Entwickler von Pokémon GO stellen neues Spiel vor – Lassen euch süße Haustiere sammeln und züchten

Entwickler von Pokémon GO stellen neues Spiel vor – Lassen euch süße Haustiere sammeln und züchten

Niantic ist bekannt für die Weiterentwicklung von Pokémon GO, doch arbeitet auch noch an anderen Spielen. Nun gaben sie die Entwicklung einer komplett neuen IP bekannt: Peridot. In diesem Mobile-Game zähmt, sammelt und trainiert ihr süße Haustiere.

Was ist das genau für ein Spiel? Peridot ist eine Haustier-Simulation. Ihr kümmert euch um die süßen Tiere, Dots genannt, die nach tausenden von Jahren aus ihrer Stasis erwacht sind. Ihr sorgt dafür, dass sie sicher aufwachsen, neue Tricks lernen und sich sogar vermehren können.

Jeder Dot soll von seiner DNA her einzigartig sein, sodass besonders der Zucht-Aspekt eine Rolle spielen wird. Jedes Dot hat andere äußerliche Merkmale, aber auch angepasste Persönlichkeiten. Gleich bleiben anscheinend nur die vier Beine und die süßen, großen Augen.

Wann erscheint das Spiel? Noch im April soll es erste Beta-Tests geben. Los geht es ab dem 18. April. Diese werden jedoch in ausgewählten Ländern beginnen, deren Zahl nach und nach erweitert wird. Wann genau das Spiel in Deutschland zur Verfügung steht, ist derzeit nicht bekannt.

Peridot im Teaser-Trailer – Vollgepackt mit süßen Haustieren

Peridot hat einige Überschneidungen zu Pokémon GO

An welchen Stellen ähneln sich die beiden Spiele? Wie bei Pokémon GO setzt das Spiel auf Augmented Reality. Ihr werdet euren Gefährten also durch die Kamera in der realen Welt sehen und müsst auch sein Bewegungsbedürfnis befriedigen. Nahrung und Gegenstände findet ihr ebenfalls dann, wenn ihr euch draußen bewegt.

Das Züchten wiederum soll so verlaufen, dass ihr Nester in der offenen Welt besucht, ähnlich wie die Stops in Pokémon GO. In diesen Nestern sitzen wahlweise wilde Dots oder aber die Haustiere von anderen Spielern. Die können sich dann paaren.

Der Nachwuchs soll dann sofort vom Himmel fallen und von den Spielern genutzt werden können. Im Fokus stehen dabei die verschiedensten Eigenschaften, die die Spieler ihren Peridots anzüchten können sollen.

Was sagt ihr zu dem neuen Spiel von Niantic? Spricht euch das Konzept an oder bleibt ihr dann doch lieber bei Pokémon GO, wo die Kämpfe und das Fangen im Fokus steht? Schreibt es gerne in die Kommentare.

In Pokémon GO ist im April einiges los. Die wichtigsten Events haben wir hier zusammengefasst:

Pokémon GO: Events im April 2022 – Alle Termine und Boni

Quelle(n): Venturebeat
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
27
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
evilsohn

Dabei ist doch das Züchten bei den vollwertigen Pokémon Spielen ein großer Teil des Endgames. Schade dass man dafür dann eine eigene IP verwenden muss, anstatt es in Pkmn GO zu integrieren.

Keragi

Naja süß sind sie ja nur das mit dem vor die Tür gehen ist so ein Problem xD

SenorChang

Gibt doch extra Programme die das laufen simulieren für diese Art von Spielen 😂

Keragi

Da wirste am ende nur gebannt und gewinnst auch keinen Blumentopf^^

Marco

Guter Witz, wer bitte wird denn gebannt? Spoofer schon mal nicht.

erzi222

ist halt wirklich so xD ! niantic macht so gut wie garnichts diese assis!

Keragi

Was ist spoofer?

erzi222

eigentlich nur wenn man körperlich beeinträchtigt ist oder das gehirn nicht auf den modus „mal spazieren gehen“ schalten kann aufgrund geistiger defizite durch einen harten unfall mit dem kopf an der ecke des fernsehtisches während rtl2 lief! mein beileid übrigens 🙁 !

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x