Hearthstone: Free2Play zur Legende – so geht’s in unter 200 Matches!

Hearthstone ist Pay2Win? Ein Youtuber beweist, dass man auch ohne einen Euro und komplett Free2Play zur Legende in Hearthstone werden kann!

Seitdem Blizzard sich dazu entschieden hat, keine Abenteuer mehr zu veröffentlichen und stattdessen auf 3 Kartenerweiterungen pro Jahr zu setzen, sieht sich das Spiel immer häufiger mit „Pay2Win“-Vorwürfen konfrontiert. Doch stimmt das eigentlich? Kann man in Hearthstone ohne einen Cent auszugeben, überhaupt noch erfolgreich sein und in der Ladder aufsteigen?

Hearthstone Journey to Ungoro

Genau das wollte der Youtuber „Disguised Toast“ auf die Probe stellen. Disguised Toast war bisher für seine Videos bekannt, in denen er seltsame Kombinationen von Karten vorführt oder besondere Tricks aufzeigt, an die bisher kaum jemand gedacht hat.

Jetzt hat versucht, ob er mit einem frischen Account, ohne einen Cent auszugeben, den Rang Legende erreichen kann. Um das Ganze abzukürzen: Er kann! Er benötigte dafür nur 189 Matches über 3 Wochen mit einer Siegesquote von 67% um sich von Rang 25 auf Legende hochzuarbeiten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Hearthstone: Mit einem Midrange-Jäger-Deck geht es in 3 Wochen zur Legende, ohne einen Cent auszugeben

Als sein Deck hat er sich einen Midrange-Hunter ausgewählt, den er nach und nach um bessere Karten erweitert, die er während des Ladderns freigespielt hat. Dabei hat er sich zusätzliche Bürden auferlegt: „Gute“ Karten aus Packungen durfte er nicht entzaubern – also alles ab „selten“ und höher. Außerdem wurde keine epische oder legendäre Karte in sein Deck aufgenommen. Arena-Matches waren übrigens auch tabu – dafür durfte er nach eigenen Auflagen sein Gold nicht ausgeben.

Die komplette Deckliste (die sich im Laufe der Challenge weiterentwickelt) könnt Ihr im Video oben einsehen.

Mein-MMO meint: Dieser Erfolg von Disguised Toast wurde schon in der Vergangenheit schon von anderen Spielern erreicht. Jedoch ist es ein gutes Signal, das zeigt, dass in Hearthstone Planung, Strategie und Können noch immer weitaus wichtiger ist als ein praller Geldbeutel. Pay2Win-Vorwürfe stimmen also maximal anteilig – denn auch ohne einen Euro auszugeben kann man den höchsten Rang im Spiel erreichen.

Was ist der höchste Rang, den ihr bisher in Hearthstone erreicht habt?


Hearthstone überarbeitet übrigens die Belohnungen in der Arena!

Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Riordian123

Die Sache ist halt die, dass in Amerika-Servern viel langsamere Decks als in EU Servern gespielt werden, wodurch Hunter ein ganzes Stück besser wird. Auf Europa Servern sind haufenweise Aggrodruiden, Miraclerogues und Midrangepaladine unterwegs, die das Hunter Deck in Grund und Boden spielen insofern man nicht turn 1 Alleycat into turn 2 Scavenging Hyena hat.

Wie man auf Tempostorm sehen kann, hat dieses Deck nur eine gute Winrate (60%) gegen quasi alle Arten von Mages (da die Hunter Heropower Eisblock auch bei eingefrohrenen Board procct sowie Eisbarriere ignoriert) und eine 55% Winrate gegen Questrogue und Purifypriest.

Gegen Miraclerogues, Paladine und Aggrodruiden hat das Deck jedoch nur eine Winrate von ca. 40%.

Aus diesem Grund würde ich davon abraten mit diesem Deck zu ersthaft laddern zu versuchen.

(Winrates Quelle: https://tempostorm.com/hear… )

Madarath

Ich = Rang 23 😀

Derio

Ist und war schon die ganze Zeit so. Spielverständnis geht über Euros ausgeben. Was bringt einem das beste Deck, wenn man keinen Schimmer davon hat, was man in welcher Situation damit zu tun hat.

Aber vermutlich werden auch in Zukunft noch immer genug Schreihälse rumrennen die behaupten, der mit dem größeren Geldbeutel gewinnt.

Nirraven

Auch wenn ich dir größten Teils zustimmen kann, finde ich das du zu sehr schwarz/weiß siehst. Auch wenn man mit Lowbudgedecks Legende werden kann, heißt das nicht das man keine Vorteile hat wenn man viel Geld ausgibt. Das hat ja Toast selbst auch gesagt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x