Reviews für Steam-Spiel kippen von „Sehr positiv“ auf „Äußerst negativ“ – Nach einer Ankündigung

Reviews für Steam-Spiel kippen von „Sehr positiv“ auf „Äußerst negativ“ – Nach einer Ankündigung

Das Free2Play-Spiel „Storybook Brawls“ (PC) hatte bis vor wenigen Tagen noch Reviews von „sehr positiv“ auf Steam. Die Leute lobten den Titel als „einen der besten Autobattler“. Doch innerhalb kurzer Zeit kippte die Stimmung in der Märchenwelt total, denn eine Krypto-Börse kaufte die Entwickler und kündigte „ethische“ Pläne an.

Was ist das für ein Spiel?

  • Storybook Brawl ist ein Autobattler, so nennt man eine Form von Strategie-Spielen, bei der man Charaktere auf ein Feld stellt und die dann automatisch auf Gegner einschlagen. Auf den eigentlichen Kampf hat der Spieler keinen Einfluss.
  • Die Aufgabe des Spielers besteht darin, auszuwählen, welche Figuren man ins Feld schickt und wie man die weiterentwickelt. Der erfolgreichste Autobattler ist Teamfight Tactics.
  • Bei Storybook Brawls schickt man Figuren aus der Märchen- und Sagenwelt in die Schlacht: Vampire, Elfen, sowas eben. Storybook Brawls galt bis vor kurzem als ein sehr positiv bewertetes Spiel auf Steam.
Das sind aktuell die 7 beliebtesten MMORPGs 2022

In 2 Wochen die Steam-Wertung völlig ruiniert

Wie haben sich die Reviews entwickelt?

  • Vom 18. Juni 2021 zum März 2022 hatte das Spiel 1.977 Reviews auf Deutsch und Englisch erhalten. Von denen waren 82 % positiv. Das entspricht einer Wertung von „äußerst positiv“
  • Vom 14. März bis zum 29. März hat das Spiel 593 Rezensionen erhalten, von denen nur noch 10 % positiv sind – also 90 % negativ. Das entspricht einer Wertung von „äußert negativ“

Das Spiel hat so eine Ohrfeige bekommen, dass die „kürzlichen Rezensionen“ auf „äußerst negativ“ gefallen sind und die „Alle Rezensionen“ auf Ausgeglichen.

NFT ist der neue Trend im Gaming, Firmen sind Milliarden $ wert – Aber warum?

Was um Gottes willen ist denn da passiert? Im Spiel selbst nichts.

Aber außerhalb des Games hat eine Kryptobörse den Entwickler des Spiels übernommen und angekündigt, das Spiel zum „Vorläufer“ einer Art zu machen, wie man „Kryptotransaktionen ethisch in ein Spiel einbauen kann.“

Man versichert zwar, das würde „ethisch“ werden und „den Spielern viel Spaß machen“, aber die Spieler haben schon, bevor irgendwas passiert ist, ihren riesigen Unmut geäußert.

review-bombing-storybook-brawl
So sieht „erfolgreiches“ Review-Bombing aus.

Auf Steam gibt es jetzt Reviews wie:

  • „War einer der besten Autobattler, aber Krypto ist Betrug, um Idioten um ihr Geld zu bringen und es ist eine Schande, dass diese Game gekauft wurde, um diese Agenda weiter zu fördern“
  • „Der Entwickler wurde kürzlich von einer Kryptobörse gekauft und sie planen, das Spiel als Testvehikel für ihre NFT-Monetarisierung zu nutzen. Nein, danke.“
  • Selbst Spieler mit 250 Stunden schreiben: „Kann nicht damit weitermachen, das Spiel zu spielen und ein Spiel zu unterstützen, das sich in Richtung Blockchain/NFT entwickelt.“

Das steckt dahinter: NFT/Blockchain ist für viele User ein rotes Tuch. Sie sehen das als Umweltverschmutzung oder Abzocke an.

Ein Spiel zu kaufen, mit der Idee, das dann zu promoten, wird hier mit einem direkten Rückschlag bedacht. In der Pressemeldung hatte die Börse noch damit geworben, welche guten Reviews „Storybook Brawls“ hat – das flog ihnen jetzt innerhalb weniger Woche um die Ohren.

NFT/Blockchain haben im Moment im Gaming ein ernsthaftes Image-Problem. Das gilt es wohl erstmal zu lösen, bevor man mit solchen relativ harten Methoden versucht, vom guten Ruf etablierter Games zu profitieren, sonst zieht man diese Spiele mit ihrem guten Ruf relativ schnell runter.

Die Kryptobörse hinter dem Deal hatte sich schon für viel Geld bei dem LoL-Team TSM eingekauft, das war wohl eine bessere Strategie:

Das größte LoL-Team der Welt vertickt Namen für 210 Mio $ an eine Krypto-Börse – Riot sagt: Nö

Quelle(n): Pc Gamer (Auch Titelbild)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RagingSasuke

Achtung, nur meine eigene Persönliche und unwichtige Meinung: dieses ganze NFT Zeug ist absoluter Dreck. Kann nicht mal ein bisschen verstehen was mir son digitaler Rotz bringt… xD

lIIIllIIlllIIlII

Schade, dass man das Argument „Energieverbrauch“ oft nur dann entdeckt und für maßgeblich relevant hält, wenn es das eigene Narrativ unterstützt… …

Lodreyon

„Äußerst Positiv“ erreicht man nicht mit 82% positiver Stimmen. Bei diesem Wert dürfte es „Sehr Positiv“ gewesen sein und liegt „nur“ knapp über „Positiv“. Immer noch gut, aber in diesem Artikel halt falsch. „Äußerst Positiv“ wird ab 95% positiver Stimmen erreicht.

Nur so als kleine Anmerkung 🙂

Threepwood

Ich finds witzig, wenn Wirtschaft Fremdwörter wie z.B. Ethik bei google entdeckt und denkt, damit könnten sie Land gewinnen. 😄

Nicz

Meine Fresse, es wird um das Thema viel zu viel Wind gemacht. Solange NFTs und Co mich als Kunde nicht beeinflussen und mir nicht den Spielspaß rauben ist mir das vollkommen Wurscht. Da kann noch so viel NFT/Kryptokram kommen, mir doch egal.
Die Leute sind ständig am heulen und vergießen Tränen… Ist ja wie im Kindergarten hier ^^.

Und jetzt werden noch gute Spiele dafür zerbombt wo das Gameplay an sich wahrscheinlich garnix damit zu tun hat. Die Menschen haben echt Probleme…

Arkell

In dem Moment, wo dir NFT/Kryptokram den Spielspaß verdirbt, ist es zu spät und die Uhr lässt sich nicht zurück drehen. Dann fragt man sich, warum keiner vorher was unternommen hat.

Leyaa

Ich halte nicht viel von Review-Bombing aber in diesem Fall finde ich das sogar gut. Da haben die Spieler den neuen Betreibern ganz klar gezeigt, was sie von NFTs und der neuen Ausrichtung halten.

Ich habe von dem Spiel noch nie was gehört, klingt aber interessant, wenn es nicht von NFTs und Krypto verseucht werden würde.

Knusby

Ich stimme den Leuen zwar zu, was NFT und Krypto zu tun hat, aber egal was außenrum passiert, Reviews sollten das Spiel berwerten und sonst nichts!
Das wurde leider in den letzen Jahren gang und gebe. Früher wurde es noch Reviewbombing genannt und verachtet..

Marc

Du vergisst dabei, dass es nicht darum geht, dass eine Kryptounternehmen das Spiel nun führt, sondern dieses Spiel umbauen will in ein NFT-Game. So habe ich es zumindest aus dem Artikel gelesen. Und dann handelt es sich ja ums Spiel und in welche Richtung es gehen soll

Random282828

Und? Dann sollen sie es danach negativ bewerten, eben wenn es geändert wurde und die Leute es dann nicht mögen sollten. Dieses dumme gehate um NFTs ist absolut peinlich geworden.

Marc

Also ich habe bisher keine sinnvolle Umsetzung von NFTs gesehen, sondern nur Moneygrabber. Ich finde auch NFTs habe in ihrer aktuellen Form nichts in Gaming zu suchen. Sollten Sie in 3-5 Jahren ausgereift sein okay. Negative Reviews sind auch eine Warnung an alle anderen, was momentan passiert. Wer nur auf die Bewertung guckt und nicht ließt warum, hat selber Schuld. Ich bin lieber auf der Seite weg mit den NFTs in Gaming. Ich will zocken und nicht irgendwelche einzigartigen Dinge in einem Spiel haben, Geld verdienen oder sonst was. Bezeichne mich gerne als peinlich, interessiert mich aber herzlich wenig.

Knusby

Deiner Aussage stimme ich auch vollkommen zu, aber wie gesagt sollte deswegen das Game nicht negativ bewertet werden!
Auch beziehe ich mit hier nicht nur aufs Thema Krypto. Wenn du einfach mal random Reviews der letzten paar Jahre auf Steam, im PlayStore oder auch auf Bewertungsseiten für Serien/Filme anschaust dann findest du da sehr viele Dinge wie: „Das Game ist super, aber im Entwicklerteam gibts jemand, der hat irgendwann mal was erwähnt das mit nicht gefallen hat – daumen runter“

Und das finde ich eine extrem traurige Entwicklung

Lamoras

Wenn du stolperst, ziehst du doch auch die Arme vorm Kopf, da du weist wie es ansonsten enden wird. Bei NFTs ist es das gleiche: Es wird Geld für fiktive Dinge verlangt, die du dann wieder verkaufen sollst in der Hoffnung einen Gewinn zu machen. Am Ende gewinnt aber nur der Hersteller. Ist immer das Gleiche und wird sich auch nicht ändern

Knusby

Ich stimme dir hier vollkommen zu was Krypto angeht. Aber wenn du random Reviews auf Steam, PlayStore, … oder auch auf Seiten für Serien/Filme anschaust findest du oft Aussagen wie: „Das Game war richtig super, aber irgendeiner aus dem Entwicklerteam hatte mal zu irgendwas seine Meinung gesagt und die hat hat mir nicht gefallen – Daumen runter“ – Solche Kommentare gibts zu Hauf und geht völlig am Sinn von Revies vorbei. Einfach nur traurig diese Entwicklung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x