Fauler Zauber: Harry Potter MMO von Muggel-Realität eingeholt – Kickstarter erstmal geschlossen

Das Harry-Potter-MMORPG „Wizarding World Online“ hat seine Kickstarter-Kampagne beendet.

Harry-Potter-Online

Vor knapp zwei Wochen haben wir Euch die Kickstarter-Kampagne zum Harry-Potter-MMORPG „Wizarding World Online“ vorgestellt: Ein kleines Studio wollte über Crowdfunding 100.000$ zusammenbringen, um den Protoyp eines MMORPG zu erstellen und damit dann Warner Brothers zu kontaktieren, die Rechteinhaber von Harry Potter. Man dachte: Wenn die erstmal sehen, was wir draufhaben, dann geben sie uns die Lizenz und einen Haufen Kohle und damit können wir dann richtig durchstarten.

Als „Non-Profit“-Projekt wollte man bis dahin Rechtsschwierigkeiten umgehen. Das war wohl alles etwas zu optimistisch gedacht, man könnte auch blauäugig dazu sagen. Die Kickstarter-Kampagne ist mittlerweile geschlossen – wegen Urheberrechtsstreitigkeiten, wie man auf der Kickstarter-Seite nachlesen kann.

Die Entwickler selbst stellen das etwas anders da: Die Reaktion der Community war wohl nicht so freudig wie erhofft. Deshalb habe man die Kampagne beendet. Man wolle nicht dabei zusehen, wie das Projekt in der Luft zerrissen wird, so lässt sich in einem Statement lesen.

We apologize for the inconvenience, but rather than sit here and watch as the game be torn apart along with the community we will be closing it down and choosing a different route.

Nach außen zumindest bleibt man optimistisch: Das Projekt sei nicht gestorben, heißt es im Forum des Harry-Potter-MMO. Man werde es nur nicht über Kickstarter finanzieren, sondern das mit Warner Brothers aushandeln. Nun ja.

Autor(in)
Quelle(n): Forum Wizarding World Onlineplaymassive
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.