Fortnite: Ninja verdient 250.000$ im Monat dank Epics Twitch-Prime-Deal

Bei Twitch passieren gerade komische Dinge mit Prime-Abonnenten und Fortnite. Streamer bemerken Auffälligkeiten in ihrer Community. Besonders der Streamer Ninja könnte davon betroffen sein. Aktuell nimmt der nämlich 250.000$ im Monat allein über Abos sein.

Zwischen dem 22. Februar und 3. März erhöhte der bekannte Fortnite-Streamer „Ninja“ seine Abonnenten-Zahlen um weitere 50.000 Nutzer. Er knackte jetzt die 100.000! Dabei waren die 50.000 Abos, die er vorher hatte, schon ein Rekord!

So ein starkes Wachstum eines Livestream-Kanals ist in der Geschichte von Twitch ohne Beispiel.

Mit diesen Abos verdient Ninja mindestens $250.000 im Monat (eher mehr), weil jeder Subscriber mindestens 4,99$ bringt und sich der Streamer und Twitch die Summe teilen. Aber wie viel von dem Geld ist echt?

Viele Zuschauer aus der Twitch-Community und einige Streamer glauben, dass in letzter Zeit nicht alles mit rechten Dingen auf der Livestreaming-Plattform zugeht. Möglicherweise ist Ninja „Opfer“ von Prime-Bots.

Fortnite-Ninja-Monster

Profi-Spieler Ninja bekommt Abonnenten-Schub

Tyler „Ninja“ Blevins ist schon ein paar Jahre in der Profi-Spieler-Szene bekannt. In 2017 erreichte er als Livestreamer ein großes Publikum, als er auf der PUBG-Hype-Welle surfte und Matches des Battle Royale-Shooters streamte. Inzwischen ist er bei Fortnite angekommen und hat sich mit seinem hohen Skill einen Namen in der Community gemacht.

Ninja ist aber nicht einfach einer von vielen Streamern, die sich für Fortnite entschieden haben. Wir berichteten bereits Ende Februar über ihn, als er mit über 50.000 Abonnenten einen Rekord auf Twitch brach. Damit war er auf dem Weg dazu, in einem Jahr mehr als 1 Millionen US-Dollar zu verdienen.

Jetzt knackte er einen neuen Rekord und erreichte über 100.000 Abonnenten auf Twitch.TV

In diesem Twitch-Clip seht Ihr den Moment, als der Streamer 100.000 Abonnenten erreicht. Über seiner Webcam seht Ihr in blau den Zähler seiner Abonnenten.

„So schnell wächst doch kein Kanal“

Zwar ist Blevins einer der besten Spieler, der eins der angesagtesten Games auf Twitch zockt, aber manche Stimmen zweifeln an diesem runden Erfolg. Können diese hohen Abo-Zahlen wirklich echt sein? Mit den Abos steht offenbar der Deal von Twitch und Epic in Verbindung.

Epic und Twitch starteten eine Partnerschaft, die am 28. Februar in Kraft trat. Spieler mit Twitch-Prime-Abo erhalten ein exklusives Paket aus Outfits und Helden in Fortnite.fortnite_twitch_prime_loot

Aus diesem Grund nutzen wohl viele Leute die Möglichkeit, Twitch-Prime-Accounts auf Drittanbieter-Seiten wie Ebay zu kaufen, um die beliebten Skins für etwa $5 einzusacken. Woher die Verkäufer auf Ebay diese Accounts haben, ist nicht nachvollziehbar. Die könnten also gehackt sein, fürchten manche.

Besitzer eines Prime-Accounts bekommen monatlich ein Prime-Abo zur Verfügung gestellt. Das können Nutzer kostenlos an einen Streamer verschenken. Eine mögliche Erklärung, für die vielen Abonnenten von Ninja.

Ein Twitch-Prime-Konto bekommt man automatisch, wenn man seinen Amazon-Prime-Account mit Twitch verbindet.

Die Streamer bekommen das Geld trotzdem

Jetzt machen sich Beobachter viele Gedanken um die finanzielle Seite. Immerhin werden die Streamer für das Twitch-Prime-Abonnement bezahlt. Wie Twitch handelt, wenn sich herausstellt, dass die Accounts gehackt wurden, ist ungewiss.

Die ungewöhnlichen Accounts fielen bereits anderen Streamerm und der Community auf. Auffällig wäre beispielsweise, dass Accounts abonnieren, während der Livestream-Kanal offline ist. Andere haben noch kein Wort im Chat geschrieben und schließen trotzdem Abos ab. Hier twittert Streamer Shorty über das Problem.

Das böse Erwachen könnte dann wohl Anfang April kommen. Denn anders als andere Abonnements verlängern sich Twitch-Prime-Abonnements nicht automatisch. Diese müssen manuell vom Nutzer erneuert werden. Sollten sie von Bots abgeschlossen sein, sollte es nächsten Monat deutlich weniger Subs bei Ninja geben.pokemon-geld

In seinen Regeln spricht sich Twitch.TV klar gegen das unautorisierte Verkaufen von Accounts aus. Bisher ist nicht nachgewiesen, dass komprommitierte Twitch-Prime-Accounts verkauft und für diese Zwecke genutzt werden.

Könnte auch alles legal sein. Fortnite ist im Moment DAS Spiel auf Twitch. Durch das Skin-Paket für Fortnite ist das Interesse an den Twitch-Prime-Accounts gewachsen. Gut möglich, dass Ninja also einfach der „Glückliche Streamer des Monats“ ist, der die ganzen Abos geschenkt bekommt, die durch den Fortnite-Twitch-Prime-Deal neu entstehen.

Ihr mögt coole Inhalte in Fornite? So gibt’s den Gleiter von John Wick in geheimer Tier-100-Challenge

Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (33)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.