MMORPG zu Herr der Ringe wird besser für Free2Play-Spieler – Hat auf Steam höchste Spielerzahl seit 10 Jahren

MMORPG zu Herr der Ringe wird besser für Free2Play-Spieler – Hat auf Steam höchste Spielerzahl seit 10 Jahren

Das MMORPG Herr der Ringe Online hat passend zum 15. Geburtstag einige Änderungen vorgenommen. So wurden Geschenke verteilt und mehr Inhalte kostenlos zur Verfügung gestellt. Das zahlt sich direkt aus. Das Spiel verdoppelt seine Spielerzahlen auf Steam und steht so gut da, wie zuletzt im Januar 2013.

Was hat sich genau geändert? Mit Update 33, das zum 15. Geburtstag aufgespielt wurde, wurden alle Inhalte, die zwischen dem Release 2007 und bis zur Erweiterung Helms Klamm im November 2013 veröffentlicht wurden, kostenlos.

Zu den Inhalten zählen etwa:

  • Die Klassen Runenbewahrer, Hüter und Beorninger.
  • Das Volk der Hochelben.
  • Schatten von Angmar aus dem Grundspiel.
  • Die Erweiterungen Minen von Moria, Aufstieg Isengarts, Reiter von Rohan und Helms Klamm.
  • Sie alle brachten neue Quest, neue Gebiete und ein neues Max-Level, sowie einige neue Instanzen und einen Raid.

Gab es auch neuen Content? Ja, für Veteranen wurde die neue Region Yondershire veröffentlicht, die auch als „Ferne Auen“ bekannt ist.

Außerdem wurden etliche Geschenke über ein Event ins Spiel gebracht, die ihr euch bis zum 11. Mai um 9:00 Uhr deutscher Zeit verdienen könnt.

Spielerzahlen auf Steam verdoppeln sich zum Vormonat

Welchen Einfluss hat das auf die Spielerzahlen? Die kostenlosen Inhalte und die Geschenke haben dazu geführt, dass die Spielerzahlen zumindest auf Steam deutlich nach oben gegangen sind.

Loggten sich im März 2022 im Peak 1.585 Spieler gleichzeitig online, stieg die Zahl im April auf 3.760 Spieler, den zweitbesten Wert des Spiels überhaupt. Nur am 16. Juni 2012, kurz nach dem Release auf Steam, kam Herr der Ringe Online im Peak auf 3.965 Spieler im Allzeithoch (via SteamDB).

Herr der Ringe Online Spielerzahlen Steam
Der Verlauf der Spielerzahlen auf Steam (via SteamDB). Schon 2020 kamen aufgrund der Corona-Beschränkungen viele Spieler zu Herr der Ringe Online.

Wie viele Spieler sind aktiv in der Herr der Ringe Online? Wie hoch die Spielerzahlen insgesamt sind, lässt sich nicht sagen, aber ein großer Teil der Community wird den Client abseits von Steam nutzen, der bereits 5 Jahre länger existiert und direkt auf der Webseite des Spiels zum Download angeboten wird.

Patch sorgt für Probleme, bekommt einen Rollback

Lief bei diesem großen Update alles glatt? Nein, kurz nach dem Release fielen den Spielern gravierende Bugs auf, darunter Probleme mit legendären Gegenständen. Die Entwickler reagierten und führten einen Rollback durch. Knapp 16 Stunden Fortschritt gingen dabei verloren.

Doch abseits davon kommt das Update sehr gut an. Vor allem die Geschenke werden von den Spielern gelobt:

Das MMORPG zu Herr der Ringe macht ab heute viele Inhalte kostenlos – Begeistert die Spieler

Habt ihr Herr der Ringe Online in letzter Zeit ausprobiert? Wie findet ihr das MMORPG? Könnt ihr es empfehlen oder würdet ihr eher davon abraten, es auszuprobieren?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Stilgar

nunja es gibt viel mehr kostenlosen Content. Bis Level 95 bei Max 140 dauert es halt …

Und es gibt kaum aktuelle Konkurrenz.

Wo willst Du mit der Zeit hin wenn : nix neues da ist, WOW, FF14, New World und Lost Ark nichts für Dich sind ?

David

Ehrlich gesagt habe ich es geliebt solange es eben noch nicht free 2 play war, danach habe ich noch ein zwei mal reingeschaut aber es fehlt mir einfach nachwievor das alte lotro feeling zu Zeiten kurz nach moria….für mich hat es wie bei vielen anderen mmorpgs einfach ne Menge versaut dieses melken der Spieler….solange sich einige der Leute noch dafür begeistern können, finde ich es sicher schön für sie. Ich wäre aber auch nicht enttäuscht würde man es in Frieden gehen lassen

Threepwood

Ich gönne es dem Spiel und den Entwicklern so sehr und wer sich auf den Charme des Spiels einlassen kann, kann schnell über die technischen Alterserscheinungen hinweg sehen.

Ich warte sehnlichst darauf, dass die aktuellste Erweiterung endlich für Punkte im Shop landet. Da liegen noch gut 20k Punkte rum, sodass ich es nicht eingesehen habe, sie mir für Euro zu kaufen.

Alex

Freut mich das meine alte Liebe nochmal Höhen Flügen bekommt.

Leyaa

Ja, Herr der Ringe Online erfährt gerade einen Höhenflug durch die Free2Play Änderungen und die Geburtstagsgeschenke. Es soll auf einigen EU Servern sogar zu Warteschlangen kommen. Das habe ich in meiner ganzen HdRO-Zeit wirklich noch nie erlebt. Wirklich erstaunlich, was so eine gravierende Änderung an neue Spieler mitbringt.

Die Erweiterungen Schatten von Angmar[…]

Schatten von Angmar ist das Grundspiel.

Wie hoch die Spielerzahlen insgesamt sind, lässt sich nicht sagen, aber ein großer Teil der Community wird den Client abseits von Steam nutzen

Absolut. Der Client über Steam zickt immer wieder rum. Josh Strife Hayes hat HdRO deshalb auch nicht in seine Review Liste aufgenommen, da er nicht in der Lage war es zum Laufen zu bekommen. Auch sonst wird immer wieder empfohlen auf den hauseigenen Launcher zurück zu greifen.

Je älter HdRO wird und je mehr moderne MMOs erscheinen, desto schwerer wird es das Spiel haben. Vor allem Spieler, die gerne Action-MMOs spielen, werden mit HdRO nicht mehr viel anfangen können.
Von Spielen wie Black Desert oder Lost Ark auf HdRO umzuschwenken ist einfach hart. Man ist sich aus diesen Spielen ein so viel flüssigeres und dynamischeres MMO gewohnt. Ich würde das Spiel heute eher Leuten mit Oldschool Tendenzen, Herr der Ringe Fans und/oder Anhänger klassischer Themenparks MMORPGs empfehlen. Am Besten alles 3 zusammen 😄

Chafaris

Es macht immer wieder Spaß Deine Beiträge zu lesen, insbesondere da diese sich auch mit meiner Auffassung und Meinung decken.

Ich bedauere ebenfalls, dass HdRO keine große Möglichkeit hat dauerhaft gegen moderne MMOs zu bestehen. Selbst als Herr der Ringe Fan ist dies nur sehr schwer durchzuhalten.

Meine Freundin, welche eigentlich gar nicht spielt, wollte sich auch einmal HdRO anschauen und dachte, dass es als großer Fan der Reihe, sicherlich Spaß machen würde in Mittelerde virtuell einzutauchen.

Nach bereits 10 Minuten hat sie genervt das Spiel beendet. Herr der Ringe Online wirkt aktuell leider wie aus der Zeit gerissen. Grafik/Animationen/UI/Questdesign/Spielfluss/etc ist einfach nicht mehr zeitgemäß und leider sehr schlecht gealtert. Sie spielt keine MMOs und fragte mich erstaunt sowie erschrocken, ob denn alle MMOs so seien?

Leyaa

Es macht immer wieder Spaß Deine Beiträge zu lesen, insbesondere da diese sich auch mit meiner Auffassung und Meinung decken.

🤗

Ja, es ist leider wirklich schade. HdRO ist wirklich in allen Belangen sehr schlecht gealtert. Ich denke dieses Jahr wird es für das MMO dank Öffnung des Free2Play Systems und der Amazon-Serie ziemlich gut laufen. Auch noch danach, je nachdem wie erfolgreich die Serie wird.
Aber allgemein glaube ich nicht, dass es mit der Zeit mithalten kann. Die Investoren hinter den Entwickler und Publisher haben HdRO allerdings als das MMO erkoren, in das es sich lohnt zu investieren. (Wenn ich da an die Auswahl denke, u.s. Dungeons & Dragons, Online und das Everquest Franchise, wundert es mich ehrlich gesagt nicht.)
Wenn, dann geht das auf lange Zeit nur gut, wenn sie die Engine upgraden bzw. komplett austauschen und der Grafik eine Grunderneuerung geben. Aber selbst dann krankt HdRO an so vielen Ecken. Das kann mit einfach nicht mehr korrigieren.

Amazon hatte ja mal ein HdR-MMO in Kooperation mit einer chinesischen Firma geplant, ist ja aber leider geplatzt. Ich denke wir werden so schnell kein neues HdR MMO zu Gesicht bekommen. Wirklich schade. Mit dem gigantischen Lore Background kann man eine Menge machen. Vor allem ohne Themenpark Korsett ließe sich da echt was draus machen. Wird wohl aber nicht passieren.

Ich habe in HdRO, vor allem in der Anfangszeit, als die Filme noch aktuell waren, viele Leute erlebt, die von MMOs vorher noch nie was wissen wollten. Damals war das Alter aber auch noch nicht so ein Problem. Heute kann ich absolut nachvollziehen, wenn Leute das abschreckt.

Chafaris

Sehe ich genau so.

Wenn man nur ein wenig von ESO kopieren würde (brillant vollvertonte, sehr gute Quests, Kampfsystem) und dies noch ein wenig aufpoliert, die Grafik und Animationen anpasst sowie das Kampfsystem auffrischt und dem ganzen einen Mittelerde-Open-World Anstrich mit interessanten Klassen und einem ordentlichen Endgame verpasst, sollte das hin hauen.

Meiner bescheidenen Meinung nach zumindest.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x