Destiny 2: Die Prometheus-Linse war erst OP, dann ruiniert – Was ist sie jetzt?

Wie schlägt sich die Prometheus-Linse in Destiny 2 nach dem Buff? Ist sie wieder OP?

Die Prometheus-Linse wurde vor zwei Monaten mit dem „Fluch des Osiris“-DLC eingeführt und machte seitdem eine interessante Entwicklung durch:

  • In ihrer Launch-Woche war sie im PvP völlig overpowered (OP). Die Linse hatte einen Bug, sodass sie heftigen Schaden raushaute und jeder anderen Waffe im Schmelztiegel überlegen war. Um das Chaos perfekt zu machen, brachte Xur die Linse an dem Wochenende mit, sodass die Trials zu einer reinen Laser-Show wurden.
  • Eine Woche später wurde ein Notfall-Fix aufgespielt, der die Prometheus-Linse zu sehr abschwächte. Bungie sagte selbst: Sorry, die Linse ist jetzt zu schwach. Im Januar kommt ein Patch, der sie wieder in Balance bringt.
  • In der vergangenen Woche, am 30.1., wurde dieser Patch aufgespielt.

Wie schlägt sich die Prometheus-Linse jetzt?destiny-2-prometheus-linse

Die Prometheus-Linse ist jetzt ein richtig gutes Spurgewehr

Mit dem Update 1.14 wurden an der Prometheus-Linse zwei Änderungen vorgenommen:

  • Der Flammen-Refraktion-Perk generiert nun Munition, anstatt sie aus den Reserven zu ziehen
  • Basisschaden wird erhöht (um wie viel, wird nicht angegeben)

Sie weist diese besonderen Perks auf:

  • Prismatisches Inferno: Feuert einen Solar-Spurstrahl ab und generiert ein schädigendes Wärmefeld, das wächst, während die Waffe weiterhin abgefeuert wird.
  • Flammen-Refraktion: Kills mit dieser Waffe geben einen Teil der benutzen Munition ins Magazin zurück, so dass die Dauer des Strahls verlängert wird. Die Munition wird nun nicht mehr den Reserven entnommen, sondern „aus dem Nichts“ generiert.

Gerade die Änderung am Flammen-Refraktion-Perk kommt in der Hüterschaft gut an. Da Destiny 2 in diesen Tagen nicht allzu viel Aufmerksamkeit von den Spielern erfährt, gibt es noch nicht viele Reviews und Meinungen zur „neuen“ Prometheus-Linse im Netz, aber alle Hüter, die sie schon getestet haben, schreiben: Die Wumme mache jetzt richtig Spaß. Im PvE pfüge sie sich durch die Feinde und im PvP sei sie ebenfalls konkurrenzfähig.

Hier seht Ihr die Prometheus-Linse im PvE in Aktion. Habt Ihr genügend normale Gegner vor Euch, müsst Ihr mit der Waffe nicht nachladen, die Munition wird immer wieder aufgefüllt:

Im PvP ist das Spurgewehr bei Weitem nicht mehr so überlegen wie in seiner Launch-Woche, dennoch lassen sich damit noch schicke Kills erzielen. Falls Ihr nach einer starken Alternative zu den Automatikgewehren sucht, werdet Ihr bei der Prometheus-Linse fündig.

Hier betten wir ein Video zur neuen Linse im PvP ein:

Unterm Strich bleibt: Ihr könnt Eure Prometheus-Linse wieder abstauben und sie ins PvE und PvP führen. Sie ist nun weder OP noch ruiniert, sondern eine solide Waffe in der Balance.

Habt Ihr die Prometheus-Linse schon nach dem Buff gespielt?

Destiny 2: Das Archiv – Diese Idee könnte das Lore-System revolutionieren

Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (36)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.