Hunderte feiern Cowboy in Red Dead Redemption 2, der sich selbst fesselte

In Red Dead Redemption 2 kommt es immer mal wieder zu kuriosen Bugs und verrückten Situationen. So auch in einem Clip, in dem es ein Spieler schafft, sich selbst statt eines NPCs zu fesseln. Er erreichte hunderte Upvotes im reddit.

Was ist im Clip zu sehen? In dem 40 Sekunden langen Clip im reddit läuft der Spieler, der im reddit zzzenix heißt, geradewegs durch einen Kugelhagel hin zu einem NPC. Dabei handelt es sich um sein Kopfgeld, das er fesseln und entführen soll.

Doch während der Cowboy versucht sein Ziel zu fangen, passiert plötzlich etwas Seltsames. Die Seile schnüren sich nicht um den NPC, sondern um den Spieler selbst.

Dieser liegt plötzlich gefesselt am Boden, während um ihn herum die Kugeln zischen. Der NPC hingegen kauert weiter in der Ecke, als ob von zzzenix noch eine Gefahr ausginge. Doch der bleibt gefesselt. Zwar sieht man nicht, wie genau die Situation ausgeht, aber er wird sie wohl nicht überlebt haben.

i somehow hogtied myself..? from r/RedDeadOnline

Spieler im reddit feiern den Clip: Im dazugehörigen reddit-Thread erzählt zzzenix, dass der Bug auch bei weiteren Versuchen wieder aufgetreten sei und er deshalb das Kopfgeld nicht erfolgreich abschließen konnte.

Die anderen Nutzer hingegen feiern den Clip und untermalen die Situation mit lustigen Sprüchen:

  • shadeofnigh: „Dude, da hat er wohl die Reverse-Karte gegen dich eingesetzt“.
  • Cela2880: „Jedes Mal, wenn ich einen Bug sehe, denke ich: „Das muss der schlimmste Fehler aller Zeiten gewesen sein. Das ergibt keinen Sinn“. Dann habe ich das hier gesehen.
  • RjGoombes: „Neues legendäres Kopfgeld: Houdini.“

Aktuell steht der Clip auf Platz 5 der beliebtesten Threads im reddit (Stand 4. März 19:30 Uhr).

Bugs in Red Dead Redemption sind nicht selten

Was für Bugs gibt es sonst noch? Red Dead Redemption 2 ist ein riesiges Spiel und bietet zudem einen Online-Modus. Gerade dieser ist anscheinend für Fehler anfällig:

Red Dead Online Skelett Angriff Titel
2-köpfige Skelette – Eine kuriose Angelegenheit

Wie schlägt sich der Online-Modus? Trotz der Bugs und Probleme nimmt der Online-Modus 2020 ordentlich Fahrt auf. Schon das Moonshiners-Update soll für ein Hoch bei den Spielern gesorgt haben.

Doch dieses Hoch wurde im Januar 2020 nochmal überboten. Laut dem Earnings Call von Take-Two sollen sich die Einnahmen vom 4. Quartal 2019 von Red Dead Online im Vergleich zum Vorjahr fast verdreifacht haben.

Ein stolzer Wert, der auch unseren Autor Patrick Freese zu der Frage brachte, ob der Online-Modus von RDR2 mit dem von GTA V konkurrieren kann:

Lohnt sich Red Dead Online mittlerweile und wird’s mal so cool wie GTA Online?
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Seither
2 Monate zuvor

Solche Bugs sind schon witzig und bringen etwas Leben rein, da kann man für einen Augenblick darüber hinwegsehen, dass es eben nicht so sein sollte.
Trotz alledem hoffe ich für die betroffenen Spieler, dass der Fehler behoben wird. Ist schon mies, wenn man wegen so etwas sein Ziel nicht erreichen kann.

Bodicore
2 Monate zuvor

Ja so sind sie halt die Cowboys…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.