The Division 2 enthüllt neuen PvP-Modus, in dem Ihr Helden werden könnt

Bei The Division 2 lief heute, am 18.9., das State of the Game. Massive präsentierte einen neuen PvP-Modus, der öfter Heldenmomente zulassen soll.

Was ist das für ein Modus? Während des heutigen „State of the Game“-Livestreams enthüllten die Entwickler von Red Storm, die vor allem an der Dark Zone und am PvP von The Division 2 arbeiten, einen neuen PvP-Modus. Dieser nennt sich „Team-Elimination“.

Das ist Team-Elimination:

  • Es handelt sich um einen PvP-Modus, der „hardcore“ und „intensiv“ sein soll
  • Zwei Teams mit je 4 Agenten treten gegeneinander an
  • Jeder Agent hat ein Leben
  • Sind alle Agenten eines Teams besiegt, gewinnt das andere Team eine Runde
  • Maximal gibt es 7 Runden pro Match. Wer also als erstes 4 Runden gewinnt, entscheidet Team-Elimination für sich.
  • Jede Runde hat ein Zeitlimit.

Darüber hinaus wird es neue Boosts in der Team-Eliminierung geben. Beispielsweise einen Boost, der alle Team-Kameraden, die getötet sind, wiederbelebt.

Laut Red Storm soll in diesem Modus jeder Kill entscheidend sein. Man wird Verluste deutlich merken. Ihr müsst als Team eng zusammenarbeiten.

Dies ermögliche aber wiederum „Helden-Momente“. Es sei das beste Gefühl, wenn man als letzter Überlebende für das eigene Team den Sieg ergattert. Solche Helden-Momente sollen in Team-Eliminierung häufig passieren und motivierend sein.

Auf dem PTS, der seit wenigen Tagen live ist, könnt Ihr den neuen PvP-Modus bald testen. In den kommenden Tagen soll er aktiviert werden.

Team-Elimination wird also mit dem Titel-Update 6 für alle Agenten verfügbar. Dieses erscheint im Oktober.

the-division-2-pvp

Weitere Infos aus dem State of the Game

Der heutige Livestream drehte sich um die Änderungen im PvP und in der Dark-Zone, von denen die meisten bereits bekannt waren. Denn in den Patch-Notes zum PTS wurden sie schon veröffentlicht. Wir fassen sie hier zusammen:

So will euch The Division 2 mit dem neuen Update endlich ins PvP locken

Weitere Infos zur Dark-Zone: Für die Dark Zone plane man mit dem Update 6 zwei wichtige Änderungen:

  • Sie soll mehr Anreize schaffen, dass Agenten in die Dark Zone gehen wollen
  • Sie soll voller werden

Momentan sind die Agenten auf zu vielen, fast leeren DZ-Servern verteilt, weshalb man Euch mit Titel-Update 6 auf volle Server bringt, wenn Ihr durch einen DZ-Checkpoint geht. Deshalb könne es zu Ladezeiten kommen, während das neue Matchmaking läuft.

Seid Ihr aber bereits auf einem vollen Server und betretet die Dark Zone, bleibt der DZ-Einstieg nahtlos ohne Ladezeiten.

Um neue Anreize zu schaffen, werden die Nachschublieferungen überarbeitet, sodass sie an neuen Orten spawnen und umkämpfter sind. Zudem besteht künftig eine geringe Chance, dass ein „Hinterhalt“ passiert, wenn Ihr den Helikopter ruft. Dann tauchen Black-Tusk-Feinde auf, die Ihr für zusätzlichen Loot besiegt – oder Ihr flieht zu einer anderen Landezone.

Weitere DZ-Änderungen findet Ihr im oben verlinkten Artikel,

Terry Spier, der Creative-Director von Red Storm, verspricht, dass es in Zukunft noch viele weiteren Neuerungen in den Dark-Zones von The Division 2 geben wird. Aber zunächst einmal müsse man die DZ-Server voll bekommen. Dafür sei das Titel-Update 6 da.

The Division 2 Dark Zone Titel

Übrigens: Massive ging kurz auf den „Eagle Bearer“ ein. Das ist ein seltenes Raid-Exotic, das mit Titel-Update 6 generft werden soll. Agenten beschwerten sich und nannten dies „respektlos“, da man nicht umsonst ewig den Raid gegrindet haben will, um diese starke Waffe zu erhalten.

Massive sagte heute, dass das Exotic zu dominant sei und man mehr Auswahl im Endgame geben will. Denn es sei zu langweilig, wenn eine Waffe in PvE und PvP stets die beste Wahl sei.

Man höre aber auf das Feedback und betont, dass der Nerf auf dem PTS noch nicht final ist. Talente anderer Exotics werden ebenfalls noch angepasst – man spricht von Nerfs und Buffs – und es bleibt abzuwarten, wie der Eagle Bearer dann in der neuen Balance performt.

Mehr zu dem Thema lest Ihr hier:

The Division 2 will seltene Raid-Waffe nerfen – Spieler finden: Das ist respektlos
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bozz Borus
Bozz Borus
8 Monate zuvor

Division braucht exakt 3 Dinge!
1.)Eine First Person View! Niemand auf diesem Planeten, zockt einen Shooter im Third Person Modus
Siehe Anthem, siehe Gears of Wars, Siehe Division, siehe Crackdown, etc.(alles Fails)
Zudem haben wir fast das Jahr 2020 erreicht! Alleine schon das Cyberpunk im First Person released, genauso z.B Skyrim oder GTA einen optionalen FPV zur Verfügung stellt, sollte dem letzen verbliebenem Nerd, die Augen öffnen,hier einen Schritt nach vorne zu machen!
2). Macht das Ding Free to Play.Für Division zahlt keiner mehr!
3.) Baut einen vernünftigen Multiplayer, fast Pace und ohne großen schnick schnack, alá rein in die Olga und ab dafür! Mietet euch zusätzlich für 1 Woche Dr. Disrespect und Shroud als Marketing Figuren und das Ding geht durch die Decke! Mein Gott, kann doch echt nicht so schwer sein.
@Admin: Vielleicht kannst du meine Tipps ja ma an die Jungs weiterleiten:) -Bruder muss los, CU:)

Azghul
Azghul
8 Monate zuvor

ich mag Third person gerne aber ne umschalt lösung is sho nice hätt ich gern in cyber gesehen

NO ME3RCY
NO ME3RCY
8 Monate zuvor

Massive hat es verkackt, aber richtig! Mehr muss man dazu nicht sagen. Eine zweite Chance wie bei TD1 gebe ich dem Spiel nicht. Wer aus seinen Fehlern nichts lernt und versucht das Rad neu zu erfinden und letztendlich alles noch schlechter macht, der muss sich nicht wundern wenn die Spieler abwandern. R.I.P. TD2

Scheibendreher
Scheibendreher
8 Monate zuvor

Also wer den Raid 50 mal gezockt hat wegen dieser ollen Waffe ist selber schuld. Es war von vornherein klar das die Waffe genervt wird . Die wurde deswegen so stark gemacht und gelassen das man diesen miesen Raid überhaupt spielt . Sozusagen die Karotte bis zum nächsten großen Update .

Der Raid ist spielerisch ne oberkrampfige Schnarchtüte und war alles andere als ein Highlight . Und ich brauche auch kein neuen Raid . 1000 mal den arschgleichen Scheiss durch zuziehen für irgendeine „Exotische Waffe„ oder sonst was „ Besonderes„, ist Spieleinhalt und Game Struktur aus der Steinzeit

Ich erwarte das mehr RPG Elemente ins Spiel kommen und das die Open World spannender , aufregender und gefährlicher wird und vor allem muss sie mich überraschen können . Und das ist aktuell nicht mal im Ansatz vorhanden .

Der einzige Schwerpunk ist eindeutig STINKBRAVER Spieleinhalt und als Blender und zur Ablenkung von der STINKBRAVEN Game struktur hat man dann den Oberkrampf von Ausrüstung und angeblicher Buildvielfalt instaliert was sich dann als totaler Rohrkrepierer entpuppt hat . Und jetzt steht man fassungslos da und erkennt das es einziger Murks ist .

Ja STINKBRAV kann man gar nicht oft genug sagen

Da irgendwelchen Typen mit ihrer Eagel oder mit ihren Roll Mienen bei den immer gleichen Missionen hinterherzurennen die alles in 2 sec wegrotzen ist schlichtweg öde . Langweiliger geht es schon gar nicht mehr . Und das ist das Hauptproblem von dem Game . Es ist schlichtweg zu simpel konstruiert .

Vom PvP will ich gar nicht reden . Der ist bei Division 1 und 2 nur für die interessannt die schon immer mit Cronus Max und Co am Cheaten waren

.

UgandaJim
UgandaJim
8 Monate zuvor

Der Modus ist also Conflict (den ja keiner spielt) mit nur einem Leben. Wieso sollte das bei irgendwem gut ankommen? Die beliebtesten Modi in Division 1 waren Last Stand und Survival. Das ist es was die Spieler wollen.

Die Änderungen in der Darkzone gehen schon Mal in die richtige Richtung, jedoch reicht das noch lange nicht. Es muss besseren Loot dort geben, sprich alle Exotics und Named müssen dort zu bekommen sein. Es muss die Spielerzahl in den einzelnen gebieten erhöht werden. 24 Spieler passen dort locker rein. Aber was mir am meisten fehlt sind Hausdächer und Ubahnschächte. Die Karten sind viel zu linear. In Div 1 konnte man sich überall zurück ziehen, verschanzen und Hinterhalte legen. Hier ist es in den 3 gebieten einfach nicht möglich.

Jens En
Jens En
8 Monate zuvor

wird das hier wieder wie bei Teil 1, bin ich weg und komm in ein paar Jahren wieder, dann wird ja das Game auch final sein. wink

Zer0d3viDE
Zer0d3viDE
8 Monate zuvor

die Änderungen an der Darkzone werden nichts ändern.
Das Pvp ist einfach schlecht in division 2

MKX
8 Monate zuvor

Wenn ich all das lese weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll… die hauen die neugikeiten raus als wären sie der scheiß Messias aber merken nicht wie dumm der ganze mist ist.

R3SiD3Nt3
R3SiD3Nt3
8 Monate zuvor

Hmm – ich habe dieses „SOTG“ verfolgt – so eine schlechte Show habe ich selten gesehen.
Das Wort „cool“ fiel so oft, das einem schon heiß wurde *xd.

Die Änderungen am PvP sind aus meiner Sicht ein schlechter Scherz – Team Elimination hab‘ ich schon zu SOF2 Zeiten gedaddelt – und Massive&Co feiern das als wenn das die Lösung für ihr verkorkstes Game sei – man ist das cool wink .

DanC
DanC
8 Monate zuvor

Dann spielt doch bitte das Spiel nicht mehr, euch will doch sowieso keiner dort dabei haben. smile

Norm An
Norm An
8 Monate zuvor

Verstehe ich auch nicht, offensichtlich spielen die meisten es überhaupt nicht und trotzdem ist alles ist Scheiße, aber schön fleißig schreiben.
Der Modus ist ein Anfang, aber solange sich an der aktuellen Meta nichts ändert wird selbst in der DZ nicht viel mehr gehen. Ich bin gespannt auf den Patch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.