6 Dinge, die ihr vor dem Start von Marvel’s Avengers wissen solltet

Das MMO Marvel’s Avengers startet am 4. September auf PS4, Xbox One und dem PC. Bevor ihr euch in die Welt der Superhelden stürzt, zeigen wir von MeinMMO euch hier noch 6 wichtige Infos zu den Helden, der Story und weiteren Inhalten.

Mit Marvel’s Avengers wartet ein MMO auf euch, was auf verschiedenste Mechaniken setzt und viel zum Entdecken bietet. Damit ihr zu Beginn nicht direkt auf dem falschen Weg seid, geben wir euch hier einige Tipps, die euch den Einstieg erleichtern.

Die Informationen beruhen auf der Beta-Testphase und den ersten Erfahrungen von Spielern, die bereits Marvel’s Avengers im Early Access spielen.

Ihr kämpft gegen eine böse Organisation, die Superhelden jagt

Das ist die Story: Die Welt der Avengers ist in einer schwierigen Zeit. Die Organisation A.I.M. ist an der Macht und jagt die letzten Superhelden. Die Avengers sind aufgelöst. Diverse Menschen wurden „infiziert“, sodass auch sie Superkräfte haben. Diese werden von der A.I.M. ebenfalls verfolgt und für deren geheimen Experimente benutzt.

Ihr spielt unter anderem Kamala Khan, ein junges Fangirl der Avengers, die selber Superkräfte besitzt. Sie führt die Avengers wieder zusammen, damit der Kampf gegen A.I.M. gewonnen werden kann.

Im Laufe der Story stoßen immer mehr Superhelden aus der Marvel-Welt hinzu und ihr müsst ihr unterschiedlichen Missionen gegen die A.I.M. antreten.

Marvels Avengers Gruppe
Die Avengers gibt es nicht mehr – Ihr müsst sie vereinen.

Das empfehlen wir euch: Ihr müsst in Marvel’s Avengers nicht direkt mit der Kampagne starten, sondern könnt auch direkt mit dem Multiplayer beginnen. Wenn ihr das aber macht, dann werdet ihr für die Story gespoilert.

Wir empfehlen euch also, zunächst mit der Kampagne zu beginnen. Wenn ihr die Story durch habt, dann startet ihr auch direkt in den Multiplayer. Dazu beherrscht ihr dann schon die Mechaniken vom Spiel und könnt direkt in den Missionen einsteigen.

Ihr solltet Helden-Level und Kraftstufe erhöhen

Das ist das Helden-Level: Jeder Held hat ein eigenes Level und das könnt ihr durch XP erhöhen. Diese XP gibt es für fast alle Aktionen in Marvel’s Avengers.

Durch das Helden-Level schaltet ihr Fertigkeiten und Verbesserungen frei, die euch im Kampf weiterhelfen. Euer Held wird dadurch auch generell etwas stärker und hält beispielsweise mehr Schaden aus.

Die Fertigkeiten sind aber das Wichtigste am Helden-Level. Diese könnt ihr dadurch den Skill-Tree eures Helden ausbauen, spezialisieren und verstärken und nach 50 Level habt ihr alles freigespielt.

Marvels-Avengers-held-black-widow-menü-ausrüstung
Level stärken die Fertigkeiten, Ausrüstung die Kraftstufe.

So levelt ihr das Helden-Level am besten: Erledigt Missionen im HARM-Raum. Hier startet ihr ein Simulation und könnt einerseits die verschiedenen Helden üben und bekommt dazu noch eine schöne Menge Erfahrungs-Punkte. Ansonsten bieten sich Missionen vom Typ „Abwurfzone“ an. Das sind kurze Einsätze, die euch schnell für eine erledigte Aufgabe mit XP und Ausrüstung versorgen.

Besonders viele XP gibt’s aber später, wenn ihr die Hives freigespielt habt.

Marvel’s Avengers: Helden auf Max-Level bringen – So geht es am schnellsten

Generell lässt sich das Helden-Level aber fast überall steigern und wenn ihr erst die Kampagne spielt, kriegt ihr hier schon ein paar Level zusammen.

Das ist die Kraftstufe: Die richtige Stärke eines Helden macht sich in eurer Kraftstufe bemerkbar. Die wiederum wird bestimmt durch eure Ausrüstung. Ihr lootet Ausrüstung mit immer höheren Kraftstufen und werdet dadurch ständig stärker. Das Maximum liegt zum Release bei 150.

Es bringt also nichts ein hohes Helden-Level zu haben, wenn ihr keine hohe Kraftstufe habt. Höher-stufige Feinde überrascht ihr so vielleicht mit einem besonderen Move, aber der ist aufgrund eurer geringen Kraftstufe wenig beeindruckt und nimmt kaum Schaden.

So levelt ihr die Kraftstufe am besten: Wenn ihr wirklich schnell vorankommen wollt, spielt auf höheren Schwierigkeits-Stufen. Hier kriegt ihr besseren Loot und eure Kraftstufe steigt schneller, doch die Gegner setzen euch dann ordentlich unter Druck.

Ihr könnt auch eure Ausrüstung zwischendurch immer mal verbessern. Bis auf Ausrüstung der Stufe „Häufig“ könnt ihr mit ein paar Ressourcen die Kraftstufen der Teile erhöhen. Das ist teuer, bringt euch aber immer mal einen Schub und damit wieder bessere Ausrüstung, da die Kampagne und einige der anderen Missionen die Kraftstufe an eure Helden anpassen.

Es gibt 6 Helden, die völlig unterschiedlich sind

Das sind die Helden: Zum Start von Marvel’s Avengers warten 6 Helden auf euch, die ihr zocken könnt. Dazu zählen:

  • Thor
  • Black Widow
  • Iron Man
  • Hulk
  • Ms. Marvel (Kamala Khan)
  • Captain America
marvel avengers alle helden titel 01

Das ist besonders an den Helden: Jeder Held spielt sich komplett anders und besitzt Fähigkeiten, die ihr auch aus den Marvel-Filmen oder Comics kennt.

Der Hulk nutzt beispielsweise seine riesige Kraft und haut damit alles um, Iron Man kann fliegen und Captain America ist bekannt durch seine Moves mit dem Schild.

Kann ich frei zwischen den Helden wählen: In der Kampagne spielt ihr meist einen festgelegten Helden, um den es in der Mission auch geht. Im Multiplayer hingegen könnt ihr frei wählen. Der Held, der euch am besten gefällt, kann dann in den Einsatz kommen. Jedoch können nicht 2 mal dieselben Helden an einer Mission teilnehmen.

Soll es noch mehr Helden geben? Zum Release gibt es erstmal nur 6 spielbare Helden. Marvel’s Avengers ist aber ein Game-as-a-Service und verspricht auch weitere Helden im Laufe der Zeit.

In der Marvel-Welt werdet ihr auch auf weitere Personen mit Superkräften stoßen. Diese könnt ihr aber aktuell nicht spielen.

Die Skills machen eure Helden aus

So funktionieren die Skills: Das Skill-System in Marvel’s Avengers ist durchaus komplex. Wir haben euch dazu bereits einen ausführlichen Artikel geliefert, der detaillierte Einblicke bietet. Wir fassen hier für euch nochmal die wichtigsten Punkte zusammen.

  • Jeder Held hat einen eigenen Skill-Tree, den ihr individuell levelt und dadurch Fähigkeiten freischaltet
  • Die Fähigkeiten sind nochmal in 3 Kategorien unterteilt. Primär, Spezialisierung und Meisterschaft heißen die Ränge, die ihr mit dem steigenden Helden-Level auswählen könnt
  • Durch die Spezialisierungen und Meisterschaften legt ihr fest, was euer Held besonders gut kann
  • Die Fertigkeiten sind in 3 Kategorien unterteilt
    1. Support-Skill
    2. Angriffs-Skill
    3. Ultimate-Angriff

Vor allem der Ultimate-Angriff ist spannend, denn er ist ein wenig das Aushängeschild eures Helden. Wir binden euch hier ein Video ein, wo ihr die Angriffe einiger Helden sehen könnt:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Spielzeit richtet sich nach euch

Wie lange kann man Marvel’s Avengers zocken? Die reine Kampagne soll zwischen 10 und 15 Stunden dauern. Das richtet sich aber auch sehr nach eurem Spielstil.

In fast jeder Mission gibt es kleine Neben-Aufträge, die ihr ausführen könnt, aber nicht müsst. So könnt ihr Missionen innerhalb von Minuten durchlaufen oder auch gerne mal eine Stunde in einer Mission verbringen.

Zudem kommt noch der Multiplayer und die Skill-Trees der unterschiedlichen Helden, die ihr allesamt hochleveln könnt. Diverse Plattformen geben daher die Spielzeit inklusive des Multiplayers auf etwa 30 Stunden an. Das ist aber auch von Spieler zu Spieler unterschiedlich. Wenn ihr eure Helden auf das Maximum bringen wollt, dann müsst ihr mehr Zeit investieren.

marvels avengers iron man action
Marvel’s Avengers möchte auch noch in Zukunft neuen Content liefern.

Hier wird die Spielzeit erweitert: Mit dem Release von Marvel’s Avengers ist noch lange nicht Schluss mit Content. Die Entwickler wollen immer mehr Neuerungen einbauen.

Allein mit dem Release eines neuen Helden wächst die Zeit, die ihr investieren könnt. Dort gibt es dann einen neuen Skill-Tree, den es aufzuwerten gilt. Dazu sind noch Dinge wie Raids, die geplant sind. Hier könnt ihr dann also auch wieder neuen Spielspaß haben.

Marvel’s Avengers schenkt euch viel Echtgeld-Währung gegen Spielzeit

So steht es um Mikrotransaktionen: Das MMO hat einen Ingame-Shop, der euch rein kosmetische Objekte liefert. Ihr könnt euch Skins für eure Helden kaufen, doch so etwas wie Loot-Boxen findet man hier nicht. Man erkennt direkt, wofür man sein Geld ausgibt.

Bezahlt wird in Credits, die ihr entweder für Echtgeld kaufen könnt oder in den jeweiligen Battle Pässen der Helden findet – den sogenannten Helden-Herausforderungskarten.

Pro Helden-Herausforderungskarte gibt es 1.200 Credits, die ihr verdienen könnt. Die ersten 6 Karten, die es aktuell gibt, sind kostenlos. Pro Karte könnt ihr 1.200 Credits verdienen. Es gibt also 7.200 Credits, die ihr ohne Echtgeld ergattern könnt. Dafür gilt es allerdings, einiges an Spielzeit in die Helden zu stecken.

Kommen weitere Helden ins Spiel, dann bekommen sie ebenfalls eine Helden-Herausforderungskarte. Diese kostet dann allerdings 1.000 Credits. Ihr bekommt dann aber auch pro Karte weitere 1.200 Credits, wenn ihr sie levelt.

Im Verhältnis zu dieser Großzügigkeit und den „geschenkten“ 7.200 Credits wirken die Echtgeld-Preise der Credits dann allerdings etwas hoch. Das kleinste Paket kostet 4,99 € und bringt euch 500 Credits. Die „guten“ legendären Outfits liegen preislich bei 1.400 Credits, also knapp 14 €.

Marvel's Avengers helden iron man herausforderungs karte 33 - 40
So sieht die Helden-Herausforderungskarte aus.

Das empfehlen wir euch: Ihr solltet immer 1.000 Credits übrig behalten. Wenn dann eine neue Helden-Herausforderungskarte kommt, könnt ihr sie direkt ohne Echtgeld kaufen. Dort verdient ihr dann wieder 1.200 Credits, von denen ihr euch dann die nächste Karte kaufen könnt.

Wenn ihr noch nicht so sicher seid, ob ihr Marvel’s Avengers kaufen möchtet, schaut doch in unsere „6 Dinge, die ihr vor dem Kauf von Marvel’s Avengers wissen müsst“ rein.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ruiner

Kann die superhelden fans schon verstehen dass sie gegen die schlechten Wertungen gegensteuern möchten. Allerdings gibt es nahezu keine guten Reviews im Netz. Desweiteren soll es durch den ingame Shop auch viele pay to win Mechaniken geben. Mein Tipp wäre abwarten. Das Spiel wird den startpreis nicht länger als nen Monat halten können.

ProViola

Also ich bin mit der Story durch u pay2win ist in den Shops gar nichts. Du kannst Dir Emotes u andere optische Sachen kaufen, die Ausrüstungsteile was man kaufen kann sind nach 2 Missionen schon wieder schwach.

Hauhart

60 Taken dazu Battle Pässe pro Held und Item Shop, dass schreckt mich doch schon sehr ab :-/
Alles (wohl mit Absicht) sehr undurchsichtig für mich!

Christian

Noch einer mit diesem Argument, wenn du dich mal richtig schlau machen würdest, wäre dein Argument schon wieder entkräftet.

Hauhart

das Spiel ist Dreck … ich habe fertig ^^

Christian

Sagte der Troll der das Spiel noch nie gespielt hat.

Hauhart

Wir haben das Jahr 2020 da gibts sowas wie twitch youtube und co.
Spiel mal lieber deinen Hulk kleiner fanieboyi ^^

ProViola

Du bist auch so einer Ich schaue einen Streamer zu und kenn das ganze Game.

Christian

Hulk ist mir zu träge und zu langsam. Wußte gar nicht das wir uns kennen und du ein Recht hast mich zu beurteilen du kleiner Internet Rambo, sitzt du grad bei Mama im Keller und redest alles schlecht weil dir Mutti das Spiel nicht kaufen will?

Rig Lainsti

Meine Frage wäre PS4 oder PC? Wo spielen voraussichtlich mehr?

Holzhaut

Wenn es dir darum geht solltest du ein paar Tage abwarten und die Verkaufszahlen abchecken. Ansonsten ist die PC Version überlegen, da wirst du mehr Freude mit haben

Chucky

Hier ein kleiner „tipp“: jedesmal wenn man einen neuen helden freischaltet lohnt sich dass erkunden der chimera . Dort stehen kisten mit Ausrüstung. Da die neuen helden meist relativ nackt sind lohnt es sich die ausrüstung anzuziehen bevor man eine neue story mission mit diesem spielt. Und natürlich sind da noch andere ressourcen drin die man für die erwähnte ausrüstung gebrauchen kann. zwecks aufwertung:)

Christian

Also ich spiele es schon seit gestern und ich mag das Spiel:)

ProViola

Ist richtig gut das Spiel. Bist du mit der Story durch?

Christian

Ne noch nicht, lass mich in dem Spiel von den ganzen Nebensachen immer ablenken.

Captain Bimmelsack

6 Dinge, für die 60 Euro besser angelegt sind:

– 15 Döner
– Alle Witcher-Bücher im Set auf englisch
– Die Freundin oder den Freund zum Sushi essen gehen einladen (oder einfach selber 2x gehen (oder viel essen))
– Um die 12 kg Erdbeeren
– Ungefähr 7 Sprudelwassermaker-Kartuschen eintauschen
– Und weil wir uns hier ja eigentlich wegen MMOs treffen: ca. 6 Monate Abo eines MMOs deiner Wahl

Holzhaut

Ich nehme die Döner.

Hauhart

Habe mir gerade mal das Video angschaut https://www.youtube.com/watch?v=rIqL69A9Fjs um zu verstehen, was das überhaupt für ein Spiel ist.
Ergebnis: ich kaufe mir lieber 12kg Erdbeeren XD

Loot hat keine sichtbare Veränderung und das im Jahr 2020, nur per Itemshop kann man sein Aussehen ändern, ja ne ist klar bye bye sag ich da!

Alex

Dieser Battlepass Blödsinn regt mich echt nur noch auf, hat Destiny 2 für mich auch gehörigst entwertet hier wird es ja aber nochmal auf die Spitze getrieben, pro Held ein Battlepass, wer denkt sich sowas aus.
Einfach nur noch Wahnsinnig, dieses Spiel wird sowas von Floppen und das nur wegen der Monetarisierung, ich wette das Spiel an sich macht bestimmt laune aber ich bezweifle das es auf diesem Weg wirklich erfolgreich wird.
Ich denke eher dieser momentane Weg geht direkt vor die Wand.

EliazVance

Naja, die Pässe für 6 Helden sind im Kaufpreis drin. Jeder dieser Pässe gibt 1300 Credits raus. Der Pass für einen neuen Helden kostet dann 1000 Credits. Selbst wenn diese Post-Release-Pässe gar keine Credits zurückgeben sollten, sind mit den 7800 Credits aus der Verkaufsversion 7 Helden abgedeckt. Der Held, seine Storymissionen und der übrige Content im DLC sind ja komplett kostenlos.
Viel, Hochwertig und Kostenlos gibts halt nicht.
Davon abgesehen hat das Spiel die Marvel-Lizenz: zumindest in den USA können die damit vermutlich Geld drucken. Selbst wenn das bei uns beim durchschnittsspieler negativ angenommen wird – im Land der Superheldenverehrung wird mit sicherheit auch nen 14 Euro Kostümchen gekauft.

Alex

Das es in den USA trotzdem laufen könnte, das kann gut sein, SWTOR läuft ja auch in den USA noch sehr erfolgreich während wir nur noch einen Server haben und die Skin Preise der Shop Rüstungen sind dort auch echt krass, 20-40€ für ein komplettes Set sind keine seltenheit.
Und die werden gekauft, garnicht so wenig, SWTOR generiert für seine geringen Spielerzahlen wohl immer noch sehr gutes Geld und hat wohl schon über eine Millarde Doller eingespielt, also die Kaufbereitschaft ist auf jeden Fall da.
Mit Pässen ist es halt so eine Sache, am Ende kommt es halt auch drauf an wie krass Grindlastig die Pässe sind, spielt man sie nebenbei während der Story durch oder verschlingen die Pässe Alleine 60h+ „Arbeit“.
Solche „Verkaufsargumente“ gibt es immer wieder, die pässe sind aber meistens darauf ausgelegt das du sie eben kaum durch bekommst, wenn du nicht wirklich suchtest.
Zum Glück ist es ja nur Kosmetischer inhalt, weswegen das im Grunde eigentlich nur beiwerk ist aber ich glaube auch wenn man damit übertreibt ist das am Ende nicht gut und es wehren sich immer mehr leute dagegen.
Ich für meinen Teil, persönlich, hab damit insgesammt sogar weniger ein Problem, ich würde sogar die SWTOR Lösung bevorzugen, mir geht es definitiv nicht ums Geld ausgeben, ein Pass ist für mich immer so ein „Pflicht“ Gedanke im Hinterkopf, der mich einfach stört, das brauch ich nicht in einem Spiel in dem ich Spaß haben und abschalten möchte.
Zumal in so nem Pass offt auch echt hässlige Sachen drinn sind, da kauf ich lieber direkt das was mir wirklich gefällt.
Ich bin sowieso gespannt was da in den Nächsten Jahren für Monetarisierungs Versuche auf uns zu kommen werden.

chack

Hatte nicht Jürgen gestern den selben Artikel? Ihr beide habt zwar unterschiedliche Punkte, aber keiner von euch beiden erwähnt die Probleme des Spiels. Die Probleme des Spiels sind mindestens genauso wichtig für potentiele Käufer wie die guten Dinge. Ich jedenfalls würde das wissen wollen. ❓

Wallow

Vermutlich bezahlte Promo

Alexander Leitsch

Wenn es bezahlte Promo wäre, würde es dranstehen. Dafür haben wir Kategorien wie Anzeigen, Deals oder Gastbeiträge. Beide Artikel richten sich an unterschiedliche Zielgruppen (Leute vor dem Kauf – Leute, die bereits spielen und Anfänger-Tipps suchen).

Sveasy

Ach einfach solche Kommentare ignorieren. Es ist halt grad en vouge Avengers als schlechtestes Spiel der Gen zu postulieren, wobei manche Kritikpunkte durchaus valide sind, andere jedoch im besten Fall höchst subjektiv aber sie werden trotzdem mal eben als „dass sehen alle Gamer so“ verkauft.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x