Borderlands 3: Mit diesem Solo-Build für Zane teilt Ihr richtig aus

In Borderlands 3 könnt Ihr aus insgesamt vier unterschiedlichen Charakteren wählen. Wenn Ihr Euch für Zane entschieden habt, findet Ihr hier einen Build-Vorschlag für viel Schaden.

Was macht Zane aus? Abgesehen davon, dass Zane in Borderlands 3 ein unterhaltsamer Charakter ist, macht ihn vor allem folgende Fähigkeit besonders: Er kann gleich zwei Action-Skills gleichzeitig auswählen, wenn er dafür auf Granaten verzichtet. Das macht ihn überaus komplex und bietet viele Build-Möglichkeiten.

Für wen eignet sich dieser Build? Der hier vorgeschlagene Build setzt darauf, möglichst viel Schaden anzurichten, ohne dabei selbst zu sehr in die Schusslinie zu geraten. Er eignet sich für Solo-Spieler, die möglichst viele Gegner aus dem Weg räumen wollen. Aber auch im Koop ist diese Zane-Variante nützlich.

Wenn Ihr vorhabt, die vielen Granaten-Typen des Spiels auszuprobieren, ist dies nicht unbedingt der perfekte Build für Euch. Hier wird auf zwei unterschiedliche Action-Skills und damit den Verlust des Granatenslots gesetzt. Aber: Komplett müsst Ihr nicht auf Sprengstoff verzichten.

Zane kann alles – im Zweifel sogar klempnern

Skillung für Zane: Die Talente auf Deutsch

Diese Talente hat Zane: Der Agent bringt, ebenso wie die andere Charaktere, drei Skill-Trees mit. Dies sind:

  • Doppelagent
  • Auftragskiller
  • Undercover

Der „Undercover“-Skillbaum schaltet den Action-Skill „Barriere“ frei. Mit diesem Skill bekommt Zane einen Schild, hinter dem er und seine Teamkollegen sich verstecken können. Eine durchaus nützliche, defensive Taktik – gerade im Koop.

In diesem Build allerdings fokussieren wir uns auf die Skill-Trees „Auftragskiller“ und „Doppelagent“. Dies bringt Euch zwei wichtige Helfer für Zane: Die ferngesteuerte Drohne „SNTL“ und einen Digi-Klon.

Sowohl die Drohne als auch Euer Doppelgänger können Euch mithilfe vieler passiver Skills dabei unterstützen, die gegnerischen Reihen zu lichten, ohne selbst ins Kreuzfeuer zu geraten.

Viel Schaden durch Drohne und Digi-Klon

So müsst Ihr Eure Skills verteilen: Wir beginnen mit dem Digi-Klon. Euer Doppelgänger zieht gegnerisches Feuer auf sich, greift selbst an und gibt Euch die Möglichkeit, mit ihm die Plätze zu tauschen. So könnt Ihr schnell aus dem Gefecht flüchten, wenn nötig.

Um alles aus dem Klon rauszuholen, verteilt Eure Skillpunkte beispielsweise so:

Wie wichtigsten Skills aus „Doppelagent“: Der Doppelgänger soll Euch dabei helfen, Gegner aus mehreren Richtungen anzugreifen. Der Talentbaum bietet viele passive Fähigkeiten, die beispielsweise die Action-Skill-Zeit verlängern oder Euren Waffenschaden und Euer Tempo erhöhen, wenn Ihr Gegner besiegt. Hier helfen:

  • Synchronität
  • Geborgte Zeit
  • Aufruhr
  • Überschallmann
  • Bumm und besser
  • Lichttrick
  • Atempause

Je mehr Gegner Ihr vernichtet, desto stärker werden Zane und sein Digi-Klon. Bei den Action-Skill-Erweiterungen könnt Ihr „Binärsystem“ und „Doppelsprenger“ nutzen. Beide ermöglichen es Euch, Schaden durch Platztausch oder durch Sprengung des Doppelgängers zu erzeugen, während Ihr ganz woanders auf dem Schlachtfeld Euer Unwesen treibt. Gleichzeitig wird Euer Schild aufgeladen.

Der Digi-Klon hilft in allen Lebenslagen

Zuletzt braucht Euer Digi-Klon folgende Fähigkeiten:

  • Fraktalgranaten
  • Klebeband-Mod
  • Doppellauf
  • Old-U

Diese Fähigkeiten ermöglichen es Zane, Granaten zu verwenden – ohne den Granatenslot. Sowohl Zane als auch der Klon können zu einer gewissen Prozentzahl automatisch Granaten verteilen, während sie feuern – sogar mit der aktuell ausgerüsteten Granatenmod.

Der „Doppellauf“ gibt dem Doppelgänger eine Kopie von Zanes Waffe, was ebenfalls nützlich ist, wenn Ihr gerade eine starke oder zumindest besondere Waffe bei Euch habt. Old-U ist Eure Lebensversicherung: Wenn Ihr um Euer Leben kämpft, könnt Ihr einfach den Klon opfern und dafür mit neuer Stärke wieder eingreifen. Das hilft, wenn man sich vor allem auf die Offensive konzentriert.

So nutzt Ihr SNTL

Die wichtigsten „Auftragskiller“-Skills: Mit der „SNTL“-Drohne bekommt Ihr einen weiteren Helfer zur Hand, der vor allem auf Offensive ausgerichtet ist.

Ergänzt Eure bisherigen Skills beispielsweise durch folgende Punkteverteilung:

Die passiven Fähigkeiten: Der zweite Skill-Baum hilft Euch dabei, den Schaden und die Dauer Eurer Kill-Skills zu maximieren, Eure Geschwindigkeit zu erhöhen und mehr Elementschaden auszuteilen. Darüber hinaus schmeißt die Drohne bei Bedarf auch noch mit Granaten.

Die verwendeten Skills lauten:

  • SNTL
  • Tempo über Leichen
  • Brutaler Schwung
  • Drohnenlieferung
  • Der Tod lauert überall
  • Stasisfeld
  • Schlafmittel

Die Kombination dieser beiden Bäume sollte es Euch ermöglichen, Euch problemlos durch die Borderlands zu schlagen – auch, wenn Ihr solo spielt. Schließlich bekommt Ihr bei Zane zwei hausgemachte Partner mit dazu.

Natürlich ist dies nur eine von vielen Möglichkeiten – der Undercover-Baum beispielsweise findet keine Berücksichtigung.

Wenn Ihr sowieso mit einem anderen Charakter spielt, sind vielleicht diese Builds etwas für Euch:

Alle Klassen in der Übersicht findet Ihr hier:

Klassen von Borderlands 3 – Welcher Kammerjäger passt am besten zu mir?
Autor(in)
Quelle(n): Rock Paper ShotgunArekkz Gaming
Deine Meinung?
9
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Maxim G-Point
Maxim G-Point
2 Monate zuvor

In diesem Build allerdings fokussieren wir uns auf die Skill-Trees „Auftragskiller“ und „Undercover“.

Ein kleiner Fehler unterlaufen

Max H.
Max H.
2 Monate zuvor

Stimmt, da war ein Dreher drin. Danke für den Hinweis, wir haben das korrigiert!

Pat Karagounis
Pat Karagounis
2 Monate zuvor

Ist schon in Ordnung der build geht aber mehr, lieber am blauen tree orientieren für die kill skills und dann den Rest der Punkte im roten verteilen. Aber allgemein ist zane eher für den ersten spieldurchlauf und mayham 1 zu gebrauchen bei mh2 wirds schon kritisch und bei mh3 kannst du ihn voll vergessen ist viel zu schwach und die ganzen class mods usw synergieren einfach nicht stark genug mit seinen skills, fürs endgame kann man zane eigendlich nur noch auf support mit der Barriere spielen um sein Team zu stärken sehr schade hatte mich richtig auf die klasse gefreut.

Hodor
Hodor
2 Monate zuvor

Ja ich hatte mir bei ihm auch mehr erhofft, momentan sind Flak und Amara am stärksten. Aber ich denke, dass Zane echt nur richtig gute Items braucht, um im Endgame ordentlich mitmischen zu können. Aber ich finde Zane macht trotzdem, neben Amara vielleicht, am meisten Spaß.

Pat Karagounis
Pat Karagounis
2 Monate zuvor

Ja das stimmt schon Spaß macht er definitiv allein schon aus dem Grund das man sich entscheiden kann ob man 2 Fähigkeiten spielen möchte oder nur eine und Granaten, auch der Fokus mit dem speedbuff das man mehr Schaden austeilt is ganz interessant aber ich hab mittlerweile wirklich so viel mit ihm ausprobiert was Artefakte oder class mods angeht und da muss ich wirklich sagen ist nichts dabei was wirklich zu seinen skills passt was ihm einen Vorteil fürs endgame bringen würde.

Ober Vollpfosten
Ober Vollpfosten
2 Monate zuvor

Für mh3 nicht zu gebrauchen?! o.O Stimmt schon, im vergleich zu den anderen fehlt ihm einiges zum Schadenspush aber ihm bietet Agilität und das Spiel „Kämpfe um dein Leben“ unmengen an anderen Vorteilen. Ich habe auch den Blauen Baum mit 26 Punkte bestückt da der Letzte Perk leider unverzichtbar ist, habe mich im Rotenbaum noch weiter ausgetobt und magaziengröße aus dem Grünen mitgenommen. Spiele ihn derzeit mit nur dem Klon um übern actionskill meinen Kill-Skill zu starten und als „Not-Aufsteher“. Schaden mache ich mit meinen Waffen und Granate, bin auf ein Element spezialisiert wobei ich noch ein notfall Element bei… Weiterlesen »

Kevko Bangz
Kevko Bangz
2 Monate zuvor

Warum soll der letzte Perk bei Blau so gut sein? Das ist doch der Perk, der beim Einsatz eines Action Skills alle Kill Skills aktiviert?
Das bringt doch nur was, wenn man es nicht schafft alle 15 Sekunden einen Kill zu machen. Und wer das nicht schafft, hat sowieso falsch geskillt oder steht vor nem Boss.
Klar, bevor man in den Fight geht alle Kill Skills aktiv zu haben ist geil, aber einfach ein Kill machen und man spart sich die Skill Punkte.
Oder was ist daran so gut?

Ober Vollpfosten
Ober Vollpfosten
2 Monate zuvor

Alle 15sek ein kill ist in Mh3 und Boss situationen nicht möglich, auch bei speedruns ist man froh wenn man nicht alle 15sek Notfalls stehenbleiben muss um volle geschwindigkeit zu fahren. Dank dem Perk sind die Kill-Skills quasi permanent an. Als supporter mit barriere wird man dies wohl nicht als must have betrachten, aber wenn es um fließendes killen geht bringt der blaue perk deutlich mehr als die 100% digiklon kopie. (Ohne frage mit den Richtigen Waffen kann dieser echt drücken, aber gerade Mh3 wenn man in eine ungünstige Deebuff situation kommt mit haarigen gegnern ist das nicht immer eine… Weiterlesen »

Kevko Bangz
Kevko Bangz
2 Monate zuvor

Ok danke das macht schon Sinn.
Hab bisher bei Zane nur den Grünen Skillbaum ausprobiert mit der aufgehobenen Bubble, Cooldown-reset beim freeze, und den 40% damage vom roten Baum. Dazu ne gute Eiswaffe oder Nade und man bekommt einfach keinen Schaden mehr, weil die Bubble immer aktiv bleibt.
Fand das am Anfang viel zu OP, bis ich dann zu Amara gewechselt habe????
Glaubst du man könnte so ein Bubble build in MH 3 spielen ?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.