In Fallout 76 trefft Ihr alle 1,65 Quadrat-Kilometer einen Spieler

In Fallout 76 könnt Ihr in der offenen Welt auf andere Spieler treffen. Doch wie viele werden auf einer Map unterwegs sein? Bethesda gibt endlich eine klare Antwort. 

Als erstes Multiplayer-Spiel im Fallout-Universum wird Fallout 76 Spielern die Möglichkeit bieten, die Wastelands von West Virginia mit anderen Spielern zu erkunden und Siedlungen zu bauen.

Viele Spieler stellten sich die Frage, wie viele Spieler in Fallout 76 auf einer Map unterwegs sein werden. Bei der Ankündigung auf der E3 war die Rede von ca. 24-32 Spielern, eine endgültige Antwort gab man aber noch nicht.

Wie viele Spieler sind nun auf einer Map unterwegs? Ist genug Platz für Solo-Spieler? Wir fassen die auf reddit gesammelten Infos zusammen.

Fallout 76 Gameplay Trailer Screenshot Karte mit Vault 76

Im Schnitt alle 1,65 km² ein Spieler

Wie viele Spieler werden auf einer Map unterwegs sein? Fallout 76 wird 24 Spieler pro Karte unterstützen, mit denen Ihr Euch den nicht gerade geringen Freiraum im Wasteland von West Virginia teilen werdet.

Die Wastelands von Fallout 76 sollen ungefähr vier mal größer als die Map von Fallout 4 werden. Sechs Spieler kommen also auf eine Map von Fallout 4. Glaubt man diesen Rechnungen, dürfte die Map von Fallout 76 39,6 Quadrat-Kilometer groß sein. Das bedeutet, dass Ihr im Schnitt alle 1,65 km² auf einen Spieler treffen werdet.

Wie viel Fläche sind 1,65 km² an einem Beispiel? Diese Entfernung entspricht rund 231 Fußballfeldern, die im Schnitt zwischen Euch und dem nächsten Spieler liegen. Natürlich bewegen sich Spieler nicht immer in den gleichen Abständen, Ihr werdet also mal mehr, mal weniger Spieler treffen

Fallout 76 Gameplay Trailer Screenshot Hochhaus

Einsame Wölfe dürften sich aber trotzdem freuen, die Karte bietet nämlich wahrscheinlich genug Platz, um sich von anderen fern zu halten.

Nur ein paar Dutzend Spieler in Fallout 76? Die richtige Entscheidung!

Wie groß werden die Gruppen sein? Außerdem wird es Gruppen für bis zu vier Spieler geben. Zu diesen werdet Ihr jederzeit per Schnellreise springen können. Das wird das großflächige Erkunden vereinfachen und Euch so eine größere Reichweite geben.

Fallout 76 Gameplay Trailer Screenshot Landschaft mit Strommasten

So könnt Ihr Euch einfach in alle Himmelsrichtungen verstreuen und bei einer Entdeckung zum jeweiligen Teammitglied springen.

Kann sich an den Zahlen in Zukunft noch was ändern? Zu den maximalen Spielerzahlen äußerte sich Bethesda nicht, aber die Gruppengröße könnte später auf speziellen Servern vergrößert werden. Hier möchte man erst einmal abwarten.

Map wird in verschiedene Regionen aufgeteilt

Was hat es mit den Regionen auf sich? Zunächst ist die Spielwelt in sechs verschiedene Regionen eingeteilt, die aber nochmals in mehrere Level-Zonen aufgeteilt sind. Genannt werden die „Cranberry Bogs“, welche wohl die höchsten Level-Zonen bereithalten und somit zunächst die größte Herausforderung für Spieler bieten.

fallout 76 nuke

Später kommen die Zonen hinzu, die die Spieler mit Ihren Atombomben verstrahlen und so noch höhere Level-Gebiete erschaffen.

Fallout 76 hat doch eine Story und das Ende hat der Chef schon verraten

Die Level der Gegner passen sich nicht exakt dem Spieler an, sondern nur dem jeweiligen Gebiet. In höheren Bereichen wird ein Spieler der Stufe 40 so mit Gegnern der Stufe 40-60 zu tun bekommen. Gegner passen sich übrigens dem Spieler an, der als erstes das Gebiet betritt.

Reichen Euch 24 Spieler aus? Hättet Ihr Euch mehr, oder weniger Spieler gewünscht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. 

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
9
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Elrigh
Elrigh
1 Jahr zuvor

Die Rechnung hinkt gewaltig, denn der Sinn der Zoneneinteilung wurde vergessen. Zumindest am Anfang werden sich alle Spieler, die die Vault verlassen (und sich zusammen auf einem Server befinden) in derselben Region aufhalten, da man aufleveln muss um in anderen Regionen zu überleben. Das bedeutet alle Spieler werden sich in 1/6 der Karte aufhalten, solange sie nicht hochgelevelt haben. Würden die Spieler alle gleich schnell leveln, wäre zu erwarten, dass sie alle gleichzeitig von der 1. Region oder vom 1/6 der Karte in die 2. Region bzw das 2/6 der Karte weiter gehen. Glücklicherweise wird das wohl in der Realität nicht so sein. Die Entdecker und Komplettierer werden wohl in der 1. Region über all hin wollen, während die Progress-orientierten Spieler schon eher geneigt sein werden in die nächste Region weiter zu ziehen. Das Feld wird sich also verteilen. Aber ihr seht, worauf es hinaus läuft: Zu Beginn werden alle Spieler in einer Region sein, mit der Zeit verteilen sie sich auf zwei, dann auf drei und so weiter, bis schließlich Spieler in Region 6 vordringen können. Aber hier stellt sich nun die Frage, ob am Ende nicht jeder wieder in Region 6 herum rennt, wenn man nur dort die Codes für die Nuklearraketen findet. Ich sehe das alles trotzdem nicht sehr negativ, da das PVP System offenbar so gut gestaltet ist, dass man einen feindseligen Spieler auch ignorieren kann.

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

Deine Logik hinkt zum Teil etwas. Das wird am ersten Tag der Fall sein, aber ich denke die Spieler verteilen sich ziemlich schnell. Zudem spielt man ja nicht immer auf dem gleichen Server also wird man vielleicht schon beim ersten Einloggen auf einen vollen Server mit Leuten im 6. Teil treffen. Aber das Problem, dass alle bald nur noch im 6. Teil sein könnten sehe ich auch.

Ricotee
Ricotee
1 Jahr zuvor

„Wie groß werden die Gruppen sein? Außerdem wird es Gruppen für bis zu vier Spieler geben.“

Wobei sich sicherlich auch „gruppenübergreifende“ Gruppen zusammenschließen können. Ich habe in Division schon mal in einem losen aber organisierten Verbund von 12 Spielern die DZ auseinandergenommen.

Theoretisch könnte man bei Fallout also eine Gruppe von 23 Spielern bilden, die dann einer armen Wurst das Leben zur Hölle machen smile

Slash
Slash
1 Jahr zuvor

Naja ich hoffe man bekommt die Option eines eigenen Server, ich brauch kein Fallout-Survival-MMO. Ähnlich wie ESO wär ja cool gewesen aber so zock ich lieber solo oder mit paar Freunden!

Lucas
Lucas
1 Jahr zuvor

Es wird Private Server geben smile

Alex
Alex
1 Jahr zuvor

Nach und nach lichtet sich das Bild von Fallout76 und ich muss echt sagen ich freu mich drauf es endlich zocken zu können! Ich mag das Fallout Universum und die Idee zu Multiplayer finde ich Cool weil der einzige überlebende zu sein nach nen Nuklear Angriff, wäre ja Lanweilig und Einsam. Ich freu mich auf meiner Reise nen anderen zu Treffen, weil ob Gut oder Böse ja da steckt jetzt die Spannung dahinter! oder er Verkauft mir Tolle Ware! Ja das kann schon Spannend werden.

Skjarbrand
Skjarbrand
1 Jahr zuvor

Wieso hin und her geeiere? Ist ja nun nicht so als ob Bethesda ständig seine Aussagen ändert?

Fr.
Fr.
1 Jahr zuvor

Ich Stimme dir zu Bethesda bleibt von Anfang an Ihrer Ursprünglich angepeilten Linie treu.
Es ist doch Mode, uninformiert dampf ab lassen.
Es ist kein PVP-Zwang da, das ist alles nur konstruiert. Es hat alles damit angefangen, dass vor allem die Medien sofort ein Konstrukt an Fragen und theoretischen Gegebenheiten, gepaart mit diversen Umfragen zum Thema Fallout 76 und PVP ohne überhaupt zu wissen, wie sieht es genau aus, was sind die Mechanismen und wie werden die Leute die keine Interesse daran haben geschützt.
Gemäß dem Moto Bild dir deine Meinung, haben sich einige scheinbar in diesem Gedanken festgefahren.
Fallout wird kein Conan oder Ark oder 7 days oder was auch immer.
Es ist einfach eine Möglichkeit im interaktiven Handeln mit anderen, denn das Töten bringt dem Angreifer nichts als Nachteile gegen einen friedlichen Spieler und der angegriffene verliert auch nicht wirklich etwas von Bedeutung.
Das „töten“ geht genauso in den meisten PVE-Spielen. sei es einen Kumpel irgendwo runterschubsen oder durch herbeigeführte Explosionen.
Nur weil man die Option hat jemanden umzunieten, so ist es noch lange kein PVP!
PVP beinhaltet immer einen reward.
Sei es ein Score in einem Ranking, Punkte zur Freischaltung von Gear und Equipment, oder für Loot in Form von Gegenständen und Waffen.
Alles ist nicht gegeben, sofern man Müll und Schrott der überall liegt nicht als Loot und Belohnung bezeichnet.

GerenLox
GerenLox
1 Jahr zuvor

PvP = Player versus Player und nicht Player versus Player to get some Things.

Sobald Spieler gegen andere Spieler kämpfen ist es per Definition PvP

EDIT: ach und selbst wenn PvP nur mit Reward PvP wäre, denn hat man hier als Reward den „Junk“ den man zum Crafteb oder Basebuilding benötigt.

Zokc
Zokc
1 Jahr zuvor

obwohl alles sehr komisch klingt, habe die irgendwie ein plan der gut klingt

Lotte
Lotte
1 Jahr zuvor

Also alle 1285×1285 Meter ein Spieler? Das ist doch kein Multiplayer! smile Könnte doch ganz interessant werden wink

Ayrony
Ayrony
1 Jahr zuvor

Weil man den Vergleich ja sonst auch immer macht: Die Fläche der Map entspricht ungefähr 0,0154 mal der Fläche des Saarlandes.

Forwayn
Forwayn
1 Jahr zuvor

Jetzt kann ich es mir vorstellen.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Gibt es den Vergleich auch mit Österreich oder gar mit Wien?

Ayrony
Ayrony
1 Jahr zuvor

Klar: Wien (414 km2) ist circa 10 mal größer als die Fallout 76 Map.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Vielen Dank! Jetzt kann ich es mir vorstellen.

Kallebeck
Kallebeck
1 Jahr zuvor

Bitte hör auf die Fallout Map mit dem Saarland zu vergleichen.
Einen solchen Vergleich hat Fallout nicht verdient????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.