Final Fantasy XIV landet viralen Hit mit einem Superhelden

Final Fantasy XIV hat gestern ein neues Werbevideo zu dem kommenden Addon Shadowbringers veröffentlicht. Und sie landeten damit einen Hit.

Was sieht man in dem Video? In dem neuen Werbevideo zu FFXIV: Shadowbringers sieht man die Schauspieler Tom Holland, der einen Chocomoppel-Hoodie trägt, und Hannibal Buress. Die beiden bereiten sich auf das neue Addon vor.

Dabei haben die beiden sehr unterschiedliche Methodiken, wie sie zu „Kriegern der Dunkelheit“ aus dem Addon werden wollen. Das Video könnt ihr hier anschauen:

Was sagt die Community? Schon kurz nach der Veröffentlichung des Videos explodierten die Social Media und der FFXIV-Reddit mit Posts und Shares. Ein großer Teil der Community ist begeistert von der Zusammenarbeit mit den beiden Schauspielern. Vor allem Tom Holland kam in seinem Chocomoppel-Hoodie gut an.

Der Top-Kommentar mit den meisten Upvotes auf Reddit ist entsprechend:

Heilige Scheiße, sie haben Werbung mit Tom Holland gemacht!?

r/Nightfire19

Das Video ging auf Twitter viral und wurde mittlerweile über 16.000 Mal geteilt und erhielt über 30.000 Likes. Wie es oft der Fall ist bei Dingen, die die FFXIV-Community mag, folgten natürlich sofort die ersten Memes und Fanarts zu dem Video:

Das spekuliert die Community: Es meldeten sich aber auch einige User, die die Vermutung äußerten, dass dieses Werbevideo vielleicht ein Zeichen für ein mögliches Crossover von FFXIV mit dem Marvel-Universum sei.

Nachdem sich Square Enix und Disney zusammen geschlossen haben, um Marvel’s Avengers zu produzieren, wäre das nicht so abwegig, so einige Fans. Der Produzent Yoshida hat bei der Frage nach seinen Wunsch-Kollaborationen Marvel allerdings nicht erwähnt.

Final Fantasy XIV: So spielen sich die neuen Jobs Tänzer und Revolverklinge
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (14) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.