Destiny: Wie wirkt sich „Waffen des Lichts“ auf Gjallarhorn aus?

Beim MMO-Shooter Destiny ist der Raketenwerfer Gjallarhorn oft Teil von sogenannten Burst-Strategien gegen Bosse, ebenso wie ein Schadens-Buff des Titans. Aber funktionieren die beiden zusammen?

Im Gefängnis der Alten ziehen im Moment viele Hüter die „Augen zu und gib ihm“-Taktik vor: Sie legen sowohl Skolas als auch Qodron in Rekordzeit, ohne dass sie besondere Boss-Mechaniken beachten müssen. Dafür wird häufig die Gjallarhorn verwendet, die stärkste Waffe im Spiel. Ein weiteres Schlüssel-Element solcher Burst-Strategien ist der Titan. Denn der hat die Möglichkeit, der Gruppe einen Damage-Buff über seine “Bubble” zu verschaffen. Aber bringt „Waffen des Lichts“ der Gjallarhorn wirklich einen Schadensvorteil?

Ein Spieler hat das jetzt genau untersucht:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

35% mehr Schaden auf alles in Destiny … außer auf Raketenwerfer

Destiny-Skolas

Normalerweise bringt Waffen des Lichts, wenn es noch zusätzlich verstärkt ist, bei jeder Waffe „35%“ mehr Schaden. Im Video probiert der Spieler das mit Scharfschützengewehren wie Schwarzer Hammer aus: Jap, stimmt. 35% mehr Schaden.

Raketenwerfer genießen nicht den Bonus von 35%. Denn die funktionieren anders. Bei Raketenwerfern in Destiny wird der erzeugte Schaden aus verschiedenen Schadensquellen gebildet. Und der Schadens-Buff des Titans wirkt sich nur auf den eigentlichen Einschlag aus, nicht auf die Explosion oder auf die Cluster-Raketen. Daher beträgt der Buff durch „Waffen des Lichts“ für Raketenwerfer in Destiny nicht 35%, sondern er schlägt sich nur anteilig nieder. Mit 8% oder sogar drunter.

Gjallarhorn hat sogar noch weniger Bonus-Schaden

Poster-Gjallarhorn

Bei Gjallarhorn kommt noch etwas hinzu. Die Waffe hat den versteckten Perk „Grenades and Horseshoes“ (Granaten und Hufeisen). Der Name kommt daher, dass man sagt: „Knapp daneben ist auch vorbei. Das gilt für alles, aber nicht fürs Werfen mit Handgranaten und Hufeisen, da ist dicht dran nah genug.“

Grenades and Horseshoes sorgt dafür, dass die Raketen explodieren, wenn sie sich ihrem Ziel auf 2 Meter nähern. Normalerweise eine tolle Sache: Das hat allerdings, so heißt es im Video, einen versteckten Nebeneffekt: Manchmal verursachen Raketenwerfer dadurch überhaupt keinen „Einschlag“-Schaden, sondern detonieren vor dem Ziel. Dann gibt es auch nichts, was durch Waffen des Lichts verstärkt werden könnte, und der Bonus beträgt 0%.

Es ist also bei der Gjallarhorn nicht zu empfehlen, hier auf „Waffen des Lichts“ zu setzen. Je nachdem wie oft der Einschlag ausbleibt, bewegt sich der Schadensvorteil zwischen 0 und 8%. Das gilt nicht nur für die Gjallarhorn, sondern auch für andere Raketenwerfer mit dem speziellen Perk.

Der Buff ist daher bei Burn-Strategien nicht nötig. Der Titan kann eher den Segen des Lichts setzen, um die Defensive der Gruppe zu stärken.

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chief

Was für ein Scheiß. Alles hängt von dieser Waffe ab. Das Gefängnis der Alten ist so ein Schwachsinn. Wieder nur für drei Leute. Und Gruppenfinder nur bei Stufe 28? WTF
Neue Waffen fürn Arsch. Also echt, was wollt ihr von Destiny?
Größte Enttäuschung ever!

Inge Koschmidder

Wieso wieder nur für drei Leute? Ist der erste Horde-Modus seiner Art.
Matchmaking “nur” für 28: wenn ein Franzose, ein Italiener und ein deutscher zusammen den 34er spielen, garantiere ich dir, dass die das NICHT schaffen! (Wenn man den so spielt, wie Bungie es wollte)
Und die neuen Waffen sind klasse. Du suchst dir eine, die von den Stats her gut ist, mit der du klar kommst und schmiedest die solange um, bis es “zu deiner waffe geworden ist”!

Und dank der ständig wechselnden gegnertypen, unterschiedlicher Modifikatoren und schadenstypen hat es endlich einen Sinn, von jeder Waffengattung (Schrot, sniper, fusion, …) mehr als eine zu haben, damit man für alle Fälle gewappnet ist.

Ich verstehe ja die Kritikpunkte zwecks schwache story und nur einen strike, aber meiner Meinung nach macht die Arena alles richtig!
Und man kann die Arena auch so spielen, wie es vorgesehen ist und nicht nur mit dem Hörnchen alles wegballern, dann ist die auch extrem fordernd und besser als ein RAID mit immer den selben Spielmechaniken!

mee

Muss dir ausnahmsweiße recht geben 😛

try_catch_me

Tja ich habe gedacht das Heilige Horn wird in HoW nicht mehr das Mass aller dinge sein und man kann jeden Boss nach 40sec aus dem Gefängnis Bombardieren aber sie haben es wieder nicht geschafft. Nicht Falsch verstehen ich habe es selber auch, bin allso kein neider oder so, ich finde es einfach schade dass das ganze Spielgeschehen quasi von einer Waffe bestummen wird.

Sascha

Was mich auch einfach irritiert ist die Tatsache das es legendäre sniper gibt die einfach um einiges besser sind als exotische. Vergleicht mal gedult und Zeit mit einem LDR5001 Arkus Schaden, das ldr macht einfach mehr Schaden. Oder diese Sniper ausm Eisenbanner ist auch besser…in meinen Augen sollte eine exotische Waffe vom Schaden her immer einen Tick besser sein als legendäre.

Inge Koschmidder

Es geht aber nicht ausschließlich um Schaden! Exotische sind dadurch besser, dass sie entweder einen Bonus mehr haben oder einen, den es sonst nicht gibt.
Wie das unsichtbar werden in deinem Beispiel mit der G&Z.

Sascha

Hm dann Vergleich mal Falkenmond mit dem Schicksalsbringer.
KLar Faltenmond hat 2-3 Schüsse die mehr schaden machen, aber im vergleich mit dem Schicksalsbringer

Mogu

Naja imaginäres Gedankenspiel: Spiel mal gegen einen klon von dir mit gleichem skill und gear außer eben der eine hat Falkenmond der andere schicksalsbringer. Bin mir sicher das dein “Falkenmond ich” immer gewinnt. Davon abgesehen ist die Falkenmond “nur” eine exotische Waffe die sich jeder noob ziehen oder sogar kaufen kann. Fatebringer ist aus dem hardmode raid, also etwas besonderes.

Sascha

Schon richtig. Im PVP rockt der Faltenmond auch. Aber für mich sollten exotische Waffen etwas besonderes sein, mit der man gerne spielt. Im PvE wird jeder den Schicksalsbringer bevorzugen. Hätte der Falkenmond die Eigenschaften vom Bringer…Für mich sollten die Exo-Waffen/Rüstungen immer einen Tick besser sein als die Legendären. Bei den Exotischen Rüstungen finde ich es sehr sehr gut angepasst.

Mogu

Klar fatebringer ist halt auch unter den top10 destiny waffen. Aber waffen wie icebreaker und Hörnchen oder auch 4. Reiter haben nunmal Eigenschaften die man anderen waffen vergeblich sucht. Davon abgesehen sind die exklusiven raid legendaries meiner Meinung nach auch eher sowas wie exotics(Wölfe) mit einem legendären Status (schafspelz) die man dann auch auf allen 3 Slots nutzen kann beispielsweise ist gegen Schar inklusive hexen eine abgrundtrotzende mit black Hammer und Hörnchen einfach eine killer-kombi. Meiner Meinung nach…..

Tron

Ich glaub dafür hat die Geduld und Zeit eine höhere Feuerrate. Feuerrate und Schlagkraft sind meistens antiproportional. Aber ich gebe dir schon recht, legendäre Waffen können schon deutlich besser als exotische sein, besonders welche die man random findet und die zufällige perks haben

Christian Schmidt

wozu braucht gjalla einen buff wen man mit 2 schuss crota im hard mode down bekommt?

Yo Soy Regg †

Dann haste ihn schon nach einem Schuss down. 🙂

Alexhunter

Danke für diesen Artikel, dann ist das auch endlich mal geklärt. Ich zocke viel mit unterschiedlichen Leuten auch aus unterschiedlichen Clans und hab schon viele unterschiedliche Meinungen darüber gehört. Manche sagen „Natürlich bringt das was“, andere wiederum „Bringt gar nichts“. Wieder andere meinten, dass es bei Rudelgeschossen was bringt usw. Ehrlich gesagt hab ich es selber auch nie ausgetestet, da es nicht so auf die Schnelle sichtbar ist. Bei Sniper sieht man sofort, dass da die gelbe Schadenszahl mit WdL größer wird, bei einem Raketenwerfer, besonders Gjallarhorn, sieht man nur ganz viele weiße Schadenzahlen und realisiert nicht wirklich wieviel Schaden man nun damit tatsächlich macht. Immerhin bringt es doch bisschen was, auch wenn 8% nicht so viel ist. Wenn man auf große Bosse draufgeht, dann ist die Wahrscheinlichkeit relativ groß, dass die Rakete auch wirklich voll trifft und Einschlagsschaden verursacht. Wenn man zu dritt schießt und einer hat z.B. Crotas Hunger ohne den Perk „Granaten und Hufeisen“, dann bringt das auch was, auch wenns nicht viel ist, aber wie lg schon angemerkt hat, kann das manchmal den Unterschied ausmachen (z.B. geht Qodron mit 3x lvl34 und 3x Gjallarhorn definitiv down bis der erste Käfig kommt, aber nicht unbedingt wenn einer „nur“ Crotas Hunger hat).

ggeldgeier

Quadron geht auch mit 2*lvl 33 und 1*lvl 34 und 3*galla down

Alexhunter

Ja eben mit 3x galla. Sobald aber nur 2x galla da sind, dann gings bei uns nicht (obwohl alle 34 waren). Mit 34/34/33 und 3x gjalla gings problemlos.

PS: bin aber der Meinung, dass es gehen könnte. Ich hatte keine Zeit und wir haben nur 2 Versuche gemacht, dann musste ich weg. Wir hatte auch SdL drin. Würden wir es mit WdL machen und so, dass die beiden Gjallas mit 6 Schuss reingehen, anstatt 7 (man spart sich so einmal das Nachladen, da man sowieso Synthese nimmt), dann hätte es bestimmt gereicht. So hats nur bisschen gefehlt.

Sheldor87_DE

Hatte letzte Woche (notgedrungen) den Beweis dafür angetreten, dass es auch mit “Handicap” funktionieren kann:
2x Level 34 mit GHorn
1x Level 33 mit Crotas Hunger (331)
Bubble mit Segen des Lichts
Für Quodron hat es knapp gereicht (aber nur inkl. Wiederbeleben und 1-2 Raketen nachsetzen, Zeit dafür ist ja genug nach dem ersten Schild).

LIGHTNING

Ich benutz WdL egtl. nur mit Gjallarhorn, wenn man min. 2 Bubbles hat, weil es dann sinnlos ist nochmal SdL zu nehmen und Panzerung eher wenig bringt, wenn man den Boss schnell finishen will.

Nicht zu vergessen, dass 8% bei 20 abgefeuerten Raketen immerhin fast 2 Raketen sind, was manchmal den Unterschied ausmachen kann! 😮

mee

Es ist offt so das der Boss um einen Hennenschiß nicht liegt….. da ist man froh den 8% Buff zu haben ! Grad letztens bei qodron gesehen, wir habens ein paar mal mit SdL versucht und immer recht knapp vorher gestorben (weil wir eben der Annahme waren das es überhaupt nichts bringt) danach WdL rein und er lag 🙂

wobei ich auch schon die Haudrauf Variante ohne Bubbel gesehen habe 🙂

ggeldgeier

Kann ich genau so bestätigen. Mit WdL lag Quadron deutlich schneller

Coreleon

Guter Artikel! =)
Das Thema WOL & Launcher kommt ja immer und immer wieder auf.
Keine Ahnung ob das so beabsichtigt ist/war aber glaube auch nicht, dass es geändert wird.
Wenn mir Ghorn + 35% Schaden vorstelle … mhmmm glaub das wäre dem Spiel nicht gerade zuträglich. 😉

MfG

Inge Koschmidder

Und was lernen wir daraus? Das Hörnchen hat keinen Buff nötig, und ist trotzdem die beste Waffe!!! Ein Hoch auf diese Schönheit! ^^

AdrienFlood

Gut zu wissen! Herr Schuhmann, Ihre Artikel sind unersetzlich! Schaue jeden Tag etliche Male nach, ob Sie was neues hochgeladen haben. Weiter so! !!
Liebe Grüße 🙂

mee

Von mir aus könnte noch mehr kommen 🙂 …… lese hier auch gern mit!

Zedar

Unterschreibe ich so

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x