„Days of Summer“ bringen zig Inhalte zu Black Ops 4, enttäuscht trotzdem

In Call of Duty: Black Ops 4 sind die Days of Summer gestartet! Dieses Update bringt diverse Neuerungen, wie etwa eine neue Map und weitere Spielmodi, dennoch sind viele Fans davon enttäuscht.

Was bringen die Days of Summer? Bislang war noch nicht so recht bekannt, was mit diesem Update passiert. Nun ist es live und bringt eine Vielzahl an Neuerungen mit sich.

Neben wirklich großen Änderungen, gibt es auch zahlreiche kleine Neuerungen, die sich nur kaum aufs Gameplay auswirken werden. Wir zeigen euch die Highlights.

Das sind die Neuerungen bei Days of Summer

Eine alte Map kehrt zurück: Kenner der Black-Ops-Reihe werden es noch kennen: Die Map „Grind“ kehrt zurück, die auf einem kleinen Skatepark spielt.

Grind
Eine neue Map steht zur Verfügung

Die Map wird kostenlos für alle Spieler sein. Zunächst startet sie auf der PS4, andere Plattformen werden folgen.

Ein neue Featured Playlist: Zudem bekommt Black Ops 4 eine neue Featured Playlist. So werdet ihr Euch nun in „Capture the Flag“ austoben können. Dabei müsst ihr eure eigene Flagge schützen und die Flagge des Gegners in eure eigene Basis bringen.

Das ist neu bei Blackout: Der Battle-Royale-Modus von Black Ops 4 bekommt ebenfalls einige Änderungen. So wird überall auf der Karte sommerliche Stimmung verbreitet. Ihr stoßt unter anderem auf bunte Sommerbeleuchtung, BBQ-Parties oder auch auf Wasserballons, die ihr werfen könnt.

Blackout Sommer
In Blackout wird es sommerlich

Zudem bekommt Blackout mit „Ground War“ einen riesigen „50 vs. 50“-Modus. Dort wird es kein Friendly Fire geben und ihr könnt alle eure Mitspieler wiederbeleben. Activision selbst nennt es den größten Kampf in der Geschichte von Call of Duty.

Des weiteren kommt ein neuer Angriffshelikopter zu Blackout und ihr könnt den „Hawk“ einsetzen, um auf der kompletten Map nach Feinden zu suchen.

Deshalb kommt Days of Summer trotzdem nicht gut an

Es gibt zahlreiche Neuerungen und die Spieler könnten stundenlang die neuen Features ausprobieren. Dennoch steht das Update bei vielen Fans in der Kritik. Aber warum?

Das kritisieren die Fans: Mit Days of Summer kamen auch 5 neue Waffen ins Spiel. Das Problem dabei ist aber, dass dass die Waffen, mit Ausnahme eines Scharfschützengewehrs, nur in Reserve-Kisten zu finden sind. Die kann man zwar auch kostenlos erhalten, der Loot-Pool ist aber riesig und die Chance auf die neuen Waffen gering.

Black Ops 4 Blackout kostenlos
Neue Waffen werden als kostenlos angepriesen, dabei muss man sich meistens Reserve-Kisten kaufen

Das passt vielen Fans nicht, denn bereits in Black Ops 3 war es oftmals der Fall, dass neue Waffen nur in solchen Kisten gefunden wurden. Wer also sicher die neuen Waffen haben möchte, braucht entweder großen Glück in den kostenlosen Reserve-Kisten oder muss sich eben welche kaufen.

Mehr zum Thema
Tester kauft für 100$ Lootboxen in Black Ops 4 – Ergebnis ist enttäuschend

Das Problem mit den Reserve-Kisten ist schon lange bekannt in Black Ops 4. Bei dem jetzigen Update zeigt sich erneut, dass Activision weiterhin auf ein solches Prinzip bei neuen Waffen setzt. Dies zieht das gesamte Update runter, welches eigentlich viele Inhalte bietet, aber die Fans enttäuscht.

Was meint ihr dazu? Findet ihr das Update gut oder seid ihr auch enttäuscht?

Mehr zum Thema
Warum die neuen Cosmetics in Black Ops 4 ein Problem sind
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.