Destiny will einige exotische Waffen stärken, Exploits im Raid schließen

Der Hotfix von gestern soll nur ein Vorgeschmack auf die Änderungen sein, die beim Shooter-MMO Destiny noch anstehen. So will man einige Probleme im Raid fixen und sich auch der exotischen Waffen annehmen. Da gibt’s einige, die stärker sein könnten als jetzt.

Templar-Nerf in „Die Gläserne Kammer“ war nur der Anfang – Cheese Spots in Gefahr

Gestern wurde mit dem Hotfix einer der bekanntesten Tricks im Raid „Die Gläserne Kammer“ unbrauchbar gemacht: Der Templar konnte von einem speziellen Spot aus zu leicht bezwungen werden.

In der Sprache von Destiny hat sich der Begriff „Cheese Spot“ für so einen Platz durchgesetzt, bei dem man zwar selbst treffen, nicht aber getroffen werden kann. Diese Spots – irgendwo zwischen „clever“ und „klarem Exploit“ angesiedelt – sind auch der Schlüssel für einige Solo-Nightfall-Strategien.

Wer aus irgendwelchen Gründen dachte mit diesem Fix ist „Die Gläserne Kammer“ erstmal fertig, sieht sich im Irrtum. Der Raid-Designer Josh Smith von Destiny twitterte bereits kurz nach dem Fix, dass die Änderungen am Templar nur der Anfang größerer Umbau- und Reparaturarbeiten seien.

Eine „legale“ Lösung für das Templar-Problem auf Hard tauchte bereits bei youtube auf. Da hat eine Raidgruppe ein Video hochgeladen, wie der Templar sich auch nach den jetzigen Änderungen wunderbar schlafen legt.Der Fix scheint in einigen ganz neue Kapazitäten freizusetzen, so ist jetzt ein Video erschienen, das zeigt, wie ein einzelner Hüter es mit dem Templar aufnimmt.

Dorn und Schlechtes Karma sollen immer noch verstärkt werden

Eine ähnliche Nachricht, dass gestern nur der Anfang gemacht worden sei, gaben die Entwickler auch zu den Änderungen an der Klassen- und Waffenbalance ab. So wurden zwar, wie angekündigt, die Automatikgewehre und Schrotflinten generft und auch den Nerf der Vex Mythoclast hat man wohl kommen sehen, es blieben allerdings die versprochenen Verstärkungen bei anderen exotischen Waffen aus. Welche exotischen Waffen genau gemeint sind, weiß man bisher noch nicht, nur bei zwei Waffen ist es bekannt. Man hatte im Vorfeld versprochen, sowohl Dorn (Thorn) als auch Schlechtes Karma (Bad Juju) zu verstärken. Das soll in einem größeren Update geschehen, hier will man „under-performing“, also zu schwache, exotische Waffen aufwerten und sich weiter mit der Balance von Warlock, Jäger und Titan auseinandersetzen.

Nerf der bislang besten Waffen in Destiny noch heftiger als gedacht

Destiny-VexMythoclastDerweil sorgt der Nerf der Vex Mythoclast auf reddit für Heulen und Zähneklappern. Im englischsprachigen Forum diskutiert man eifrig, dass der angekündigte 34%-Nerf auf den Grundschaden im Spiel noch viel schlimmer sei als gedacht. Der werde vor den ganzen Multiplikatoren berechnet und werte die Waffe extrem ab, die so schwer zu bekommen gewesen sei. Die Vex Mythoclast droppt nur im Hard-Mode des Raids „Die Gläserne Kammer“ vom Endboss Atheon und sorgte vor allem im Schmelztiegel für Kopfschmerzen bei den Gegnern.

Einige vermuten übrigens, dass „Icebreaker“ als nächstes auf der Liste bedrohter Waffen in Destiny erscheinen könnte. Seit das letzten Freitag bei Xur zu erwerben war, schwärmen viele vom exotischen Scharfschützengewehr „Eisbrecher“.


Mehr zu Destiny findet Ihr auf unserer Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): Reddit (Mythoclast Nerf)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.