen und hat es damit wohl auch verdient Harz 4 zu bekommen

Wolf

Gerade er sollte einmal darüber nachdenken, welches Glück er hatte heute soviel Geld als Streamer zu verdienen und das er heute wahrscheinlich für Drogen Deals von hier nach dort wandern müsste und Sozialhilfe kassieren würde. Wie kann es sich ein Staat leisten dies zu bewerkstelligen? Indem man klare Grenzen steckt und Geld von allen verdient. Deutschland als Markenlogo sozusagen. Leider vergessen die Leute nur all zu schnell wo sie her kamen und was am Ende des Tages auf dem Konto übrig bleibt. Mich kotzt es auch an monatlich Kirchensteuer zu zahlen ABER…. davon werden am Ende Dinge wie Kinderheime, Kinder Tagesstätten und und und bezahlt. Wenn dies ein kleiner Beitrag ist den ich leisten kann damit dieses System halbwegs läuft dann bin ich gerne bereit meinen Beitrag zu leisten, in der Hoffnung das nicht alles in 3 Welt Länder fließt.

Alex

Ähm ok das Geld von Einzelpersonen und eines Amerikanischen Konzerns hat was jetzt genau mit dem deutschen Staat zu tun? Eine sehr eigenartige Argumentation.

Ron

Ähm, was hat denn jetzt bitte Nationalität der Firma mit der Staatsbürgerschaft zu tun? Du zahlst Steuern, wo du deine Staatsbürgerschaft und deinen Wohnsitz hast. Wenn du bei Ikea deine Kohle verdienst, dann landen deine Steuergelder deswegen auch nicht nach Schweden.

Alex

Wo dein Wohnsitz ist, ja.
Mit Staatsbürgerschaft hat das überhaupt nichts zu tun. Die hat man eben, die verpflichtet dich nicht in dem Staat Steuern zu zahlen wo du sie besitzt.
Zudem gehört Malta zur EU da ist das alles sowieso komplett unproblematisch und gewollt.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Wrubbel

Auch nicht richtig. US-amerikanische Staatsbürger müssen unabhängig von ihrem Wohnsitz eine US-Steuererklärung machen und zahlen natürlich auch Steuern im Land, wo sie ihren Wohnsitz haben. Da es mittlerweile jede Menge Doppelsteuerabkommen und Freibeträge gibt, kann die US-Steuerlast am Ende bei Null sein. Ändert aber nichts an der Sache, das es tatsächlich ein Land auf der Welt gibt, bei dem der Wohnsitz nicht einzig und alleine entscheidend ist.

Für DE hast du diesbezüglich recht. Bei uns ist der Erstwohnsitz entscheidend. Also dort wo du gemeldet bist. Wie lange das mit Malta und auch Irland so bleibt ist abzuwarten. Innerhalb der EU ist diese ungleiche Besteuerung umstritten und soll geändert werden. Ob und wann bzw wie ist offen.

Alex

Die USA ist sowieso seltsam, deren Staatsbürger dürfen auch nicht in anderen Ländern auser den USA selbst angeklagt werden.
Aber von der Sonderregelung wusste ich noch nichts, Typisch USA. 😀
Und von “umstritten” zu “soll geändert werden” ist halt ein großer Schritt, entweder würde das heißen das Deutsche Unternehmen und Arbeitnehmer am Ende als Gewinner hervorgehen oder aber andere Länder Europas ordentlich in die Röhre schauen müssen da deren Grundgehälter komplett anders sind durch deren Steuerlast, intersantes Thema auf jeden Fall, mal schauen wie sich das noch entwickelt. Aber das einheitlich zu bekommen wird echt schwer da die Länder sehr unterschiedlich in dem Punkt sind.
Und ja ich bin da erstmal nur von Deutschland bzw. der EU ausgegangen wie jetzt Stuerrecht außerhalb ist hab ich echt wenig ahnung. 😀

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Alex

Ach und noch als Nachtrag weil ich es vorhin nicht mehr edetieren konnte, gerade Ikea ist ein spitzen beispiel, google mal “Ikea Steuervermeidung”, klares eigentor würde ich mal meinen. 😉

Ron

Wir reden hier aber nicht über Ikea als Unternehmen, sondern über einen Mitarbeiter von Ikea, der lediglich für dieses Unternehmen arbeitet, hier wohnt und hier seine Steuern zahlt. Der Firmensitz ist da eine ganz andere Geschichte.

Alex

Im Falle von Monte halt eben nicht, höchstens wenn es da um seine Bücher und Merchandising geht wenn er die hier weiter vertreibt.
Und da wird er auch höchstwahrscheinlich nicht um die üblichen Steuern herum kommen.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Alex
Fole

Nope, von deiner Kirchensteuer geht genau nichts an die kirchlichen Institutionen. Die Kirche bekommt staatliche Gelder, mit denen werden die Einrichtungen bezahlt. Du bezahlst mit deiner Steuer nur das Kirchenpersonal, sogar die Pastoren werden zum Teil vom Staat bezahlt.

Alex

Bei der Aussage hab ich auch so die Haare gerauft, ich wollte garnicht drauf eingehen, danke das du dass nochmal klar stellst. 😅

Zid

Würde ihm das Thema mit den Rundfunklizenzen sogar abnehmen. Das ist alles hinderlich und nicht mehr zeitgemäß. Das sind die letzten Versuche von etablierten Medien über Lobbyarbeit den Konkurrenten das Leben schwer zu machen.

Hinsichtlich des Geldes ist es schon eine schwache Leistung. Er generiert seine Einnahmen hauptsächlich in Deutschland von Viewern die zum größten Teil Ihre Einnahmen auch in Deutschland versteuern.
Als Dank dafür möchte er dann seinen Beitrag zur Gemeinschaft nicht mehr Leisten und investiert lieber einen Teil des Geldes in ein Steuerparadies. Dies gilt natürlich für alle Auswanderer-Influencer / Steuerflüchtlinge. (Wäre klüger gewesen er hätte hierzu nichts gesagt und sich auf das Rundfunklizenzenthema beschränkt)

Aber gut sind wir ja selber Schuld, das wir den Leuten dann noch zusehen, obwohl Sie uns damit mitteilen, dass sie keinen Beitrag zu unserer Gesellschaft mehr leisten unser Geld aber gerne weiterhin bekommen möchten.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Zid
Kreylem

Und tschüss, Reisende soll man nicht aufhalten.

outi

And its gone. Soll er doch machen?! Dont sing it…bring it.

Reznikov

Soll ers machen. Ist weder ungewöhnlich noch verwerflich wenn sich Unternehmen (auch 1 Mann-Buden) in für den Geschäftsbetrieb geeigneten Ländern niederlassen. Ob er damit dauerhaft die deutschen Bestimmungen umgehen kann wird sich zeigen.

L4nc3r

Kann ihn absolut verstehen. Die Steuer Thematik in Deutschland ist zwar ärgerlich aber nicht das größte Problem, denn der Lebensstandard passt trotzdem, das weiß er auch. Deswegen betont er auch das es ihm garnicht hauptsächlich um die Kohle geht, das glaube ich ihm. Klar ist die Kohle ein angenehmer Nebenfaktor. Aber was wirklich garnicht geht sind diese dämlichen Gängelungen in Deutschland. Rundfunklizenz gilt erst ab durchschnittlich 20 000 gleichzeitigen Zuschauern über 6 Monate hinweg, das allein ist noch vertretbar. Aber zusätzlich noch Jugendschutzbeauftragten und FSK Spiele streamen erst ab 23uhr? Was für ein Schwachsinn! … Das ist Internet, jeder, jeden Alters kann sich permanent content ab 18 reinziehen. Eltern sollten ihre Jugend schützen und nicht irgendwelche dämlichen Gesetze die im Internet ohnehin nicht ordentlich angewendet werden können…. Wann kommt Deutschland endlich im Internet Zeitalter an?
Ich wünschte Menschen mit seiner Reichweite würden sich dafür einsetzen so einen Bullshit zu ändern.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von L4nc3r
Mustafa Koc

Schaffen wir die Jugendschutzgesetzte doch gleich ab. Kappa LUL

L4nc3r

Denk nochmal drüber nach was >deutsche< Jugendschutzgesetze in einem internationalen Netz bringen, dann kommst du auch drauf warum es Schwachsinn ist diese im Internet auf deutsche Contentcreator anzuwenden. Eltern können schon jetzt mit entsprechenden Programmen ihre Kinder schützen wenn sie denn wollen.

Daniel

Muß man Pornos und harte Horrorfilme erst nachts bringen?

Lass sie doch an nem Samstag Morgen laufen, wo möglichst Kinder sie direkt im Fernsehen schauen können. Ach ne. Lass da mal die Eltern ran, sodaß die ihre Kinder 24 h zu 100 % überwachen müssen.

Gute Ideen hast Du da 🙄

N0ma

Da muss ich ihm Recht geben. Die Influencer sind schon nach Dubai ausgewandert da ist die Einkommensteuer sogar 0% und das Wetter noch besser. Malta ist da irgendwo quasi die Mitte.

Und dann der Quatsch mit der Rundfunklizenz. Die ist absolut unpassend auf Streamer.

Neben den hohen Steuern legt Deutschland neuen Firmen viele Steine in den Weg. Dabei könnte Deutschland das Geld gut gebrauchen. Die Produktion ist ja schon nach China ausgwandert. Jetzt gehen auch die Contentcreator (auch wenn ich das Wort nicht mag).

NeinFalsch

wenn ich mehr kohle haben wollen würde, könnte ich auch sagen: staat, nimm mal weniger weg. ist super einfach zu verargumentieren und man wirkt selbst nicht als geldgeil -> im gegenteil: man stellt den staat als geldgeil hin.

diese art von kommunikation ist brilliant. also, solange man halt auf alle anderen in der gesellschaft scheißt.

und schon streiten sich die leute nicht darüber, dass diese menschen der gesellschaft money wegnehmen, nein, man streitet darüber, dass die gesellschaft zu viel geld verlangt und man deswegen ja nur auswandert, weil man das alles nicht erträgt.
diese leute, die sonst wirken wie puppen ohne meinung und ohne politischen verstand, betreten jetzt politisches feld. jetzt wo es um IHR einkommen geht… und dann landest du halt plötzlich in einem staat, der eigentlich so von menschenrechten her zweitrangig ist… Aber egal, hauptsache nen hunni mehr aufm konto YOLO

N0ma

Schöne Meinung, die kannst du auch weiter gerne pflegen, in der Zwischenzeit wandern die Leute aus, die das Geld bringen. Im übrigen gehts dabei nicht nur um Geld, wie ich bereits schrieb und der Artikel auch.

Die Politik hat den Leuten gesagt, he wir haben jetzt Globalisierung. Ihr müsst euch da anpassen. Das machen die Leute mittlerweile. Die Politiker sind dabei sich noch rechtzeitig von der Wirtschaft vergolden zu lassen. Ein Politiker nach dem anderen ploppt mit Korruption hoch. Die EZB druckt das Geld schneller als mans zählen kann. Fast alle Banken verlangen jetzt schon negative Zinsen. Aber wenigstens einer noch die der Fahne hochhält. gz

NeinFalsch

Ich frag auch dich: das mit dem auswandern… woher hast du diese meinung? gibt es dazu zahlen? woher stammt diese idee, dass das so wäre? das muss man ja irgendwie nachweisen können.

N0ma

Was meinst du genau?

Ishdar
NeinFalsch

Dank dir!

Also 180k gehen. 130k kommen zurück. 50k deutsche Auswanderer bleiben.
4 Mio. Deutsche leben im Ausland.

Gehen tut, wer finanziell gut dasteht (na klar, der rest kann sich das ja nicht leisten).

Also, dass die Zahlen weswegen wir die Steuern senken sollen?
Naja, bissl dürftig oder?

Ishdar

Na ja gehen wir nur von den 50k aus. Da wird jeder ein mindestgehalt von 60k haben. Wahrscheinlich eher noch höher. Von den 60k bekommt der Staat mal pauschal 30k (vereinfacht) jetzt muss jeder Mensch noch leben und je mehr Geld man zur Verfügung hat desto teurere Produkte werden erworben wodurch noch mehr Steuern generiert werden. Jetzt sind da jedoch wahrscheinlich auch noch ein paar Montes dabei. Heißt mal entspannt ne Millionen pro Jahr wobei das relativ niedrig angesetzt ist. Auch da hält der Staat kräftig die Hand auf. Daher ja man sollte durchaus auch diese Leute ganz klar nicht verprellen. Tatsächlich wäre das einzig faire das jeder die gleichen Steuern zahlt, prozentual gesehen versteht sich, denn nur das ist fair. Ein reicher zahlt ja trotzdem signifikant mehr Steuern als ein gering Verdiener. Also warum sollte er dann noch mal X % mehr zahlen müssen nur weil er sich in eine gute Bezahlte stelle hochgearbeitet hat ?

NeinFalsch

Tatsächlich wäre das einzig faire das jeder die gleichen Steuern zahlt, prozentual gesehen versteht sich, denn nur das ist fair. “

dem einen nehm ich 10 prozent vom gehalt weg und plötzlich ist der armutsgefährdet.

dem anderen nehm ich 10 prozent vom gehalt weg und plötzlich – überspitzt – ist es halt nicht mehr der maybach sondern nur der mercedes.

….das ist fair? na gut.

AdellValliere

Das Problem mit den FSK Inhalten betrifft aber allgemein jeden und nicht nur jene, die eine Rundfunklizenz brauchen. Dracon, jemand der mit Twitch und diversen Reglungen vertraut ist, hat ebenfalls darauf hingewiesen. Siehe hier: https://twitter.com/DraconTV/status/1384814983914139650

artigkeitsbaer

er muss halt nen vod machen was demraßen öde is was keiner sehen will sprich 18std teletubby videos odersowas 😀 wende deine normalen videos rennen läst klar gucken die leute muss halt langweulig sein

Radebronx

Hoffentlich profitiert er nicht von staatlichen Geldern und ist bestens privat abgesichert.. Geld hin oder her.. wie das bei Youtubern & Streamern enden kann, die nicht ordentlich gecoacht sind oder werden, kann man zu genüge sehen.

Ansonsten, adieu!

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Radebronx
N0ma

Wobei profitiert er denn von staatlichen Geldern?
Jeder gute Coach würde ihm raten nach Malta zu gehen, keine Ahnung was du ausdrücken willst.

Radebronx

Bitte lies meinen ersten Satz einfach noch einmal. “Hoffentlich” inkludiert, dass ich es nicht weiß. Sonst würde dort stehen: “Er profitiert von staatlichen Geldern”. Aber bei einem Punkt muss ich dir recht geben. Scheinbar wurde ihm auch geraten das zu tun. Denn von selber würde er vermutlich nicht drauf kommen… 😎

N0ma

Ah ok sry.

Daniel (Comp4ny)

Er wird wegziehen.
Früher oder später wird er das machen & die Gründe dafür, sind nachvollziehbar.
Aber jedem dürfte klar sein warum er das macht. Geld. Hier geht es nur um Geld & Gier nach dem Geld… was früher oder später ihm noch zum Verhängnis werden wird.

Und wenn man bedenkt dass das Gesetz zur Rundfunklizenz völlig veraltet ist, quasi schon verstaubt ist, wird es vielen heute zum Verhängnis. Und bis da mal eine aktuelle Version erscheint die mit der Zeit ist, werden noch Jahre vergehen.

Patrick

Also sorry aber Einschnitte wann er welches Spiel spielen darf dürften hier definitiv ein großer Punkt sein.

Wenn er zockt streamt er nunmal das ist sein Beruf geworden. Man schränkt sich sowieso für die streams manchmal schon ein wann man was spielt. Aber als jemand der gerne und viel CoD gespielt hat ist es halt tragisch wenn er ab jetzt vor 22/23 Uhr nicht mehr zocken darf…..

Ich empfinde die Regelungen der Rundfunklizenz als absolutes Unding. Sorgt nur dafür dass nach und nach jegliche erfolgreiche Streamer aus’m Land geekelt werden und sowas ist dann mehr als schade. Nicht um Montana je eher der mit seinem asozialen Auftreten weg ist desto lieber wäre mir das, aber generell hat meine Meinung zum Thema Rundfunk nichts mit einzelnen Personen zu tun.

Solche Uhrzeitregelungen sind und auch Jugendschutzbeauftragte sind in meinen Augen absolut am Thema vorbei. Jugendschutzbeauftragte sollten nur Nötig sein für Content der sich auch explizit an Kinder richtet… Und die Uhrzeit… Wo ist der Unterschied ob das Kind nun bei mir oder bei Montana CoD um 8 Uhr morgens sieht, statt am Schulunterricht teilzunehmen? Er darf nicht tagsüber streamen. Ich schon. Twitch darf unter 18 eh nur unter Begleitung der Eltern genutzt werden und generell liegt der content den die Kinder sehen auch immer unter Verantwortung der Eltern….

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Patrick
AdellValliere

Allgemein gilt es eigentlich, dass Content ab 18 allgemein nicht vor 22/23 Uhr öffentlich gesendet werden darf. Da spielt es keine Rolle, ob man eine Rundfunklizenz hat oder nicht, ist ein allgemeines Ding.

artigkeitsbaer

die kosten für die lizenz sind nix aber der rattenschwanz hatte er oft genug gesagt und mal ganzehrlich das ganze is lachhaft er darf ned fsk 18 streamen jeder andere schon. am besten 5 andere channel machen und da auchnochstreamen sobald die 20k marke erreicht wird 😀

Sveasy

Dafür dass Geld angeblich keine Rolle spielt bei der Entscheidungsfindung betont er ungewöhnlich oft den finanziellen Aspekt

T.M.P.

Verdient, was, 50mal mehr als der Durchschnitt und wird depressiv weil er Steuern zahlen muss und keine FSK18 Inhalte auf einer Seite die 13jährige Nutzer hat zeigen soll?

Das ist ja furchtbar, kann den Mann mal jemand erlösen?

Alex

Der beste Beweis das Geld nicht glücklich macht, ich kenne auch den ein oder anderen sehr gut betuchten, glücklich ist was anderes, gerade die mit ihrem Geld protzen wie z.b. ein Monte haben sehr oft viel tiefgreifendere Probleme die sie versuchen mit Geld zu stopfen, funktioniert nur nicht und gerade wenn der “überlebenskampf” der Moderne im normalen Arbeitsleben fehlt hat man viel mehr Zeit, durchaus zu viel Zeit sich mit anderen Dingen zu beschäftigen, was oft nicht gut ist, zu der “depressiven Stimmung” eines montes wird sicherlich eher der Rundfunk Blödsinn führen als alles andere, ist ja nicht nur das was hier angeschnitten wird, du musst dann auch leute einstellen die jeder Sender beschäftigen müsste, einen Jugendbeauftragten z.b. der sich um Schutz von Minderjährigen etc dreht.
Er würde komplett die Freiheit beim streamen verlieren die er bisher hatte, das dich das nicht juckt, absolut klar, bist Ja nicht in seiner Haut, das bei diesem Vermögen die Empathie abhanden geht kann ich auch absolut nachvollziehen, ich finde es nur schwierig, jemanden so etwas komplett abzusprechen oder sich über sowas lustig machen, würdest du ja bei jemandem der weniger gut betucht ist auch nicht tun, hoffe ich mal.

T.M.P.

Wenn du ihm das glauben willst, bitte.
Ich kenne Menschen mit echten Problemen.
Ich kenne Menschen die wirklich depressiv sind, die den ganzen Tag so erschöpft sind dass sie es kaum schaffen zu essen oder zu duschen.
Heutzutage sieht man andauernd irgendwelche Promis die meinen sie wären ja so depressiv, natürlich medienwirksam vor möglichst vielen Kameras. Das scheint wohl gerade in zu sein.

Es geht mir hier nicht um das Vermögen, oder gar um Neid.
Leute wie Michael Jackson zum Beispiel tun mir unendlich Leid.
Der hat allerdings wirklich gelitten.

Alex

Dann sollte ein Monte auch Verständnis treffen denn gerade dem seine Jugend war alles andere als einfach und da liegt der Hund begraben, da konnte Michael Jackson sein Geld nicht helfen und genauso wenig einem Monte. Und ich halte absolut Nichts davon bei Psychischen Dingen abzuwägen was wie schlimmer oder weniger schlimm ist. Es entschuldigt Am Ende auch nicht mal was, ich Will ihn auch nicht in Schutz nehmen ich halte nur erstmal solche Aussprüche für äußerst gewagt.
Ich würde aber auch kein Michael Jackson in Schutz nehmen weil eine schwere Kindheit auch keine Ausrede dafür ist das Kinder seinen schniedel vor Gericht beschreiben konnten.
Will sagen jeder hat Probleme große oder kleine und Geld hilft selten diese zu beseitigen, zumindest die Psychologischen.

MrxTs

Verstehe gar nicht wie du es dir einfach herausnimmst und behauptest, er hätte keine “echten” Probleme. Du weißt doch gar nicht wie es ihm wirklich geht.
Ich kenne auch welche die depressiv sind und sage dennoch nicht, dass Monte es nicht ist, weil ich doch gar nicht wirklich weiß ob es nicht der Fall ist.
Bisschen mehr Empathie wäre schön.

T.M.P.

Tja, vielleicht irre ich mich.
Vielleicht ist meine Empathie aber auch ausgeprägter als du denkst.
Depressive Menschen rennen für gewöhnlich nicht herum und hängen das an die grosse Glocke.
Das seine Lage alles andere als aussichtslos erscheint muss ich wohl nicht extra erwähnen.

Sorry, für mich sieht es aus wie Jammern auf hohem Niveau um Sympathie und Klicks zu sammeln.

Alex

(kurze Triggerwarnung, das wird nach den ersten Sätzen zum Realtalk von mir über meine Depression in der Vergangenheit, wer mit soetwas probleme hat nicht weiterlesen)

Nicht jeder der eine Depressive Phase hat ist Depressiv, das ist ein himmelweiter unterschied und sicherlich meint er das so, ich glaube kaum das er sich selbst die Diganose stellt sondern halt damit meint das es ihn eben sehr runterzieht und er über nichts mehr anderes Nachdenken kann. Und das steht ihm nicht zu weil?

Ich war selbst Depressiv, hab mein Kind kurz nach der Geburt verloren vor vielen Jahren, mein Leben war am Boden hab gehaust wie der letzte Assoziale und wenn ich das so sage meine ich das auch, in meiner Wohnung war Müll mehrere Centimeter Hoch in der Gesammten Wohnung verteilt, man konnte kaum Treten.
Ich hab mein leben eingestampf, weil ich mein Leben wirklich nicht mehr im Griff hatte und wäre ohne die Hilfe meiner Eltern damals auch garnicht mehr raus gekommen, selbstmordgedanken, selbstverstümmelung, das ganze Programm, ich hab zum glück einen guten Psychologen gehabt und war bereit mich therapieren ru lassen, heute bin ich ein anderer Mensch weil mich diese Zeit sehr stark verändert hat.
Trotzdem oder genau deswegen würde ich nie einen Menschen absprechen das es ihm mit einer Situation nicht gut geht auch wenn er Wörter vielleicht falsch setzt oder seine Gesammt Situation nach außen hin eigentlich nicht besser sein könnte, ich würde mir aus der Ferne aber auch nie Anmaßen über jemanden zu urteilen ob es jetzt nur eine Phase ist oder er tatsache in dieser Krankheit feststeckt und ich würde es einfach schön finden wenn man einfach aufhört so zu denken, einfach unterstellt aus einem Gefühl herraus, ich mein was bringt es dir am Ende?
Denn Ernsthaft und das ist jetzt ganz wichtig, das Leute nicht über ihre Probleme sprechen, ist das größte Problem daran und das man sie nicht ernst nimmt ist der Hauptgrund warum das viele nicht tun, nicht weil irgendwer vielleicht mal vorschnell eine selbstdiagnose trifft.
Deine Schlussfolgerung “Depressive sprechen in der Regel nicht darüber” ist teil des Problems, noch nie gefragt warum sie das nicht tun? vielleicht weil sie angst haben nicht Ernst genommen zu werden? Das kann durchaus ein Grund sein und mit vielen in meiner Selbsthilfegruppe damals war das auch der Fall, meistens wurden die Betroffenen gerade von ihrer Familie nicht ernst genommen, “Psychische Probleme gibt es nicht”, “dir geht es doch gut”.. alles Sprüche die man kennt und weil man es leid ist, nickt man irgendwann nur noch ab und verschließt sich nach außen.
Also bitte, wenn deine Empathie weit genug reicht hinterfrage dich an dem Punkt einfach mal selbst.
So genug jetzt dazu, liebe Grüße und allen ein schönes Leben in dieser seltsamen Welt. <3

Patrick

Gut dann leb es doch einfach Mal vor. Ab jetzt darfst du FSK 18 Inhalte auch erst ab 23h spielen. Doof wenn deine Hauptspiele unter anderem FSK18 sind. Und Twitch ist KEINE Kinderplattform….

T.M.P.

copy/paste der Twitch Nutzungsbedingungen:

“DURCH HERUNTERLADEN, INSTALLIEREN ODER ANDERWEITIGE NUTZUNG DER TWITCH-DIENSTE ERKLÄRST DU, DASS DU MINDESTENS 13 JAHRE ALT BIST, DASS DEINE ELTERN, DEIN ELTERNTEIL ODER DEIN GESETZLICHER VORMUND DIESEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN ZUSTIMMT/ZUSTIMMEN, …”

Dopemann

Und jetzt? Twitch erlaubt es anscheinend aber trotzdem. Was bringt es jetzt wenn der deutsche Staat daherkommt und anfängt irgendwas durchzusetzen was die Plattform tun müsste! Jede 13-jährige Kiddy denkt sich scheiß darauf und guckt seinen ü18 Content halt bei einem Ami oder sonst wo. Also wo ist der Benefit außer das Auswandern attraktiver wird und der Staat weniger Steuern einnimmt und bla bla bla.

Xardas

Die Diskussionen hier gehen extrem am eigentlichen Thema vorbei. Zugegeben der Artikel hebt nicht gerade das eigentliche Thema in den Mittelpunkt.
Ich gucke nun wirklich nicht häufig deutschesprachige Streamer und weiß trotzdem, dass die Auswanderungsgedanken bei den meisten rein gar nichts mit der hohen Steuer in Deutschland zu tun haben. Es geht um die Rundfunklizenz die einige große deutschsprachige Streamer unterschreiben sollen. Montana Black ist nicht der einzige. Sie werden quasi mit einem Fernsehsender gleichgestellt und müssten sich deshalb extrem einschränken u.a. die Dinge die oben beschrieben sind und noch mehr. Falls nicht unterschrieben wird könnte ein Streamverbot die Folge sein. Da es so einen Vertrag nur in Deutschland gibt, ist eine Möglichkeit um diesen zu umgehen das Auswandern. Wenn es hauptsächlich um die hohen Steuern gehen würde, dann wäre doch schon reichlich Zeit gewesen das Land zu verlassen. Ich meine es haben ja schon welche erfolgreich vorgemacht in den letzten Jahren. Nein der Hauptgrund ist die Rundfunklizenz und geringere Steuern zu zahlen ist ein Nebeneffekt.

Natürlich kann ich mich irren. Ich bin wohl nicht am allerbesten informiert und kenne die Person hinter Montsna Black natürlich auch nicht. Trotzdem denke ich, dass er das Land schon längst verlassen hätte wenn es um die Steuern gehen würde.

Tom Fröhlich

Genau so ist es
Währe ja sonst vollkommener schwachsinn so viel Geld in sein aus zu stecken wenn er nach nem 3/4 Jahr wegen steuern aus Deutschland weg will zumal er seit Jahren so viel verdient warum erst jetzt
Klar gehen hier viele nur auf die Steuern wenn man sich anguckt was er verdient wieso sollte man auch verstehen wollen das die Lizenz absoluter Müll ist

NeinFalsch

also das mag ja vllt. alles so stimmen was du schreibst. und dann versteh ich diese auswanderungsgedanken auch.

aber gerade jetzt, jetzt wo so viele influencer eben wegen der kohle nach dubai und co. gehen ist es komisch, dass monte halt auch über das wegziehen (in ein Land mit einem niedrigen Steuersatz wohlgemerkt) nachdenkt und auch explizit mehrmals das mit dem geld erwähnt.

aber ja. vielleicht – und das ist ihm halt leider auch so zuzutrauen – ist es nur ne schlechte kommunikation seinerseits gewesen.

Alex

Da ist halt dein Problem das du alle über einen kamm scherst und 0 Ahnung von der Materie hast.
Nach Dubai gehen maßgeblich nur sehr zweifelhafte Youtuber die auch kein Problem damit haben ein Schreiben zu unterschreiben das sie für Dubai werben müssen und absolut kein schlechtes Wort über Dubai oder die Emirate verlieren dürfen.
Nach Madeira gehen Streamer und Youtuber auch wegen den Steuern aber Hauptsächlich wegen nervigen Fans in Deutschland, dem Wetter und weil da eben schon viele andere leben mit denen sie vernetzt sind. Portugal hat nämlich sogar eine höhere Reichensteuer als Deutschland, also gerade die bei denen es sehr gut läuft zahlen da mehr als hier, ein Simon Unge z.b. das wurde auch sogar schon von öffentlich rechtlichen Sendern so behauptet ohne da mal ordentlich zu recherchieren und die bekommen von mir Tatsache direkt Geld.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
NeinFalsch

Naja… das Problem das ich habe: Ich höre Monte über das Auswandern reden. Höre wie er über das Geld spricht, dass er da mehr verdienen wird.

Das ist mein Ausgangspunkt.

Was mit Unge ist, keine Ahnung. Da kenn ich mich wirklich nicht aus. Zu dem hab ich auch nichts gesagt.

Ich muss jetzt hier nochmal nachfragen: Monte will doch nach Malta und nicht nach Madeira… oder wieso droppst du die Info mit dem Steuersatz in Portugal? Tut ja nix zur Sache.

Aber Alex, hey, ich weiß doch wie das ist: Da bist du Fan von jemandem. Du denkst, nice, das ist ein cooler Typ. Und dann merkt man, vielleicht auch nur unterbewusst, fuck, dem gehts ja auch nur um Kohle…. ganz ehrlich, da wäre ich als Fan auch angepisst.

Aber nun gut. Dann zieht Monte halt nach Malta, zahlt weniger Steuern, verdient trotzdem mit deutschem Geld Geld und sendet dann seine Onlinekasino-Streams wieder nachmittags, damit es die Kiddies auch ja sehen.

Wenn es so kommt, haben wir nen Steuervermeider und nochn paar Glücksspielsüchtige. Alles im grünen Bereich, ganz normal. Hauptsache Monte hat Sonne und seine nervigen Fans nerven ihn nicht.

GG

Alex

Du hast von “den anderen youtubern und den Trend zum auswandern” angefangen, Unge ist da immer so ein Vorzeige Beispiel bei der Thematik und nein ich bin kein Fan von Monte, du hast einfach ein festgefahrenes Denken und kannst die realen Begebenheiten offensichtlich nicht unabhängig von deiner persönlichen Neigung beurteilen, das ist eher dein Problem nicht meins.
Ich finde das auch alles nicht super, ich mach mir die Welt aber halt nicht wie sie mir gefällt sondern nehme sie wie sie ist.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Alex
Exilant

Tja der kriminelle Montana war früher schon dafür bekannt Steuern zu hinterziehen und sämtliche Straftaten für die er verurteilt wurde zu verheimlichen…. Influencer Generation eben.. zahlen Geld um sich cool zu fühlen wenn der Streamer seinen Namen im Stream zeigt oder sagt, weils im echten Leben an Anerkennung fehlt.

Mustafa Koc

Ich finde die juristische Seite gar nicht so spannend. Viel interessanter ist doch, wie man an Monte sieht, wie Geld jemanden verändert.

Ich sehe nur noch Gier und nicht den sympatischen Typen, dem viele früher zugeschaut haben.

Ich habe ehrlich gesagt, ihm nie geglabt, dass er aus überzeugung aufgehört hat mit Casinostreams. Man hörte immer raus, dass er das immer noch machen will. Schade.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Mustafa Koc
Mustafa Koc

Stimmt nur im Multiplayer-Bereich. Nach der Battle-Royal-Flut kommt halt jetzt die Ebbe. Sein Buddy Elotrix ist längst auf SinglePlayer/Story-Games (Cyberpunk, Valhalla etc) ausgewichen, aber Monte will immer noch Mulitplayer-Content, obwohl das keinen Sinn macht in seiner Situation.

Wegen (und das ganz kurz gefasst) SBMM und Streamsnipern.

Antester

Ach schade, Malta war bis jetzt sooo schön.

Alex

Bleibt es auch noch es wird nur ab und zu mal etwas gegrunze oder “uiii memmo guck mal” durch die Gassen heulen. 😂

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
NeinFalsch

ist genau wie diese ganzen dubai influencer:

die – und auch monte – verdienen ihr geld primär IN DEUTSCHLAND mit deutschem Geld von deutschen konsumenten (!!!!!!), dann sollte man auch IN DEUTSCHLAND Steuern zahlen.

ein solch asoziales verhalten kennt man eigentlich sonst nur von großen unternehmen, ob das u.s-amerikanische sind wie apple oder facebook oder auch deutsche großunternehmen – deutsche bank, vw und co. -, die das ganze dann unter “steuervermeidungsstrategie” laufen lassen. (steuerhinterziehung ist nicht mehr cool)

für mich einfach ein gieriger move. wer auf dem deutschen markt seine kohle verdient, sollte die auch in deutschland versteuern. wem das zu viele steuern sind, der kann sich politisch engagieren. wem das nicht gefällt, der kann sich ja in malta eine viewerbase aufbauen und da dann kohle machen.

tl;dr:
monte hat genug zum leben. will aber mehr mehr mehr mehr mehr mehr mehr.

Havanna

für mich einfach ein gieriger move. wer auf dem deutschen markt seine kohle verdient, sollte die auch in deutschland versteuern. wem das zu viele steuern sind, der kann sich politisch engagieren. wem das nicht gefällt, der kann sich ja in malta eine viewerbase aufbauen und da dann kohle machen.”

Besser kann man es nicht ausdrücken, besser wäre natürlich noch ein “deutsches” Twich das auch diese Einnahmen in DE versteuert werden 🙂

TNB

Häh? Warum sollte man in DE Steuern zahlen wenn man woanders lebt? Das macht gar kein Sinn 😀 Ist doch egal aus welchem Land man seine Viewer hat, man zahlt dort Steuern wo man seinen Wohnsitz hat. Was sollen denn sonst die ganzen Internationalen Streamer machen? Sollen die jetzt eine Steuererklärung in 100 verschiedenen Ländern machen?

NeinFalsch

was ich beschrieben habe, ist eher eine einstellungsfrage, weniger eine juristische.

aber ja, man kann das eigentlich ganz gut machen: twitch versteuert einfach die umsätze bevor sie an die streamer gehen und zwar eben in dem land, wo der viewer herkommt.

Sprich: Schaut ein deutscher viewer dem in malta lebenden monte zu, dann bekommt monte einen nach deutschen recht versteuerten umsatz. easy.

*edit: musste dann wohl vorher noch irgendwie mit dem malta steuersatz verrechnen, aber ich sag mal so: es gibt ja findige menschen, die wissen wie man steuern vermeiden kann, so gibt es bestimmt auch findige menschen, die wissen, wie man steuervermeider an den haken kriegt

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von NeinFalsch
SmeyK82

Argument nicht verstanden.

MontanaBlack streamt auf deutsch, seine Viewerbase ist vorwiegend deutsch also liegt sein Hauptmarkt (seine Haupteinnahmequelle) in Deutschland. Sich aus steuerlichen Gründen nach Malta zu verdrücken ist Steuerflucht.

Ist also nicht egal, wo man seine Viewer hat. Dein Vergleich mit internationalen Streamern hinkt daher.

Wobei ich ehrlich sagen muss, dass man als Selbstständiger in Deutschland natürlich ordentlich ausgenommen wird. Dieses ganze FSK-Thema sehe ich auch kritisch und kann mir schon vorstellen, dass das einen Streamer sehr limitiert.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von SmeyK82
Patrick

Das Rundfunk / FSK Thema ist das einzige was ich als wirklich kritisch empfinde und sehe ich auch als Hauptproblem.

Schade dass 90% der Leute nur die headline Gelesen haben und sich nur auf die “Steuerflucht stürzen”

Ich sehe eher problematisch das Thema Jugendschutz bei Monte. Sorry aber bei dem ist Hopen und Malz verloren und sein Stream richtet sich durch und durch an. Über 18 jährige.

Wenn er ab jetzt nur noch von 23-6 Uhr seine Spiele spielen bzw arbeiten darf ist das halt mehr als nur einschränkend.

Alex

Dann gehen wir den Punkt anders an, in Deutschland werden ja nachweislich nicht nur deutsche Produkte benutzt, willst du jetzt einen Asiatischen hersteller dazu verpflichten in Deutschland steuern zu zahlen?
Nur Weil Hier rein hypothetisch seine Haupt Abnehmer sind? Das ist keine Steuerflucht, das ist Globale Marktwirtschaft was ist daran nicht zu verstehen? Das steht jedem Wirtschaft treibenden absolut frei komplett unabhängig wo er sein Produkt vermarktet.
Nenn es halt wie du willst ändert absolut nichts daran das es weder illegal noch verwerflich ist, da es nunmal absolut jedem zusteht.
Wenn du anderes willst, stell dich der Konsequenz das Großunternehmen reihenweise abwandern werden, denn die machen echte steuerflucht von öffentlicher Seite gedeckt seit Jahrzehnten. Da gegen ist Monte ein Fliegenschiss, absolut unbedeutend.

TNB

Nein das ist keine Steuerflucht 😀 Wir Leben zum Glück in einer Welt mit vielen Möglichkeiten und ich kann selbst entscheiden wo ich Leben und arbeiten möchte.
Wenn ich jetzt nach Österreich gehe, ist das dann auch Steuerflucht?

Und doch es ist komplett egal wo die Viewer herkommen, das spielt einfach keine Rolle. Wenn ich in Thailand bin, weil das Wetter dort geiler ist und ich ein Strand vor der Tür habe, kann ich doch trotzdem auf deutsch streamen. Ist doch vollkommen wurscht. Zum Glück haben wir die Möglichkeiten dank globaler Vernetzung etc.

Ueyama

Zumindest für die Amis ergibt das wohl Sinn – so lange man die US-amerikanische Staatsbürgerschaft hat muss man Steuern in den US zahlen – ganz gleich, in welchem land auf der Welt man auch gerade leben mag.

Alex

Ehm in erster Linie verdient man auf Youtube und Co. Mit adsense durch Google und das ist meines Wissens nach kein Deutsches Unternehmen, Merchandising, Bücher und ähnliches dir hier verkauft werden, werden trotzdem mit einer Mehrwertsteuer bedient, wenn du so denkst müssten wir jegliche ausländische Produkte verbieten.
Da diese Streamer auch wirklich ihren Wohnsitz ändern und mit dem einen das andere Zusammenhängt ist deine steile These zur steuervermeidung hinfällig, sowas trifft auf Unternehmen zu wie eben VW, Starbucks und Co die über Briefkästen Firmen ihre Steurn auf noch niedrigeren Steurrstaaten abwälzen.
Obwohl man während des Wahlkampfes immer wieder damit tönt dagegen vorzugehen wird eigentlich hinterher das meistens noch erleichtert.
Jetzt kommt die große Frage des Warum?
Ganz einfach Arbeitsplätze, würde die Autoindustrie z.b. Deutschland den rücken kehren weil solche Schopfloch Methoden gestopft werden hilft das am Ende niemanden.
Ich kann deinen Grund des aufregens verstehen aber das ist eben gelebte freie Marktwirtschaft. Und nichts liebt unsere Regierung mehr als das, weil sie So ihre eigenen Verantwortungen immer wieder darauf schieben können.
Für Steuern im großen Stil sind doch wir Untertanen zuständig, wir haben nicht umsonst den höchsten Steuersatz weltweit.
Also wenn du meckern willst, meckert du hier an falscher Stelle, eventuell zur Wahl mal drann denken was man eigentlich möchte anstatt das gewöhnte zu wählen.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
NeinFalsch

Also wenn monte sagt, er möchte nach malta weil er da weniger steuern zahlen muss, dann hat das nichts mit steuervermeidung zu tun? also ich finde DAS ist ne steile these.

das arbeitsplatzargument gefällt mir übrigens am besten. staatem werden damit ja quasi erpresst. wenn du einem unternehmen sagst “bitte zahl mehr steuern, damit wir dies und das im land erneuern können” kommt als antwort “nein kein bock. und wenn du es doch machst, dann verlieren 100k menschen ihren arbeitsplatz”

…yay. toll diese freie marktwirtschaft in der unternehmen menschliche schicksale als druckmittel benutzen. gefällt mir richtig gut.

Alex

Gut finde ich das auch nicht aber es ist nun mal so, wie gesagt lass dein Kreuz bei einer Partei die etwas diesbezüglich unternehmen will, wenn du ein Problem damit hast.
Dürfte schwierig werden da die gesammte Politik Landschaft von berufspolitikern bestimmt wird Die sich nur allzugern erpressen lassen wenn die Bestechung, ehm Verzeihung… Redner Honorare und Partei Spenden Stimmen.

Das was Monte macht ist das eben genau nicht da man nach Gesetz dort Steuern zahlt wo man arbeitet und lebt, würde er jetzt eine Briefkasten Firma irgendwo aufmachen und alles darüber abwickeln, dann wäre das was du ihm unterstellst zutreffend.

Nach deiner Logik müssten Youtuber und Streamer die international Kontent bieten, jetzt in 20 Staaten eine Steuererklärung machen oder wie soll das dann aussehen?

Ich kann nichts dafür wenn du mit Stammtisch Expertise versuchst über Wirtschaft zu reden.

Das was Monte jetzt macht ist genau das was jedem Unternehmen in dieser globalen Marktwirtschaft zusteht und eben genau der Grund warum man schlupflöcher für Steuervermeidung duldet, weil man eben nicht möchte Das Großunternehmen abwandern, deswegen sträubt sich die deutsche Regierung auch schon seit eh und je vor einer Reichen Steuer.
Die Welt ist nicht fair und die Marktwirtschaft erst recht nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Corbenian

Es ist eine Steuervermeidung, klar. Aber nicht im juristischen Sinne. MontanaBlack hat das Recht, dahin zu ziehen, wo er leben möchte. Wenn sein Beweggrund dafür die geringeren Steuern sind, ist das ebenfalls sein gutes Recht – denn er tut ja nicht nur so, als ob er da wohnt, er will da wirklich hinziehen. Wenn jemand wegen dem schönen Wetter umzieht, wirfst du ihm dann auch vor, dass er Schlechtwettervermeidung betreibe?

NeinFalsch

ja – macht er doch dann, oder? ^^

Corbenian

Ja, macht er – aber du wirfst es ihm nicht vor ^^

Corbenian

Du hast aber schon mitbekommen, dass wir in einer globalisierten Welt leben? Die Welt ist klein geworden. Und wenn die Steuern mehr und mehr wachsen, kann jeder, der die Lust und Möglichkeit hat, einfach das Land verlassen und woanders seiner Arbeit nachgehen. Montana hat also sehr wohl das Recht dazu. Vorwürfe sind ebenfalls Fehl am Platz. Im Grunde klingt deine Argumentation sehr nationalistisch.

Apropos: Das Wort “asozial” sollte man nicht nutzen, es sei denn, man unterstützt entsprechendes Gedankengut.

NeinFalsch

Nationalistisch?

wenns nach mir gehen würde, hätte die eu gerne auch ein einheitliches steuerkonzept. so dass man den selben steuersatz europaweit bezahlt .

aber egal.

ich versuch mal eine zusammenfassung:

Eine Person wird in deutschland geboren. Eine Person geht in D in die Schule, macht hier den Führerschein auf deutschen Straßen, durchlebt das deutsche Bildungssystem. Die Person geht vllt. auch noch studieren bekommt bafög. Ist die Person mal krank, übernimmt die Kasse was, mal gesetzlich mal privat. Ist die Person arbeitnehmer und dem arbeitgeber geht es mal nicht so gut, dann bekommt die person kurzarbeitergeld. wird die person arbeitslos, bekommt die person unterstützung.

jetzt gründet die person ein unternehmen. nutzt die deutsche infrastruktur um sich ein geschäft aufzubauen. geht es der person als arbeitgeber nicht so gut, unterstützt der staat mit kurzarbeitergeld. die person bekommt vllt. sogar subventionen.

… und nach 35 jahren im system schaut die person aufs konto und denkt sich “verdammt, der staat nimmt mir hier ja richtig viel weg”

sorry, aber mit so einem verhalten kann ich halt nichts anfangen. das ist undankbar. das ist kurzsichtig. das ist einfach richtig hart egoistisch.

Alex

Der Mensch ist egoistisch, so ist es eben, der Sozialismus ist an der Gier der Menschen gescheitert, unter anderem, der Kapitalismus mit einer pseudo Demokratie im Vordergrund lebt nun die Realität, Geld regiert die Welt und Gier ist unser Zugpferd.

Willkommen im Leben.

Es ist hart unfair und wer selbst nicht den arsch an die Wand bekommt muss halt als Lohnsklave leben oder wird von der öffentlichen Hand mit durchgeschleift, zumindest in Deutschland.
Fair ist das nicht, egoistisch sicherlich, es ist aber nichts anderes gewollt, in Amerika nennt man das den “American Dream”.
Aber hey uns geht’s ja gut, Hauptsache nächste Fußball WM läuft und das Bier ist immer auf Augenhöhe im Regal! Prost! 🍻

~Vorsicht der Text könnte Spuren von Sarkasmus enthalten~

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Corbenian

Ja, ich verstehe deinen Gedankengang – und ich unterschreibe ihn auch weitestgehend. Darum geht es aber nicht. Wir leben nun einmal in einer globalisierten Welt. Wenn jemand mithilfe des Internets gutes Geld verdient, steht es ihm nun einmal offen, denen den Rücken zuzukehren, die ihn streng genommen aufgebaut haben. Sowas gibt’s nicht nur im Großen, sondern auch im Kleinen. Wie oft habe ich schon jemanden geholfen, aber nie Dank oder irgendeine andere Form der Gegenleistung bekommen? Vor allem Eltern kennen dieses Gefühl leider oft – vor allem in der Pubertät 😉

NeinFalsch

gäbe es (strengere) gesetze, die halt sagen: du willst in unserem land/in unserer union geld verdienen? dann zu folgenden regeln….

der markt regelt halt nicht alles. der markt baut keine schulen. der markt baut keine straßen. der staat macht das.

zwar kann die wirtschaft da dinge übernehmen, aber meist führen privatisierungen zu neuen problem. siehe mietpreise. siehe privatisierte gesundheitssysteme. oder privatisierte gefängnisse wie in den usa… gefängnisse, die gewinn abwerfen müssen wtf?

ich finde es übrigens krass, wie stark anscheinend dieses bild des samariter-unternehmers besteht. der das geld dem staat wegnimmt und damit gute sachen macht.

ohne frage, gibt es auch “gute” unternehmen. mittelständische unternehmen bspw. tun auch – meine erfahrung – oft was für die community. seien das sponsorships für fussballvereine (also für die dorfvereine) oder in meiner heimtstadt, da wurden komplette klassenräume von unternehmen aus der umgebung eingerichtet -> finde ich toll.

dann hast du aber die big player, die leider den größten teil – monetär – ausmachen. die sponsorn auch fussballvereine… also die, die in katar spielen. zur wm. im europäischen winter. in stadien erbaut von sklaven…

diese unternehmen haben sich von gesellschaftlicher fürsorge komplett entfernt und trotzdem gibt es genügend stimmen die sagen “gebt diesen unternehmen doch mehr freiheiten. staat ist doof. der markt regelt. dies. das.”

ich check das nicht. es tut doch keinem weh, wenn AGs eben nicht 500 Mio. $ Dividenden auszahlen, sondern vllt. nur 300 Mio. $. Dann kriegen die, die viel haben eben nicht mehr, sondern nur “ein bisschen mehr”. Dafür kriegen die, die nichts haben zumindest “etwas”.

Corbenian

Der Witz ist, dass diese Big Player nicht dank des Kapitalismus überleben, sondern dank einer Schimäre. Im reinen Kapitalismus würden große Konzerne über kurz oder lang pleite gehen, da sie nicht nur Raubbau an der Umwelt betreiben, sondern auch Raubbau an ihren eigenen “Humankapital” und monetären Kapital. Da, wo der Staat eigentlich eingreifen müsste, ist bei der Bildung und Kartellen bzw. Entstehung von “Big Playern” (“too big to fail”) – hier verschläft der Staat aber alles (yay, Lobbyismus…)

Patrick

Er hat aber explizit gesagt dass er sich eigentlich bereits sesshaft gemacht hatte. Klar fehlen ihm 400.000€ auf dem Konto aber störender sind die Regulierungen durch den Rundfunk.

Wie gesagt im Grunde darf er auf einer Plattform die explizit in den AGB’s verlangt dass du 18 bist oder elterlich auf ihr begleitet wirst keinen Fall 18 Content bringen vor 23 Uhr. Und sein Content ist quasi NUR FSK18….

Alex

Absolut verständlich, würde ich erfolgreich streamen würde ich mir Deutschland auch nicht weiter antun, man ist ja nicht örtlich gebunden.
Also warum sich weiter ausnehmen lassen.
Madiera zu den ganzen anderen Streamern ist auch für seine Größe nicht gut, die reichen steuer dort ist höher als in Deutschland, weswegen sich ein Unge immer wieder lustig darüber macht wenn er als Steuer Flüchtling dargestellt wird.
Malta ist da wohl eine bessere Option und hey bei der örtlichen Weiblichkeit hat Monte ja auch schon seine Balzrufe probiert. 😅

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Havanna

Der arme Bub soll er doch gehen.
Gesetzte werden wegen Montana auch nicht schneller geändert

Keragi

Wenn erstmal die Grünen und Roten an der macht sind werden noch viel mehr Unternehmer ihre sieben sachen packen, wir sind was das angeht ein sehr unfreundliches Land niemand will hier das Risiko einer Unternehmensgründung vornehmen. Was die Steuerlast angeht sind wir auch Weltmeister, leider nur fast so schön wie der viel beachtete Fussballweltmeister, oder?

Unglücksbärchen

“niemand will hier das Risiko einer Unternehmensgründung vornehmen”

Ja stimmt,darum haben wir auch nur einige Riesenkonzerne,z.B. in der Autoindustrie,die international im Spiel sind,weil Deutschland so schlimm ist. 🙄

Und nur Grüne und Rote sind da schlecht ? Na dann solltest du dich mal genauer mit der AfD befassen,wurde auch schon x mal thematisiert das die auch kein Stück so sozial und bürgernah ist wie sie sich gibt.

Was die Steuern betrifft,dafür geht unser Land auch nicht bankrott wie es bei den Griechen der Fall ist,finanziell stehen wir besser da als viele andere Staaten.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Unglücksbärchen
Keragi

Riesenkonzerne sind was anderes, die haben das Geld ihre Steuern zu verschieben, sind Systemrelewand und werden mehr geschützt als der Mittelstand. Die afd sehe ich nicht als Partei an, sondern als Abfall, ein Staat kann nicht bankrott gehen das ist nur im privaten möglich.

SmeyK82

Vorallem sind Riesenkonzerne in Gebieten angesiedelt in denen die Gewerbesteuer nicht sonderlich hoch ist. Da kocht nämlich auch jede Kommune ihr eigenes Süppchen.

Alex

Pscht sag doch den Leuten nicht die “geheim” Tricks, sonst fangen sie noch an zu hinterfragen. Das wäre ja mal schlimm. 😅

Corbenian

Gerade die Auto-, Kohle- und Stahlindustrie (übrigens die Standbeine des deutschen Wohlstands) sind den Grünen und Roten ein Dorn im Auge. Wenn sie sich daran halten, was sie versprechen, werden entsprechende Konzerne das Weite suchen.

Ulysses

Jo hab gehört in BW hat Mercedes geschlossen und alle fahren mit dem Rad.

Frank

Ein neues Gesetz sieht vor, dass für Livestreamer auf Twitch und YouTube die gleichen Regeln geiten wie etwa fürs Fernsehen.

Typisch rückständisches Deutschland. Wollen Regeln für das veraltete Format “lineares Fernsehen” auf neue Formate wie Twitch anwenden, nur weil die es die ÖR nicht auch nur Ansatzweise schaffen solche Einschaltquoten, egal zu welcher Stunde, wie ein Vollassi mit Gesichtstattoo (nichts gegen Tattoowierte) zu erreichen. Das stinkt denen und dann gängelt Vater Staat in der Tat. Genau das selbe wie Quoten für Streamingdienste, dass X-% der Inhalte aus der EU kommen müssen, nur weil man es selber nicht schafft vernünftige Inhalte im eigenen Land zu produzieren.

Wieso sollte man bei Live-Streams keine FSK 18 inhalte Senden dürfen, wenn man sich genau die selben Inhalte bei Youtube anschauen kann? Bei Pornoseiten hält einen eine “Bist du auch wirklich 18 Jahre alt” Frage vom Anschauen ab. Aber Live ist ja ganz böse und muss nach 23 Uhr verbannt werden. Sonst könnte ja was passieren.

Bin kein Fan von Monte aber er hat 100% Recht und wenn er kein Bock auf sowas hat, sollte er sichs nicht bieten lassen und abhauen. Wenn er dabei noch Kohle spart umso besser für ihn.

NeinFalsch

“nur weil die es die ÖR nicht auch nur Ansatzweise schaffen solche Einschaltquoten, egal zu welcher Stunde, wie ein Vollassi mit Gesichtstattoo (nichts gegen Tattoowierte) zu erreichen.”

https://www.daserste.de/programm/quoten.asp

wenn ich mir die zahlen da anschaue, stimmt deine aussage hinten und vorne nicht.

6 Mio. Zuschauer bei der Tagesschau – so viele gleichzeitige views hat noch gar kein (einzelner) streamer geschafft oder?

selbst bei brisant schauen über ne mille zu.

Dontwarri

Er hat schon recht die 6 Mio. Zuschauer sind ü60. Während twitch u30 anspricht. Such mal die ARD Quoten für u30 raus. Da sind die “neuen” Medien vor den TV Sendern.

Sveasy

Na und. Es interessieren die nackten Zahlen und nicht wer Ü60 oder U30 mehr Zuschauer hat. Allein die Summe zählt. Dazu ist relevant wer die kaufkräftigere Zuschauergruppe hat. Die Finanzmacht liegt nicht bei 10-25 Jährigen sondern bei der Generation ü30 und drüber, dass sind die Menschen die Kohle haben und werberelevanten sind

Dontwarri

Es geht um Gesetze für Livestreamer. Die Zuschauer für Streamer sind die besagte Gruppe, da stimmst du mir zu oder? Warum bringst du die Kaufkraft ins Spiel? darum geht es bei den Zuschaltquoten doch gar nicht. Sondern wer schaltet ein und wer nicht 😉

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Dontwarri
Sveasy

Wer einschaltet bekommt Werbung zu sehen 😉 und wer ist da wohl relevanter, Kiddies oder Menschen mit (gutem) Einkommen.darum bring ich die Kaufkraft ins Spiel.
Ich bezog mich auf den Einwand dass ÖR bei der Gruppe U30 nen kleineren Zuschaueranteil haben, das mag sein aber ist ist halt nicht relevant weil die Summe der Zuschauer aus allen Gruppen relevant ist und da liegen die ÖR nunmal deutlich vor jedem Streamer ob es einem gefällt oder nicht.

Dontwarri

Werbung zuschalten und an der Werbung was verdienen sind unterschiedliche Dinge 😉 Twitch schaltet Werbung nach den Vorlieben der Zuschauer. Die Sender nicht. Was glaubst was ist effektiver? Aber darum geht es nicht. Sondern für U30 sind TV Sender so relevant wie Menschenrechte für Saudi Arabien.

Irina Moritz

Die Zielgruppen spielen im Marketing eine massive Rolle. Du willst die Leute erreichen, die Interesse an deinem Produkt haben könnten. Und wenn du z.B. als Großunternehmen für ein bestimmtes Produkt als Zielgruppe Leute im Alter von 20-40 Jahren gesetzt hast, dann wird der Marketingleiter den Teufel tun, Geld für Werbung auf einem Kanal auszugeben, der ein Publikum von ü60 hat. Es spielt dann auch eine geringe Rolle, welche Kaufkraft sie mitbringen, weil das Produkt sie schlicht nicht interessieren wird.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Irina Moritz
Patrick

Ändert doch nichts daran ob das Gesetz sinnvoll ist oder nicht? (Ist es nicht)
Nicht um sonst haben wir als einziges Land solch einen Vertrag.
Im Fernsehen mag dies ja vlt durch Tradition oder was weiß ich was erhalten bleiben. Aber diese kaputte System gehört jetzt nicht auf das Internet ausgeweitet….

Was ist überhaupt der Sinn davon wenn 40 Millionen Menschen FSK 18 Content senden dürfen wann auch immer sie wollen nur 100 Individuen nicht. Jugend wird nicht geschützt aber die 100 Individuen werden vom Gesetz gegängelt und in ihren Freiheiten teils leicht teils extrem eingeschränkt…. Im Grund verliert ein FSK18 Kanal die komplette Lebensgrundlage weil er quasi nur noch als Nachtschichtler arbeiten darf. Zu einer Zeit in der aber 80% der deutschen schlafen dürften und vlt will er auch lieber tagsüber arbeiten….

Phinphin

Die Medienaufsichtsbehörden diskutieren doch gerade darüber die Pornoseiten per Netzsperre dicht zu machen, solange die keine Ausweise kontrollieren.

Unglücksbärchen

Warum nimmt er nicht Kontakt zu RTL(2) auf,da kann er bestimmt auch Millionen mit einer Show verdienen,ist genau sein Niveau und gibt genug Hirntote die sich das jeden Samstag bereitwillig anschauen,wie man bei DSDS,Supertalent usw doch ständig sieht.

Wenn so einer von “Vater Staat” labert erinnert mich das an Populisten der AfD und Linken. 💩

Corbenian

Danke, dass du AfD und Linke in einen Pott wirfst. Denn letztlich wollen sie tatsächlich das Gleiche, nur mit unterschiedlicher Argumentation.

Patrick

Auf RTL kann dir niemand ein Abo oder Bits oder Superchatnachrichten hinterlassen. Ich bezweifle dass das sich für ihn auszahlt….

Brilliantix

das wäre aber wirklich Traurig ,für Olaf Schulz mich hingegegen würde es freuen ein Assi weniger in Deutschland hoffe nur das er nicht mehr zurück kommt auch wenn es mal nimmer so gut läuft und sein ganzes Geld weg ist aber so viel Stolz hat der Monte nicht

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

226