Marvel’s Avengers: Das System für Builds & Rollen ist tiefer, als es zuerst scheint

Die Beta-Phase zu Marvel’s Avengers ist rum und der Loot-Prügler gab schon einen ordentlichen Einblick in seine Mechaniken. MeinMMO analysiert das Build- und Rollen-System des neuen Superhelden-Spiels und entdeckt mehr Tiefe, als erwartet.

Mit dem Service-Titel Marvel’s Avengers möchte Publisher Square Enix in den üblichen Jagdgründen von Loot-Shootern wie Destiny 2 oder The Division 2 wildern. Um seinen zukünftigen Spielern einen Einblick in das Gameplay und das Drumherum zu geben, liefen über mehrere Wochenenden erst eine Closed- und dann eine Open-Beta für Spieler auf der PlayStation, dem PC und der Xbox.

Die Meinungen zur Test-Phase gehen dabei teils weit auseinander, auch hier auf MeinMMO. Einige waren angetan und sind gleich zum Start dabei, andere bemängeln fast alles am Spiel – beginnend bei den Missionen, über das Kampf-System bis hin zur Grafik. Unsere Umfrage zu Thema findet ihr hier.

Doch zumindest das Ausrüstungs- und Rollen-System hat mehr zu bieten, als es in den ersten Stunden zeigt. Wir von MeinMMO haben uns tiefergehend mit den Mechaniken der Beta beschäftigt und stellen euch die Ergebnisse hier vor. Dazu zeigen wir:

  • Wie verschiedene Builds wirken
  • Die Ausrüstung der Beta
  • Die Status-Effekte für Helden und Feinde
  • Einen Ausblick, wie es weitergehen könnte
Marvel’s Avengers hat Riesen-Potenzial, bitte vermasselt es nicht

Die Helden machen den Unterschied, wie ihr spielen solltet

Wie stark Unterscheiden sich die Helden? Durch die unterschiedlichen Gameplay-Mechaniken, die Helden bieten, spielen sich manche Helden deutlich anders, als andere. Hulk und Iron Man wirken beinahe wie aus zwei verschiedenen Games, doch der Unterschied zwischen Ms. Marvel und Hulk fällt nicht ganz so groß aus, da beide eher ihre Fäuste benutzen, um Gegner aus der Fassung zu bringen.

Doch selbst bei diesen ähnlichen Helden könnt ihr unterschiedlich an das Spiel herangehen, da die folgenden Boni sich teilweise stark unterscheiden können:

  • Fertigkeiten der Helden
  • Grund-Wertungen
  • Ausrüstungs-Boni
In dem Skill-Baum stärkt ihr eure besonderen Attacken und Fähigkeiten.

Wie beeinflussen die Fertigkeiten die Rolle der Helden? Die Fertigkeiten und Grund-Wertungen legen die grundsätzliche Richtung des Helden fest und geben einen Hinweis, welche Spielweisen für die jeweiligen Charaktere am effizientesten sind:

  • Hulk kann die Aggro von Feinden ziehen und Schaden an sich selbst verhindern – Tank
  • Ms. Marvel stärkt die Willenskraft (Gesundheit) des Teams – Healer, Support
  • Iron Man kann Feinde aufhalten, einen Schild zum Parieren aufbauen und bietet 3 Fernkampf-Waffen – Damage-Dealer, Crowd Control
  • Black Widow kann Feinde betäuben, Freunde unsichtbar machen und bietet 3 Fernkampf-Modi – Damage-Dealer, Support
  • Captain America & Thor gab’s kurz im Tutorial zum Ausprobieren

Die Fertigkeiten werden dabei in 3 Kategorien eingeteilt – im HUD links der Support-Skill, rechts eine Angriffs-Fertigkeit und oben der Ultimate-Angriff. Die Fertigkeiten und Kombos könnt ihr in einem Skill-System weiter ausbauen. Jeder Held bringt hier seinen eigenen Fähigkeiten-Baum mit, für den ihr mit jedem Stufenaufstieg einen Freischaltungs-Punkt bekommt. In der Beta war das Max-Level 15. Die Fertigkeiten der Helden könnt ihr euch im YouTube Video von „Mr.RedRivers“ im Schnelldurchlauf ansehen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wie beeinflussen die Grund-Wertungen die Rolle der Helden? Die Helden bieten Werte aus 7 Kategorien und bringen unterschiedliche Basis-Werte mit, was sie weiter spezialisiert. Das sind die Werte:

  1. Macht – Nahkampf-Schaden / Ultimate-Aufladung
  2. Tapferkeit – Höhe des kritischen Schadens und Stärke der Fertigkeiten
  3. Befähigung – Kritische Trefferchance / Aktivierung von Ausrüstungs-Perks
  4. Widerstandskraft – Rüstungs-Wert / Support-Skill-Aufladung
  5. Entschlossenheit – Steigerung Willenskraft (Gesundheit) / Gesundheits-Regeneration
  6. Präzision – Fernkampf-Schaden / Schadens-Skill-Aufladung
  7. Intensität – Stärke der Betäubung und Status-Auswirkungen / Status-Resistenz

Steigert ihr einen der Grund-Werte, verbessern sich direkt die dazu passenden Eigenschaften. Zudem ordnen sich diese 7 Werte in 4 Kategorien ein, die euch anzeigen, wie stark ein Held in dem jeweiligen Bereich ist:

  • Nahkampf-Wertung: Macht / Tapferkeit / Befähigung
    • Steigert den Basisschaden des Nahkampfes
  • Fernkampf-Wertung: Präzision / Tapferkeit / Befähigung
    • Steigert den Basisschaden des Fernkampfes
  • Verteidigungs-Wertung: Entschlossenheit / Widerstandskraft
    • Steigert die Überlebens-Fähigkeiten
  • Helden-Wertung: Intensität / Widerstandskraft / Tapferkeit
    • Steigert den Schaden der Fertigkeiten

Bei den Basis-Werten besitzen die Helden von Grund auf Unterschiede, was sie meist für einen bestimmten Spiel-Typ bevorzugt:

  • Hulk: Verteidigung
  • Ms. Marvel: Fernkampf
  • Iron Man: Helden-Wertung
  • Black Widow: Fernkampf

Einige haben dazu noch Schwächen in bestimmten Bereichen. Hulk sammelt als Fernkämpfer zum Beispiel weniger Punkte und gehört deswegen eher an die Front, während Iron Man Nachteile in Nahkampf- und Verteidigungs-Wertung mitbringt.

Marvels-Avengers-held-hulk-werte-übersicht-menü.jpg
Im Skill-Menü könnt ihr euch die große Übersicht zu euren Werten ansehen.

Wie beeinflussen die Ausrüstungen die Rolle der Helden? All diese Werte könnt ihr mithilfe der Ausrüstung verstärken und die Helden so weiter in eine bestimmte Richtung spezialisieren. Jedes Ausrüstungs-Teil bot in der Beta einen der 7 Grund-Werte. Zusätzlich zu den Werten bringen die „Rüstungen“ je nach Typ noch weitere Boni, die zu dem Slot passen.

In der Beta gab’s hier 4 Rüstungs- und 2 Artefakt-Slots. Die Ausrüstungen kommen mit Boni aus unterschiedlichen Kategorien, die zur jeweiligen Klasse passen. Es gibt aber auch viele Boni, die sich quer über die Ausrüstungen verteilen, wie zum Beispiel Stärkung der Willenskraft, Status-Effekte oder mehr Schaden für Kombo-Finisher, doch jedes Teil stärkt meist eine bestimmte Aktion:

  • Nahkampf-Ausrüstung: Nahkampf
  • Fernkampf-Ausrüstung: Fernangriffe
  • Verteidigungs-Ausrüstung: Ausweichen / Parieren / Wiederbeleben
  • Helden-Ausrüstung: Takedowns / Signatur-Moves

Dazu kamen noch die Neben-Artfakte, die auch wieder einen der 7 Grundwerte drauf haben und Schutz vor Status-Effekten oder eine Verbesserung der Fertigkeit-Aufladungen mitbringen. Der Slot für ein Haupt-Artefakt war schon zu sehen, blieb in der Beta jedoch ohne Füllung.

Manche Ausrüstungen bieten auch verrückte Fähigkeiten, die schon fast wie eine Helden-Fertigkeit wirken. Black Widow kann zum Beispiel auf ihrer „Verteidigungs-Ausrüstung“ eine Fähigkeit namens „Wendige Graviton-Explosion“ drauf haben. Dort gibt’s eine Chance, dass jedes perfekte Ausweichen ein Antigravitations-Feld erzeugt, das Gegner in der Luft schweben lässt.

 Marvels-Avengers-held-hulk-menü-ausrüstungs-bildschirm
Mit den Ausrüstungen gibt’s starke Boni – Doch viele Tester bemängeln, dass die Teile das Aussehen der Helden nicht beeinflussen.

Builds stärken den Spiel-Stil der Helden und sind auf Spezialisierung aus

Wie stark wirken sich Builds also aus? Ein guter Build wirkt sich merklich auf die Stärke des Helden aus und ihr könnt die Spielfiguren durch abgestimmtes Builden stark spezialisieren. Doch die Helden haben aufgrund ihrer Fertigkeiten und Grund-Werte schon einen gewissen Drall, der sich direkt auf eure Ausrüstungs-Zusammenstellung auswirkt.

Eure Freiheiten sind hier dadurch beschränkt, weil es Sinn ergibt, die Stärken der Spielfiguren zu boosten und die Schwächen nur leicht auszugleichen, wenn überhaupt. Das wiederum beschränkt auch wieder die Auswahl der Boni auf den Ausrüstungen. Drängt euch ein Held Richtung „Kritischer Treffer“-Build, dann nehmt ihr sicherlich auch den Kombo-Bonus, der euch bei einem Crit-Hit einen Boost spendiert.

Gelockert wird das System jedoch durch die Grundwerte, die jeweils 2 Eigenschaften stärken. Neigt ein Held eher zum Wert „Tapferkeit“ bringt die Figur gleich Boni für „Kritscher Schaden“ und „Helden-Effektivität“ (Fertigkeiten-Schaden) mit. Ob ihr euch dann für mehr „Befähigung“ entscheidet, um die kritischen Treffer zu stärken oder eher „Präzision“ bevorzugt, um den Cooldown der Angriffs-Fertigkeit zu senken, bleibt eure Entscheidung.

Auch bei den Status-Effekten gilt – viele unterstützen einen bestimmten Spielstil und manche passen besser in euren Build, als andere. „Schock“ erhöht die Anfälligkeit der Feinde gegen kritische Treffer, also nimmt man am besten dieses Element mit einem „Crit-Build“.

Marvels-Avengers-held-iron-man-beauty-shot-angriff-kameramodus
Criten, Healen, Tanken – Alles eine Option in Marvel’s Avengers, aber durch die Helden-Wahl etwas eingeschränkt.

Doch die Tiefe der Ausrüstungs-Auswahl ist dann auf den zweiten Blick ganz ordentlich:

  • Auswahl der richtigen Grund-Werte
  • Boost der Helden-Fertigkeiten
  • Stärkung von Kampf-Aktionen wie Finisher, Kombos, Takedowns
  • Effekte für kritische Treffer
  • Buffs für Verteidigungs-Moves
  • Willenskraft-Stärkungen
  • Bonus auf Betäubungen
  • Vorteile für Wiederbelebungen
  • Verbesserung der Fertigkeits-Aufladungen
  • Status-Effekte nutzen
  • Schutz vor Status-Effekten
  • Besondere Fähigkeiten einbauen

Auch wenn euch der gewählte Marvel-Held schon eine Richtung vorgibt, habt ihr viele Möglichkeiten, an euren gewünschten Schrauben zu drehen. Doch das Rollen-System wird erst richtig vielfältig, wenn mehrere Helden ins Spiel kommen. Wie stark sich im Endgame die vorgegebenen Grund-Werte auf die Builds auswirkt oder ob die anfänglichen Werte womöglich sogar irrelevant werden, lässt sich bisher noch nicht sagen. Auch die Helden-Fertigkeiten könnten sich relativieren, wenn zum Beispiel ein starker Crit-Build mit einem Helden mehr Vorteile bringt, als wenn ihr euch auf eure Fertigkeiten spezialisiert.

Was sich wirklich lohnt, stellt sich erst zum Release heraus. Doch die Ansätze in der Beta zeigen, dass Builds einen großen Teil der Stärke der Helden ausmachen könnten. Und genug Material für die unterschiedlichsten Ansätze ist definitiv vorhanden.

Marvels-Avengers-helden-hulk-fernkampf-brocken
Selbst Hulk hat Fernkampf-Angriffe. Doch ein Build in die Richtung ergibt wahrscheinlich wenig Sinn.

Die Ausrüstung bestimmt eure Stärke

Die Ausrüstung legt die Kraft-Stufe der Helden fest. Diese Stufe zeigt direkt, wie stark der jeweilige Charakter gelevelt ist. Eure Kraft-Stufe bestimmt auch, auf welchem Level die Aktivitäten sind, die ihr startet.

Die meisten Ausrüstungs-Teile lassen sich aufwerten und die Kraft-Stufe dadurch steigern. Je seltener eine Ausrüstung, desto mehr Stufen könnt ihr mit dem Teil aufsteigen:

  • Grün (Ungewöhnlich) – 3 Stufen
  • Blau (Selten) – 5 Stufen
  • Lila (Episch) – 10 Stufen
  • Geld (Legendär) – 10 Stufen

Je höher eure Stufe, desto besser ist dann wieder die Ausrüstung, die ihr in den Aktivitäten findet. Mit bestimmten Ressourcen, die ihr überall in der Spielwelt und beim Zerlegen von Ausrüstung erhaltet, könnt ihr die Teile upgraden und mehr von den Perks freischalten, die auf den Ausrüstungs-Teilen verbaut sind.

Das System ist vergleichbar mit dem Licht-Level in Destiny. Die Aktivitäten haben einen bestimmten Kraft-Wert, der meist abhängig von eurer Stufe ist. Dann gibt es aber auch Missionen, die eine Mindest-Stufe empfehlen. In der Beta war das zum Beispiel die Mission im Schurken-Sektor, in der man einen großen Kampf-Roboter lahmlegen musste. Hier war die empfohlene Stufe 20 auf dem normalen Schwierigkeits-Level, doch man konnte die Mission schon deutlich früher starten – war dafür aber auch deutlich im Nachteil.

Die Stufen und Fähigkeiten der Ausrüstungen sind zufällig und ihr müsst euch eure gewünschten Builds zusammen looten. Dabei sind aber nicht alle Teile gleich stark und können auch mit derselben Kraft-Stufe und denselben Fähigkeiten andere Werte drauf haben. Der Wert „Ausrüstungs-Vorteile“ zeigt mit maximal 5 Sternen an, wie stark das Ausrüstungs-Stück ist, im Vergleich zum besten Wert.

Marvels-Avengers-held-black-widow-menü-ausrüstung
Die Qualität des Teils wird mit „Sternen“ angezeigt und die gesammelten Kraft-Werte der Ausrüstung bestimmt euch Kraft-Stufe.

Massig Status-Effekte, die Helden und Feinde treffen können

Was für Status-Effekte gibt es? Marvel’s Avengers bietet euch 2 Arten von Status-Effekten – Element- und Betäubungs-Effekte. Sogar manche Feinde besitzen ein paar spezielle Fertigkeiten, mit denen sie Helden schwächen können.

Wie kann ich das nutzen? Wenn ihr euren Feinden eine Schelle verpasst, steigt bei dem Gegner der „Betäubungs-Wert“. Nach einigen Schlägen erreicht dieser Wert eine Schwelle beim Feind und der Gegner ist für einen Moment betäubt und anfälliger für Angriffe und Takedowns.

Wie stark der Betäubungs-Effekt eines Angriffes ist, seht ihr im Skill-Baum der Helden. Hier seht ihr ganz genau, welche Auswirkungen die Attacken haben – zum Beispiel Schaden, Betäubungs-Wert und die Reaktion des Feindes auf den Angriff.

Elemente könnt ihr mit euren Ausrüstungen hinzufügen. Bestimmte Angriffe verursachen dann Element-Schaden. Attackiert ihr die Feinde mit diesen Angriffen, lädt der Feind sich mit diesem Element auf und erleidet nach einigen Aufladungen die Status-Veränderung, die das Element auslöst – ähnlich wie bei der Betäubung.

Welche Element-Effekte gibt es? Der Loot-Prügler kommt mit 6 Elementen, die je eine andere Auswirkung beim Feind haben:

  • Schock – Verteidigung geht runter, Feind anfälliger für kritische Angriffe.
  • Pym-Partikel – Feind schrumpft: Nimmt mehr Schaden und hat weniger Angriff.
  • Plasma – Eine Plasma-Verbrennung gibt Schaden über Zeit. Jedes Mal, wenn der Feind Schaden bekommt, hält das seine Angriffe auf.
  • Gamma – Verstrahlung für zu Schaden über Zeit. Kills mit aktiver Gamma-Verstrahlung explodieren.
  • Kryo – Verlangsamung des Feindes führt zu weniger Angriffen. Außerdem ist der Schaden verringert.
  • Kosmisch – Betroffene Feinde erhöhen die Willenskraft der Helden und nehmen mehr Schaden.

Mit den Elementen könnt ihr eure Helden somit weiter spezialisieren. Ein Heiler setzt eher auf „Kosmischen Schaden“, um die Willenskraft zu stärken, während ein Crit-Build auf „Kryo“ setzt, um die Anfälligkeit für kritische Treffer zu erhöhen.

marvels avengers elemente pym partikel schrumpfung
Mit den Pym-Partikeln lassen sich Gegner tatsächlich für eine Zeit lang schrumpfen.

Was kann auch die Helden treffen? Für eure Helden haben die Gegner eigene Status-Effekte, mit denen sie euch ärgern können. Doch die Feinde setzten in der Beta generell keine der Elemente ein, die oben in der Liste stehen. Wenn, dann waren es leichte Abwandlungen, die zwar ganz änhlich funktionieren, aber andere Auswirkungen haben:

  • Schwächen – Angriffe haben keinen Durchschlag und werfen Feinde nicht zurück
  • Niederhalten – Helden sind langsam und können nicht rennen
  • Verwirren – Die Sicht ist verschlechter, Orientierung schwieriger
  • Einfrieren – Verlangsamt die Helden und die Angriffe
  • Auslaugen – Aufladerate der Fertigkeiten ist verlangsamt

Beim Umgebungs-Schaden sieht das allerdings etwas anders aus. Hier gab es in der Beta schon die ein oder andere Ecke, an der ihr Plasma- oder Gamma-Schaden kassiert habt.

Zum Release kommen noch mehr Möglichkeiten dazu

Marvel’s Avengers hat schon ein wenig durchblicken lassen, welche Build-Optionen mit dem Release dazu kommen. So ist der bisherige Fähigkeiten-Baum der Helden eine gekürzte Version, die nicht alle Möglichkeiten zeigt. Das konnte man auch daran erkennen, dass über dem Baum im Menü eine Tab-Auswahl zu sehen war, obwohl es nur einen Tab gab. Hier wird es 3 Tabs geben, mit denen ihr eure Fertigkeiten auf eure Spielweise anpassen könnt. Bisher zeigten die Vorschaubilder:

  • Primary
  • Specialty
  • Mastery

Damit könnt ihr eure Fertigkeiten und Helden noch weiter spezialisieren.

marvels avengers fertigkeiten ausblick iron man neu

Mit dem Release stehen euch dann auch die Slots für die Haupt-Artefakte zur Verfügung. Das sind die einzigen Ausrüstungs-Gegenstände, die sich alle Helden teilen. Die Ingame-Beschreibung gibt bisher folgende Infos dazu: „Hauptartefakte sind selten aber erhöhen permanent die Kraft-Stufe, wenn sie angelegt werden. Sie bieten außerdem einzigartige Vorteile von unglaublicher Stärke und Wirksamkeit“. Wie sie das allerdings anstellen, ist bisher unklar.

Die Reaktionen zur Beta fielen eher negativ aus und viele der gezeigten Mechaniken in der Test-Phase stießen bei den Spielern auf wenig Gegenliebe. Zumindest beim Build- und Rollen-System scheint jedoch viel möglich zu sein. Wenn ihr mehr über das Gameplay und die Beta wissen wollt, schaut im Anspiel-Bericht von MeinMMO-Kollege Phillip Hansen vorbei.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chucky

Hab Black Widow gespielt. hat echt laune gemacht. Kopf aus und drauf. Mehr will ich bei diesem spiel eh nicht:)

UmbertoGecko

Mein Beileid an alle Marvel-Fans, die sich auf diese Lizenzgurke gefreut haben.

Sveasy

Danke, nicht nötig. Ich werd trotzdem Spass damit haben.

Sveasy

Ich nehm schon mal die in Kürze folgenden Kommentare vorweg:

– Der Autor hat keine Ahnung und offenbar noch nie ein anderes Spiel gespielt.
– Mein-MMO verwendet den Begriff „Potential“ inflationär und hat keine Ahnung.
– Ich hab die Beta 20 Min gespielt und das Spiel war langweilig/Steuerung mies/linear as fuck/optisch auf PS3 Niveau
– Ich hab es storniert weil Sony exklusiven Content gesichert hat.
– Ich bin Marvel Fan und das Spiel/die Charakterdesigns sind nicht genau so wie ich will also ist es scheisse und SqEnix die unfähigsten Programmierer auf der ganzen Welt und bestimmt auch im Universum.

Hab ich was vergessen? 😁

Jetzt aber erstmal was sinnvolles, kleine Korrekturanmerkung: es gab auch in der Beta gelbe „exotische“ Items. Ich hatte selber 3 Stück auf meinem Iron Man.

Sveasy

Ouh, da müsste ich jetzt lügen wenn ich sag dass auf die Upgradestufen geachtet hab. Upgrade konnte ich sie aber die Stufen hab ich nicht mitgezählt. Das lief eher so nebenbei da es ja kein „bleibender“ Spielstand ist.

Was mich noch irritierte war dass grüne Items mit niedrigerer Stufe teils bessere Stats hatten als ein lila Item…. Das hab ich mal auf beta geschoben. Ausserdem hatte ich im Inventar einen Anzeigebug (PS4) dass beim mouse over über Lila oder gelbe Items die Beschreibung den Teil verdeckt hat der die Stat Änderungen anzeigt, also die 4 Summenstatuse (Nah-, Fernkampf usw)

Sveasy

Ach, nix zu danken, freut mich wenn ich konstruktiv helfen könnte nach dem ganzen Gemecker der letzten Kommentarspalten unter Avengers-News. 👍

Das kann durchaus sein mit den Sternwertungen. Bleibt abzuwarten wie es in der finalen Version dann aussieht. Jedenfalls seh ich genug Möglichkeiten am Build zu frickeln, auch wenn mich die Unsichtbarkeit der Items nach wie vor etwas stört. In dem Punkt war Injustice 2 für mich ein Musterbeispiel wie man Items sichtbar am Charakter anbringt ohne dabei den Gesamtlook zu sehr zu verändern.

Maledicus

Das es so komplexe RPG-Mechaniken gibt finde ich sehr gut, es darf allerdings nicht der Content fehlen das Ganze auch ausspielen zu können.

In der Beta sind folgende Dinge bei mir nicht sehr gut angekommen;

— Die viel zu kurzen Drop-Zone-Missionen. Da dauert das Matchmaking und der Ladebildschirm bei manchen länger als die Mission.
— Das es grundsätzlich keine Map gibt während man auf einer Mission ist.
— Das im Koop die Position der anderen Spieler garnicht angezeigt wird, man weiss einfach nicht wo die sich rumtreiben, gerade bei den Missionen mit einem offenerem Gebiet.

Keine Ahnung ob sich da noch was ändert mit Release.

Gruß.

Sveasy

Die Mitspieleranzeige gibt es mehr oder weniger. Wenn man mit Steuerkreus oben den Taktikpuls aktiviert werden sie dir angezeigt. Das ist zugeben keine recht elegante Lösung in der Hitze des Gefecht aber besser als nix.
Bei der Frage nach einer Map bin ich zwigespalten. Es gab in der beta Momente wo ich mir sowas gewünscht hätte, aber auch genug wo es sinnlos wäre weil die Areale recht überschaubar waren

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x