Hearthstone überarbeitet Arena-Belohnungen – Nieten-Karten ärgern Fans

Die Belohnungen der Arena von Hearthstone sorgen oft für Unzufriedenheit. Der Game Director will das ändern.

Zu den lukrativsten Spielmodi von Hearthstone gehört die Arena. Für 150 Goldmünzen oder knapp 2€ können die Spieler ein Deck zusammenstellen, indem sie mehrfach aus jeweils 3 Karten auswählen. Mit diesem Deck können sie dann so lange antreten, bis sie entweder 12 Siege errungen oder 3 Niederlagen erlitten haben.

Herathstone Ben Brode

Je nachdem, wie viele Siege bis zum Ausscheiden erzielt wurden, gibt es im Anschluss unterschiedlich viele Belohnungskisten. Diese enthalten Gold, Arkanstaub, Kartenpackungen oder mitunter auch einzelne Karten. Gerade diese Karten sorgen aber für Frustration. Relativ häufig enthält eine Packung nämlich eine gewöhnliche Karte und ist noch nicht einmal golden. Für viele Spieler kommt dies einer Verspottung gleich, denn der Wert dieser Belohnungskiste liegt bei weniger als einem Fünftel einer Kartenpackung.

Ben Brode, der Game Director von Hearthstone hat zu diesem Problem Stellung bezogen und auf Reddit erklärt, dass man dieses Feedback sehr schätzt. In einem zukünftigen Update will man die Arenabelohnungen überarbeiten.

Jedoch geht es hierbei nicht um eine stumpfe Steigerung der Wertigkeit, sondern eine Umverteilung der Belohnung. Der „Gesamtwert“ der Belohnung soll sich nicht ändern. Das heißt im Klartext, wenn man die Kiste mit der gewöhnlichen nicht-goldenen Karte aufwertet, dann muss eine der anderen Kisten dafür etwas an Wert verlieren. Konkrete Pläne dafür nannte man jedoch nicht.

Hearthstone Packs

In Zukunft wollen die Entwickler von Hearthstone übrigens schneller kleinere Updates bringen, um Bugs und andere Probleme frühzeitig beheben zu können. Man gesteht sich ein, dass das bisher nicht so gut geklappt hat.

Übrigens: „Früher“ waren die „gewöhnlichen nicht-goldenen Karten“ noch eine Belohnungskiste mit 5 Arkanstaub – also noch weniger wert. Im Vergleich dazu sieht eine einzelne Karte doch gleich viel besser aus, nicht wahr?


Blizzard versucht sich übrigens an einer seltsamen Art der Comedy – Uther im Büro als Kopierhilfe!

Quelle(n): pvplive.net, reddit.com/r/hearthstone/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sand

Die verdienen unendliche Summen jeden Monat, kommen mit dem Geldverbrennen im Vorgarten kaum hinterher und schaffen es nicht genug Leute für den pausenlosen Support/ ständige Analyse und Optimierung abzustellen? Ich verstehe es nicht…

FaveHD

Gwent soll ganz gut sein 😛

lululululu

Ich spiele momentan Gwent und ja es ist anders als Hearthstone klar, aber nur vom Spielsystem her. Alles andere erinnert mich schon sehr stark an Hearthstone. Vor allem muss man auch in Gwent Geld ausgeben, um mit Leuten mithalten zu können, die eben das tun. Die Starter decks sind schön und gut und man gewinnt auch mit ihnen, aber es gibt auch in Gwent einige Karten die sehr unbalanced wirken und wenn man gegen jemanden spielt der die hat, hat man schlechte Karten gegen ihn (der musste sein ^^).
Zwar finde ich das Belohnungssytem von Qwent deutlich besser als in Hearthstone und man kann am Tag min. 1 Box öffnen, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es noch unwahrscheinlicher ist gute Karten zu bekommen als bei Hearthstone und das soll schon was heißen. (Ich habe bisher ca. 25 geöffnet und hatte nur 2 epische Karten bekommen, da ist meine Rate in Hearthstone besser .)
Aber ok das Spiel ist noch jung macht momentan auch Spaß und hoffen wir mal das die nicht die gleichen Fehler machen wie Blizzard mit Hearthstone ;).

Gorden858

Also entweder hast du Pech oder ich habe Glück. Habe definitiv eine bessere Quote bisher. Merke aber auch schon, dass ab lvl 5 immer mehr Leute auftauchen, die schon wirklich abgestimmte Decks haben, wofür mir noch viele Karten fehlen. Dadurch, dass bei Gwent silberne und erst Recht goldene Karten klar besser sind als bronzene, hat man von denen auch immer das Maximum von 6 und 4 drinnen, wohingegen bei HS auch Decks existieren, die komplett ohne Legendaries und mit wenig epischen Karten auskommen. Aber ich bleibe auf jeden Fall dabei, mein Start bei HS ist auch schon einfach zu lange her, dass ich mich noch dran erinnern könnte, ob es damals auch so zäh anfing.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x