Destiny: Oryx‘ Raumschiff – Neue Zone oder neuer Raid?

Beim MMO-Shooter Destiny kennt man nun den Handlungsort des neuen 6-Mann-Raids.

Es sind noch viele Fragen zur neuen Erweiterung „König der Besessenen“ beim MMO-Shooter Destiny offen. Eine ist nun geklärt.

In den Trailern war eine „neue Zone“ zu bewundern: Der „Dreadnought“, das gewaltige Schiff von Oryx, dem Erz-Schurken dieser Erweiterung. Das sah ein bisschen aus wie eine Mischung aus dem seltsam antiken Kampf-Areal von „Alien vs. Predator“, dem Todestempel aus Indiana Jones und der Pyramide aus „Die Mumie.“ Nur eben im Weltall.

Es sei eine „schwebende Festung“, hieß es. Ein „uraltes Mausoleum voller Schätze.“ Und es war früh klar, dass es ein neues „Ziel“, also praktisch eine neue Zone werden würde, die man direkt anwählen und auch bereisen kann. Anstelle eines „neuen Planeten“, den sich viele wünschten, würde also dieses Schiff kommen.

Destiny-Taken

Oryx‘ Himmelsfestung Grabmal wird zentraler Ort der Handlung

Die Frage blieb offen: „Wo ist denn dann der neue 6-Mann-Raid?“ In einem Interview mit dem Bungie-Entwickler Luke Timmins am Rande der E3 wurde jetzt klar: Auch da oben.

Das umgewandelte Schar-Raumschiff wird sowohl der Platz der „neuen“ Kampagne sein, wie auch dem Raid Unterschlupf bieten. Dieses Schiff wird der zentrale Handlungsort der Erweiterung „König der Besessenen.“

Destiny-Fireteam

Bei Bungie ist man überrascht und glücklich, wie sehr die Fans die Raids lieben

Der Raid wurde vom selben Team wie auch „Die Gläserne Kammer“ und „Crotas Ende“ entwickelt. Das heißt aber nicht, dass es eine Kopie einer der beiden Raids werde. Das Team versuche jedes Mal, etwas anderes. So auch diesmal.

Bei Bungie hätte man es sich nie träumen lassen, wie begeistert die Spieler die Raids aufnehmen. Am Anfang, vor der Gläsernen Kammern, dachte man, so Timmins: Das kann klappen oder der Raid-Designer Luke Smith entwickelt was für sich und 5 Freunde. Dass so viele Hüter den Raid spielen und genießen würde, hatte man sich nicht vorstellen können.

Mittlerweile wisse man darum, wie wichtig und beliebt die Raids seien. Und wolle liefern.

Story der neuen Destiny-Erweiterung beginnt auf Phobos

Allerdings beginnt die Handlung der neuen Erweiterung selbst nicht dort im Schiff, sondern das muss erstmal entdeckt werden. Die Handlung wird auf dem Mars-Mond Phobos mit der Mission „The Coming War“ (etwa: der bevorstheende Krieg) starten. Hier werden die Spieler eine Basis der Kabale untersuchen und dabei das erstmal auf die „Taken“ (die Besessenen/Entführten) treffen.

Destiny-Leuchte

Die ersten drei Gegnertypen werden so laufen

Timmins umriss die ersten drei Gegnertypen der „Besessenen“, die auch im Trailer zu sehen waren. Das sind die neuen Gegner, die von Oryx aus der normalen Dimension entführt, „verwandelt“ und dann zurückgeschickt werden. Das werden diese hier sein:

  • Taken Psions – sie haben die Fähigkeit sich aufzuteilen
  • Die Taken Knights (die Ritter) – können sich teleportieren und eine Flammenmauer erzeugen
  • Und die Taken Phalanx – haben ein Schild, das den Spieler in eine Richtung drücken können, dadurch müssen Hüter auf ihre Umgebung aufpassen

Jeder dieser Gegner erfordere eine neue „Herangehensweise.“ Während die ersten Phalaxen zum „Lernen“ gewesen seien: „Die kommen an und man schießt drauf“, seien die Spieler nun soweit für einen brandneuen „Combat Cycle.“

Autor(in)
Quelle(n): vg247
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (67)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.