So knackt ihr in Destiny 2 die Herausforderung, an der Streamer scheitern

Wer sich im PvE von Destiny 2 einer besonders harten Aufgabe stellen möchte, versucht sich an der Spitzenreiter-Schwierigkeit der Dämmerung. MeinMMO stellt euch Builds vor, mit denen ihr siegreich seid.

Das gibt’s hier: In Destiny 2 können sich hartgesottene Spieler seit dem 21. Juli an der aktuell knackigsten PvE-Herausforderung im ganzen Spiel versuchen, der Spitzenreiter-Schwierigkeit in der Feuerprobe. Diese spezielle Version der Dämmerung wurde extra für Hardcore-Spieler und Streamer geschaffen.

Wir zeigen euch hier 3 Builds, mit denen ihr sicher durch die bockschwere Aktivität kommt. Und die für die ganze Season 11 geeignet sind, egal welche der rotierenden Missionen ansteht.

Deswegen ist die Aktivität so schwer: Mit Powerlevel 1.100 will euch Spitzenreiter einschüchtern. Als Mitmachtbedingung gilt, das ganze Team muss 1.075 erreicht haben – Regulär kommen Spieler in Season 11 nur bis 1.060, die restlichen 15 Level muss das Artefakt beisteuern. Kurz und knapp, jeder ist auf Spitzenreiter unterlevelt.

spitzenreiter strike destiny 2 feuerprobe
Destiny 2 wünscht den Spieler „Viel Glück“ für Spitzenreiter

Ach, fast hätten wir die Vielzahl der Negativen Modifikatoren vergessen, welche die metaphorische, fiese Kirsche auf dem bitteren Eisbecher sind. Solche Gemeinheiten wirft euch das Spiel entgegen:

  • Limit an Wiederbelebungen
  • Sterben alle zeitgleich, muss die Mission neu gestartet werden
  • Es gibt mehr Champions, mehr feindliche Schilde, höhere Resistenzen
  • Gesperrte Loadouts
  • Jede der 6 Missionen hat zudem noch eine Handvoll eigene Modifikatoren, die euch das Leben noch schwerer machen

Wer jetzt auch noch den besten Loot möchte, muss sich mit allen nervigen Champions der Mission herumschlagen. Was als Ausbeute auf euch wartet, verrät MeinMMO hier:

Destiny 2 bringt Challenge für Top-Streamer – Macht mit, wenn ihr gut genug seid

Feuerprobe auf Spitzenreiter in Destiny 2 schaffen

Damit ihr nicht an der Herausforderung verzweifelt, präsentieren wir euch Builds vom PvE-Profi Ehroar. Der gehört zum berühmtesten Destiny-Clan (Redeem) und konnte schon World-First-Rennen in Raids für sich entscheiden. Bedenkt, dass die meisten Taktiken, die sich im Spiel bewährt haben, ihren Dienst auf Spitzenreiter versagen.

Zuerst stellen wir euch 3 Waffen-Kombinationen vor und gehen dann zur Mod-Auswahl über. Im Anschluss gibt’s Empfehlung für die besten Sub-Klassen.

Setzt auf diese 3 Waffen-Kombinationen

Das sollte Spieler 1 immer nutzen: Die Rolle von Spieler 1 ist es, Feinde zu schwächen und aus sicherer Distanz gegen Champions vorzugehen, da diese in wenigen Sekunden das Team auseinandernehmen können. Nutzt dafür:

  • Göttlichkeit: Das Exotic bietet einen Debuff aus der Entfernung, vergrößert die kritische Hitbox und unterbricht Überladungs-Champions
  • Unaufhaltsame Handfeuerwaffe: Ein Schuss reicht, um die sonst erbarmungslosen Champions kurzzeitig zu stoppen – Die Unaufhaltsame-Mod funktioniert auf Handfeuerwaffen besser als auf beispielsweise Impulsgewehren
  • MG im Power-Slot: So brecht ihr die meisten Schilde schnell – Sprecht euch mit dem Team wegen des Elements ab

Egal welche Mission aktiv ist, diese Kombination solltet immer von einem Spieler genutzt werden.

Ihr benutzt die aktuelle Super-Waffe in Destiny 2 wahrscheinlich falsch

So sieht die sichere Build-Option aus: Als Ergänzung setzt ihr auf diese Waffen:

  • Erianas Schwur: Der exotische Revolver durchdring Schilde, bricht Champion-Barrieren und wird zum Schaden gegen gestoppte Champions genutzt – Als Meisterwerk ladet ihr automatisch nach
  • Primär-Waffe mit Reichweite – Impulsgewehre bieten sich an
  • MG im Power-Slot – Stimmt wieder das Element ab

Die Kombo können Spieler 2 und 3 nutzen. So ausgestattet habt ihr auf jeden Feind eine Antwort, rückt aber nicht gerade im Eiltempo durch die Mission. Ideal um sich mit der Spitzenreiter-Schwierigkeit vertraut zu machen.

destiny 2 eriana
Erianas Schwur knallt sogar durch Schilde

Das ist der riskante Build: Wer sich in der Spitzenreiter-Schwierigkeit heimisch fühlt, sollte diese Waffen nutzen:

  • Izanagis Bürde: Das exotische Scharfschützengewehr kann in Kombination mit Göttlichkeit kurzen Prozess machen
  • MP mit Störfaktor: Brecht ihr damit einen gegnerischen Schild, fügt das ganze Team dem Feind 50 % Extra-Schaden zu – Lässt sich mit Göttlichkeit stapeln
  • Die Fallende Guillotine: Das mächtige Schwert kann richtig genutzt gestoppte Champions und Bosse schnell zerlegen

Wenn ihr euch gut mit eurem Team koordiniert, lassen sich Feinde so sehr schnell ausschaltet. Beachtet, dass mindestens 2 Spieler zeitgleich mit der gebufften Izanagi auf einen Champion halten sollten.

Setzt auf diese Mods: Um sicher durch die Feuerprobe zu kommen, solltet ihr auf eine Mischung aus Artefakt-Mods der Season 11 und der „Mit Licht geladen“-Mechanik setzen:

  • Ladungsaufnahme (kostet 3 Energie)
  • Beschützendes Licht (kostet 2 Leere-Energie)
  • Reaktiver Puls (kostet 3 Arkus-Energie)
  • Spezial-Finisher (kostet 2 Energie)
  • Beklemmende Dunkelheit (kostet 6 Energie)

So seid ihr schnell mit Licht geladen und habt im Notfall ein Sicherheitsnetz, dass euch vor dem Wipe bewahrt. Zusätzlich erhaltet ihr Bonus-Schaden und einen steten Fluss an Munition.

Je nach Waffe und Klasse ergänzt ihr dann beispielsweise Schwert- oder Unterbrecher-Mods. Alternativ bieten sich auch Kriegsgeist-Zellen an, wenn ihr beispielsweise mit der Ikelos-SMG beim sicheren Build spielt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Schaut hier, was der Experte selbst sagt

Die besten Subklassen für die härteste Herausforderung in Destiny 2

So spielt ihr den Jäger: Wählt den Nachtpirscher mit dem Weg des Fallenstellers. Euer Job ist es, das Team im Notfall zu beleben und mit Unsichtbarkeit für einen schnellen Rückzug oder sicheres Vorankommen zu sorgen.

  • Als Exotic bietet sich die Graviton-Buße an, um länger unischtbar zu bleiben

So spielt ihr den Titan: Die besten Chancen habt ihr mit Sentinel und dem Code des Beschützers. Durch eure Bubble und Schwerter lassen sich selbst Bosse sicher rund schnell legen.

  • Durch den exotischen Helm des 14. Heiligen erhaltet ihr noch mehr Schutz und blendet Feinde in eurer Bubble

So spielt ihr den Warlock: Aggressive Spieler setzen auf den Leere Läufer und die Chaoseinstimmung. Entscheidet ihr euch für die sichere Variante, bietet sich die Dämmerklinge mit der Einstimmung der Gnade an.

  • Leere Läufer nutzen die exotischen Handschuhe Kontroversaler Halt und setzten voll auf ihre verbesserten Granaten
  • Dämmerklingen nutzen den exotischen Panzer Phönix-Protokoll, um öfter das Team zu heilen

Was haltet ihr von den Tipps und Builds des Profis? Habt ihr euch schon an der Spitzenreiter-Schwierigkeit versucht? Mit welchen Builds habt ihr es geschafft, oder welche Tipps könnt ihr anderen Hütern geben, um sich der Herausforderung zu stellen?

Quelle(n): Ehroar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
K-ax85

Danke für den Beitrag.

Ich persönlich würde als Leere-Warlock eher auf Nezareks Sünde und Chaoseinstimmung setzen, dazu dann noch die saisonalen Mods „Überladungsgranaten“ und „Beklemmende Dunkelheit“. Als Waffen: Handfeuerwaffe mit Unaufhaltsam-Mod – gerne switche ich hier aber auch mit Arbalest, Automatik-Gewehr mit „Demolierer“ als Perk und Anti-Barriere Mod, als Powerwaffe nehme ich dann entweder einen Granatwerfer mit Leere-Granaten, Raketenwerfer mit Leere Schaden & Clusterbomben oder Hammerhead mit Boss-Spezifikation.

Man hat dann quasi, dank des Perks von Nezareks Sünde und Demolierer auf dem Automatik-Gewehr, durchgehend Granaten, die man durch den Chaoseinstimmungs-Tree auch noch buffen kann und die dank „Überladungsgranaten“ stark gegen Champions sind – durch „Beklemmende Dunkelheit“ macht man dann noch mal 30 % mehr Schaden.

Damit habe ich bisher zumindest stressfrei Legende Nightfalls Solo geschafft und wollte mich heute mal an Großmeister Solo versuchen (Obwohl der aktuelle Nightfall dafür eher nicht so geeignet ist – ich mag den nicht).

Nolando

was noch keiner geschrieben? egal, danke philipp für den Beitrag, auch wenn ich nie die 1100 spielen werde. Aber die verscheidenen Build vorschläge kann ich auch mal so ausprobieren, gerade das mit Störfaktor. ich dachte immer das würde nur für mich gelten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x