Darum sorgt die Enterprise aus Discovery für Ärger im MMORPG Star Trek Online

Star Trek Online hat die klassische Enterprise-Schiffsklasse erneut ins Spiel gebracht. Und wieder ist das Kult-Schiff in extrem glücksabhängigen Lootboxen zu haben. Die Spieler regt das maßlos auf.

Was hat es mit den neuen Schiffen auf sich? Zuletzt gab es eine Ankündigung in Star Trek Online, nach der es zwei besonders coole Schiffe in besonderer Form im Spiel geben soll:

  • Die Consitution-Klasse für die Föderation
  • Den D7-Kreuzer für die Klingonen

Gerade die Constitution-Klasse ist der Schiffstyp der klassischen Enterprise, doch dieses Mal bekommt ihr die schicke Version aus der neuen Netflix-Serie Star Trek Discovery. Aus dieser Ära kommt unter anderem die letzte Episode, in der eine alte Bekannte noch vor ihrem grausigen Tod vorkommt.

Die Fans des Spiels wollen gerade diese Enterprise gerne haben, doch die Sache hat einen Haken.

star-trek-online-constitution

Enterprise nur mit Lootboxen und geringer Wahrscheinlichkeit

So bekommt man die Discovery-Enterprise: Wer die Enterprise (oder das Klingonen-Schiff) haben will, muss zwischen dem 20. Juni und dem 11. Juli 2019 spezielle Research & Development Pakete kaufen. Das sind Lootboxen, die etwa 3 Euro pro Stück kosten.

Sie können mit Glück ein weiteres Paket enthalten, in dem dann wiederum ein Constitution-Schiff steckt.

Das stört die Community: Doch die Wahrscheinlichkeit, mit ein paar Lootboxen schon die Enterprise zu bekommen, ist extrem gering. Die Community spricht von mehreren 100 Dollar an Lootboxen, die für solch einen Glücktreffer nötig sind.

star-trek-online-lorca

Zwar kann man Lootboxen auch gegen die Ingame-Wahrung Dilithium tauschen, doch da sind ebenfalls gigantische Beträge nötig. Spieler sprechen hier von 1,5 Milliarden an Dilithium-Kristallen.

Daher sind Reddit, Twitter und die Foren gerade voller wütender Spieler, die sich über solches Lootbox-Glücksspiel beschweren:

  • „Ich habe nicht die Zeit, 1,5 Milliarden zu grinden, weil ich ein echtes Leben, einen Job und Kinder habe und nicht willens bin, 375 Dollar auszugeben. Ich will das Schiff echt haben, aber nicht so. Der Shitstorm, der nach der Ankündigung der Discovery Constitution losging, ist absolut gerechtfertigt. Ihr seid zu weit gegangen, Cryptic!“
  • „Das ist einfach nur ekelhaft! Eine vom Gesetzgeber verordnete und konsequent durchgeführte Regulierung von Glücksspiel in Games kann nicht früh genug kommen!“
  • „Das ist ja lächerlich! Hoffentlich kauft die keiner! Das ist ein Tritt in das Gesicht für alle Fans und Langzeit-Spieler.

Dazu kommt noch, dass die Schiffe aus den Lootboxen nicht für den ganzen Account zählen und Spieler mit mehreren Twinks das Schiff nur für einen ihrer Captains nutzen könnten.

Star-Trek-Online-Discovery-03

Dabei würden die Fans gerne Geld ausgeben, wenn sie das Schiff direkt im Game-Shop C-Store kaufen könnten. Sie wollen nur keine Lootbox-Glücksspiele:

  • „Ich bin bitterlich enttäuscht, denn das ist ein fast unerreichbarer Glücksspiel-Preis. Packt sie doch einfach in den C-Store. Behandelt eure Kunden fair und lasst uns weitermachen.

Der Shitstorm ist mittlerweile schon so stark, das die Moderatoren mehrfach eingreifen mussten.

Kurioserweise gab es solch einen Shitstorm schonmal zum exakt gleichen Thema:

Star Trek Online: Endlich ist die TOS-Enterprise als T6 erhältlich – Allerdings mit einem Haken
Autor(in)
Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung?
14
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Seska Larafey
Seska Larafey
5 Monate zuvor

Vergesst nicht wer STO damals übernommen hat und es am Leben gehalten hat, als Cryptik „probleme“ hatte.. Perfect World. Es kann nicht nur Cryptik’s schuld sein

Ectheltawar
Ectheltawar
5 Monate zuvor

Ich fände es im Allgemeinen falsch hier einem Entwickler die Schuld zu geben. Am Ende wollen und müssen diese am Ende alle Geld verdienen. In den seltensten Fällen treffen aber die eigentlichen Spielemacher selber die Entscheidung darüber wie etwas monetarisiert wird. Das tun Menschen, denen weder an einem Produkt gelegen ist, noch an den Menschen die selbiges am Ende nutzen. Hier gelten ganz eigene Regeln und Herangehensweisen und da gilt vor allem, Wohltätigkeit macht sich gut für Werbezwecke, macht dich aber nie reich. Lootboxen sind ein ungeregeltes Glücksspiel und kaum etwas ist eintragreicher als eben ein solches. Weder Cryptic noch… Weiterlesen »

Comp4ny
Comp4ny
5 Monate zuvor

In manchen Spielen wo man 30…40… Euro für einen Skin oder Item ausgeben muss & man es dann sofort zu 100% bekommt, ist die Politik bei Cryptic mehrere Hundert Euro zu investieren bei einer RNG-Dropchance! Mensch was ein ausgetüftelter Plan! Wieso da nicht andere Entwickler / Publisher drauf gekommen sind? … achja vielleicht WEIL ANDERE STUDIOS SCHLAUER SIND !!!! … *hustFORTNITEhust* … wobei wenn ich mit V-Bucks kaufe für Fortnite, dann sowieso nur auf eBay. 5000 V-Bucks für 30 € .. ist doch ein mehr als fairer Preis. Dass selbe kann man übrigens auch mit STO machen.Wenn ich schnell Ingame… Weiterlesen »

Ectheltawar
Ectheltawar
5 Monate zuvor

Dein Tipp ist also vor allem InGame-Inhalte über Dritte (EBay) zu erwerben? Nicht unbedingt der klügste Tipp, gerade wenn man bereits recht viele € ins Spiel investiert hat und/oder zB bereits ein aktives Lifetime hat. Das Ganze ist leider eine Grauzone und es mag sein, das selbst wenn 1000 Nutzer das vollkommen unbeschadet tun, man selbst dann ausgerechnet der 1001 ist den es dann erwischt. Entweder weil man eine Betrüger aufgesessen ist, und oder den Account gesperrt bekommt. Unterm Strich eigentlich auch nur eine Art Lootbox mit natürlich besseren Gewinnchancen, auf der Gegenseite aber auch einer geringen Chance den ganzen… Weiterlesen »

Scaver
Scaver
5 Monate zuvor

Einerseits kann ich die Reaktionen verstehen, ABER:– Die Schiffe sind handelbar– Sie werden in Massen in der Tauschbörse (Auktionshaus) angeboten– Die Preise sind zwar sehr hoch an InGame Währung, aber wer da Probleme hat, kann mit ein paar Euro massig Credits machen und sich das Schiff dann darüber kaufen.(Man kauft für Euros die Premium Währung Zen und dafür Hauptschlüssel. Diese sind teuer und werden schnell verkauft, da sie benötigt werden, um Lootboxen zu öffnen. Alternativ tauscht man Dillithium in Zen um.) Ist also machbar auch ohne 100 von Euro oder Dollar auszugeben. Denn es gibt genug Fans, die das so… Weiterlesen »

Ectheltawar
Ectheltawar
5 Monate zuvor

Sorry, dem muss ich leider energisch Widersprechen! Ich habe das gleiche Problem zB mit der Crossfield-Klasse, welche ich gerne haben würde. Ja die Schiffe werden frei gehandelt, aber die dafür nötige Währung ist keineswegs so simpel zu erspielen wie das dargestellt wird. Würde man genug Hauptschlüssel kaufen um diese wieder zu verkaufen, müsste man mehrere Hundert € investieren um die nötigen Hauptschlüssel zu bekommen. So gerne ich das Schiff auch hätte, aber mehrere Hundert € für ein Schiff??? Ja, man kann auch Dilithium in Zen umwandeln, aber man ist doch enorm beschränkt wenn es darum geht wie viel Dilithium man… Weiterlesen »

Oliver Geiger
Oliver Geiger
5 Monate zuvor

Scaver Was ne Absolute Quatsch Antwort,selbst wenn ich Zen Kaufen würden und dafür Schlüßel kaufe und sie in der Börse Verkaufe brauche ich min. 200€+ pro Schiff. Die preise für die Schlüßel werden in Richtung 4 Millionen EC fallen,das Schiff bestimmt für 1 Milliarde Aufwärts in der Börse stehen.1€ Pro Schlüßel,da kann man sich schnell ausrechnen was so ein Schiff kostet an Echtgeld,dann noch am besten auf 2 oder 3 Chars und dann kommt da ein Mega Sümmchen zusammen. Und Ingame Dili Farmen,ja klar da brauch man dann nen Account mit 50 Chars noch mal 40-50 Schiffe im Admiralitäts System… Weiterlesen »

Ectheltawar
Ectheltawar
5 Monate zuvor

Da steckt zumindest für mich erschreckend viel Wahrheit drin. Mein STO-Account ist zwar aus Releasetagen, wirklich aktiv eingestiegen bin ich aber vor allem durch die neue Serie. Das die Crossfield (das Schiff aus Discovery) dann schon nur über eine Box zu bekommen ist, sorgt schon für Frust. Dann kam die Spiegel-Variante, leider aber auch hinter einer Box versteckt und nun das nächste Schiff aus der aktuellsten Serie.

Ich spiele aktuell zwar noch, aber gerade der Umstand das ich meiner eigenen Crossfield keinen Schritt näher komme nimmt einem mehr und mehr den Spaß.

Ich “Oberchefboss”
Ich “Oberchefboss”
5 Monate zuvor

Glücksspieler, die etwas haben wollen, sind sehr lukrativ; Und auch massiv suchtkrank.
Wenn die sich nicht selbst in Therapie begeben, ist das einzig richtige, sie so lange auszubeuten, bis die Familie einschreitet.
Und jetzt bitte kein Gejaule, dadurch werden Familien zerstört.
Dummheit muss weh tun – allen Beteiligten.

Wegen einem Schiffsmodell solche Summen zu investieren… Ist einfach dumm. Wo Bleibt das Jugendamt, bei Famillien mit Kindern? Schauen die weg?
Falls dem so ist… Sind moderne Familienstrukturen selbst schuld.

Ich bin gegen Lootboxen. Ich bin gegen Glücksspiel. Ich mag aber auch keine Assifamilien, in denen soetwas vorkommt. Nicht rumjammern, anpacken!

Tia Erbeere
Tia Erbeere
5 Monate zuvor

Tja aus dem game ist doch eh jeder mit etwas würde geflohen…. das mit dem Schiff ist immer so. Habt ihr erwähnt dass wenn jemand ein Schiff lotet , es global ingame nen unsichtbaren cooldown gibt das keine mehr ein Schiff bekommt?! Jeder der dass mit sich machen lässt ist selbst schuld. …

Ectheltawar
Ectheltawar
5 Monate zuvor

„es global ingame nen unsichtbaren cooldown gibt das keine mehr ein Schiff bekommt?!“

Gibt es dafür eine nachvollziehbare Quelle? Eins der Probleme bei Lootboxen ist das sie immer noch nicht offiziell als Glücksspiel gewertet werden und dementsprechend nicht unter die dafür geschaffenen Gesetze fallen. Daher ist viel möglich, aber was Du schilderst wäre auch ohne Glücksspielgesetze illegal und könnte geahndet werden.

Wenn es also eine Quelle gibt die das belegt, wäre es hilfreich diese zu benennen. Wenn es eine solche nicht gibt, hast Du gerade selbst eine Straftat begangen.

Seska Larafey
Seska Larafey
5 Monate zuvor

Lassen wir die Anwalts Keule bitte im Dorf, ja

Ectheltawar
Ectheltawar
5 Monate zuvor

Bitte? Es ist also nicht legitim nach einer Quelle zu Fragen wenn hier jemand die Behauptung aufstellt, Cryptic würde eine Straftat begehen? Das Internet ist also für Dich ein Rechtsfreier Raum in dem jeder Behaupten kann was er will, ohne das ihm daraus Konsequenzen entstehen. So sehr ich auch Lootboxen ablehne und sie gerne unter dem Glücksspielgesetzen sehen würde, erachte ich solche Aussagen hier als wenig produktiv. Wenn er für seine Aussage keine Belege vorlegt, haben wir es hier nun mal leider mit einer Straftat zu tun und ich kann dem entsprechenden Schreiber nur dazu raten, entweder seinen Post zu… Weiterlesen »

Seska Larafey
Seska Larafey
5 Monate zuvor

Das hier ist eine Diskussion, die sich in gewissen Rahmen bewegen.

Jemand schreibt etwas Pro oder contra, dann soll er auch die Möglichkeit bekommen eine passende Antwort zu bekommen. Das sind die Rahmen einer Diskussion ohne persönlich beleidigend zu werden.

Ectheltawar
Ectheltawar
5 Monate zuvor

Korrekte Beschreibung einer Diskussion und gerne diskuttiere ich darüber ob Lootboxen nun gut oder schlecht sind, ob sie als Glücksspiel gelten sollten, oder eben nicht. Hier wird aber lediglich eine Behauptung aufgestellt, welche unabhängig der erwähnten Diskussion, mit dem Finger auf Cryptic zeigt und sie einer Straftat bezichtigt. Das hat bei weitem nichts mehr mit einer Diskussion oder eine Pro/Contra-Liste zu tun. Als Kaufbeschreibung meiner Lootbox gibt Cryptic hier sehr deutlich an, das ich mit dem erwerb einer Box die Chance auf Item XY habe. Ob das nun 99% sind, oder eben 0,000001% spielt keine Rolle, ich habe die Chance… Weiterlesen »

Seska Larafey
Seska Larafey
5 Monate zuvor

Ein Zitat von mir von dort:

„100$ for one or both Ships. But for what content?“

„100$ für eins oder beide Schiffe. Aber für welchen Kontent?“

Zur Zeit sind die Discovery Episode noch vor Season 1 angesiedelt. Also mit Capt. Lorca und so. Aber die Discovery Enterprise und D7 tauchten erst mit Season 2 auf (relative am ende).. Aber die Discovery Episoden sind noch gar nicht so weit

also „for what content, please?“ ist berechtigt

DerDOn
DerDOn
5 Monate zuvor

Lootboxen, das Gift der aktuellen Gamingszene, nun die Investoren wollen sowas aber sehen damit mehr Profit am Ende des Tages hängen bleibt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.