eFootball 2022 hat seinen Steam-Start gründlich vergeigt – Zeigt sich jetzt beim Comeback reumütig

eFootball 2022 hat seinen Steam-Start gründlich vergeigt – Zeigt sich jetzt beim Comeback reumütig

Wie Konami bestätigt hat, erhält eFootball 2022, der Free2play-Ableger von Pro Evolution Soccer, eine Art Re-Release. Obwohl die Version 1.0 bereits zum Start kam, wird nun eine „richtige“ Version 1.0 gebracht. Dazu gibt man sich reumütig und will aus Fehlern gelernt haben.

Was ist eFootball 2022 überhaupt? Nach PES 21 haben Fans eigentlich wie üblich ein PES 22 als Nachfolger erwartet. Doch Konami hatte andere Pläne: eFootball, ein kostenloses Fußball-Spiel, das Crossplay von Mobile bis hin zu den aktuellen Konsolen und PC bietet. Immerhin, das war schon mal ein Bonus gegenüber FIFA, wo es nach wie vor kein Crossplay gibt.

eFootball soll eine Art langlebige Fußball-Plattform werden, die stetig erweitert wird. Dafür gibt es einen Ingame-Shop, in dem verschiedene Dinge mit echtem Geld gekauft werden können, wie man das mittlerweile aus nahezu jedem kostenlosen Online-Spiel kennt.

Der Release zeigte aber: Das Spiel war in einem katastrophalen Zustand. Auf Steam ist es auch jetzt, 6 Monate nach dem Start, der Titel auf dem vorletzten Platz bei den Bewertungen. Das Feedback der Spieler fiel vernichtend aus.

Nun hat Konami einen Comeback-Versuch angekündigt und eFootball erhält noch im April seine zweite 1.0-Version.

eFootball 2022 bringt neue 1.0-Version, will jetzt alles besser machen

Das sagen die Entwickler zum neuen Update: In einer offenen Nachricht an die Spieler zeigt sich Konami reumütig und gibt Einblicke in die Fehler, die man zum Release gemacht habe. Schon damals haben sich die Entwickler entschuldigt und Stellung bezogen, was man nun erneut tut.

Man sei demnach an den Ambitionen gescheitert und habe Pünktlichkeit vor Qualität geschätzt. Dadurch habe man das Spiel zu früh auf den Markt gebracht:

Wir wollen Fußballfans auf der ganzen Welt die Möglichkeit bieten, ein neues Fußballspiel zu genießen, das so realistisch ist wie nie zuvor.
Mit diesem Vorsatz im Hinterkopf begannen wir die zweijährige Entwicklungszeit von eFootball 2022. Wir waren jedoch zu sehr darauf konzentriert, das Spiel rechtzeitig auf den Markt zu bringen, als dass wir das Wichtigste aus den Augen verloren hätten – die Qualität.
Natürlich wurden wir von zu Recht enttäuschten Fans kritisch beäugt.

Man arbeite hart daran, das Vertrauen wiederherzustellen. Die Spieler hätten dabei eine maßgebliche Rolle gespielt und deren Feedback würde helfen, das Spiel zu verbessern.

Nun, 6 Monate nach Release, fühle man sich bereit und wolle eine richtige 1.0-Version veröffentlichen. Damit sei eFootball nun endlich in dem Release-Zustand, den man sich gewünscht habe.

Das Update sei aber nur der Anfang für die eigentlichen Pläne für eFootball 2022, für die es nun auch eine Roadmap gibt.

Was kommt jetzt im Update? Die 1.0-Version enthält eine lange Liste an Verbesserungen und Fixes. Hier ein kurzer Überblick:

  • Die Defensiv-Steuerung und das Verhalten der Abwehr wurden überarbeitet.
  • Pässe wurden verbessert und es gibt jetzt ein Kommando für einen „atemberaubenden Pass“
  • Verbesserte Schüsse
  • Verbessertes Dribbling
  • Bessere Stabilität der Online-Netzwerke
  • Außerdem gibt es einen neuen Modus „Dream Team“, bei dem ihr euer eigenes Team bauen könnt.

Das soll laut Konami nur die Spitze des Eisberges bei den Patch Notes sein. Ihr findet die bisherigen, bekannten Inhalte in dem Post des Entwicklers.

Gleichzeitig gab es aber auch eine schlechte Nachricht für Mobile-Spieler. Die müssen sich nämlich länger gedulden, bis das Update kommt.

Wann kommt die neue Version 1.0? Das Update kommt am 14. April für alle Plattformen außer Mobile. Wann diese mit dem Update versorgt wird, ist nicht bekannt.

Spieler schwanken zwischen Hoffnung, Skepsis und Enttäuschung

So reagieren die Spieler auf die Ankündigung: Im offiziellen Post zum Update aus dem Subreddit zu eFootball 2022 kommen vor allem skeptische Stimmen.

Während manche einzelne Hoffnung schöpfen und sich auf das Update freuen, glauben viele nicht daran, dass eFootball dadurch gerettet werden kann.

Der Grund dafür sind die fehlenden Offline-Inhalte. Es gibt auch keinerlei kooperativen Modi im F2P-Spiel. Besonders dieser Punkt ist gerade für PES-Veteranen eine Enttäuschung und auch einer der Gründe, warum sie bis heute PES 21 bevorzugen.

Einige befürchten, dass sich Konami vor allem auf den neuen Dream-Team-Modus konzentrieren wird. Sie vermuten zudem, dass die hinterher hängende Mobile-Version viel Zeit der Entwickler frisst und somit neue Modi und Inhalte für die anderen Versionen verzögert.

Es gibt aber auch positive Stimmen. Sie freuen sich über die neuen Inhalte und hoffen, dass es jetzt mit der Fußball-Simulation wieder nach oben geht.

Was haltet ihr von der Ankündigung? Habt ihr euch überhaupt mit eFootball befasst? Oder ging das Spiel wegen des verkorksten Startes an euch vorbei?

Name von nächstem FIFA geleakt, heißt wohl nicht „FIFA 23“

Quelle(n): polygon.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x