CoD-Profi steigt aus MW aus: „Bete für alle, die in diesem Albtraum feststecken“

Der bekannte Call of Duty-Profi und mehrfache Weltmeister Damon „Karma“ Barlow beendet seine Karriere. So sagt er, dass er in Modern Warfare einfach keinen Spaß mehr hatte und auch nicht wieder zurückkommt.

Das ist Karma: Der Profi ist schon lange im Geschäft und wurde dreimal zum World-Champion gekrönt. Er war seit 2006 dabei und spielte alle CoD-Teile, doch nun macht er Schluss.

Als Grund nennt er seine geringe Motivation in Modern Warfare. Er sagt, dass er selbst einfach schlecht sei und bete für alle Profis, die weiterhin in diesem Albtraum feststecken würden.

„Ich bin, ehrlich gesagt, ziemlich schlecht“

Das sagt er zu seinem Ausstieg: Auf Twitter meldet sich Karma mit 3 Tweets zu Wort und erklärt seinen Ausstieg. So sagt er, dass es etwas gewesen sei, was er schon lange tun wollte. Das Spiel sei nicht für ihn gemacht und das Herumrennen mit der MP5 bringt ihm keinen Spaß.

So sagt er: „Ich war, ehrlich gesagt, ziemlich schlecht und ich denke, dass sie ohne mich besser dran sind.“

Danach betont Karma, dass er auch nicht mehr zurückkommen wird. Er würde die neuen CoDs für nun einen Monat spielen und danach wieder die Lust verlieren.

Zuletzt schrieb er: „Ich bete für euch alle, die bis zum neuen Teil in diesem Albtraum feststecken. Ich spiele seit CoD 3 (2006) und habe sowas noch nie gesehen!“

An was richtet sich seine Kritik? Als einzigen Grund in seinem Tweet spricht er die MP5 an. Sie gehört zu den besten Waffen in Modern Warfare und verleiht dem kompetitiven Spiel einen ziemlichen Run-and-Gun-Charakter.

Weitere Gründe nannte er in seinem Tweet zwar nicht, doch schon zuvor kritisierte er immer wieder den neuen Shooter. So sagte er, dass Modern Warfare „das beschissenste Spawn-System“ besitzt, was er je gespielt hat.

Auch sonst hatte er zuletzt nur wenig gute Worte für Modern Warfare übrig. Mitte Mai sagte er beispielsweise: „Das Spiel ist so eine verdammte S****e“ und bemängelte die schlechte Verbindungs-Qualität. Die ersten zwei Monate gab es keine Probleme und plötzlich hatte er mit Lags zu kämpfen.

Das ist besonders bei Profis: Während viele „normale“ Spieler den Shooter eher als Hobby ansehen, ist es für Karma ein harter Job. Profis verbringen gut und gerne ihren ganzen Tag im Spiel und trainieren.

Kleinere Änderungen, die für uns keine riesigen Auswirkungen haben, sind für Profis oftmals große Probleme. Das bringt dann Stress und schlägt auf die Gesundheit.

Der berühmte LoL-Spieler Uzi hört beispielsweise schon mit 23 auf und beendet seine Profi-Karriere. Sein Körper macht nicht mehr mit und seine Gesundheit musste darunter leiden. Karma ist mittlerweile seit 14 Jahren im Geschäft – Viel Stress musste er also sicherlich auch schon erleiden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!

19
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
D@n01
1 Monat zuvor

Die hätten einfach mehr Karten rausbringen sollen und nicht jedes Jahr ein neues Spiel dann wären gerade bei BO2 und dem 12 DLC. Aber Geld regelt das halt anderes 😂✌️

Royal-Ace-28
1 Monat zuvor

Für mich persönlich seit Jahren das beste CoD.
Wuchtiges Gunplay und der Schritt richtung Realismus hat dem ganzen sehr gut getan.

Wenn man aber die Kommentarspalten sieht, sind es meisstens Leute die das Spiel gar nicht spielen dürften die sich dann beschweren.

alfredo
1 Monat zuvor

welcher schritt in richtung realismus?

Nico
1 Monat zuvor

realismus in cod? wo? xD

TNB
1 Monat zuvor

Jupp für mich auch. Ist seit Jahren mein erstes COD und es ist echt gut geworden. Der allgemeine Tenor ist auch sehr positiv gegenüber MW. Mit den Ablegern der letzten Jahre konnte ich nie etwas anfangen und das Back 2 the Roots von MW hat echt gut geklappt.

Tobi
1 Monat zuvor

Modern warfare hat kein sucht potizall mehr
Des fängt schon allein bei der controller Einstellung an wie viel Schrott es gibt wo dich verlangsamt des waren bei alte cods nicht der fall

Qrne
1 Monat zuvor

Das sind beides total schwachsinnige Fakten. Es ist viel Potenzial da, aber das ist eher subjektiv. Jedoch die Einstellungsmöglichkeiten geben dir mehr Optionen, die Einstellung an dein eigenes Empfinden anzupassen. Wenn du weder Zeit und Lust hast, dich damit auseinanderzusetzen, ist das eher dein eigenes Problem. Bei vorherigen Versionen wurdest du dabei einfach vor vollendete Tatsachen gestellt.

Tobi
1 Monat zuvor

Des sind Fakten wo stimmen und mann selber testen kann wenn du es anderst sieht OK deine Meinung sag ich nix aber mach des mal mit 14 sensi in mw und in ghost du kannst dich in ghost 15-20 % schneller bewegen

Reflexx
1 Monat zuvor

Spieler mit Internet Problemen sind besser als manche die es nicht verdient haben. Ein Schlag ins Gesicht für einige, die dort wären wo er war! Komisch wie manche Gegner von alleine umfallen wenn die Connetion mal da ist.
Du wirst nur besser, wenn du gegen bessere spielst. Nun gibt es wenige die mich stoppen !

Annelica
1 Monat zuvor

Nice

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Bei aller Kritik hört sich das für mich eher so an als ob er generell ausgebrannt ist und das sein Problem ist.

Alzucard
1 Monat zuvor

Denke auch, aber man muss sich die Frage stellen wieso das der Fall ist. Das Spiel ist vermutlich mit das schlechteste COD was je released wurde. Schlechter war nur Ghost.
Erfolgreich heißt halt nicht immer gut. Fortnite ist auch nicht gut, aber erfolgreich.

TNB
1 Monat zuvor

MW ist eigentlich so ziemlich das beste COD seit Jahren. Das allgemeine Feedback bestätigt das auch.

Alzucard
1 Monat zuvor

Wir fällt genau eine Sache an cod ein, die gut ist und das ist die Waffenphysik. Mapdesign ist purer Horror. Balancing ist so gut wie nicht existent. Engine und Netcode sind nun auch wirklich schlecht.
Es ist ein solider Shooter, aber kein Vergleich zum alten Modern Warfare oder Black Ops 1 und 2.

Ich kann lange so weiter machen was an dem Spiel nicht gut ist. Ich tue mich aber schwer damit etwas zu finden was gut ist. Es wurden so gut wie keine neuen Ideen eingebaut man hat einfach altes in einer schlechteren Weise als das alte es gemacht hat kopiert.

Vergleicht man Modern Warfare mit Black ops 1-3, Black Ops 4 hat Spaß gemacht, aber war nicht wirklich gut. Erkennt man nen gewaltigen Unterschied am Map Design und innovationstechnisch waren sie halt auch besser.

Die maps haben zu viele ecken. Zu viele Winkel und es ist schwer Gegner zu sehen.
Warzones nehm ich raus. Das man forced crossplay hat hat es für mich komplett gekillt.

Was man noch als gut anführen kann ist der singleplayer, aber das zählt meiner Meinung nach in diesem Fall nicht.

TNB
1 Monat zuvor

Alle Black Ops Teile haben mir absolut Null gefallen, waren alle schlecht. Der erste war noch ganz okay, aber gerade Teil 2+3 einfach nur Grütze.

Crossplay kann ich bei mir zumindest ausschalten, da ist nichts geforced.

Alzucard
1 Monat zuvor

Nur playstation kann überall crossplay ausschalten und ich rede hier nur von pc.
Shooter auf konsolen ist sowieso schwachsinnig

TNB
1 Monat zuvor

Ich bin auf PC und habe nie Konsolenspieler in der Lobby, weil Crossplay deaktiviert ist.

Alzucard
1 Monat zuvor

ERs geht um Warzones.

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Das finde ich eigentlich nicht. Mir macht es total Spaß, ich spiele jeden Tag. Aber halt nur auf Casual Level, mal ne Stunde oder 2 am Tag. Erfolgreich ist es wohl.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.