E-Sports-Clan feiert rauschendes Fest trotz Corona – Das empört einige

FaZe ist eine der größten E-Sport-Organisationen überhaupt. Sie sind nicht nur für ihre Teams in CS:GO oder Call of Duty bekannt, sondern auch dafür, Influencer geschickt zu vermarkten. Das neue Jahr 2021 feierte der Clan in Miami. Videos der Party sorgen für Ärger: Es sieht nicht so aus, als halten sich die Clan-Mitglieder an die Empfehlungen für den Umgang mit dem Corona-Virus.

Das sorgt für Aufregung: Der FaZe-Clan hat das neue Jahr in Miami begonnen. Hier hat man eine große Party geschmissen.

Der Boss des Clans, FaZe Banks, hat immer wieder Ausschnitte der rauschenden Feier in Instagram-Stories geteilt.

Ein Event-Veranstalter in Miami, Pink Tie, hat zudem Bilder von dem Event gepostet, und sich bei FaZe bedankt, wie toll die Zusammenarbeit lief (via instagram).

In den Clips der Party ist eine feucht-fröhliche Feier zu sehen. Gruppen von Leuten feiern ausgelassen, Masken sieht man in den Videos kaum. Es wird so gefeiert, als gäbe es die aktuelle Covid-Pandemie nicht.

Dabei gibt es auch in den USA die Empfehlungen, eine Maske zu tragen, knapp zwei Meter Abstand zu halten und große Menschenmengen zu meiden. Das Zentrum für Seuchenbekämpfung (CDC) hat den US-Bürgern empfohlen, den Jahreswechsel nur mit Leuten zu begehen, die ohnehin im eigenen Haushalt leben.

MeinMMO ist primär eine Gaming-Webseite und unsere Expertise liegt im Gaming und bei Online-Spielen. Wer sich näher über die Corona-Pandemie informieren möchte, dem empfehlen wir diese Quellen:
– das Robert Koch Institut
– die Weltgesundheitsorganisation

“Widerliches Verhalten”

So wird das diskutiert: Auf Twitter sorgen die Videos von FaZe für Aufregung. Der E-Sport-Journalist Rod Breslau wirft FaZe Banks vor, mit solchen Aktion dazu beizutragen, das Corona-Virus zu verbreiten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Die Videos geben einen Einblick auf ein rauschendes Fest.

Das löst eine kontroverse Diskussion aus:

  • Verteidiger von FaZe sagen: Jeder sollte sein Leben so leben können, wie er möchte
  • Kritiker sagen: Da hätten Leute den Bezug zur Realität verloren. Das sei nicht zu verteidigen, sondern widerwärtiges Verhalten. Mitarbeiter im Gesundheitswesen würden sich zerreißen, um die Pandemie einzudämmen, und dann sähe man sowas.
  • Vor allem E-Sportler distanzieren sich von dem Verhalten. Ein E-Sportler von Brawl Stars markiert die Sponsoren von FaZe, ob die so ein Verhalten wirklich unterstützen. Das sei schädlich für die Marke.
Fortnite-Tfue-Faze
Das ist FaZe Banks (rechts) mit seinem Zögling Tfue (links). Da kam es später zum Streit.

FaZe Clan – Kontrovers, aber 240 Millionen US-Dollar wert

Das ist der Clan: Den Clan „FaZe“ gibt es seit 2010. Der ist vor allem ein Shooter-Clan, ursprünglich in Call of Duty zu Hause. Aber sie expandierten schnell in Spiele wie CS:GO.

2018 stießen sie auf Gold, als sie den damals unbekannten Fortnite-Spieler, Turner „Tfue“ Tyler, für wenig Geld verpflichteten. Tfue wurde in den Monaten danach zum größten Star auf Twitch. Der wollte dann aus seinem Vertrag mit FaZe raus, doch die ließen ihn nicht gehen.

Der Clan ist bekannt dafür, nicht nur E-Sportler zu unterstützen, sondern auch YouTuber, Twitch-Streamer und andere Influencer. Die erste Generation von Profis des FaZe-Clans sind heute große Content-Creator.

Pro wird wegen Cheatens lebenslang aus Fortnite gebannt – Rappt nun darüber

Der Chef des Clans ist Richard „Banks“ Bengston, ein 29-jähriger, der sowas wie der Frontmann des Teams ist. Banks tritt immer wieder als eine Art „Rockstar-Influencer“ auf: Er hat schon Hotelzimmer verwüstet oder damit kokettiert, eine lukrative Wettseite für Skins in CS:GO zu betreiben.

Laut Berichten des Magazins Forbes ist der FaZe-Clan die viertwertvollste E-Sport-Organisation der Welt und geschätzte 240 Millionen US-Dollar wert.

FaZe-Rain.v2
Das ist FaZe Rain.

Der FaZe-Clan sorgt immer wieder für negative Schlagzeilen. Einer der Mitbesitzer ist Nordan “FaZe Rain” Shat. Den hat man aus dem FaZe-Haus geworfen, nachdem er in einem Video über interne Details und seinen persönlichen Zustand geredet hat. Auch für FaZe Rain lag mit der “Wett-Seite” zu CS:GO wohl einiges im Argen:

E-Sport-Clan wirft YouTuber aus dem Haus, nachdem er über heikle Deals spricht

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
58 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
SoulPhenom

Echt Traurig das man solche Kommentarte und Diskussionen über Corona auf einer Plattform wo es eigentlich um MMOs geht überhaupt zulässt. Ich finde sowas gehört hier absolut nicht her. Denn man sieht ja das sowieso nicht normal Diskutiert werden kann mit Fakten und Argumenten egal von welcher Seite man die Situation aus sieht . Lächerlich und echt Traurig .

alfredo

Bei solchen “menschen” könnt ihr euch für den lockdown bedanken…
aber die politiker sind ja die bösen xD

ImInHornyJail

Die Dummheit und der Egoismus vieler Menschen ist ein echtes Problem und geht mir auch gewaltig auf den Keks. In den Kommentaren hier wird es auch wieder deutlich.

Wieso Rücksicht auf die Alten nehmen? Die haben doch ihr Leben schon hinter sich. Ich will Party machen, denn ich habe nur noch 50 Jahre vor mir.

Es geht auch nicht nur darum die Risikogruppen zu schützen, sondern einfach diesen Virus unter Kontrolle zu bringen damit wir auch mal wieder normal leben können.

Sanke

Eine Sache wundert mich grade, woher weißt du (und andere die das schreiben) das die alle in den nächsten 2 Wochen vorhaben Altenheime zu besuchen?
Streamer ist ein Beruf für den man nicht groß mit anderen in Kontakt kommt.
Bleibt der Besuch im Supermarkt, wobei die dort hoffentlich eine ordentliche Maske tragen und Abstand einhalten, was es zumindest merkbar senken sollte…
Ok, so egoistisch wie die Sache selber ist kann man ausgehen das die dort sich teils auch kacke verhalten werden, aber man müsste an sich schon die einzelnen überprüfen ob und wie das genau ist.

ImInHornyJail

Woher weißt du, dass sie es nicht vorhaben?
Risikogruppen sind nicht nur alte Menschen, es sind auch chronisch Kranke. Die laufen auch überall rum und man sieht es ihnen nicht an, dass sie chronisch krank sind.

Ich hoffe auch, dass die ein ordentliche Maske haben wenn die einkaufen. “hoffen” reicht leider nicht aus.

Mir wurde hier mal gesagt, Streamer seien Vorbilder bzw. haben eine Vorbildfunktion. Eine Party während der aktuellen Lage zu veranstalten ist kein gutes Vorbild.

Und wenn Streamer ein Beruf ohne großen Kontakt zu anderen ist. Wer weiß denn, was die machen, wenn die nicht mehr streamen? Vielleicht sitzen sie alleine vorm PC, vielleicht trinken die mit 10 weiteren Freunden ein Bierchen. Aber ich schätze mal, dass die Leute, die im Video zusehen sind ohne wenn und aber direkt zu nächsten Party gehen, wenn eine angekündigt wird.

Sanke

“Woher weißt du, dass sie es nicht vorhaben?”
Unschuldsvermutung, wir leben in einem Rechtsstaat.
Ich rate dazu mal zu lesen wieso es das ganze gibt.
Stumpf gesagt ist eine Schuldsvermutung ein guter Schritt Richtung Tyrannei.

Ich stimme absolut zu das die sich wie Sch… verhalten, wobei ich Streamer in den seltensten Fällen als Vorbilder nehmen würde, leider sehen das aber vermutlich viele Kiddies anders.

Wer weiß generell was andere machen wenn man nicht dabei ist? Das gilt halt leider für jeden im Supermarkt.
Ich arbeite meist mit Menschen zusammen die zB nicht unbedingt jedes Jahr in andere Länder fliegen müssen aber es gibt genug die meinen das in 2020 unbedingt wieder tun zu müssen.
Praktisch kann da jeder eine Gefahr sein, aber das dauernd sich vor zu halten ist nicht Gesund.

Hab dazu einen langen Post mit deutlich mehr Inhalt gepostet aber der hat viele Links zu offiziellen Quellen (statt Berichten direkt an die Wurzel) das er freigegeben werden muss.
Besonders vorzuwerfen ist denen das die, obwohl sie von Corona bei der Arbeit kaum bis gar nicht betroffen sind Gelder angenommen haben, die Feier ist eine der wenigen Sachen wo sich Corona auswirken kann und dann haben die nicht einmal den Anstand das mal nicht zu machen, absoluter Sauhaufen ganz klar.
Als PR darf das auch gerne bei denen sich furchtbar auswirken wenn andere das auch so sehen.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Sanke
MrBearfoot

Hier geht es ja nicht um was wäre wenn, sondern einfach darum, dass das gezeigte Verhalten zu kritisieren ist. Erst Recht von einem Verband, welcher eher ein jüngeres Zielpublikum hat und für manchen von diesen auch als Vorbilder gesehen werden.
Btw betreffen die Maßnahmen primär nicht den Schutz älterer Mitmenschen, sondern schlicht alle.

Sanke

Definitiv ist es moralisch falsch sowas zu tun, das bestreite ich nicht.

Sanke

Ich nehme an das hier ist die News “zu Corona” wovon gestern gesprochen wurde?

————————————————————————————
TL;DR: Ich verstehe das Corona nicht so tödlich ist wie viele glauben und in den USA die Freiheit als höchstes Gut gilt.
Hier hätte man sich jedoch zurückhalten müssen nachdem man Gelder als Corona Hilfe angenommen hatte, absolutes PR Desaster.
————————————————————————————

Hier spielt einiges mit hinein und dort wird bei vielen Kommentaren hier null Unterschieden.
Grundsätzlich reden wir hier nicht von Deutschland sondern den USA!

Wir wissen noch viel zu wenig über den Virus und man kann einiges auslegen wenn man Zahlen vorträgt, darum ist es am besten die Quelle zu suchen für die Zahlen.
Im Fall der USA ist es das CDC das sowas offiziell veröffentlicht.

Für 2008 bis 2018 habe ich eine Deutsche Seite gefunden die sich scheinbar drauf bezieht:
https://www.statista.com/statistics/269970/death-rate-in-the-usa/
Die geben an in X Bürger von tausend verstorben an, wenn die Bevölkerung eines Landes Wächst dann können logischerweise mehr versterben, daher ist sowas ein relativ guter Indikator zu Änderungen.
2008 mit 0,81%
2018 mit 0,86%
Hier gibt es einen leichten Aufwärtstrend, auf den CDC Seiten sind Herzinfarkte und Krebs mit ~40% alleine angegeben! Grade ersteres wird von Über-/Untergewicht stark begünstigt und das ist ja in den USA gut vertreten.

Als Quelle für die fixen Zahlen mal direkt die CDC Seiten dazu:
https://www.cdc.gov/nchs/fastats/deaths.htm (2018)
https://www.cdc.gov/nchs/products/databriefs/db395.htm (2019, beinhaltet die Zahl)
https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/index.htm (2020)

2018: 2.839.205
2019: 2.854.838
2020: 2.932.031

Laut Google Suche auf die schnelle, nur um eine Zahl zu haben, soll die USA so 330 Milliarden Menschen gehabt haben in 2020, das wär dann so 0,88% falls sich jemand wundert wie es grob hinkommen sollte.
Das ist durchaus ein Wachstum und davon ausgehend das ein kleines Wachstum wahrscheinlich ist kann man wohl von (über den Daumen) ~30.000 bis 40.000 Toten mehr als erhofft.
Ach ja, der Virus war Anfang 2020 noch kaum verbreitet, es wird also noch einmal etwas schlechter sicherlich und dürfte etwa gleichauf sein mit einer Grippe Welle in den USA die so 24.000-62.000 in einer Saison tötet (nachgewiesen und nicht in einem Jahr).
Quelle: https://www.cdc.gov/flu/about/burden/preliminary-in-season-estimates.htm

Im Bericht von 2020 findet man ebenfalls die Zahl der Toten die Corona hatten ZUM Punkt des Todes (es sagt nicht das es der Grund war, dafür ist Corona ja auch noch nicht genug verstanden worden). Nach der gestrigen Aktualisierung sind es wohl so 307.485.

Das ganze legt nahe das Corona selbst nicht unbedingt tötet, aber die Chancen drastisch erhöht vorschnell zu sterben bei anderen Problemen die, rein nach den Zahlen gehend, vermutlich so 10-20% der verstorbenen rum überleben hätten können.

Nochmal, ich ziehe hier nur Schlüsse aus den vorgelegten Zahlen der amerikanischen Regierung und beziehe mich nicht auf einen Bericht in dem diese bereits interpretiert wurden.
Wer mehr raussuchen will kann das gerne tun, aber bitte immer mit Quellen Angabe (im Fall von Berichten also auf welche offizielle Quelle die sich beziehen und den Bericht oder was auch immer dazu gehört).

Damit wissen wir wie in etwa die Auswirkung des Virus in den USA gewesen sein dürfte.

Weiterhin ist die Mentalität der USA zu berücksichtigen.
“Give me liberty, of give me death”
– Patrick Henry 1816
Er sagte nicht “Gib mir Freiheit, außer da ist eine Pandemie”, das Prinzip sitzt dort so tief das die dafür ihr Leben gelassen haben in der Vergangenheit und es steht in deren Gesetzen fest.
Ja! Das verbieten von Versammlungen wie es, zumindest teilweise, in den USA durchgeführt wurde in 2020 verstößt gegen Gesetze.
Anfang des Jahres wurde auch viel drüber geredet das in China Leute eingeschlossen wurden… jetzt wird in New York über A 416 abgestimmt.
https://www.nysenate.gov/legislation/bills/2021/a416
Da steht im großen und ganzen drin das man nach freien Stücken bei einem Verdacht auf Kontakt mit einer Person die es haben könnte in “Haft” genommen werden kann und das solange bis der Staat überzeugt ist das man sicher ist für andere, sprich weil du von potenziell infizierten Umgeben bist solange wie die es lustig finden.

Generell stoßen in den USA die Gesinnungen aufeinander.
Einerseits gibt es welche die Freiheit selbst als hohes gut sehen für sich und andere und den hohen Preis den Ihre Vorgänger zahlten anerkennen.
Andererseits gibt es die an sich, die Familie, Freunde und andere unversehrt sehen wollen.

Ich werfe hier noch eine Sache von uns mal in den Ring, wir dürfen jemanden nicht gegen den Willen festhalten. Dieses Gut welches zur eigenen Freiheit gehört ist dermaßen hoch angesehen, ja sogar bei uns, das es nicht gegen das Gesetz verstößt aus einem Gefängnis auszubrechen SOLANGE dabei kein anderer verletzt oder etwas beschädigt wird.

Es ist ein natürlicher Drang frei sein zu wollen und genauso ist es natürlich das man selber unversehrt sein will, das sind Dinge die hier halt aufeinanderprallen.
Man spricht auf vom “mündigen Bürger” der sein eigenes Leben in der Hand hat, das bedeutet immer das man ein gewisses Risiko eingeht. Wer frei ist kann ja auch in eine Steckdose greifen, ist halt dumm aber Teil vom “frei” sein.

Nun zu der Sache selber.

An sich kann man debattieren ob die USA je einen Lockdown hätte haben dürfen und wenn ja wie weit dieser gehen darf, rein von der Verfassung her ging er jedenfalls schon zu weit und die machen immer weiter.
Rein aus rechtlicher Sicht wär es sicher möglich das als eine Versammlung zu sehen und damit absolut rechtlich erlaubt.

Ich selber gehöre zu den Menschen die privat ohnehin schon introvertiert sind, ich mache kaum mal Urlaub, ich treffe mich mit 2-4 Menschen ab und an und bin bereits von Natur aus im Bereich des vom Staat gewünschten.
Ich galt als seltsam unter anderem weil ich nicht so extrovertiert bin, das war aber auch meine Freiheit und teils griffen Leute dort früher ein was ich nicht gut fand. Da kann ich nachvollziehen das Menschen “frei” sein wollen aber auch den Wunsch nach Unversehrtheit.

Ich kann also moralisch nur diejenigen nicht nachvollziehen die dort waren und dann keine 2 Wochen Quarantäne durchziehen, und noch einmal, das ist subjektiv, meine Moral!

Das Ding ist hier nämlich die Heuchelei vom Clan Faze, die haben Gelder angenommen wegen Corona Problemen!
Streamer sind nicht einmal davon betroffen und hatten keinen Job Ausfall sondern eher einen Zuschauer Zuwachs!
Und dann geht es um eine Party/Feier/Versammlung die davon schon betroffen wär aber anstelle das man die absagt wird die voll durchgezogen?
Da wär etwas wo der Gesetzgeber nachgreifen sollte weil das Missbrauch von Hilfsgeldern ist aus meiner Sicht wär hier eindeutig ein Gesetz nötig sofern es nicht schon existiert.

Ich hoffe auch das es PR technisch Ihnen richtig weh tut aber die Jugendlichen die da die “Kundschaft” ist die wird sicher inkonsequent sein oder es gut heißen.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Sanke
Nora

Alle in Quarantäne aber ohne Internet vielleicht denken sie mal dann darüber nach was für eine Blöde Idee das war.

Mike

Recht haben sie !!!

Nora

Wer?

Mike

Na die Leute von FaZe

Klaphood

Scheinen ja gut anzukommen solche News, wie man der regen Aktivität in der Kommentarspalte entnehmen kann.

Ich wäre trotzdem dafür, solchen Menschen und Themen einfach nicht groß Aufmerksamkeit zu schenken.

Alzucard

Kommentare sind nicht immer gleich Klickzahlen. Kontroverse Themen haben immer mehr Kommentare, da sich halt mehr Leute dazu äußern können/wollen.

Leya Jankowski

Die Anzahl der Kommentare sagt nichts über die Klicks eines Artikels aus. Das hier ist ein hyper kontroverses Thema, über das gerade viel Redebedarf besteht. In den Kommentaren geht es ja auch sehr hitzig zu. Dieser Artikel hier klickt OK, aber sicher alles andere als ein stellarer Über-Performer. Die Artikel zu Pokémon GO gehören mit zu unseren stärksten Klick-Bringern, haben aber wenig Kommentare. Hier sind wir aber auch sehr Service-orientiert.
Das Thema hier um die Party passt einfach gut in unser Angebot.

Pineapple

Die sind halt in der Blüte ihres Lebens und wollen das dementspechend genießen, da sie ja auch nicht wirklich selbst von dem Virus betroffen sind.

MrBearfoot

Selbstschutz ist Fremdschutz. Wer es nach einem Jahr Pandemie immer noch nicht checkt, hat einfach nur Luft zwischen den Ohren.

Sveasy

Sorry aber das ist Unfug. Wer nach wie vor der Meinung ist dass Corona nur für Alte riskant ist muss echt den Kopf schultertief im eigenen Hintern stecken haben.
Und “die sind jung und wollen ihr Leben genießen” ist doch nur ein Euphemismus für “wir sind egoistisch und alles was uns kümmert ist unser Spass”, Solidarität der Gesellschaft wird nur dann auf einmal wichtig wenn man selbst davon profitieren kann.
Sieh es mal so, die sind jung was ist da also 1 Jahr Verzicht und Zurückstecken bei den 60 Jahren die noch vor ihnen liegen. Sicher wären 80-jährige vielleicht auch binnen 5 Jahren eh gestorben, aber so sind sie es halt binnen 5 Monaten und die Angehörigen wurden um einige letzten Jahre “betrogen” nur weil ein paar Teens der Meinung waren auf alles zu scheissen für ihr persönliches Vergnügen

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Sveasy
Alzucard

Mal davon abgesehen, dass das keine normale Party war. Eher ne halbe orgie wie das da aussieht

Pineapple

Wie kommst du darauf, dass Corona für Jungle Leute riskant wäre? Laut Statistik sind etwa 50 unter 30 Jährige in Deutschland mit Corona verstorben.

80 Jährige haben ihre durchschnittliche Lebenserwartung bereits um etwa 2 Jahre überschritten, keine Ahnung wie du darauf kommst, dass so viele davon noch 5 Jahre leben.

Sveasy

Sorry aber was für ein zynischer Arsch muss man sein um zu argumentieren “die haben ihre Lebenserwartung bereits 2 Jahre überschritten”. Wir ich drauf komm dass die noch 5 Jahre gelebt hätten? Wie kommst du drauf dass dem nicht so gewesen wäre? Eine durchschnittliche Lebenserwartung heisst dass es da sehr wohl viele gibt die diese überschreiten, sonst wäre es kein Durchschnitt sondern eine Maximale.

Also 50 Tote die andernfalls nicht gestorben wären ist also irrelevant? Es geht ja nicht nur um Todesfälle sondern auch Spätfolgen (zb neurologische) und die können jüngere ebenso betreffen. Vielleicht solltest du dich auch mal schlau machen über aktuelle Erkenntnisse die belegen dass die Infektionsrate unter jüngeren durchaus einen steigenden Trend zeigt. Selbst wenn diese einen tendenziell milden Verlauf erwarten können ist dass dich gar nicht das Problem an der Sache, aber das erkennen solche wie du einfach nicht. Das Problem bei Infektionen jüngerer Patienten ist nicht deren Verlauf oder deren Todesrisiko sondern dass sie unbemerkt zum Überträger werden eben weil sie ggf keine ausgeprägte Symptomatik erleben.

Da du offenbar auf dem Trichter bist dass Corona nur ein Problem für Alte ist und daher die Jungen so weiterleben sollten wie sonst auch bist, vermutlich sollte man die älteren einfach wegsperren oder sterben lassen da sie ja eh ihre Leben gelebt haben, bist du in meinen Augen einfach unsozial.

Also wo ist das Problem als Gesellschaft einfach mal die eigenen Belange etwas zurückzuschrauben zu Gunsten aller? Genau die alten Leute haben nämlich den Wohlstand und die Annehmlichkeiten geschaffen von denen dieses egoistische “Me First” Volk profitiert….oder wie es weiter unten schön gesagt wurde: wir leben in einem Luxus wie kaum eine Generation vor uns, sind da temporäre , vergleichsweise leichte Einschränkungen so eine Unzumutbarkeit?

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Sveasy
aqqapulqqo

Ganz ehrlich – und ich finde das sollte mal in aller Deutlichkeit gesagt werden – das, was Pineapple hier schreibt sollte bestraft werden.
Und damit meine ich keinen Bann oder Löschung des Posts…
Nein, ich meine, dass man derlei Kommentare ernsthaft strafrechtlich verfolgen könnte.
Das ist Verhetzung, Verleumdung und Verharmlosung sondersgleichen.

Es kann doch nicht sein, dass nach nunmehr fast einem (!) Jahr noch nicht in den jungen Hirnen angekommen ist, dass man nicht vorrangig sich selbst (natürlich auch), sondern seine Mitmenschen schützen soll und muss.

Weil diese Deppen und viele viele andere nur an sich selbst denken und meinen sie stehen über dem Virus wird sich dieser ganze Spaß noch eine ganze Weile hinziehen.

Ich finde jedem, der auf die verordneten Maßnahmen kackt, sollte bewusst sein, dass er ein Stück weit Existenzen und letztlich sogar Menschenleben auf dem Gewissen hat… nämlich als kleiner Teil eines homogenen Idiotenschwarms.

Pineapple

Ja eben, wir wissen nicht, wie lange sie noch gelebt hätten, manche länger, manche kürzer, die Leute sind statistisch über dem Altersdurchschnitt, davon kannst du nunmal nicht jeden retten. Du bist derjenige von uns, der beleidigt, halbwissen verbreitet und für eine Generation spricht, zu der er gar nicht gehört. Wenn wir auf dieser Ebene argumentieren kann ich auch behaupten, wenn ich mal 80 bin, würde ich den Jüngeren Generation diese Maßnahmen auch nicht aufbürden wollen.

Natürlich sind 50 Tote in einem Jahr leider irrelevant, es sterben 1 Million Leute jährlich. Wenn du jeden davon retten willst, musst du einen Dauerlockdown einführen und überhaupt dinge wie Mcdonalds, Tabak, Alkohol etc. verbieten, was ist das für eine Logik?

MrBearfoot

Falls du zynischer Arsch als Beleidigung auffasst muss ich dir sagen, dass es noch recht harmlos vermittelt wurde. Leute wie dich sind nur eins: Schmutz.
Du scheinst die Problematik gar nicht erfassen zu wollen. Es geht darum jeden (!) zu schützen. Da brauchen wir nicht darüber zu reden, welches Alter der Mensch hat. Das Virus soll eingedämmt werden und das funktioniert nur indem alle mit machen. Das heißt Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Reptiloiden und Schmutz, weil keiner bevorzugt oder benachteiligt werden und die Infektionszahlen gering gehalten soll.

Thor2D2

Dich müsste man mal vor das Bett eines Betroffenen stellen und Du müsstest ihm und seiner Familie erklären, warum sein Leben Deiner Meinung nach weniger wert ist, als Deine Freiheit zu feiern und Du deshalb keine Rüchsicht nehmen musstest und ihn angesteckt hast. Besonders, wenn der 80 jährige 2 Wochen vorher noch fit wie ein Turnschuh war. Da möchte ich Dich mal mit Deiner großen Schnauze sehen. Ich weiß nicht, ob Du es vielleicht nicht mitbekommen hast, es gibt definitiv derzeit eine hohe übersterblichkeit. Das heißt, dass wesentlich mehr Menschen sterben, als in normalen Jahren. Also spar Dir Deine hohlen Phrasen von wegen “es sterben1 Million Leute jährlich”.

Pineapple

Was sind das wieder für Argumentationen auf emotionaler Basis? Ich habe keinen 80 Jährigen angesteckt und weiß nicht, wie du darauf kommst. Dann mutmaße ich auch mal, dass du in den letzten Grippewellen mit sicherheit schon welche angesteckt hast, also stell dich erstmal vor deine eigenen Betten.

MrBearfoot

Was für eine emotionale Basis? Du willst es nicht verstehen, dass jeder Kranke zu viel ist, da uns derzeitig noch die Hände gebunden sind gegenüber dem Virus.
Der einzige der sich vor irgendwelche Betten stellen sollte bist du. Einfach um das Leid, welche Betroffene erleiden vor deinen emphatielosen Augen hast und vielleicht Mal ein Umdenken bei dir stattfindet.
Ansonsten bleibst du eben Schmutz.

Thor2D2

Wow, ich wundere mich immer wieder, was diese humanistische Gesellschaft für Produkte herausbringt. Würdest Du eigentlich genau so reden, wenn nur junge sterben würden und die alten mit einem über Jahrzehnte gestählten Immunsystem nur leichten Schnupfen hätten? Würdest Du den Rentnern Reisen und große Feiern zugestehen oder ist die Argumentation dann anders, weil die Jungen ja nicht wie die Alten sowieso kein Recht mehr zu leben haben, weil sie über dem Altersdurchschnitt zu dem man so stirbt, liegen?
Aber ich glaube bei Dir ist Hopfen und Malz verloren. Ich schreibe jetzt hier nicht, was ich Dir so wünsche, für mich ist das hier beendet.

Nora

Wie kommt du darauf das es keine Spätfolgen gibt? Also ich hab keine Lust auf Lungen und Kreislaufprobleme das ich mit 30 nicht mehr in meinem Job arbeiten kann.

Pineapple

Ich habe nicht gesagt, dass es keine Spätfolgen geben kann, die gibt es bei so gut wie allem. Hast du dir auch mal irgendwelche Studien dazu angeschaut um einzuschätzen wie hoch das Risiko für dich mit 30 ist?

Nora

Die Höhe der Chance ist egal für einen Einzelnen bleibt es 50/50 entweder man hat Spätfolgen oder nicht erst wenn man mehrere Erkrankte anschaut bekommt man eine Statistik, das nützt den einen mit Spätfolgen nix und darum ist jede Ansteckung zu viel und sollte vermieden werden.

Ron

Du hast recht, für Kinder und Jugendliche ist das Risiko daran zu versterben sehr gering. Aber darum geht es auch gar nicht, man will ja in erster Linie nicht diese Gruppe schützen, sondern eben die älteren Menschen und die restlichen Risikopatienten und das können schon junge Leute mit bspw. Krebserkrankung sein, deren Immunsystem sehr schwach ist.
Das tückische an Corona ist ja vor allem, dass man symptomfrei damit rumlaufen und andere anstecken kann.

Alex

Selten hat es so schnell ein Mensch geschafft bei mir unten durch zu sein ohne ihn zu kennen, meine Anerkennung dafür in Form eines Downvotes.
Selten soviel Ignoranz und Auslegung der Tatsachen zum eigenen gunsten gesehen.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Alex
TiDAL

idioten gibt es leider zu genüge. 2020 hat mir bestätigt, dass ein grossteil der gesellschaft einfach dumm, uneinsichtig, egoistisch und unsolidarisch ist.

Agravain

Und dafür hat es eine Pandemie gebraucht?
Das hätte ich dir davor auch schon sagen können 😁

TiDAL

wie gesagt – es wurde nur nochmals bestätigt… ^^

Hugo

“Verteidiger von FaZe sagen: Jeder sollte sein Leben so leben können, wie er möchte”

Würden diese Idioten alleine krepieren, gerne. Aber dem ist ja eben NICHT so, also was haben diese Kinder da zu verteidigen!?

Alex

Tja den meisten sind die anderen aber komplett egal, leider. Ich als Pfleger hab so langsam aber sicher die schnauze voll, nicht nur von Corona selbst, sondern vor allem von den Menschen.
Selbe Idiotie zu bewundern hier zu Lande in Höhenlagen wo Schnee liegt, wie die bekloppten tunmeln sich die Leute und sind kaum belehrbar ich könnte nur noch im Strahl speien.

Hugo

Ich als Pfleger hab so langsam aber sicher die schnauze voll, nicht nur von Corona selbst, sondern vor allem von den Menschen.”

Hi, Kollege! Kann ich so unterschreiben. Bei uns genau so, all die Jahre zuvor hatte sich keiner für unser kleines Schneegebietchen hier interessiert, nun waren die am Wochenende zu gefühlt 200 drauf.
Ich kann ja den Frust vieler Bürger verstehen, keine Frage, aber die merken halt nicht dass sie TEIL des Problems sind mit ihrem Tun und Handeln.

Alex

Ich kann ja den Frust vieler Bürger verstehen, keine Frage, aber die merken halt nicht dass sie TEIL des Problems sind mit ihrem Tun und Handeln.”

Das ist leider ein Gesamt Menschliches Problem, immer sind die anderen Schuld bloß ich nicht. 😉
In diesem Sinne, durchhalten Kollege, ich hab ja mal die Hoffnung das nach und durch die ganze Sache Pflege endlich die Aufmerksamkeit bekommt die sie braucht vor allem in Sachen Vergütung.
Aber ich wette es wird bei kleinen minimal Erhöhungen, Einmalzahlungen und geklatsche bleiben, leider.
Schade eigentlich das wir nicht streiken dürfen wie Buss/Bahn und Fluggesellschaften, da würden sich aber die Leute umschauen.

Hugo

Was für Vergütung? Hömma, es gab Merci und Lavendel! Werd mal nicht gierig du

Alex

Stimmt, Verzeihung, ich lege gleich ein Opfer am Jens Spahn Altar nieder und bete 10 mal ein “Sozialstaat Unser” damit mir dir altersarmut verzeiht wenn sie mich einholt. 💩

Venrai

Moment mal warum solltet ihr nicht streiken dürfen? Ich kenne Altenfpfleger die ihre Einrichtung bestreikt haben, weil Personal und Gehalt gedrückt wurde bis zum geht nicht mehr.

Hugo
Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Hugo
Venrai

Das Argument hab ich noch nie verstanden. Streik bedeutet natürlich kurzfristig schlechte Verhältnisse für Patienten, aber auf lange Sicht ist eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen und mehr Vergütung und damit einhergehend auch mehr Personal auch besser für die Patienten. Mit mehr Personal bleibt schließlich auch mehr Zeit für die Betreuung der Patienten und eine weniger gestresste und geschundene Pflegekraft ist auch deutlich besser.

Hugo

Danke, geht mir genau so. Dieser bullshit kommt halt in 99.99% der Fälle von den Berufenen spinner.

Alex

Weil wir eine Versorgungs Pflicht haben, sprich selbst wenn Leute streiken muss weiterhin der Betrieb gewährleistet sein, erklär mir mal wie das am Ende bei sowieso schon unterbesezten Situationen funktionieren soll, in den allermeisten Situationen führt das dazu das wir nur im Frei streiken dürfen.
Die paar Fälle die ich kenne waren nur möglich weil Angehörige der Patienten solang die Aufsicht übernommen haben und meistens trotzdem irgendwer noch auf Station war.
Ein bestreiken im Sinne wie bei Verkehrsunternehmen geht nicht, da können plötzlich alle Flüge und Fahrten abgesagt werden weil gestreikt wird, so kann man natürlich Druck ausüben auf die Führenden Kräfte, so kann man überhaupt eine Verhandlungs Basis schaffen, das ist bei uns nicht möglich und das Wissen alle Beteiligten, da kann und muss sich nur was von ganz oben ändern.

Venrai

Den Betrieb bzw. Versorgung der Patienten aufrechtzuerhalten ist aber Pflicht des Arbeitgebers und nicht eure. Wer dann die Patienten versorgt ist also nicht euer Problem.

lIIIllIIlllIIlII

Ich kann ja den Frust vieler Bürger verstehen,

Meine Güte, noch nie mussten Menschen in der westlichen Welt weniger erdulden als die jetzigen Generationen. Noch nie.

Noch nie in der Menschheitsgeschichte gab es eine Generation, die weder Krieg, Hungersnot, Seuchen oder ähnliche katastrophalen Schicksale kennengelernt hat.

Noch nie war das persönliche Wohl derartig gering in Gefahr wie bei den aktuellen Generationen und die stöhnen auf weil sie eine Maske tragen sollen und keine ausgedehnten Partys feiern können… was ne Qual, was für Entbehrungen….

Kompletter Realitätsverlust. Schwer zu glauben, dass das alles eine Spezies ist.

Hugo

Mir brauchst du es nicht so ausführlich erklären, ich bin ja nicht einer auf dem es zutrifft😄

TiDAL

danke für deine arbeit!

Alex

Danke aber musst du nicht, ich mache meine Arbeit sehr gern, sonst würde ich sie nicht unter den Bedingungen machen.
Die wenigsten von uns wollen jetzt plötzlich Anerkennung aus der Gesellschaft, wir wollen vor allem das der Sozialstaat nach der Erkenntnis was System relevante Berufe sind diese auch in Zukunft entsprechend vergütet dann würden sich nämlich auch mehr Leute für diesen Bereich interessieren und man müsste nicht aus Personal Mangel solche unschönen Aktionen abziehen die seit Jahren Ablaufen und die vor allem Herr Spahn voran getrieben hat und da sind Entscheidungen dabei, da würden sich die meisten hier zurecht übergeben so widerlich scheinheilig ist unser Gesundheitswesen nur weil es sich scheut Pfleger ordentlich zu bezahlen.
Das wirklich abstruse dabei wehren, können wir uns auch nur sehr bedingt denn streiken dürfen wir nur im Frei.
Denk einfach bitte bei deiner nächsten Stimmen Abgabe an uns, das ist uns allen mehr wert als ein “danke” auch wenn es lieb gemeint ist und mich natürlich auch irgendwo freut. 😉

Sveasy

Ich hab durch die Vereinsarbeit viel Kontakt mit Pflegekräften, speziell im Bereich der Kinderhospiz Arbeit und pediatrischen Pflege von behinderten und schwerstkranken Kindern. Das ist ein Beruf der schlicht nicht genug wertgeschätzt werden kann, gilt gleichermaßen für Altenpflege usw.
Und ja, auch wenn viele keinen persönlichen Dank wollen und ihr euch nichts dafür kaufen könnt muss es trotzdem dann und wann gesagt werden. Hut ab und meine Hochachtung 🙇🏻‍♂️

Alzucard

wieso wird hier von so ein paar leuten alles downgevoted. Muss ich das verstehen?

Hugo

Was spielt das für eine Rolle? Lass doch die Leute downvoten, ich bin auch “davon betroffen”, kann mir davon weder was kaufen noch muss ich auf was verzichten 😀

Dion00

Also ich habe großen Respekt ,was ihr da jeden Tag leistet.
Meine Anerkennung und Wertschätzung habt ihr auch vor der Pandemie gehabt.
Und ja mir kommt auch die heutige Gesellschaft verzogener, respektloser und egoistischer vor, da haben in meinen Augen aber viele versagt. Politik, Erziehung der Eltern, Social Media usw.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Dion00
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.