Kartoffel-Panik in Guild Wars 2: Warum alle die Knolle kauften

Durch einen Bug verschwanden Kartoffeln aus einem kompletten Spielgebiet von Guild Wars 2. Dies führte zu Hamsterkäufen im MMORPG.

Aus Kartoffeln kann man im echten Leben leckere Dinge zaubern: Kartoffelgratin, Pommes Frites, Wodka… Auch in Guild Wars 2 spielt das Möchtegern-Gemüse eine wichtige Rolle – noch mehr, als es plötzlich aus der Spielwelt verschwand.

Guild-Wars-2-Path-of-Fire-011

Und plötzlich gab es kaum noch Erdäpfel

Das Verschwinden der Kartoffeln: In Guild Wars 2 nutzen Spieler die Erdäpfel dazu, leckere Gerichte zu zaubern. Darunter Kartoffelsuppe und natürlich Pommes. Doch urplötzlich verschwanden die Kartoffeln aus einem der Anfangsgebiete des MMORPGs. Was war nur geschehen?

Mehr zum Thema
5 Features, die Guild Wars 2 nach Path of Fire noch braucht

Hamsterkäufe und Mondpreise: Die Spieler des MMOs befürchteten, dass ArenaNet die Erdäpfel komplett aus dem Spiel entfernen würde, weswegen sich die Spieler auf die Restbestände stürzten. Viele erhofften sich sogar ein lukratives Geschäft und boten die Kartoffeln zu horrenden Preisen an.

Immerhin stand die Befürchtung im Raum, dass es die Lebensmittel bald nicht mehr geben könnte. Schließlich werden auch 1.000 Kartoffeln benötigt, um dem „Critical Harvesting Guild Enchantment“ ein Upgrade zu verpassen.

Es war alles nur ein Bug: Doch ArenaNet klärte die Situation schnell auf. Ein Bug während einer Überarbeitung des kartoffellosen Spielgebiets führte dazu, dass es die Nachtschattengewächse nicht mehr gab. Innerhalb von zwei Tagen wurde ein Bugfix aufgespielt und Kartoffeln sind inzwischen wieder regulär verfügbar. Damit zerplatzten aber auch so manche Träume vom Kartoffelbaron.

Mehr zum Thema
Das solltet ihr wissen, wenn ihr mit Guild Wars 2 wieder anfangen wollt
Autor(in)
Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.