Darum soll es im Coop von Marvel’s Avengers nur einen Iron Man geben

Das kommende neue Superhelden-MMO Marvel’s Avengers wird einen Coop-Modus bieten, in dem ein ganzes Team aus Avengers Gegner im Dutzend verkloppt. Da ihr eure Helden ja frei aussuchen und aufmotzen könnt, sollte also einem epischen Prügel-Team aus vier Iron Mans, Thors oder Hulks nichts mehr im Weg stehen, oder?

Das sind die Pläne für den Coop-Modus: In einem Interview mit der Seite Eurogamer hat Lead Designer Philippe Therien über die Konzepte des Coop-Modus vom Superhelden-MMO Marvel’s Avengers gesprochen.

So werden die Level auf vier Spieler ausgelegt sein, es soll aber auch Solo-Passagen geben. Doch was ist, wenn jeder im Team ein Fan von Iron Man ist und alle ihren Liebling spielen wollen?

Darum darf es nur einen Iron Man geben: Mehrere Versionen des gleichen Avengers-Helden soll es jedoch nicht geben:

„Ihr müsst alle als verschiedene Charaktere online spielen. Die Avengers haben alle verschiedene Fähigkeiten und Talente und wir wollen, dass ihr ein gut ausbalanciertes Team habt. Das wäre sonst nicht Avengers.“

Marvel's Avengers Gruppe

Es ist also so aus, als wenn ihr euch im Coop vorher absprechen müsst, wer Iron Man sein darf. Es lohnt sich also wohl, sich nicht auf einen Helden zu sehr zu versteifen.

Jeder Held zählt

Wie wollen die Entwickler die Balance der Helden garantieren? Gut, 4 Iron Mans sind also wohl vom Tisch. Doch was ist, wenn ich stattdessen Black Widow spiele und meine Kumpels Thor, Iron Man und den Hulk?

Die sind doch von ihren Fähigkeiten her total unterschiedlich. Eine sterbliche Frau mit gewöhnlichen Waffen auf einer Seite, ein Gott des Donners mit einer magischen Waffe auf der anderen.

Marvel's Avengers Iron Man

Wie wollen die Entwickler verhindern, dass Thor und Co. alles abräumen und Widow gelangweilt zuschauen muss? Auch hier hatten die Entwickler im Interview Antworten:

„Black Widow wird genau hart Ärsche treten wie Thor. Alle Helden können die Sau rauslassen! […] Das wird unter anderem damit zusammenhängen. Das manche Gegner oder Umgebungen mehr einem Helden zugutekommen als einem anderen.

Wir werden immer wieder Situationen haben, wo ein Held gegenüber den anderen glänzen kann, aber das heißt nicht, dass die anderen sich unterlegen vorkommen.

Ihr werdet Momente erleben, wo ihr eure Stärken voll ausspielen könnt und das wird sich richtig gut anfühlen. Ihr werdet euch fühlen, als wärt ihr dieser Charakter, da ihr macht, was er in der Situation getan hätte.“

Laut den Entwicklern soll es also keine Rolle spielen, welchen Helden ihr spielt, solange er zu eurem Spielstil passt und die Gruppe gut ausbalanciert ist. Ihr solltet fürs Coop nur mindestens 4 Helden haben, mit denen ihr klarkommt.

Habt ihr euch schon entscheiden, welche Helden ihr bevorzugt spielen wollt?

Neue Helden in Marvel’s Avengers gibt’s gratis – Für was zahlt man?
Autor(in)
Quelle(n): GamingBoltVG24/7
Deine Meinung?
8
Gefällt mir!

19
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sunface
Sunface
5 Monate zuvor

Ich hoffe sie machen es so wiederspielbar wie Warframe.

Luriup
Luriup
5 Monate zuvor

Ich werde kein Iron Man schon mal.
Hulk und zur Not Widow werden meine.

Dafür
Dafür
5 Monate zuvor

Gibt einfach noch viel zu wenige Informationen wie der MP bei dem Game aussehn wird.

Könnte mir vorstellen, das wird von einer art Matchmaking automatisch geregelt. Logt man als Ironman ein, wird man halt nur mit Hulks,Thors und Black Widows in die gleiche Session gesteckt. Zockt man mit Freunden, müssen die halt verschiedene Charactere wählen. Denke nicht, das mich das groß stören würde.

Abwarten und Tee trinken, bis die mehr zeigen.

curry-meister
curry-meister
5 Monate zuvor

in meinen augen hat die welt und das spielprinzip ein großes problem. die helden sind bekannt. wir kennen ihre persönlichkeit, ihre abenteuer, ihre kraft. sie sind zu einzigartig.

4 warlocks in destiny ist kein problem.
4 barbaren in diablo 3 ist auch noch ok wenns sie unterschiedlich sind.
oder 4 sirenen in bordelrands.

irgendwie geht für mich alles in ordnung.

aber zB 4 mal hulk in einem trupp? wie kann man da einen persönlichen bezug empfinden?

ich bin echt gespannt!

Psycheater
Psycheater
5 Monate zuvor

Es steht doch im Artikel das dies nicht möglich sein wird doppelte Helden zu wählen, von daher stellt sich die Frage nicht

curry-meister
curry-meister
5 Monate zuvor

auch das wäre mist. wenn meine freunde den selben main haben können wir nicht spielen.

4 warlocks in destiny sind immer so cool.

RagingSasuke
RagingSasuke
5 Monate zuvor

Naja es gibt aber eben nur 2 wege. Entweder können alle- alle spielen oder jeder nur einen.
Bist mit beiden nicht zufrieden, aber anders ist es in diesem Spiel wohl nicht möglich xD

PS: sogar 2 Jäger sind cooler als 8 warlocks! :p

Bumblebee
Bumblebee
5 Monate zuvor

Die Kampagne lässt sich nur solo spielen und soll viele geskriptete Sequenzen wie in tomb Raider haben. nur in manchen Missionen ist Koop zu 4. möglich. man kann im team immer nur ein mal denselben Helden haben… Das hört sich für mich überhaupt nicht nach „MMO“ oder „Destiny mit Superhelden“ an.
Für mich klingt es wie ein single-Player Action-Adventure bei dem man in manchen missionen kooperativ mit ein paar Freunden spielen kann.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Monate zuvor

Jo, die Frage ist: Wie wollen sie es nach dem Launch erweitern?

Es gibt ja auch das Modell wie GTA Online/Red Dead Online, dass dann nur Multiplayer-Inhalte dazukommen nach der Kampagne.

Aber es ist völlig richtig, dass das Spiel sich vor der E3 deutlich eher nach „multiplayer“ angehört hat, als jetzt danach.

SVBgunslinger
SVBgunslinger
5 Monate zuvor

Wäre es nicht Marvel, würde das Spiel doch keine sau interessieren.
Ist weder mmo noch RPG.
Ist, soweit ich das verstehe, doch nur ein story koop Spiel mit nen bisl cosmetics.
Wird sicher sein Publikum finden aber mMn ein absoluter Exot auf einer mmorpg-seite.

Lasse mich gerne belehren und würde mich mehr freuen wenn es wirklich in Richtung destiny gehen würde, aber danach sieht es für mich bisher nicht aus.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Monate zuvor

Jo, aus unserer Sicht: Das Problem mit so Spielen ist – wir wissen nicht, wie viele „MMO“-Elemente drinstekcen, bis das mal richtig spielbar und alles transparent ist. War schon früher so, wir dachten auch AC Odysee geht mehr in unsere Richtung – Cyberpunk ist ja jetzt noch nicht 100% klar, ob das nicht vielleicht doch irgendwann in Richtung GTA Online/Red Dead Online geht … Wir werden dann, sobald wir ein klares Bild haben, auch sehen, wie wir mit bestimmten Spielen umgehen. Watch Dogs 3 – Gears 5 – Marvel’s Avengers, Ghost Recon Breakpoint. Das sind alles so Spiele, wo es… Weiterlesen »

SVBgunslinger
SVBgunslinger
5 Monate zuvor

Sorry falls es zu offensiv rüber kam. War keineswegs so gemeint. Find es ja gut dass auch solche Spiele erwähnt werden. Wie z.b. god of war und so.

Ging mir nur um den allgemeinen hype. Ich hätte mir da halt auch was anderes gewünscht aber sieht halt nicht nach was großem aus sondern eher was für zwischendurch

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Monate zuvor

Ich hab das gar nicht aggressiv empfunden.

Es ist für uns auch immer schwierig einfach – grad so im Strudel der E3 covern wir manchmal Spiele, die wir sonst nicht so ausführlich covern würden/sollten.

Es ist auch interen eine Diskussion, ob wir Cyberpunk z.b. begleiten und wie intensiv. Da haben wir Autoren, die sich selbst sehr dafür interessieren, obwohl es eigentlich kein typisches „Mein MMO“-Thema ist.

manicK
manicK
5 Monate zuvor

Sollte ich das jemals spielen, dann wird Captain Marvel gepickt und ständig gestorben.

Denn ich bin ein krasser RP Fan! -Kappa

Nomad
Nomad
5 Monate zuvor

Oh jehh, das is alles so „gekünstelt“. Mal auf „alt gesagt“: es darf nur Teams geben, die aus Tank, Damage und Heiler bestehen. Ok, kann man so machen, aber ob das ein Erfolg wird, wage ich mal stark anzuzweifeln. Diese „künstlichen“ Einschränkungen des Designs sind einfach „out“. Die meisten Spieler wollen die Freiheit, ihren Char so zu erstellen, zu skillen, wie sie wollen, und ggfs. ändern wann und wie sie wollen. Das ganze Konzept ist aus meiner Sicht schlicht „Käse“. Klar es gibt auch Fanboys, die einfach nur IronMan sein wollen, und es darf auch keinen anderen neben ihnen geben.… Weiterlesen »

Koronus
Koronus
5 Monate zuvor

Thor und Iron Man auf Platz 1. Für Platz 3 wohl Hulk und Captain America.

DaayZyy
DaayZyy
5 Monate zuvor

Laut paar Aussagen von Interviews mit den Entwicklern ist es keine Open World sondern mehrere hubs. Denke da an Destiny als Beispiel.

Das Gameplay soll auch deutlich besser gewesen sein als die Präsentation, viele fragten sich danach wieso die es nicht gleich gezeigt haben. Schade das es mal wieder nur ausgesuchte Leute sehen dürfen.

Telvan
Telvan
5 Monate zuvor

Ich hoffe, dass sie es bald veröffentlichen, da es eh(wenn auch in schlechter Qualität) geleakt wurde

vanillapaul
vanillapaul
5 Monate zuvor

Iron Man ist eh überbewertet. Er wurde ja nur so gepusht weil Marvel keine Filmlizensen der ersten Reihe hatte als das MCU startete. ^^
Wenn man mit Randoms spielt dürften bei einem Matchmaking allerdings wohl die 4 restlichen Helden die kürzeste Warteschlange haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.