Neuer Nerf in Destiny 2 zerstört den ultimativen Heiler aus eurem Trupp – Das ist jetzt eure beste Alternative

Neuer Nerf in Destiny 2 zerstört den ultimativen Heiler aus eurem Trupp – Das ist jetzt eure beste Alternative

In Destiny 2 hat Bungie viele Änderungen der Klassen angekündigt und eine davon betrifft die Warlocks. Die Änderung ist so massiv, dass sie eure Klasse von einer jahrelangen Pflicht befreit: die Pflicht des Heilers.

Was hat Bungie angekündigt? Im neuesten TWiD-Post (via bungie.net) von Destiny 2 hat Bungie viele Änderungen bezüglich der verschiedenen Sub-Klassen angekündigt. Diese sollen mit „The Final Shape“ aktiv werden und starke Fähigkeiten nerfen sowie schwache buffen. Die wichtigste Änderung ist jedoch die des Warlocks. Der Brunnen des Lichts galt als ultimative Heiler-Fähigkeit und war für DPS-Phasen in Raids sowie Dungeons essenziell.

Viele Warlocks waren deshalb regelrecht dazu gezwungen, den Brunnen auszurüsten. Mit der kommenden Änderung aber könnte sich der Zwang ändern, denn die Nerfs sind so verheerend, dass sich eine Benutzung fast nicht mehr rentiert.

Titan wird zur besseren Alternative

Was wird sich ändern? Damit ihr ungefähr wisst, wie heftig der Nerf der Warlocks ist, haben wir euch den Part der Änderung in unserer grauen Box aufgelistet. Klappt diese für Informationen auf:

Änderungen für den Brunnen des Lichts (EN)
  • Well of Radiance:
    • Now grants radiant for 8 seconds when players exit the Well of Radiance area.
    • Reduced player survivability while standing in the Well of Radiance aura.
      • Reduced healing per second from 100 to 50 health points, matching restoration x2.
      • Increased heal on cast from 40 to 300 health points.
      • Reduced damage resistance vs. non-boss combatants from 40% to 20%.
      • Reduced damage resistance vs. boss combatants from 40% to 10%.
        • Note: damage resistance vs. enemy players is unchanged.
      • Increased maximum Orbs of Power from defeating targets while in your Well of Radiance aura from 4 to 5.

Welche Alternative gibt es noch? Tatsächlich gibt es nicht viele, die die Rolle des Healers einnehmen können. Der Warlock bietet direkt einen Heilungseffekt, Schadensreduktion und -buff in seinem Brunnen, doch diese Effekte wurden, außer der Schadensbuff, massiv gestutzt.

Als Alternative bietet die Bubble des Titanen gute Effekte, die man in Bosskämpfen ausnutzen kann. Spieler bekommen jetzt beim Durchschreiten dieser Kugel einen Leere-Schild spendiert. Hüter, die sich in der Nähe befinden, profitieren auch von einem temporären Schild gegen Schaden.

Der Buff „Waffen des Lichts“ ist nun aber nicht mehr im Titan-Paket enthalten und muss mit dem Exo „Helm des 14. Heiligen“ aktiviert werden. Wer diese Änderung beobachtet, stellt fest, dass Hüter bald dieselben Strategien für Bosskämpfe verwenden werden, wie damals zu „Destiny 1“-Zeiten. Damals gab es keine Brunnen-Warlocks und man verließ sich voll und ganz auf die Supportfähigkeiten des Titanen.

Muss man auf den Brunnen-Warlock komplett verzichten? Nicht ganz. Die Bubble des Titanen bietet nun viel bessere Gründe, diesen anstelle des Brunnens zu verwenden, doch in leichteren Aktivitäten ist die Ulti des Warlocks immer noch gut.

Die Schadensreduktion wurde in Mitleidenschaft gezogen, aber wenn ihr das Exo „Der Hirsch“ ausrüstet, profitiert ihr in Rifts und im Brunnen von einer 25 % höheren Schadensreduktion. So könnt ihr wenigstens eure Ausdauer im Kampf erhöhen und trotzdem den heiligen Brunnen verwenden und nützlich sein.

Was haltet ihr von der kommenden Änderung? Glaubt ihr, sie wird die Warlocks endlich von ihrer Pflicht befreien, damit sie Nova-Bomben schmeißen können? Lasst uns eure Meinungen dazu in den Kommentaren erfahren! Destiny 2 entfernt bald eure besten Mods für Waffen, macht sie dafür aber stärker

Quelle(n): gamesradar.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RyznOne

Es gibt keine Aktivität für die ein Brunnen wirklich gebraucht wird!
Das Problem sind die Spieler, die nichts anderes können und fordern.

Chris

Ich finde es grade im Forum so witzig..
Die selben, die sich darüber beschweren, dass sich immer alles gleich spielt, kommen jetzt an und beschweren sich, dass sich die Subklassenmeta verschieben könnte nach Jahren…🤦‍♂️😂

Es ist ne angenehme Spielweise einfach im Brunnen zu stehen und Schaden zu ignorieren, ja. Aber die Leute Fokussieren sich zu krampfartig auf diese Spielweise. Du kannst doch kaum einen Raid als Warlock laufen ohne dazu aufgefordert zu werden Brunnen zu spielen. Das nimmt einem einfach die Vielfalt. Die einzige Option ist da schlicht in die Balance einzugreifen.

Da man auch mit Final Shape auch einfach frischen Wind ins Game bringen will, finde ich die geplanten Änderungen nur richtig. Die Idee mit der Stasis Armor klingt auch interessant. Aber wie man Destiny und Bungie kennt, wird es zum Start safe einige Exo-Sperren hageln genauso wie manche Fähigkeiten massiv OP sein werden. Bei der Menge an Änderungen und neuen Inhalten bzw. Gameplaysystemen. Absolut absehbar. 🙈

Nook

der titan ist schon seit beginn der season der beste gruppen heiler, das ist wohl unbestritten. der brunnen des warlocks war nur für damage boost gut.

no12playwith2k3

Und mit ‘ner Bubble kann man auch Schaden von einer bestimmten Seite ganz gut blocken. Klappt sicherlich nicht in jeder Aktivität, kann aber entscheidend sein.

Taktisch gut platzierte Bubble + Rift = gute Lösung für stationären Damage

Ich habe zuletzt wieder öfter die Wellen-Aktivität gespielt. Natürlich ist es aktuell sehr komfortabel, wenn man in den jeweiligen Boss-Phasen einfach in einen Brunnen des Glanzes springen kann. Und man sieht, dass viele Randoms mit dem Überleben überfordert sind, wenn sie dieses Element nicht zur Verfügung gestellt bekommen.
Ich spiele als Warlock aktuell prinzipiell Strang, weil ich den Eindruck habe, dass die Crowd-Control mit dieser Subklasse am besten zu kontrollieren ist.
In den meisten Aktivitäten kann man aber wirklich durch solides Movement zum einen eingehenden Schaden reduzieren und zum anderen für ausreichend Boss-Damage sorgen.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von no12playwith2k3
Nook

der exo kopft “kostbare narben” ist dafür entscheidend, dann ne waffe mit dem selben element wie der fokus. jeder kill heilt dich und dein gruppen mitglieder in der nähe.

Lex Ultima Ratio

Wartet die Synergien ab mit dem neuen Stasis Rework mit massiven self sustain. Frost Armor und mehr Melee Energie hört sich wirklich gut an. Assasins Cowl auf Hunter wird abgehen. Erst recht mit Prismatic overcharge.

Heute Abend gibts nochmal ein Brett an Informationen – Exo Rüstungen overhaul +TWID.

GG Bungie

EldarIyanden

Wow Bungo, das “Problem” von einer Klasse auf die andere geschoben… Mal abgesehen davon, als es noch stacken ging hat man nur Well Warlock plus Bubble Titan gespielt. Dann sollten alle Titans Rakete spielen…is halt so das leidige Thema mit der Meta.
Mich hat’s ehrlich gesagt nie gejuckt, 1 Schadensphase oder 2 Hauptsache der Boss liegt am Ende.

Zavarius

Wurde auch mal Zeit. LFG Gruppen habe ich seit einiger Zeit schon selber erstellt, um spielen zu können was ich möchte. Der Brunnen hat Warlocks so massiv in eine Schublade gepackt… Jäger mit Orpheus bekommen grad eine ganz kleine Kostprobe von dem, was WL seit D2-Super Patch mitmacht.

“Spiel solar oder hau ab”.

Jeder nicht-Warlock den diese Änderung stört hat einfach Skill Issues. Legend Onslaught geht im bunten Mix auch wunderbar & seine Builds in so einer Probe zu testen ist umso spannender :p

Edit: Speziell bei Ansturm… Wo sind die ganzen Titans mit der Bubble am ADU ? Kein Bock auf Cheaten aber bei Warlocks leechen.😁

Zuletzt bearbeitet vor 25 Tagen von Zavarius
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx