Destiny will fairer werden, weniger Lootfrust in den Raids

Bei Destiny hat man die Beschwerden der Fans gehört und will die Art, wie Beute verteilt wird, in Zukunft etwas fairer gestalten. So will man Pechsträhnen berücksichtigen und starke Items auch über Quests verteilen. Ganz frust- und zufallsfrei wird das System aber nicht. Zudem scheint der Raid „Crotas Ende“ im DLC „Dunkelheit lauert“ wichtiger zu werden als der bisherige Raid.

 Spieler, Entwickler und Wrestling-Star von Loot-System genervt

Das RNG-Lootsystem, die zufällige Vergabe von Gegenständen als Beute, ist seit jeher polarisierend. Erst kürzlich hatte sich der Wrestler „The Big Show“ darüber aufgeregt, dass er (Klartext gesprochen) nur Mist im Raid von Destiny bekommt, während andere, die viel schlechter spielen, mit den dicken Exotics nach Hause gehen.

Kaum ein Destiny-Thema vergeht, ohne dass jemand erzählt, was für ein unglaubliches Pech er hat. Nie droppt etwas für ihn. Ständig fehlt noch ein Teil.

Bei Bungie weiß man darum. Man spielt Destiny selbst zusammen mit den Spielern und, wie GameInformer berichtet, auch so mancher Bungie-Mitarbeiter flucht über das bisherige Loot-System.

Das hat man vor einer Weile bereits etwas geändert, damit die Enttäuschung nicht mehr so groß war, wenn aus den legendären Engrammen nur ein blaues Item herauskam, aber offenbar war das noch nicht genug. Zwar hängt die Hoffnung der Spieler nun nicht mehr am Kryptarchen Rahool, dafür an den Drop-Raten im Raid. Das macht die Sache nicht wirklich besser.

Destiny Multiplayer

Schutz vor Pech-Strähnen im Raid „Crotas Ende“

Mit dem DLC „Dunkelheit lauert“ will man bei Destiny einen sogenannten „Bad Streak“-Schutz, einen Schutz vor Pechsträhnen, einbauen. Das Spiel soll „wissen“, welche Drops der Hüter zuletzt hatte, und ihm etwas Besseres zustecken, wenn er in letzter Zeit vom Pech verfolgt wurde.

Allerdings ist auch das keine Garantie auf „tolle Beute“ und dass man genau das bekommt, was man noch braucht. Es ist lediglich eine erhöhte Chance, dass man mal einen Gewinn zieht, wenn man mehrfach nur Materialien erhalten hat.

Dieser Schutz gilt nur im neuen Raid „Crotas Ende.“

Destiny DLC Screenshot3

Bessere Items durch Quests, erhöhte Wichtigkeit des Raids

Das ist noch nicht alles. Man arbeitet weiter daran, dass Spieler sich Ausrüstung auch „verdienen“ können. So soll das spezielle „Raid“-Loot, also Ausrüstung, die nur im neuen Raid „Crotas Ende“ zu erhalten ist, jetzt deutlich häufiger droppen.

Man möchte bei Bungie, dass Spieler, die raiden, regelmäßiger belohnt werden.

Man weiß zudem bereits, dass es für die Quests bei Eris Morn das Fusionsgewehr Murmur gibt, das bis auf „legendär“ anwachsen kann. Nicht durch Zufall, sondern durch die Arbeit des Hüters. Das scheint eine Richtung zu sein, in die Destiny geht, indem man eher Ausdauer belohnt und Erfolg als nur bloßes Glück. Im Moment ist das Gestöhne groß, wenn etwa im Nightfall ein Hüter gleich doppelt exotisch beschenkt wird, die anderen beiden aber leer ausgehen. Ganz streicht man den Zufall nicht, will aber wohl alternative Möglichkeiten bringen, sich zu bewaffnen und zu rüsten.

Die legendären Rüstungen vorm Raid und die danach werden stärker getrennt

Die Änderung betrifft aber nicht nur die Rüstungen aus dem Raid, sondern auch die legendären Gegenstände davor.

Bei den Händlern der Vorhut und des Schmelztiegels wird es neue „legendäre“ Waffen und Rüstungen geben. Für die braucht man zusätzlich zu den Marken noch die neuen „Empfehlungen“ der Vorhut oder des Schmelztiegels. Die erhält man für einen Ruf-Stufenaufstieg bei der Fraktion. Diese legendären Ausrüstungen bekommt man auch, wenn man den DLC nicht kauft.

Destiny-Schmelztiegel-Empfehlung
Destiny-Vorhut-Empfehlung

Ruf-Aufstiege bei den Fraktionen waren bis jetzt immer relativ unspektakulär. In Zukunft kann man sich darauf freuen.

Man bemüht sich bei Bungie offenbar, die „Raid“-Legendaries noch deutlicher von den „Nicht-Raid“-Legendaries zu trennen. 

Bisher war es so, dass beide Rüstungtypen zwar legendär waren, die „Raid“-Sets aber deutlich stärker, sie gingen bis auf einen Lichtwert von 30. Dieser Unterschied bleibt wohl und wird eher noch verstärkt. So werden die Raid-Items künftig eine größere Varianz und Auswahl bei den Aufwertmöglichkeiten haben.

Zudem benötigen mit dem DLC Raid-Rüstungen und Raid-Waffen ein eigenes Aufwert-Material, „Radiant“-Materialien – wieder in Energie und Bruchstücke getrennt. Die gibt es nur im Raid, wenn man andere Raid-Items zerlegt. „Nicht-Raid“-Legendaries werden weiterhin die Aszendentenmaterialien benötigen.

Auf die gravierenden Änderungen bei den exotischen Gegenständen und darauf, welche Aufwert-Materialien diese benötigen, sind wir hier eingegangen.

Destiny Artwork Niederlage

Mein MMO meint: Es scheint so, dass Bungie nach den positiven Erfahrungen, die man mit „Die Gläserne Kammer“ gemacht hat,nun davon ausgeht, dass die Raids funktionieren und für die Zielgruppe von Destiny interessant sind. Das konnte man vorher wohl noch nicht wissen, immerhin sprach man vor allem Konsolen-Spieler, Shooterfans und Halo-Anhänger an. Ob die sich mit Raids anfreunden würde, war zumindest fraglich. Die Raids waren das größte Wagnis. Jetzt, wo man weiß, dass sie ankommen, will man die Raider wohl noch stärker belohnen und weiter in diese Richtung gehen. Dafür braucht man feinere Systeme.


Mehr zum MMO-Shooter aus dem Hause Bungie findet Ihr auf unserer Themenseite zu Destiny

Autor(in)
Quelle(n): Bungie.netGameInformer
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tei
Tei
5 Jahre zuvor

Finde es ja nett, das Bungie die Raider schön belohnt. Dann und wann mache ich das auch mal, meistens gibt’s nur Material – das ist ärgerlich. Ich spiele aber hauptsächlich PvP und da bekommt man leider stets nur Sche*ße. Destiny entwickelt sich wohl in eine zwei Klassengesellschaft, die Raider mit toller Ausrüstung, und die, die es auch welchen Gründen auch immer nicht machen (können) mit der normalen Popelausrüstung.
Dann kommt wieder ein Eisenbanner-Event und der PvE’ler, den ich normaler in 4 von 5 Fällen locker platt mache schießt mich dann im Schmelztiegel mit seinem Suros, Mythclast oder sonst was weg – na danke!

Der verärgerte Raid-Spieler
Der verärgerte Raid-Spieler
5 Jahre zuvor

Mich kotzt der Raid zu Zeit der maßen an, das ich kein Bock mehr auf das Spiel habe! Ich bin sicherlich kein Pro-Gamer, aber eigentlich fast immer ein Leistungsträger in unserer RAID-Gruppe! Wir haben den normalen schon 20x und den Hard-Raid über 12x spielen können!
Und nie war für mich mal ne VEX drin! Ich habe dafür schon 5x Sparrow und 4x Schiffe bekommen! TOLL -.-
Und einer aus meiner Gruppe den droppte gleich im ersten 30er ne VEX! Und jetzt hat er nach 12x Hard-Raid = 4xVEX ; 2x Gjallahorn!
Und er ist definitiv einer den wir mehr oder weniger mitziehen müssen!

Kann man nicht das System so anpassen, das man mindestens nach 8-10 Raids auch mal so ne Waffe bekommen kann!
Einfach nur Bullshit!

He-Man
He-Man
5 Jahre zuvor

geht mir ganz genau so… kann mich mit schiffen, sparrows und geschwärztem weiß totschmeißen…

N_L101
N_L101
5 Jahre zuvor

Hey was genau soll das mit den Ruf-Stufenaufstieg bedeuten? Bin inzwischen schon auf Lvl 9 bei der vorhut mit 2 Chars. Heisst das nun ich kriege für die ganzen Level so ein Item(?) mit dem ich dann neues gear kaufen kann oder war das alles umsonst? Und vorallem brauche ich pro gegenstand dann jeweils einen von den Stufenaufstiegen?? Steige da nicht so ganz durch wäre cool wenn du das nen bisschen genauer erklären könntest! Lg

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Das ist eine sehr gute Frage. Die hab ich mir beim Durchlesen der Quellen auch gestellt, dann hab ich danach gesucht, hab aber keine Antwort darauf gefunden.

Und bevor ich dann Mist schreibe, lasse ich es offen und formuliere es absichtlich offen.

Es sind in den Details noch einige Fragen unklar.

Das lief jetzt so ab: Game-Informer ist eins großes US-Gaming-Magazin, so wie bei uns die GameStar in Deutschland, nur halt auf dem US-Markt und dementsprechend größer. Die gibt’s auch digital, daraus kann man aber nicht zitieren, weil das hinter einem Paygate liegt (man muss für den Inhalt bezahlen, deshalb wär’s ziemlich blöd, wenn’s auf anderen Seiten dann einfach so rausgeplappert würde).

Dort durfte ein Mitarbeiter den DLC schon mal anspielen und hat darüber einen Print-Artikel für die Januar-Ausgaben gespielt (also in einer Zeitung, die am Kiosk liegt), die kam jetzt raus. Und um die Leute dazu zu bringen, sich die Zeitung zu kaufen, gab es diesen relativ knappen Online-Artikel, der auf ein paar Seiten x verschiedene heikle Themen anschneidet (wir haben jetzt 3 Artikel draus gemacht, es wär noch genug Stoff für mindestens drei weitere).

Und Bungie hat dann noch stichpunktartig einiges zusammengefasst, weil gestern Nacht im US-Forum einige Hüter total am Rad gedreht und einige Sache auch falsch verstanden haben.

Aber so Detail-Fragen, wie das dann genau wird, weiß man im Moment wohl noch nicht.

Es kann jetzt sein, dass irgendwo ein Bungie-Mitarbeiter schon was getwittert hat oder irgendwo geantwortet hat. Wenn, dann hab ich das nicht gesehen, bis dahin weiß man’s einfach nicht, wie das genau wird.

Ich kann dir sagen, was ich mir denke. Ich denke mir, dass es nur für „neue“ Stufenaufstiege was gibt. Aber das ist einfach nur geraten.

N_L101
N_L101
5 Jahre zuvor

Hey erstmal vielen dank für die ausführliche Antwort!

Habe eben auch schon mit ein paar freunden drüber gequatscht und denke inzwischen auch das wir pro neuer Stufe eine Auszeichnung bekommen. Fraglich ist dann nur ob eventuell die Anzahl der benötigten Marken steigt oder eventuell die anzahl an EP pro Vorhut-Rang denn die Leute müssen ja beschäftigt werden!

Vielleicht scannt ja irgendjemand in den nächsten tagen die printausgabe und es kommt etwas Licht ins Dunkel.

Ansonsten warte ich mit dem nächsten Vorhut-Level-Up erstmal bis Dienstag nach 10 Uhr smile

PS: Immer weiter so lese die Artikel hier sehr gerne! Tolle Arbeit!

Markus Neigenfind
Markus Neigenfind
5 Jahre zuvor

Ist ja schön und gut. Nur kann nicht jeder einen Raid Tage im Voraus planen und absprechen. Bzw. hält die Planung bis dahin.

Wenn die Raids immer wichtiger werden, dann müsste Bungie die Möglichkeit einräumen, das die Raids mit Spielersuche gestartet werden können.

Daniel Strassmann
Daniel Strassmann
5 Jahre zuvor

Meine Worte.
6 „Freunde“ zu finden, die alle um die 2 Stunden (afangs wahrscheinlich noch länger) Zeit haben, ist manchmal der grössere Kampf als der Raid selber.

Phoexx
Phoexx
5 Jahre zuvor

Das würde meiner Meinung mit der normalen Suche die es jetzt gibt nicht funktionieren. Eine Detailsuche (Sprache, Equiptment, Spielerlevel, etc.) wäre für mich durchaus denkbar.
Den 26er Raid kann man sicherlich Random machen. Wenn du allerdings im Hardraid ne unglückliche Kombination (und die sehe ich bei Random-Teams aus diversen Foren öfters) hast und mit der los ziehst wirst du nicht weit kommen…

Markus Neigenfind
Markus Neigenfind
5 Jahre zuvor

Da gebe ich Dir recht. Eine Detailsuche müsste integriert werden. Sollte aber Bungie vor ein nicht allzu großes Problem stellen.

LIGHTNING
5 Jahre zuvor

Das mit dem Bad-Streak-Schutz hatte ich mir auch schon überlegt. Wenn man z.B. gerade im Eisenbanner Level 30 Beinschutz kauft und danach im Raid Level 30 Beinschutz findet, der einen zwar mehr schwere Munition tragen lässt, dies aber in Verbindung mit der Heilrüstung nix bringt und so der Eisenbanner-Beinschutz, der einen mehr Scout-Munition trägen lässt, plötzlich besser ist. -.-

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Der Bad-Streak-Schutz unterscheidet normalerweise nur zwischen „Item-Drop“ und „Materialien“, so wie ich das sehe. Und wenn man zweimal nur Materialien bekam, ist die Chance beim 3. Drop dann höher „Item“ zu kriegen.

Aber so mit: Der hat die Items und das fehlt ihm noch und das wäre logisch usw. – darauf würde ich nicht bauen. Also man wird’s sehen, das waren nur zwei, drei Sätze in dem Artikel, vielleicht ist das deutlich raffinierter, aber ich kann’s mir nicht vorstellen.

Geht mal lieber davon aus, dass es nur zwischen „Materialien“ und „Item“ unterscheidet, dann werdet Ihr nachher nicht enttäuscht. Das ist kein Wundermittel, das darauf achtet, dass jeder ab sofort glücklich mit dem Loot ist. smile

Fly
Fly
5 Jahre zuvor

Ich würde das auch so verstehen wie du Schuhmann. Wenn plötzlich jeder genau das bekommt was er noch braucht, wären alle Hüter noch im Dezember perfekt ausgestattet und das wäre ja auch nicht im Sinne Bungies smile

LIGHTNING
5 Jahre zuvor

Ja, habe ich auch so verstanden. Also war meine Idee egtl. weitgreifender, aber ich finde es gut, dass sie überhaupt etwas in diese Richtung machen. Kenne nämlich auch jemanden, der noch nie ein Rüstungsteil im Raid gefunden hat…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.