Spieler in Fallout 76 betreibt ein so irres Museum, dass er sogar Eintritt verlangt

Viele Spieler leben ihre Kreativität in Fallout 76 voll aus. Einer von ihnen hat sich offenbar viel Mühe dabei gegeben und haufenweise seltene Waffen gehortet, um sie dann in einem eigens erstellten Museum auszustellen. Er nimmt sogar Eintritt.

Was ist das für ein Museum? Der Spieler Fischfabrik hat sich in Fallout 76 das „Whale Penetration Museum“ mit seinem C.A.M.P. gebaut. Hinter dem Namen steckt ein Museum voller Harpunenkanonen.

In diesem Museum hat er haufenweise Harpunenkanonen ausgestellt, schwere Waffen, die er auf speziellen Waffen-Haltern an der Wand montiert hat oder die auf Ständern liegen. In einigen Vitrinen gibt es diverse maritime Trophäen zu bewundern.

Für sein Museum gibt es einen eigenen, kurzen Werbeclip, in dem sowohl das Interieur als auch einige der Exponate zu sehen sind:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie kann ich das Museum besuchen? Das Museum befindet sich im Westen Appalachias, direkt am Fluss und ziemlich genau zwischen den beiden Werkstätten Sunshine Meadows Industrial Farm und Billings Homestead. Fischfabrik (so auch sein PSN-Name) spielt auf der PS4.

Wenn Ihr neu in Fallout 76 seid, geht lieber nicht in dieses C.A.M.P.

Wer rein möchte, muss eine Eintrittsgebühr zahlen. Die wird nicht, wie sonst in Fallout üblich, in der Währung Kronkorken entrichtet, sondern beträgt eine Flasche Nuka Cola, wenn man dem Schild glauben schenken darf. Falls Ihr erst Cola kaufen müsst, erfahrt ihr hier, wie ihr an Kronkorken kommt.

Fallout 76 Museum Camp Location

Seltene Waffen und Souvenirs

Das macht das Museum so besonders: Das Besondere an dem Museum ist sowohl, dass Fischfabrik sowohl einen eigenen Souvenir-Shop mit Andenken an das Wal- und Harpunenmuseum anbietet, als auch nur wirklich seltene Waffen ausstellt. Im Shop gibt es etwa

Die gezeigten Harpunenkanonen sind allesamt 3-Sterne-Legendaries, also die stärksten und seltensten Waffen im Spiel. Es ist schon schwierig genug, überhaupt 3-Sterne-Legendaries zu bekommen. Alle von der gleichen Sorte auszustellen, ist noch ein Stück schwerer.

WIr haben mit Fischfabrik gesprochen und er hat uns erzählt, dass er die Sammlung ursprünglich mit nur einer starken Variante der Harpunenkanone angefangen hat.

Der Wert dieser Sammlung beträgt bisher weit über eine Millionen Kronkorken. Die Idee kam mit durch die vielen abgedrehten Fraktionen im Fallout-Universum.

Einen großen Teil hat er von anderen Spielern ergattern können, die diese Waffen in ihren Spieler-Shops anbieten oder die mit ihm getauscht haben.

Fallout 76 Trapper by the Crapper Spieler-Shop
Einige Spieler haben sogar spezielle Shops selbst gebaut.

Der neue legendäre Händler dürfte auch eine Hilfe gewesen sein. Beliebige legendäre Gegenstände können gegen Legendär-Scheine eingetauscht und mit diesen dann zufällige legendäre Items gekauft werden. Auch 3-Sterne-Harpunenkanonen können dabei sein.

Fischfabrik hat mehrere Monate gebraucht, bis er die Waffen zusammen und das Camp erbaut hatte. Wenn ihr selbst etwas in der Richtung organisieren wollt, hier sind einige Ideen für euer Camp:

Das sind die 3 verrücktesten Camps, die ich je in Fallout 76 gesehen habe
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x