The Division 2: Episode 2 startet nächste Woche – Das müsst Ihr wissen

Endlich wissen wir, wann der neue DLC „Episode 2 – Pentagon: The Last Castle“ und das Title Update 6 für The Division 2 erscheinen. Das kostenlose DLC wird die Story von The Division 2 weiterführen. Wir fassen alles Wissenswerte zum Release der neuen Inhalte für Euch zusammen.

Woher kommen die neuen Infos? Die Neuigkeiten stammen aus dem Ubisoft Launcher auf dem PC. Dort gab es nun konkrete Details zum Release-Datum von Episode 2 und Title Update 6 sowie den Inhalten, auf die sich Spieler freuen können.

Alles Wissenswerte zu Title Update 6 und Episode 2 bei The Division 2

Wann erscheinen Episode 2 und Title Update 6? Der 2. DLC und das nächste große Update werden am 15. Oktober, also bereits nächste Woche, bei The Division 2 auf dem PC, der Xbox One und der PS4 veröffentlicht.

Auf Inhalte von Episode 2 haben aber zunächst nur Besitzer des Year-1-Pass Zugriff. Sie haben 7 Tage Vorab-Zugang.

Alle anderen Spieler können dann ab dem 22. Oktober mit dem zweiten DLC loslegen.

Das Title Update 6 samt all seinen Verbesserungen, Änderungen und einem neuen Modus für Konflikt (PvP) steht hingegen allen Spielern bereits am dem 15.10. zur Verfügung.

Worum geht’s in Episode 2? Kurzum: Es geht darum, das Pentagon zu verteidigen. Die Elite-Söldner Black Tusk wollen dort wichtige militärische Geheimnisse an sich reißen und die Division soll dafür sorgen, dass sie auch weiterhin geheim bleiben.

Achtung, potentielle Spoiler voraus. Weiterlesen auf eigene Gefahr.

Das sind die Inhalte von Episode 2 – Pentagon: The Last Castle

Zwei neue Haupt-Missionen: Zu Beginn von Episode 2 gehen die Spieler einer Übertragung eines anderen Division-Agenten nach, der im Pentagon auf der Suche nach einem Bio-Reaktor ist. Dieser Reaktor würde es ermöglichen, die Anti-Virus-Proben zu replizieren, die im Tidal Basin sichergestellt wurden.

Die Black Tusk am Pentagon

Ihr kämpft Euch durch überflutete Bereiche und Truppen der Black Tusk, um das Pentagon zurückzuerobern. Nachdem das neue Safe House gesichert wurde, kann man zwei neue Missionen spielen:

  • Pentagon
  • und DARPA Research Labs

In Pentagon werden die Agenten den Standort des Bio-Reaktors aufdecken. Doch die Black Tusk haben den Komplex bereits infiltriert und versuchen, den Reaktor zu entwenden.

In DARPA Research Labs müssen sich die Spieler durch das Pentagon bis zu den DARPA-Laboren durchkämpfen, wo die Black Tusk den Reaktor bereits durch ein verlassenes Tunnel-Netzwerk aus Zeiten des Kalten Krieges abtransportieren.

Division-2-Operation-Zero

Neue Spezialisierung: Besitzer des Year-1-Pass werden gleich am 15. Oktober eine neue Spezialisierung freischalten – den Technician. Spieler ohne den Jahrespass müssen die neue Spezialisierungsmöglichkeit zunächst durch das Absolvieren verschiedener Aufgaben freispielen.

Der Technician führt als individuelle Waffe den P-017-Mehrfach-Raketenwerfer. Spieler können damit bis zu 6 Ziele aufschalten und bekämpfen (hängt von der verfügbaren Munitionsmenge ab). Nach dem Abschuss verfolgen dann die bis zu 6 Raketen ihre Ziele.

Zudem verfügt der Technician über die Pistole Maxim 9, die Skill-Variante Artificer Hive (Drohnenstock) sowie die Granaten-Mod EMP-Granate.

The-Division-2-Invasion

Neue Geheim-Aufträge: Für Besitzer des Year-1-Pass wird es zwei neue Geheim-Aufträge (Classified Assignments) geben – an einem Bootshaus und in der mexikanischen Botschaft.

Im Auftrag Marina geht es gegen die Outcasts. Diese haben Waffen und Vorräte in einem Bootshaus am Potomac River gebunkert, das von ihnen als Umschlagsplatz genutzt wird. Agenten sollen Waffen und Equipment nun sicherstellen.

In Embassy wurde ein mit Vorräten beladener Helikopter der JTF von den Outcasts abgeschossen und ist beim Absturz durch das Dach der mexikanischen Botschaft in Washington gekracht. Agenten sollen den Hubschrauber nun ausfindig machen und den Piloten sowie die Vorräte bergen, bevor die Outcasts ihnen zuvorkommen.

The Division 2 Kampf Screenshot

Das steckt im Title Update 6

Das nächste große Update für The Division 2 bringt eine Menge Verbesserungen und Änderungen mit sich, die ab dem 15.10. für alle Spieler aktiv werden.

Die Änderungen umfassen unter anderem:

The Division 2 bringt neues Exotic auf PTS – Das können die Sawyer’s Kneepads

So gut wie alle Änderungen sind auf Basis von Spieler-Feedback und der Arbeit der Elite Task Force entstanden.

the-division-2-pvp

Neuer Konflikt-Modus (PvP): Der neue PvP-Modus heißt Team Elimination und bietet eine auf Teamwork basierende, taktische Erfahrung. Starten wird der neue Mode ebenfalls am 15. Oktober für alle Spieler.

In zwei Teams mit je 4 Agenten geht es in ein „Best of 7“-Match. Die maximal 7 Runden enden, wenn ein komplettes Team ausgelöscht wurde oder die Zeit abgelaufen ist.

Zudem wird es eine neue PvP-Map geben. Die neue Karte „Wharf“ soll dabei in punkto Größe den bisherigen Konflikt-Maps von The Division 2 ähneln und spielt in einem verlassenen Fischerei-Hafen. Es soll dort zahlreiche Möglichkeiten zum Flankieren und erhöhte Positionen geben.

division-2-raid-x2

2. Raid verschoben

Was ist mit dem neuen Raid? Eigentlich sollte mit Episode 2 auch der zweite Raid von The Division 2 starten, wo es gegen die True Sons geht. Doch dieser Raid wird laut den Infos verschoben – auf wann ist bislang nicht bekannt.

Die zusätzliche Zeit erlaubt es den Entwicklern, die allgemeine Qualität von The Division 2 zu steigern, wovon auch der Raid profitieren würde.

Was ist mit den Expeditionen? Zwar ist es kein exklusives Feature von Episode 2 oder Title Update 6, doch die Expeditionen, die in Episode 1 floppten, kommen nun in verbesserter Form und mit neuem Belohnungssystem zurück. Mehr dazu findet Ihr hier:

The Division 2: Groß angekündigte Expeditionen floppten – Nun kommen sie besser zurück

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.