Horizon Zero Dawn angespielt – Was können MMORPGs davon lernen?

Wir haben Horizon Zero Dawn auf dem PC gespielt und sagen euch, ob MMORPGs etwas davon lernen können.

„Wie, was? Horizon Zero Dawn auf dem PC? Wollt ihr uns veräppeln? Das ist doch ein PS4-exklusives Spiel!“ Stimmt schon, aber es gibt eine Möglichkeit, es auf dem PC zu spielen.

Nachdem das Action-Rollenspiel schon eine Weile verfügbar ist, wollten wir euch keinen regulären Test bieten. Den haben sich die interessierten Spieler vermutlich schon längst wo anders durchgelesen. Daher stellen wir euch zwar das Spiel vor und teilen euch auch unseren Eindruck davon mit – allerdings mit einem kleinen Kniff. Zudem schauen wir, was MMORPGs von dem Action-RPG lernen können.

horizon zero dawn screenshot 1
Horizon: Zero Dawn am PC – es funktioniert!

Ich habe Horizon: Zero Dawn am PC gespielt – ja tatsächlich. Und zwar mit dem Streaming-Feature der PlayStation 4. Schnell die App „PS4 Remote Play“ auf dem PC installiert, den Dual-Shock-4-Controller per USB angeschlossen, den PC mit dem PSN-Account und der Playstation 4 verknüpft und schon konnten die Abenteuer von Heldin Aloy am Computer beginnen. Eines vorweg: Nur mit einer PlayStation 4 Pro ist es möglich, das Spiel in einer Auflösung von 1080p zu streamen. Mit meiner regulären PS4 spielte ich also in 720p. Das Streaming von der Konsole im Erdgeschoss über WLAN in den ersten Stock zum PC klappte überraschend gut.

Während der nicht ganz 40 Stunden kam es nur zu wenigen Verbindungsabbrüchen, bei denen sich das Spiel aber schnell wieder fing. Lags waren überhaupt keine zu spüren, dafür trübten ab und zu kleinere Bildfehler den Spaß.

Im Großen und Ganzen ließ sich Horizon: Zero Dawn über das PS4-Remote-Play-Feature am PC gut und flüssig spielen. Die geringe Auflösung fiel mit der Zeit kaum noch auf. Allerdings legte ich zwischendrin auch einige Spielsessions an der PS4 und am Fernseher ein, um einen direkten Vergleich zu haben. Und ich muss sagen, in 1080p sieht der Titel doch eine Spur besser und klarer aus.

horizon zero dawn screenshot 2
Was ist Horizon: Zero Dawn überhaupt?

Doch worum geht es in Horizon: Zero Dawn eigentlich? Tausend Jahre in der Zukunft eroberte die Natur die Erde zurück. Die Menschheit fiel in ein barbarisches Stadium zurück und lebt nun in geschützten Dörfern. Maschinen, die an mechanische Dinosaurier erinnern, herrschen über die Welt.

Man selbst schlüpft in die Rolle von Aloy, die als Kind einem Ausgestoßenen übergeben wurde, der sie großzog und ihr alles beibrachte, um in der Wildnis zu überleben. Dies spielt ihr im Tutorial selbst, in dem ihr als Kind die Grundlagen erlernt und in einer der verbotenen Ruinen der vergessenen Zivilisation euren Fokus findet.

Dabei handelt es sich um ein technisches Gerät, welches die Umgebung und Objekte scannen kann und die Informationen Augmented-Reality-mäßig in das Sichtfeld einblendet. Dieser Fokus wird später im Spiel wichtig, beispielsweise, um Hinweise zu finden oder um Spuren zu folgen und Schwachstellen von Gegnern entdecken zu können.

Das eigentliche Spiel beginnt dann mit der sogenannten Erprobung, durch welche Aloy in den Stamm aufgenommen werden möchte. Doch während dieser Erprobung überschlagen sich die Ereignisse und ein hinterhältiger Überfall führt dazu, dass die Heldin als Sucherin ausgeschickt wird, um herauszufinden, was hinter dem Angriff steckt.

horizon zero dawn screenshot 3

Horizon: Zero Dawn ist ein Action-Rollenspiel, in dem ihr eine riesige, offene Spielwelt erkundet. Der Titel weist viele Ähnlichkeiten zu The Witcher 3: Wild Hunt auf. Ihr steuert Aloy aus der Verfolgerperspektive und sprecht mit NPCs, welche oft interessante Quests für euch haben.

Beispielsweise sucht eine Frau ihren Bruder, dem Stimmen befohlen haben, jemanden zu töten. Oder eine Heilerin braucht Beruhigungsmittel, um einem Verletzten das Sterben zu erleichtern. In den Dialogen wählt ihr aus verschiedenen Optionen aus, wonach ihr fragen möchtet und könnt ab und zu sogar Entscheidungen treffen, wie ihr mit einer Person umgehen wollt.

Dennoch ist die Story linear

Seid ihr eher freundlich, neutral oder unhöflich? Dies wirkt sich darauf aus, wie dieser NPC in Zukunft auf euch reagiert. Großartige Entscheidungen, welche den Verlauf der Story maßgeblich beeinflussen, gibt es aber nicht. Die Geschichte läuft recht linear ab. Allerdings erledigt ihr neben der Hauptmission noch zahlreiche Nebenquests, die zum Teil interessante und spannende Geschichten erzählen.

Durch Quests und Kämpfe kommt ihr an Erfahrungspunkte, mit denen ihr euch neue Skills kaufen könnt. Diese erlauben es euch beispielsweise, mehr Schaden zu verursachen, mehr Items zu finden oder einen Zeitlupe-Modus zu aktivieren, mit dem ihr besser zielt. Die Kämpfe laufen actionorientiert ab.

In den Nahkämpfen wählt ihr zwischen schnellen und leichten oder langsamen und harten Attacken. Mit dem Bogen solltet ihr gut zielen, denn Pfeile sind rar und müssen erst aus gesammelten Rohstoffen gebaut oder bei einem Händler gekauft werden. Generell spielt das Sammeln von Ressourcen – beispielsweise von Heilkräutern – eine wichtige Rolle. Aloy kann außerdem mit einer besonderen Armbrust Fallen aufstellen und so ihre Feinde in einen Hinterhalt locken. Dies macht die Kämpfe taktisch. Neue Rüstungen und Waffen helfen euch dabei, es selbst mit mehreren Feinden oder großen Gegnern aufzunehmen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Und wie ist es nun?

Horizon: Zero Dawn macht großen Spaß. In der riesigen, wunderschönen Welt gibt es immer wieder Geheimnisse zu ergründen und versteckte Items zu finden. Die Quests sind abwechslungsreich und größtenteils spannend gestaltet. Die Kämpfe machen Laune und bieten durch Versteckmöglichkeiten und Fallen viele taktische Optionen.

Ganz an The Witcher 3 reicht Horizon: Zero Dawn für mich aber nicht heran. Dazu fehlen Entscheidungen, welche den Spielverlauf verändern – und viele Quests laufen einfach zu geradlinig ab. Ich vermisste etwa die Gratwanderungen zwischen Gut und Böse, sowie schwierige moralische Entscheidungen.

Auch manche Gespräche mit den NPCs sind ein wenig oberflächlich und lassen den Tiefgang vermissen, der nötig wäre, um mit den Spielfiguren wirklich mitfiebern zu können. Doch das ist Meckern auf hohem Niveau.

Denn Horizon: Zero Dawn ist eines der absoluten Highlights dieses noch recht jungen Jahres. Es lohnt sich auf alle Fälle für jeden, der nach The Witcher 3 ein neues Open-World-Rollenspiel mit einem interessanten Szenario sucht, das grafisch umwerfend aussieht, viele Quests sowie spannende Kämpfe bietet und mit einer Story punkten kann, die ein paar Überraschungen bereit hält.

horizon zero dawn screenshot 4
Was können MMORPGs jetzt von Horizon: Zero Dawn lernen?

Guerilla Games RPG ist ein Single-Player-Spiel und das merkt man an vielen Ecken. Die Art, wie die Geschichte erzählt und wie man als Spieler langsam durch die Welt geführt wird, würde so vermutlich nicht in einem MMO funktionieren. Zwar besitzt man viele Freiheiten, doch diese eröffnen sich erst nach und nach.

Allerdings könnten sich MMORPGs etwas vom abwechslungsreichen und immer spannenden Aufbau der Welt abschauen. Die vielen versteckten Geheimnisse, die man überall entdecken kann, die Jagdgebiete, in denen sich die Maschinen tummeln und die Vorgehensweise, wie man gegen sie kämpft, würden einem MMO gut stehen. Es gibt so gut wie keinen Leerlauf bei der Erkundung der Gebiete.

Beispielsweise ist es möglich, sich auf vielfältige Weise an die Gegner heranzuschleichen, sich in hohem Gras zu verstecken und dann aus dem Hinterhalt zu attackieren, wenn der Feind gerade in eine andere Richtung schaut. Auch die Möglichkeit, Schwachstellen an Gegnern zu finden und diese mit gezielten Bogenschüssen auszunutzen, könnte in einem MMO gut funktionieren und würde Kämpfe taktischer machen.

Die Bewegungsfreiheit von Aloy, die beispielsweise auf einen Hochstand klettern kann, um von dort aus wie ein Scharfschütze zu agieren, bringt jede Menge Taktik ins Spiel und würde selbst in Gruppenkämpfen eines MMOs für Spannung sorgen.

Spannung kommt überdies dadurch auf, da sich die Lebenspunkte nicht automatisch regenerieren und man daher immer auf der Suche nach Heilpflanzen und Tränken ist, wodurch man es sich zweimal überlegt, ob man einen Kampf gegen mehrere Gegner direkt angeht oder sich doch lieber eine besondere Taktik überlegt oder um die Feinde herum schleicht. Und mal ehrlich, die Möglichkeit, Fallen aufzustellen, elektrisch geladene Drähte zu spannen und Fässer zu sprengen ist doch bestimmt etwas, das sich MMO-Fans sehr gut für einen PvP-Modus vorstellen können.

Wäre die Welt in Horizon: Zero Dawn eine Sandbox, dann hätten Gruppen von Spielern jede Menge Spaß, darin die Maschinenwesen zu jagen oder sich auch mal selbst untereinander zu bekämpfen. Das Endzeit-Szenario mit den über die Welt herrschenden Maschinen und den Menschen am unteren Ende der Nahrungskette würde sich ebenfalls für ein MMORPG eignen, da es sich wohltuend vom Fantasy-Einheitsbrei abhebt, ohne sich zu sehr davon zu trennen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Abschließend bleibt zu sagen, dass Horizon: Zero Dawn für Single-Player-Fans derzeit eine fantastische Wahl ist. Die Spielwelt und besonders das Fallen-Feature würden gut in einem MMORPG funktionieren. Und wer zwar eine PlayStation 4 besitzt, aber doch lieber am PC spielt, der bekommt mit dem PS4-Remote-Play-Feature eine Möglichkeit hierzu, die sogar richtig gut funktioniert.

Wie findet Ihr Horizon: Zero Dawn?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

47
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
KingK
3 Jahre zuvor

Ich hab am Ende sicher so meine 60 Stunden. Platin ist das Ziel ^^

KingK
3 Jahre zuvor

Ich glaube das hat er dennoch. Der war auch in Destiny ein absoluter Oberschwitzer^^

Ich hab jetzt 16 Std. und 29% und gerade mal ein Fünftel der map aufgedeckt :O

KingK
3 Jahre zuvor

Kann ich alles unterschreiben (ausser, dass ich W3 nicht gespielt habe^^)!

HZD ist ein Genre-Mix, kein reines RPG. Und der Mix ist wirklich verdammt gut gelungen! Bin jetzt gerade einmal bei 14 Std. und habe so Bock alles zu erkunden und die Story aufzurollen.
Werde def. Platin machen! Hat einer unserer Schwitzer Kumpels übrigens in 36 Std. geschafft :O

Genjuro
Genjuro
3 Jahre zuvor

„dann kommt einer der was Neues wagt und es wird nach dem Haar in der Suppe gesucht.“
Genau, Hauptsache man kritisiert. Das gleiche haben sie (meiner Meinung) damals mit Bioshock Infinite gemacht.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Ja, ist schon unverschämt, dass bei tollen Spielen trotzdem noch Kritikpunkte gefunden werden. Man könnte fast meinen, es wär die Aufgabe eines Tests auch die Negativ-Punkte zu erwähnen und nicht alles fantastisch zu finden.

Wie ist es bei Zelda? Das fanden viele Tester rundherum genial. Dann heißt es: Alles Fanboys, niemand spricht die offenkundigen Mängel an.

Offenbar kann man’s einfach mit einem Test nicht jedem Recht machen. smile

Genjuro
Genjuro
3 Jahre zuvor

Ne, Kritik ist absolut ok. Aber ständig an allem rumnörgeln ist schon eine Art Volkssport geworden. Ich mein auf Horizon bezogen, Aussagen wie „pfff Robo-Dinos, wie bescheuert“ sind schon bisschen „daneben“. Gibt ja einen Grund warum Robo-Dinos.

Jokl
Jokl
3 Jahre zuvor

Würde man sagen, man kann es nie allen Recht machen smile

KingK
3 Jahre zuvor

Sieht man auch bei Rezensionen auf amazon zu HZD. Die Leute vergleichen es mit anderen Games und werten es ab. Die Leute heulen, weil es nichts bahnbrechend neues bietet und werten es ab.
Als ob jedes neue Game nur dann 5 Sterne verdient, wenn es eine Genre-Revolution hinlegen konnte…

KingK
3 Jahre zuvor

Infinite habe ich gerade erst zu Ende gespielt, bevor Horizon bei mir ankam. Habs damals nicht gezockt und daher erst jetzt im Rahmen der Collection entdeckt.
Kann nur sagen: wow, was für eine mindbreaking story!!! Der beste Story-FPS, den ich je erlebt habe!

Genjuro
Genjuro
3 Jahre zuvor

Ja Infinite war einfach nur Hammer!!! Die Wende des Spiels im letzten viertel…..haha, wie geil. Schade, heutzutage viel zu rar so gute Spiele wie Horizon und eben Infinite. Naja, man kann ja auch nicht NUR 1A Spiele raushauen.

KingK
3 Jahre zuvor

Ist so. Sonst käme man ja gar nicht mehr hinterher die ganzen Toptitel zu spielen ^^

Chief
Chief
3 Jahre zuvor

Mein MMO: Ich liebe eure Seite und Artikel aber hier erzählt ihr nicht die Wahrheit über die Story im Abschnitt:Was ist Horizon: Zero Dawn überhaupt?
–> „Tausende von Jahren in der Zukunft eroberte die Natur die Erde zurück.“<–
Wurde das absichtlich so gewählt um nicht zu spoilern?
Denn es ist eindeutig nicht richtig smile

Zifnab
Zifnab
3 Jahre zuvor

Was genau stimmt daran nicht? Sogar im Trailer heißt es, dass die Natur die Erde zurückerobert.

https://www.youtube.com/wat

Chief
Chief
3 Jahre zuvor

Ja, das schon, die Zeitangabe ist aber falsch. Es sind ca. 300 Jahre nachdem die Erde ausgerottet wurde.

HoffnungStirbtZuletzt
HoffnungStirbtZuletzt
3 Jahre zuvor

Das Spiel sieht gut aus. Das war es aber auch schon. So ein Hype um so ein schlechtes Spiel. Fanboys sollten die rosa Brille abnehmen. Das ist wie mit den Leuten, die englischsprachige Musik hören, nur wegen der Beats, egal was für ein Unsinn gesungen wird. Je größer der einseitge Hype … Finger weg.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

„Fanboy“-vorwurf ist doch bei einer frischen IP echt bisschen komisch, oder?

Also das Lob, das HZD bekommt, dass hat es sich doch selbst verdient, das hat es nicht irgendwelchen Vorgänger zu verdanken.

Bei Zelda – da versteh ich, wenn Leute sagen „Fanboy, du hast da einen verklärten Blick durch 20 Jahre Nintendo“, aber bei einer neuen IP?

Liktor1985@gmx.de
Liktor1985@gmx.de
3 Jahre zuvor

Soll das nun etwa heißen das das neue Zelda murks ist? Im allgemeinen sollte man die Meinung jedes anderen akzeptieren auch wenn es die eigene Meinung nicht Wiederspiegelt. Jeder Spieler hat seine individuelle Sicht auf das was in einem Spiel ist. Muss sagen das mich selbst das oben genannte Spiel nicht sonderlich interessiert, mag jedoch vor allem daran liegen das diese Spiele mit der vorangegangenen Apokalypse langsam aber sicher auf den Sack gehen smile von daher hätte der gute Herr oben sogar recht mit Fanboy gehabe da es ja auch Fanboys von Genres geben kann… Finde es im übrigen mittlerweile sehr traurig das viele Redaktionen von Computer/Videospielzeitschriften/Online Redaktionen auf die Hypetrains aufspringen auch wenn mir klar ist das dies Umsatztechnisch natürlich wichtig ist …

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Das heißt nicht das Zelda grundsätzlich Murks ist, sondern es ging nur darum dass „Fanboy“ sich eigentlich auf Dinge bezieht, die einen Vorgänger haben oder man sich an der Marke/Unternehmen etc. festklammert. smile
Fanboys von bestimmten Genren sind aber etwas ziemlich seltenes (so glaube ich), ich hab noch nie jemanden getroffen der jetzt wirklich jedes Survival/Horror/Postend-Spiel oder meinetwegen jeden Science Fiction-Film total toll fand, nur weil das Setting passt.
Und bei Horizon ist es eben so, das Spiel gefällt einem ziemlich großem Teil, genauso wie es anderen Leuten nicht gefällt und da muss man sich echt nicht hinstellen und sagen „So ein Scheiß! Alle verblendet, sowas kann man gar nicht gut finden!“
Also wenn man immer meint nur die eigene Meinung ist die einzig richtige und anfängt alle anderen als verblödet hinzustellen und dann noch Schubladen-Denke rauskramt, sowas find ich immer sehr seltsam.

KingK
3 Jahre zuvor

Glaube er meint PS4 fanboys, da es ja ein exklusiver Titel ist.

Auf amazon kommt HZD auf volle 5 Sterne bei aktuell 400 Rezensionen.
Da sind ganz wenige Trollrezis mit nur einem Stern dabei. Unter anderem auch ein Rezensent, der alles mögliche an Hard- und Software der PS4 mit einem Stern schlecht macht und bei dem Xbox Zeugs volle Punktzahl vergibt.
Denke ab und an ist da ein bisschen Neid dabei, da es ein exklusiver Titel ist und für PC oder Xbox Gamer eben nicht verfügbar…

ZynusOne
ZynusOne
3 Jahre zuvor

Sry aber was ein Blödsinn. Dir gefällt das Spiel nicht, ok. Es als schlecht zu bezeichnen ist absoluter Schwachsinn.
Dir gefällt die Story nicht, ok dann spiel es nicht.
Ich bin kein Fan von Fußballspielen, daher spiele ich sie halt nicht. Gehe aber auch nicht los und sage Fifa ist ein scheiß Spiel °_°.

Fanboy bei einem Spiel, was keinen Vorgänger etc. hat? Ahja, sowas kannste sagen bei Blizzard-Fanboys etc. aber bei einem Spiel wo es weder Vorgänger gab, hinkt es. Entweder ist man Fan weil einem das Spiel gefällt, oder mag das Setting, Story, etc. des Spiels nicht. Was hat das also mit Fanboy zu tun?

Zudem so ein Kommentar ohne Begründung was schlecht ist … warum liest du überhaupt Dinge über ein Spiel was du augenscheinlich scheiße findest?

Alles in allem ziemlich sinnfreier Kommentar grin

Jokl
Jokl
3 Jahre zuvor

Gefällt dir nicht, bitte, dein Recht, das gleich allen madig zu machen und Leute als Fanboys abtuen, die einen anderen Geschmack haben ….unverschämt!
Vorverurteilen scheint dir aber zu liegen, Spieler gewisser Spiele oder das hören bestimmter Musik und schon hast du nen Stempel drauf gemacht …..

Spere Aude
Spere Aude
3 Jahre zuvor

Selbst gespielt?

Haui
Haui
3 Jahre zuvor

war kurz davor mir extra ne ps4 nur für das game zu holen. aber nein ein shooterähnliches spiel mit nem controller zu spielen ist nicht mein fall. auf pc wäre es sofort gekauft, schade für mich, schön für die, die es genießen wollen/können. :-‚)

Geisti 2011
Geisti 2011
3 Jahre zuvor

Du kannst auch mit Maus und Tastatur an der Playstation sitzen oder eben wie oben genannt per Stream auf dem PC zocken wink Aber glaube mir wenn man sich ans shootern mit dem Controller gewöhnt hat macht es total Spaß

Genjuro
Genjuro
3 Jahre zuvor

Einfach ein Hammer-Game!! Ist echt lange her das mich ein Game Story-Gameplay und grafisch so mitgezogen hat. Kanns kaum erwarten dass Feierabend ist;-).

BtW, wird’s da irgendwelche DLC’s geben?

BigFlash88
BigFlash88
3 Jahre zuvor

ich finde die grafik an zelda eigentlich recht gut mir gets hier mehr um den aufbau, also mach was du willst u geh hin wo du willst…. das ist nicht so meins hab lieber vorgaben

Darm
Darm
3 Jahre zuvor

Grafik ist nicht alles, und das merkt man ganz stark wenn man mal ein Zelda durchgespielt hat.

Christian Sindermann
Christian Sindermann
3 Jahre zuvor

Ja, warum ich als Ghost nicht springen kann und nicht mal die Ausweichrolle aus Division habe, ist mir auch ein großes Rätsel.

Nookiezilla
Nookiezilla
3 Jahre zuvor

„Das Streaming von der Konsole im Erdgeschoss über WLAN in den ersten Stock zum PC klappte überraschend gut.“

Kurze Frage hierzu, was hast du für eine Leitung, was upload angeht? Ich habe eine 250tausender Leitung mit 15mb DL und 5MB upload und zumindest als remote play neu war, war es eine Lag Party ohne Ende, selbst auf der niedrigsten Auflösung. Und das trotz Kabel, mag WLAN zum zocken nicht.

groovy666
groovy666
3 Jahre zuvor

Super Spiel – hab jetzt etwas mehr als 25h am Konto und macht mega viel Spaß!

Mein Highlight sind die Kämpfe, welche ich als sehr intensiv und dynamisch empfinde bzw. die Möglichkeit der Variationen wie ich ein Vieh erledigen kann sind einfach vielfältig.
Habs von Anfang an auf Schwer gestartet und da sollte man die Kämpfe dann schon eher taktisch anlegen und den Frontalangriff eher vermeiden, ansonsten ist man ganz schnell weg vom Fenster! Allerdings fühle ich mich dabei nie unfair behandelt – wenn man aufs Maul bekommt hat man normalerweise selbst nen Fehler gemacht.

Dazu kommt die Story die ich (ohne das Ende zu kennen) aktuell mit sehr gut bewerten würde, Sidequests, welche sehr abwechslungsreich gestaltet sind, einer Open World die einerseits sehr hübsch und Abwechslungsreich (Städte/Schnee/Wüste/Jungle usw.) gestaltet ist und des Weiteren zum erkunden geradezu verführt.

Das alles macht das Spiel für mich einfach fantastisch!!! + es ergänzt sich mmn perfekt mit dem (mittlerweile) PVP only Spiel Titanfall 2.

KingK
3 Jahre zuvor

WORRRRRD! ^^

poschey
poschey
3 Jahre zuvor

Kann ich nur bestätigen. Ich habe 62h Spielzeit, meinen genauen Fortschritt kenne ich nicht, aber mir fehlen zwei Trophäen für Platin.
HZD ist ein überragendes Spiel und kommt vom Feeling nah an TW3 ran, aber eben nicht komplett. Für RPG oder Action Fans fast schon ein Pflichtkauf.

Frystrike
Frystrike
3 Jahre zuvor

Naja vll kommt ja ein Horizon Zero Dawn online, wie auch schon bei Elder Scrolls… Das würde ich mir dann vll auch zulegen. Das Spiel sieht toll aus und kann ich mir wirklich als MMO vorstellen aber ein reines Single Player Spielt möchte ich im Moment nicht. smile

Rensenmann
Rensenmann
3 Jahre zuvor

Ja, Singelplayer ist so eine sache, Nach fast 3 Jahren Destiny mit immer 6 Mann in der party, fehlt mir dann am abend auch einfach nur das sinnlose gequatsche mit seinem Buddys grin Bin aber zur Zeit echt auf der suche nach ner alternative.

Frystrike
Frystrike
3 Jahre zuvor

Ja eben so geht es mir Auch Destiny, Division usw mit meinen „Spielfreunden“ zur Zeit zockt die ganze Klicke For Honor und GRW auch Gleichzeitig in einer Party sorgt für Stimmung.

Spere Aude
Spere Aude
3 Jahre zuvor

Tolles Spiel, habe es jetzt einmal durchgespielt und die Platintrophäe freigeschaltet (reine Fleißarbeit, eine der einfacheren Platintrophäen).
Es hat unheimlich viel Spaß gemacht durch die Gebiete zu laufen bzw. reiten, wobei ich nur recht selten Reittiere benutzt habe. Auch das Schnellreisen habe ich meist sein lassen, weil es so viel Spaß gemacht hat durch die Landschaft zu laufen.
Für mich auch eins der besten Spiele aktuell und der letzten Jahre.

BigFlash88
BigFlash88
3 Jahre zuvor

Für mich eines der besten spiele der letzten jahre, the witcher konnte mich leider nicht so fesseln wie es dieses spiel gerade schafft, mir persönlich gefällt auch der geradlinigere ansatz besser bin nicht der riesen fan von zu offener welt(deshalb ist auch das neue zelda nicht so hoch auf meiner most wanted liste und kann noch ruhig bis ende des jahres warten) die grafik ist einfach hammer das gameplay sowiso und die animationen der roboter sind das beste was ich jemals sah. die story ist auch sehr zu empfehlen bin zwar noch nicht ganz durch aber sie ist wirklich fesselnd

Alzucard
3 Jahre zuvor

Ich hoffe der neue Elder Scrolls wird ähnlich gut aussehen und sich spielen.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
3 Jahre zuvor

Das wird er bestimmt in 10 Jahren ;o)

Alzucard
3 Jahre zuvor

Naja so lange wirds vermutlich nicht dauern, aber nen par jahre sinds noch.
Skyrim an sich war ja auch nicht sooo gut. Nicht shclechte, aber nicht so gut wie morrowind

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
3 Jahre zuvor

Ich bin mit Oblivion eingestiegen und muß sagen das mit dieses besser gefiel als Skyrim.
Allein die Atmosphäre…….
Morrowind geht heute leider gar nicht mehr.

Alzucard
3 Jahre zuvor

Naja Morrowind ist das vermutlich beste rpg zusammen mit gothic. Auch wenn die grafik einfach schlecht ist, aber viele Gameplay elemente waren einfach gut.

Sonst probier doch enderal grin
Total Conversion für skyrim und um längen besser.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
3 Jahre zuvor

Ich habe mir letztens ein MOrrowind LP angeschaut aber mit HD Mod.
Das sah super aus …

outi
outi
3 Jahre zuvor

Macht Laune und sicherlich eines der Besten Games für PS4 dieses Jahr allerdings völlig zur falschen Zeit released da Zelda in jeder Hinischt besser ist und komplett meine Zeit in Anspruch nimmt^^ Muss Aloy noch etwas warten grin

Alzucard
3 Jahre zuvor

Macht das was? wenn man ein Spiel spielen will. Dann holt man sich das zur not später. Das ändert ja nichts am Spielspaß, wenn es ein Singleplayer spiel ist.

marty
marty
3 Jahre zuvor

Ich habs mir am WE spontan runtergeladen. Die ersten 2 Stunden waren storytechnisch etwas mühsam und ich dachte zurück an Farcry Primal, aber dann kamm die Story in Fahrt und ich bin schwer begeistert. Jagen, Kämpfen, Sammeln, Story, Grafik – einfach alles TOP !! Kann ich jedem nur empfehlen.

Ace Ffm
Ace Ffm
3 Jahre zuvor

Ich konnte seit dem Release nichts anderes spielen. Unmöglich. Storysucht,fantastisches Gameplay und die open World machten es zu einem der besten PS4 Titel seit langem. Toll gemacht,Guerilla!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.