Star-Streamer ist dank Fortnite auf dem Weg zum Millionär

Ein populärer Fortnite-Streamer macht allein durch seine Abonnenten auf Twitch über $100.000 im Monat. Das könnte ihn zu einem der seltenen Einkommensmillionäre machen, wenn das weitere Jahr 2018 so gut für ihn verläuft.

Wer eine Partnerschaft mit der Livestreaming-Webseite Twitch.TV erhält, kann durch seine Abonnenten monatlich Geld verdienen. Der Fornite-Streamer Tyler „Ninja“ Blevins erreichte jetzt über 50.000 Abonnenten, die ihm monatlich Geld überweisen. Das ist laut seinen Angaben neuer Rekord für Solo-Streamer auf der Plattform. Sollten die Abonnenten bleiben, bedeutet das für ihn ein starkes Einkommen und den Status eines Einkommensmillionärs.

10.000 neue Abonnenten in nur einer Woche

Der ehemalige Halo Profi-Spieler „Ninja“ streamt seit 2013 seine Games. Am 16. Februar 2018 erklärte er auf Twitter, dass er nun 40.000 Abonnenten erreicht hat.

Nicht ganz eine Woche später erklärte er, dass 10.000 weitere dazugekommen sind und damit der Solo-Streamer Rekord auf Twitch gebrochen wurde. Alleine am 22. Februar sollen es 1621 neue Abonnements geworden sein.

Auf Twitch.TV gibt es im Grunde zwei Möglichkeiten, Streamern zu folgen:

  • Der „normale“ Follow. Das funktioniert ähnlich wie bei Twitter. Ihr folgt kostenlos einem Streamer, werdet darüber benachrichtigt, wenn er seinen Livestream startet.
  • Abonnement – Die kostenpflichtige Option. Als Abonnent (Subscriber) bezahlt Ihr eine Summe (Je nach Modell $4,99, $9,99 oder $24,99) pro Monat. Solche Abos sind unkompliziert kündbar und können von einem Monat bis zur Unendlichkeit halten. Ein Teil dieser Abo-Bezahlung geht an Twitch.TV, ein anderer Teil an den entsprechenden Streamer.
    • Durch Abos werden Streamer also mit Geld unterstützt. Im Gegensatz zu einer Spende, bringen Abos auch noch Vorteile im Chat wie bestimmte Emotes.

Abonnements steigen weiter – Millionärstatus?

Die Abonnenten-Zahl von Ninjas Stream steigt noch weiter. Während seines Streams am 26. Februar stand die Anzeige in seinem Stream bei 54.745 Abonnenten. Gehen wir davon aus, dass jeder dieser Abonnenten das kleinste Bezahlmodell mit 5 Dollar pro Monat wählt und der Streamer 50% dieser Einnahmen erhält, sind das mal eben $136.862 pro Monat. Diese 50% sind ein Schätzwert. Beliebte Streamer auf Twitch.TV bekommen vermutlich einen größeren Teil der Abo-Einnahmen.

fortnite-titel-video

Bleibt diese Abo-Zahl in den nächsten 12 Monaten so, verdient er damit 1,6 Millionen Dollar in einem Jahr. Und dabei sind noch nicht die Abonnenten berücksichtigt, die sich für ein größeres Abo-Modell entschieden haben.

Erzielt eine steuerpflichtige Person in einem Kalenderjahr eine Million Euro oder mehr, spricht man von einem „Einkommensmillionär“.

Spenden kommen dazu

Zahlungen von Abonnenten sind aber nicht das einzige Einkommen eines Streamers. Hinzu kommen Zuschauer, die Geld spenden. Das geht ohne Abo, einfach zwischendurch. Genau wie die Cheer-Funktion, bei der Zuschauer mit Bits bezahlen. 

Twitch Bits Preise

Ninja spielte früher professionell Halo und war in Teams wie Renegades, Cloud 9, Team Liquid und Luminosity. Nach der Halo-Karriere wurde er Vollzeit-Streamer. Durch die Battle Royale-Games PUBG und Fortnite BR erreichte seine Karriere neue Höhen.

Wenn du Lust auf mehr Guides und News zum Spiel hast, abonnier doch unsere FB-Seite mit 100% Fortnite.


Dieser Streamer verklagt jetzt Twitch.TV – Fast 600 Tage nach seinem Bann

Autor(in)
Quelle(n): Dotesports
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

76
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Roberto
Roberto
1 Jahr zuvor

Hallo Freunde,
für mich als außenstehenden mal paar Fragen die mir nicht ganz klar sind:
1. viele der Streamer sind minderjährig und nur über accountdaten ihrer Eltern oder größeren Geschwister angemeldet. Ist es dann legal (in Deutschland) das diese Kids Gelder spenden/erhalten?
2. ich sehe hier viele Diskussionen in alle möglichen Richtungen aber was genau sagt das Steuerrecht (Deutschland) dazu? Sind diese Einnahmen Anzeigepflicht? Muss dafür eine Quittung (wie bei jeder Spende) ausgestellt werden?
3. die Gelder werden auf das Twitchkonto eingezahlt/vom Konto abgezogen – ist das wie bei Googlekäufen zu verstehen? Also die Gelder werden dann – nachgelagert – dem Bankkonto gutgeschrieben/abgezogen?

Wäre nett wenn mir hier jemand etwas die „Bedenken“ nehmen könnte.

Grüße

Gastleser
Gastleser
1 Jahr zuvor

Kleines Update: Der junge Mann hat die 100.000 Sub Schallmauer durchbrochen.

DerSebi99
DerSebi99
1 Jahr zuvor

Absolut verdient, er ist ein Comedian wie sie es im Real Life auch gibt.

Fiddl
Fiddl
1 Jahr zuvor

Da wird über Lootboxen und Ausbeutung gesprochen, aber den Streamern ballert man tausende Euro in den Arsch? Kann ich nur schwer nachvollziehen. Warum man 100 Dollar an einen Streamer spenden muss, der durch Werbung und Abos 100.000 im Monat bekommt, kann ich auch nicht verstehen. Kranke Welt.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Für Generation Twitch bin ich wohl wirklich zu alt. Ich werde es auf jeden Fall nie komplett nachvollziehen, weshalb man jemanden Geld spendet, um ihm beim zocken zusehen zu können.

DerSebi99
DerSebi99
1 Jahr zuvor

Es ist eigentlich wie bei zb Paul Panzer. Er unterhält die Leute und sie bezahlen Geld dafür. Nur das es auf Twitch freiwillig ist.

JUGG1 x
JUGG1 x
1 Jahr zuvor

Verdiennt der Typ auch, kranker Spieler & starker Unterhalter !

DisgustChan
DisgustChan
1 Jahr zuvor

Bei 4000 SUB Points bekommt man einen Split von 70/30 du/twitch bei 50k vermutlich nochmal besser. Vllt nicht ab(vermutlich um die 1000 Rum) aber dieser Punkt wurde ausversehen Mal gezeigt, siehe Tobias Fate Twitch earnings (YT von 99 LP bei Minute 2:40)

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Wenn er so viele Fans hat dann gönn ich ihm sein Erfolg, weis zwar nicht wer das ist aber gut.

Dave
Dave
1 Jahr zuvor

ist dieser Markt nicht schon total übersättigt? Wie viele Streamer braucht die Welt eigentlich…

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

Jedes hype spiel braucht anscheinend ein paar grin

Vladimir Klitschko
Vladimir Klitschko
1 Jahr zuvor

Für mich ist der Typ gestorben nachdem er nur einen 48H Bann bekommen hat obwohl er echtdaten von einem Spender Live gezeigt hat, weil er angepisst war. Verdient hat er in meinen Augen gar nichts und noch weniger.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

Wieso war er denn angepisst wenn jemand spendet?

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Soweit ich das mitbekommen habe, hatte der Spender wohl einen rassistisch angehauchten Nickname oder sowas in der Art und daraufhin hat Ninja die Echtdaten des Spenders im Stream genannt/gezeigt.

strohmiExotic
strohmiExotic
1 Jahr zuvor

welche Echtdaten sollen das gewesen sein, die der Streamer von einem Donater vorgelesen hat?

Vladimir Klitschko
Vladimir Klitschko
1 Jahr zuvor

lies einfach auf google, er hat alles gezigt: Name, Adresse einfach alles

Rets
Rets
1 Jahr zuvor

Ich will Ninja nicht verteidigen, aber ich finde deine Argumentation gefährlich. Einen Menschen an einem Fehler komplett niederzureden ist ein schwarz/weiß denken, das der Realität nicht gerecht wird. In der echten Welt der Grautöne muss man Ninja nicht mögen, kann aber den Kontext berücksichtigen und so von einem Pauschalurteil wegkommen.

Vladimir Klitschko
Vladimir Klitschko
1 Jahr zuvor

Es sind Leute für kleinere verbrechen schon Jahre Knast gekommen, deien Argumentation von Grau halte ich deplaziert, ich habe prinzipien. Ist ja wohl klar das du deine Goldene Gans nicht dauerhaft bannst wenn du mit ihr Geld verdienst.Stell dir mal vor du hättest Geld aus Spaß überwiesen oder weil du ein Troll bist und jeder weis jetzt wo du wohnst, das nenne ich weniger lustig und verletzt wurde ja wohl kaum einer durch deine „Troldonation“ aber was dem Typen droht/kann ist weit aus mehr.

LUCANVOMDIENST
LUCANVOMDIENST
1 Jahr zuvor

Ich bezahle also Geld dafür dass ich anderen dabei zuschauen darf wie sie ein Spiel spielen. Klingt wie ein gutes Geschäft.

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

Du bezahlst Geld für Vorteile im Chat sowie mehrere Emojis. Schauen kann man die für lau. Steht aber im Artikel falls du den überhaupt gelesen hast .

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

Glaube um die vorteile im chat gehts den wenigsten. Die meisten fühlen sich gut unterhalten und zahlen gern ein paar € um den zu unterstützen

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

Jau klar, ging mir nur um seine falsche Aussage, dass man Geld latzen muss um die Streams zu schauen grin

LUCANVOMDIENST
LUCANVOMDIENST
1 Jahr zuvor

Sorry ich hab deinen Beitrag nur bis „Du bezahlst Geld“ gelesen, der Rest hat mich nicht interessiert. Weiss also leider nicht was du von mir willst, soooorrrryyyyyy

Daniel Vs D. Berg
Daniel Vs D. Berg
1 Jahr zuvor

Da geht es schon los, den Artikel nicht mal zur hälfte lesen und dann sowas schreiben. Wenn man keine Ahnuing hat sollte man evtl einfach still sein wink

LUCANVOMDIENST
LUCANVOMDIENST
1 Jahr zuvor

sorry habe nur deinen profilnamen gelesen und dann das interesse verloren deswegen verstehe ich deine frage nicht. sooorrrryyyyy. Ich schlage vor du könntest jemandem 5 Euro spenden dann bekommst du coole emojis und vorteile im chat. Kannste auch mir spenden, vlt lese ich dann auch was du schreibst.

ChrisDeMarco
ChrisDeMarco
1 Jahr zuvor

Wayne ?

ZeRo CaSh
ZeRo CaSh
1 Jahr zuvor

ich finde das irgendwie erschreckend, was man total aus den augen verliert ist, dass die leute die inhaber von twitch viel viel reicher machen als ihn, da die natürlich das größere stück vom kuchen abbekommen und danach weinen sie rum dass so viel geld nur auf einzelne personen verteilt ist, selber schuld grin

McGee
McGee
1 Jahr zuvor

Twitch zahlt 50% der Aboeinnahmen an den Streamer. Bei größeren Streamern mit mehr Reichweite sogar mehr. Wo genau sie da den größeren Stück vom Kuchen bekommen darfst du mir gern erklären.

Dake
Dake
1 Jahr zuvor

Natürlich verdient er es sich selber. Er unterhält seine Zuschauer. Das gleiche machen doch diese ganzen behinderten Klaas und Jokos im TV genauso.

Danii Loo
Danii Loo
1 Jahr zuvor

Heißt in keinsterweise das ich das gut finden, jedoch versuchst du mir hoffentlich nicht weiß zu machen das ein Sender, mit hunderten von Mitarbeitern, mit Millionen Zuschauern, weniger Aufwand betreibt?, sorry dat macht überhaupt keinen Sinn was du da sagst!

Dake
Dake
1 Jahr zuvor

ich hab mit dir gar nicht geschrieben xD

Danii Loo
Danii Loo
1 Jahr zuvor

Ändert nichts an deiner Aussage

Endzeit
Endzeit
1 Jahr zuvor

Die Logik ist ganz einfach: Hier sind 50000 Leute der „Arbeitgeber“. Jeder einzelne gibt eine kleine Summe. Als Normalverdiener hat man meistens nur einen oder wenige Arbeitgeber, die dir natürlich für deine Arbeit keine 100000$ geben werden. Ob verdient oder nicht, man kann das einfach nicht vergleichen, als wäre es ein normaler Job und Arbeitgeber. Bevor ich dumm angemacht werde.. Ich kenne diesen Streamer nicht und finde ihn in keinster Weise auf dem ersten Blick sympathisch.

ZeRo CaSh
ZeRo CaSh
1 Jahr zuvor

erstens ist das was die beiden machen viel schwieriger, da muss man mehr drauf haben als sich nur vom pc zu setzen und was zu reden desweiteren verdienen die bei weitem nicht so viel wie manche streamer

Dake
Dake
1 Jahr zuvor

Wenn es so einfach ist wieso macht das dann nicht jeder?! Ich kann Ninja nicht ab, da er für mich ein kleines Kind ist. Ich schaue lieber CohhCarnage zu. Aber für mich gibt es da keinen Unterschied, ob man jetzt vorm Pc oder TV sitzt und seine zuschauer unterhält.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

Es kann jeder, wenn jeder tausende stunden reinsteckt und übt. Niemand schaut irgendjemandem beim casual spielen zu. Und dass er es nicht verdient könnte man mit der logik von jedem behaupten der über dem durchschnitt verdient. Sportler spielen bisschen mit dem ball rum, piloten sitzen nur ein paar stunden im flugzeug, chirurgen schnippeln nur an menschen rum, usw. Stefan raab z.b. hat ein geschätztes vermögen von mindestens 70 millionen €. Er hat auch nur menschen unterhalten

Dake
Dake
1 Jahr zuvor

Es ist ein geben und nehmen. Fortnite profitiert genauso von ihm wie er von dem Spiel. Außerdem hat er den Viewer- Boost bei PUBG bekommen.

Jona
Jona
1 Jahr zuvor

Ninja… hab seine Streams/Videos gerne zu H1Z1 Zeiten geguckt.

Ein wirklich geiler mit Summit https://www.youtube.com/wat

Allerdings muss ich auch zugeben dass ich mir manchmal nicht so sicher bin ob er nicht auf cheatet. Unterhaltungswert hat er auf jeden Fall

McGee
McGee
1 Jahr zuvor

Wenn er cheaten würde, würde man das im Stream sehen.

Danii Loo
Danii Loo
1 Jahr zuvor

Dat is einfach nur krank, ganz ehrlich..

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

Wieso denn?

Danii Loo
Danii Loo
1 Jahr zuvor

Da wird für mich eine Grenze überschritten die ich nicht mehr nachvollziehen kann. Die Verhältnismäßigkeit ist nicht mehr gegeben und ich mich frage wie sich die Alten fühlen müssen die sowas mitkriegen, haben am besten 50 Jahre aufm Bau gearbeitet und leben jetzt von 600€ Rente. Ich meine das nicht aggressiv, die Logik erschließt sich mir einfach nicht

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

Joa, man kann sowas aber doch nichtmehr vergleichen. Das gibt die heutige Zeit nicht her.
Klar ist es keine leichte Aufgabe jahrelang körperlich am Limit arbeiten zu müssen. Aber man kann auch nicht behaupten dass alle Streamer alles fürs Nichtstun bekommen. Da steckt auch genug Arbeit dahinter. Wenn nicht körperlich, dann aber geistig.

Danii Loo
Danii Loo
1 Jahr zuvor

Klar oder denkst du heutzutage aufm Bau arbeiten engagierte Schauspieler?, und geistig?, ich bitte dich, was ist mit Lehrern, Pflegern, Psychologen und jedem anderen normalen Arbeitnehmer, Arbeit der nicht „geistig“?, sorry aber deine Aussage hinkt gewaltig, aber versteh mich nicht falsch ich meine das in keinsterweise despektierlich deiner Meinung gegenüber

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

Joa, da gehen halt die Meinungen auseinander.
Verstehe dich zwar vollkommen, finde es aber in der heutigen Zeit einfach fehl am Platz.
Klar sind Bauarbeiter, Lehrer, Pfleger und Sonstiges total unterbezahlt in Relation zu der Arbeit die sie leisten müssen. Aber du darfst halt auch nicht außer Acht lassen, dass diese ganzen Abos freiwillig von den Usern kommen. Es wird keiner dazu gezwungen. Dass er dadurch Geld generiert ist ja keinesfalls sein Vergehen, das ist eben das System von Twitch. Und die verdienen an dem ganzen Spaß umsomehr.

Valriaz
Valriaz
1 Jahr zuvor

Das hat nichts damit zu tun, wieviel „arbeit“ dahinter steckt, sondern was die anderen bereit sind, dafür zu zahlen. Wenn jemand bereit ist, 100$ für Unterhaltung (nichts anderes sind Youtube-Videos und Twitch-Streams) zu zahlen, aber eben nur 10€ für die Straßenreparatur, kannst du da nichts gegen tun.

Man sieht es doch im Sport oder auch der Musik- und Filmindustrie: die Leute zahlen sich dumm und dämlich für Unterhaltung, da sie diese in just diesem Moment benötigen. Als Beispiel: Eine Putzfrau verdient im Schnitt (wenn alles rechtlich richtig abläuft) absoluten Mindestlohn, meist nur auf Stundenbasis 450€-Job. Doch was, wenn den Job niemand mehr machen würde?

Niemand, außer z. B. ich. Dann wären viele Menschen schnell bereit, mir mehr als den Mindestlohn zu zahlen, den die Putzfrau derzeit bekommt. Je nachdem, wie ich mich gebe und verhandele, sogar exorbitant zuviel. So läuft das auch in der Unterhaltungsbranche.

Dagegen kann man nichts tun, man kann es nur akzeptieren.

Oma Bertha
Oma Bertha
1 Jahr zuvor

Ich wette dass eine „gute“ Putzfrau auch mehr Geld durch Spenden erhalten würde, wenn Sie z.B. ein Trinkgeld-Schwein aufstellen würde. Ebenfalls auf freiwilliger Basis. (Ohne jetzt zu wissen wie es da rechtlich/versteuern etc. aussieht.) Twitch bietet die Möglichkeit zu spenden, und das wird halt genutzt.

Valriaz
Valriaz
1 Jahr zuvor

Logisch. Und wenn sie sehr gut arbeitet sowieso. Allerdings wirst du weniger Menschen finden, die das von sich aus würdigen, als Leute, die für „gute“ Unterhaltung Spenden. Warum wir so sind: keine Ahnung. Aber ich höre im Alltag eher den Satz, dass Leute für gute Unterhaltung, Essen und Trinken bereit sind Geld auszugeben, als für Putzfrauen, Lehrkräfte oder Fachärztliche Behandlung. Oft wird nur gejammert, wie teuer solche essentiellen Dinge sind, über teure Tickets vom Lieblingscomedian jammern nur wenige.

Daniel Vs D. Berg
Daniel Vs D. Berg
1 Jahr zuvor

So zu streamen ist härtere Arbeit als die meisten denken. Versuch du mal wenn du schlechte Laune hast, Menschen zu unterhalten. dazu kommt die kreative Seite und alles was im Hintergrund abläuft. Zumal sie als Selbständige immer den Hintergrund haben auch mal nicht viel verdienen zu können. Und so eine „Karriere“ auch schnell zu ende sein kann. Vor allem bei Youtubern wird die Arbeit massig unterschätzt, ein gut gemachtes Video ist nicht mal eben in 5 min zusammen geschnitten, meist stehen da mehrere Stunden dahinter für ein 10min Video. Es ist genauso Arbeit wie jede andere Arbeit, nur verstehen wollen das die meisten nicht weil sie denken hin setzen reden zocken und das Geld kommt. So einfach ist das aber nicht! Schauspieler arbteien auch hart für ihr Geld aber die breite Masse denkt die könnten das auch. Wenn es so einfach ist, warum seid ihr dann nicht alle im TV / Kino oder Twitch / Youtube zu sehen? Engstirnig und voreingenommen sind genau solche wie du!

Sidx
Sidx
1 Jahr zuvor

Da spricht doch der pure Neid aus dir, oder nicht? Sei doch mal ehrlich.

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

Dann muss ich heute mal nach seinem Stream Ausschau halten. Ich hab vorher noch Nichts von ihm gesehn, der Name war mir aber geläufig.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Wenn einem die Unterhaltung gefällt und er gute Streams macht hat er es sich doch auch verdient

Max
Max
1 Jahr zuvor

Einfach nur LOL. Und da wundern sich die Leute, dass die Gamingindustrie die Spielerschaft melkt. Gamer sind schon ein besonders naives Völkchen….

JEFF
JEFF
1 Jahr zuvor

Ich versteh da ehrlich gesagt nicht den Zusammenhang, den du scheinbar siehst. Was genau meinst du damit?

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

sei ihm gegönnt, verdammt cooler typ. wenn er ausrastet könnt ich mich totlachen.

DarokPhoenix
DarokPhoenix
1 Jahr zuvor

Gratuliere. Ich hoffe er bildet sich nebenbei ein bisschen weiter und hat einen guten Berater. Sonst steht er mit 30 da mit nichts und kann nichts wenn der Hype durch ist.

bambule
bambule
1 Jahr zuvor

Dafür hat er paar Millionen aufm Konto, da muss man nichts können.

Destiny Man
Destiny Man
1 Jahr zuvor

Die hatte Boris Becker auch..

Naja
Naja
1 Jahr zuvor

Der hat aber auch danach gelebt wie ein König. Wenn du dein normales Leben einfach weiterführst, kannst du mit ner Millionen oder sogar noch mehr locker Leben. Und im Zweifel kann er sich nachdem Streaming noch weiterbilden oder ähnliches.

elinox _
elinox _
1 Jahr zuvor

Mit 30 hat er wahrscheinlich noch mehr Geld auf dem Konto, da er momentan 27 Jahre ist.

McGee
McGee
1 Jahr zuvor

Habe Ninja vor einigen Wochen durch Zufall das erste Mal gesehen und war erstaunt. Ich hatte zuvor noch nie von Ihm gehört und dabei bin ich aktiver Twitch Viewer seit Justin.tv Zeiten. Und er hat einfach mal täglich 30.000 – 50.000 Viewer. Die Abo-Anzahl und die Spenden die reinkommen sind Wahnsinn. Selbst im Vergleich mit anderen großen aktiven Streamern ist er gerade ne echte Hausnummer.

Und verdient muss man sagen, denn was der Gute in Fortnite abliefert ist Unfassbar. Solo in 4er Squadmatch einsteigen und dann 20-30 kills zu machen wobei er sich gern mal mit ganzen Squads auf einmal anlegt zeigt deutlich wie dominant er in dem Spiel ist.

Aber nicht nur sein Gameplay, sondern auch sein Charakter unterhält die Leute gut. Ein echter Entertainer eben.

Ich selbst habe ihn nicht abonniert, aber kann jeden verstehen der es macht.

miregal
miregal
1 Jahr zuvor

lächerlich diese unsummen für nixtun finde das albern wenn sie schon soviele abonnenten haben können sie diesen spenden button wenigstens entfernen

McGee
McGee
1 Jahr zuvor

„für nixtun“ achso also tausende Menschen über Stunden zu Unterhalten ist nixtun.

Mal abgesehen davon, dass du offensichtlich zu den Menschen gehörst die nicht wissen welche Arbeit dahinter steckt solche Streams jeden Tag für ettliche Stunden mitzumachen (körperliche und geistige Anstregnungen über viele Stunden), ist das nichts anderes als beim Fernsehen zu arbeiten. Wieso sollte ein Stefan Raab zum Beispiel viel verdienen fürs rumsitzen und Blödsinn reden, aber ein Streamer darf das nicht?

Und Spenden ist und bleibt freiwillig. Wieso sollte er den Spendenbutton nicht anbieten? Wenn Leute bereit sind zu spenden ist das deren Sache und geht weder dich noch sonst wen etwas an.

SurvivalSpezi
SurvivalSpezi
1 Jahr zuvor

Nicht nur das, einrichten der Oberflächen, schneiden der Videos, Marketing und Sponsoring ins Boot holen (dafür sich aktiv bewerben), durchgehend auf einem sehr hohem Niveau spielen, gleichzeitig sich mit den Zuschauern auseinandersetzen, Nachrichten beantworten,… und und und. Das ist ein Vollzeit-Job. Alleine als kleiner Streamer ist man damit schon ziemlich schnell überfordert. Gerade in Zeiten von Socialmedia muss man immer und überall aktuell bleiben. Facebook, Twitter, Instagram,.. bla bla… viele Menschen halten das nicht mal 2 Wochen aus.

Kaschube
Kaschube
1 Jahr zuvor

Es gibt genügen Vollzeit-Arbeitnehmer die sogar noch Kinder erziehen und evtl. ihre eigenen Eltern pflegen müssen.. und die bekommen nicht mal ne halbe Million zsm….

Das ist im Verhältnis dazu „Nix tun“ ….

Denkt doch nicht immer gleich an Neid oder sonst was… im Vergleich zu jemanden im Pflegedienst mit 60std/Woche ist dieser Verdienst zur erbrachten Leistung… naja… unverhältnlismäßig ^^

Aber dennoch ist beides mit Arbeit verbunden.. nur was dabei rum kommt ist ne andere Sache

Apollon
Apollon
1 Jahr zuvor

Da kannst auch gleich bestimme Sportler, Manager, Berater usw. mitnehmen…. es gibt heutzutage „keine“ Grenzen bzw. Verhältnisse mehr …

Außerdem darf man bei der ganzen Geschichte nicht vergessen, dass dies alles auf freiwilligen Basis aufgebaut ist. Jeder könnte auch „kostenfrei“ sich seine Streams anschauen. Keiner ist dabei gezwungen die Abos zu kaufen bzw. Gelder zu spenden. Dies wiederum motiviert natürlich Streamer weiter zu machen.

OT: Ich zahle lieber so ein Content, den ich gern sehe, anstatt kein Kabel besitzen und für „nix“ die ARD&ZDF Rundfunkgebühren zu zahlen. Das ist für mich „für nix“… könnte man jetzt noch weiter vertiefen, ist aber wirklich OT. smile

Danii Loo
Danii Loo
1 Jahr zuvor

Ich wette 85% der Leute die da „Spenden“ (heißt im übrigen für mich ans Kibderhilfswerk, Alter würde die sich über so ne Summen freuen) haben in Ihrem Leben nicht einen Finger krumm gemacht oder sind Kinder die das Geld der Eltern für so einen Schwachsinn auf den Kopf hauen um irgendwem Geld in den Rachen zu stopfen! Ich sehe keine Verhältnismäßigkeit mehr darin, vielleicht bin ich mit 29 auch zu alt um es zu verstehen und durch SocialMedia und den ganzen Scheiß, ist doch diese Generation einfach nur verstrahlt.

x_Mythoclast_x
x_Mythoclast_x
1 Jahr zuvor

Boah, natürlich hast du Recht, das einen Kinderhilfswerk, die Spenden mehr helfen, als einen Streamer.
Aber du schaust sehr Eindimensional.
Aber das könntest du in alle Richtungen, als Beispiel argumentieren.
Chef, Manager, Fußballer, Berater, Politiker, Musikstars etc.
Ist den ihr Gehalt/Einnahmen gerechtfertigt? Sicher in Realation zu einen „normalen“ Arbeitnehmer nicht. Aber JEDER auf dieser Welt, hat die Möglichkeit, etwas besonderes zuschaffen. Einer von Zehntausend schafft es, der Rest nicht. Und da spielt sicher auch die eigende Leistung, Glück und Beziehungen, eine wesentliche Rolle.
Aufregen kannst du dich, ändern wirst du es aber definitiv nicht.

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Okay, nachvollziehbar aber leider nur 1 Sichtweise.

Du hast Dich freiwillig für den Pflegedienst entschieden, er sich freiwillig für s Streamen. Pflege wird schlecht bezahlt, für das Streamen bekommt er Millionen.

Keiner hält Dich davon ab, auch zu Streamen. Das Problem ist, das Du für den Pflegeberuf jeden Monat Geld kriegst, nebenbei Renten und Krankenversicherung bezahlst – er höchstwahrscheinlich nicht. Deinen Beruf wirst Du mit höchster Wahrscheinlichkeit in 10 Jahren noch ausführen – bei ihm kann s wirklich jeden Tag vorbei sein. Internet halt…

Du siehst, alles hat Vor- und Nachteile. Aber was ich genauso wie Du sehe: Im Vergleich zu Mitarbeitern in der Pflege ist ein Streamer so unwichtig wie „die Eier vom Papst“.

x_Mythoclast_x
x_Mythoclast_x
1 Jahr zuvor

Ich will Ninja jetzt nicht verteidigen (weil ich definitiv nichts davon hab).
Aber, jeder ist sein eigenes Glückes Schmied! Kannst du es vielleicht auch?
Und „Nix tuen“ trifft da sicherlich auch nicht zu.

Gotteshand
Gotteshand
1 Jahr zuvor

Oh Gott, seit Jahres nicht so eine neidvolle Antwort gelesen.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Hhaaaahjhsa ????????????????????????

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
1 Jahr zuvor

Na da ist aber jemand neidisch.
Diese Missgunst die manche an den Tag legen ist echt traurig.
Das bei so einem intensiv betriebenem Stream eben doch sehr viel Arbeit drin steckt wird dann gerne mal übersehen. Und wenn sich Leute dadurch gut unterhalten fühlen ist es doch okay wenn sie es honorieren.
Muss jeder selbst wissen was er mit seinem Geld anfängt.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

diese unsummen fürs „nichts tuen“ bekommen sehr viele menschen. sportler, politiker, manager, piloten usw. wer nicht damit leben kann sollte sich selbst mal so ein ziel setzen und dafür arbeiten, nicht ständig rumnörgeln und von neid zerfressen werden.

ChrisDeMarco
ChrisDeMarco
1 Jahr zuvor

Für wirkliches „nichts tun“ bekommt man auch nichts.

Jeder der Geld verdient macht irgendwas und somit tut er auch was.

„Ich mach nichts und habe sehr viel Geld“ funktioniert nicht.

Finde es immer wieder interessant das manche sagen der tut nichts , nur weil sie nicht checken welche Arbeit dahinter steckt.

Manche sagen auch Fußballer tun nichts. Aber das sie jeden Tag hohe, sportliche Leistungen abrufen müssen oder ihr Hirn mit Theorie und taktischem Spiel überfluten müssen …. das ist ja nichts tun! xD

x_Mythoclast_x
x_Mythoclast_x
1 Jahr zuvor

Ninja hat es einfach verdient! Sein abgöttischer Skill und sein Humor, können einen wirklich gut unterhalten.
Einer der besten Fortnite-Streamer der Welt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.