Treibt ES sein Unwesen in Far Cry 5? Hinweis auf Killer-Clown entdeckt

Treibt der gruselige Killer-Clown Pennywise aus dem Film ES etwa auch in Hope County sein Unwesen? Hinweise legen die Vermutung nahe, dass die Sekte Eden’s Gate nicht das einzige Böse ist, was in Far Cry 5 auf Euch lauert.

Zu den beliebtesten und anspruchsvollsten Beschäftigungen in Far Cry 5 zählen die Suche und das Ausheben von Prepper-Verstecken. Diese bieten häufig wertvolle Belohnungen und sind teilweise mit kniffligem Rätsel-Spaß verbunden.

Manchmal findet man dort auch interessante Zusatz-Infos zu den Geschehnissen in Hope County. So löste kürzlich ein Prepper-Versteck die Jagd nach Fabelwesen aus: In den Whitetail Mountains in Hope County soll angeblich der legendäre Bigfoot sein Unwesen treiben.

Nun verdichten sich die Hinweise auf etwas weitaus böseres.

Ist ES hier? Bekommen die Psychopathen von Eden’s Gate Konkurrenz?

Hinweise aus dem Prepper-Versteck in O’Haras Geisterhaus und aus einem Abflussrohr nahe der Kornkreise bei Fall’s End legen die Vermutung nahe, dass der mörderische Clown Pennywise aus dem berühmten Film ES sein Unwesen nun auch im malerischen Hope County treibt.

Zunächst wurden Spieler auf einen roten Luftballon am Eingang eines Abflussrohrs aufmerksam.ES Ballon FC 5

Bereits nach diesem Fund haben viele gemutmaßt, dass es sich hier um einen Hinweis auf den bösartigen Clown aus Stephen Kings ES handeln könnte. Die Konstellation aus einem angebundenen roten Luftballon und einem Kanaleingang oder Gully-Gitter ist bezeichnend für den mörderischen Clown Pennywise. Denn der rote Ballon verkörpert das Markenzeichen des Horrorclowns, mit dem die mysteriöse Kreatur kleine Kinder in die Kanalisation lockt.

Doch damit war die Sache noch nicht vom Tisch. Kurz darauf wurden die Spieler in diesem Zusammenhang auf das Prepper-Versteck in O‘ Haras Geisterhaus aufmerksam. Hier warten nicht nur nützliche Prepper-Belohnungen auf den Protagonisten. Bereits durch die Notiz an der Zugangstür ahnt man nichts Gutes.FC 5 Notiz Tuer

Nach dem Betreten müssen die Spieler ganz in Jahrmarktsmanier einen gruseligen Gang durch ein bizzares Horror-Kabinett voller Leichen wagen, bevor man am Ende auf weitere Indizien für die Präsenz des Bösen stößt.

Neben dem charakteristischen roten Luftballon warten ein unverkennbarer Anruf, eine weitere beängstigende Notiz und eine Menge blutiger Spuren von Gewalt auf die Spieler.FC 5 Notiz Clown

Die deutlichen Hinweise auf ES beziehungsweise den Killer-Clown lassen sich nach einem Besuch von O‘ Harras Geisterhaus kaum noch von der Hand weisen. Anscheinend hat sich das Böse nicht nur in Form von Eden’s Gate in Hope County manifestiert. Ob, wie und wann man ES tatsächlich zu Gesicht bekommt, ist bisher nicht bekannt. Es klingt so, als könnte ES den Körper eines Kindes besetzen.

Spannend ist und bleibt die Geschichte allemal.

Um mögliche Spoiler zu vermeiden und die Spannung beim erstmaligen Entdecken dieses Geisterhauses aufrechtzuerhalten, haben wir bewusst auf Bilder verzichtet. Sollte sich jemand das Haus doch schon vorab ansehen wollen, so könnt Ihr Euch im folgenden Video auf einen kleinen Rundgang begeben:

Was haltet Ihr von der Geschichte? Geht Ihr nun auch auf die Suche nach dem übernatürlichen Bösen? Oder treibt hier einfach nur ein psychopathischer Serien-Killer aus der Nachbarschaft sein Unwesen?


Auch interessant:

Killer-Truthähne terrorisieren die Spieler in Far Cry 5

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (18)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.