Warum sich jeder Fan von Loot-Shootern Borderlands ansehen sollte

Du hast noch nie einen Borderlands-Teil gespielt? Bis zum offiziellen Release von Borderlands 3 können geneigte Spieler die alten Teile in speziellen Remaster-Versionen ausprobieren. Warum sich das lohnt, erklärt MeinMMO-Autor Robert.

Was ist Borderlands überhaupt? Viele Spieler bezeichnen die Borderlands-Reihe als geistigen Ur-Vater der Loot-Shooter. Actiongeladene Shooter-Sequenzen, eine abgedrehte Story und verrückte Charaktere bilden das Grundgerüst der Reihe, die mittlerweile 3 Ableger spendiert bekommen hat (Borderlands 1, Borderlands 2 und Borderlands: The Pre-Sequel).

Das Kern-Element stellt aber die Jagd nach besserer Beute dar. Hier agiert Borderlands gänzlich anders als neuere Genre-Vertreter wie Destiny oder Anthem. Denn Borderlands ist der Begründer des Begriffs „Loot-Regen“, da es, naja, eben Loot regnet.

Woher kommt die Sehnsucht der Spieler nach einem neuen Borderlands? Die Ankündigung von Borderlands 3 haben die Fans riesig gefeiert. Nicht etwa, weil die Serie sich neu erfindet und alles über Bord wirft, sondern augenscheinlich genau das bleibt, was die Fans sich wünschen: Borderlands, Borderlands und noch mehr Borderlands.

Der letzte Ableger, Borderlands: The Pre-Sequel, ist mittlerweile viereinhalb Jahre alt. Die lange Durststrecke lässt Spieler nach neuen Borderlands-Inhalten lechzen. Aber auch die Tatsache, dass Borderlands als Loot-Shooter einige Dinge besser macht als die polierte Konkurrenz um Destiny, The Division, Anthem und Warframe.

destiny-cayde-titel
Unterscheidet sich in einigen Punkten gravierend von Borderlands – Destiny 2

Borderlands könnte in eine Lücke stoßen, die kein anderer Loot-Shooter zu füllen vermag. Doch was unterscheidet Borderlands genau von den moderneren Genre-Vertretern?

Was unterscheidet Borderlands von aktuelleren Genre-Vertretern? Spiele wie Destiny, The Division oder auch Anthem weisen viele Gemeinsamkeiten auf:

  • Games-as-a-service-Ansatz (GaaS) – Das Spiel soll im Idealfall jahrelang laufen, in dem stets neuer Content veröffentlicht wird, Level-Grenzen erhöht werden und diverse Mechaniken für Langzeitmotivation sorgen sollen
  • Story steht nicht im Mittelpunkt – Es existiert zwar eine Geschichte, diese spielt diese jedoch nur eine untergeordnete Rolle. Der Fokus und die Priorität bei der Entwicklung von GaaS-Spielen liegt in den Mechaniken, die Spieler lange an einen Titel binden sollen. Zudem haben die Geschichten einen ausschließlich ernsten Hintergrund.
  • Das Lootsystem – Alle drei Titel gehen sparsam mit der Herausgabe von Beute um. Speziell Anthem-Spieler flehen beim Entwickler mittlerweile auf Knien nach mehr Loot. Borderlands verfolgt hier eine gänzlich andere Loot-Philosophie.

Borderlands verfolgt im Gegensatz zur „neueren“ Konkurrenz in vielen Punkten einen alternativen Ansatz. Seit jeher zeichnet sich die Reihe durch eine sehr unterhaltsame, abgedrehte und lustige Story-Line aus. Der Level-Prozess und die Jagd auf neue Beute sind clever in die Story integriert. Dutzende Nebenmissionen sorgen auch für Erkundungs-Drang abseits der Haupt-Pfade.

Borderlands-3-Titel-Trailer
Die Calypso-Zwillinge sind die Bösewichte im neuen Ableger

Raid-Bosse gibt es ebenfalls in Borderlands, wenn auch mit längst nicht so ausgefeilten Mechaniken wie beispielsweise in Destiny. Stattdessen bekommt Ihr es in der Regel mit einem dicken Gegner zu tun, der Euch ans Leder will.

Auch wenn die grundlegenden Mechaniken von Borderlands 3 noch nicht bekannt sind, bei den älteren Teilen erwartet Euch eine „klassische“ Spielerfahrung bestehend aus Hauptspiel und Erweiterungen, die die Story vorantreiben und auch neue Schwierigkeitsgrade freischalten.

borderlands handsome 4
Crawmerax, ein Raidboss aus Borderlands 1, taucht auch im zweiten Teil auf

Kann ich Borderlands auch solo spielen? Während die aktuellen Shooter stark auf Coop-Elemente setzen, lässt sich Borderlands wunderbar solo spielen. Das bedeutet aber nicht, dass Ihr auch alleine spielen müsst. Mit bis zu drei Freunden könnt Ihr Euch in den Kampf stürzen, sogar Splitscreen ist möglich. Bei mindestens vier wählbaren Klassen lassen sich auch Synergien untereinander bilden, die Euch im Kampf einen Vorteil verschaffen.

Was bekommt Ihr bei Borderlands nicht? Spiele wie Destiny 2 oder The Division 2 verfügen über kompetitive Mehrspieler-Modi, die Euch gegen andere menschliche Spieler antreten lassen.

Lilith, eine der spielbaren Klassen in Borderlands 1

Zwar kann man auch in Borderlands 2 andere Spieler herausfordern, die Mechanik ist jedoch allenfalls als Gimmick zu verstehen und kein ernst gemeintes Feature. Ein ausgeklügeltes PvP bekommt Ihr bei bisher Borderlands also nicht.

Wenn auch kein direkter Nachteil, sorgt die Grafik im Cel-Shading-Look ebenfalls für kontroverse Diskussionen. Letztendlich ist dieser Punkt schlicht und ergreifend Geschmackssache. Wer es bunt mag, ist bei Borderlands genau richtig! Hier wird Gearbox mit Borderlands 3 seiner Linie treu bleiben. Zu beachten ist allerdings, dass die älteren Borderlands-Teile grafisch mit aktuellen Titeln nicht mithalten können (was logisch ist, wenn man bedenkt, dass Borderlands 1 schon vor zehn Jahren erschien).

borderlands handsome psn (1)
Die Handsome Collection bestehend aus Borderlands 2 und The Pre-Sequel

Zudem dürft Ihr keine in Perfektion umgesetzte Shooter-Mechanik wie in Destiny erwarten. Das Waffen-Gefühl ist solide, darüber hinaus sorgen die Waffen durch unzählige Zusatz-Effekte für jede Menge Abwechslung.

Wie kann ich die Zeit bis zum Release überbrücken? Wer unbedingt schon vor dem Release von Borderlands 3 am 13. September 2019 in die Welt von Borderlands eintauchen möchte, kann dies mit den Remaster-Versionen aller bereits erschienenen Teile seit dem 3. April 2019 tun. So erscheint

Wie lange werden mich die Titel beschäftigen? Alle drei Teile zusammen bieten locker über 200 Stunden Spielspaß, wenn Ihr alles erkunden wollt. Wer alle Raid-Bosse besiegen und die perfekte Ausrüstung sammeln möchte, kann tausende Stunden in Borderlands versenken.

Welchen Teil empfiehlt Ihr Lesern, die nie ein Borderlands in der Hand hatten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Damit Borderlands 3 ein Hit wird, sollte es auf Gaming-Trends pfeifen
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

50
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sentcore
Sentcore
1 Jahr zuvor

Über 200h? Hmmm… Ich habe Borderlands 2 mit Zer0 auf allen 3 Sschwierigkeitsgraden gezockt (Normal, True Vault Hunter, Ultimate Vault Hunter) und dann auch 3x den Digistrukt Raid geachafft, also bin ich jetzt bei OP4 wo ich hingegen hänge und irgendwann keine Lust mehr hatte grin 100h nur mit Zer0 und nicht mal alle zig DLCs gezockt xD Bin gerade dabei BL1 auf einem Schwierigkeitsgrad zu 100% zu Spielen (Normal) und danach zock ich BL2 auch mal durch (Normal)

Wichtig währe zu erwähnen dass man BL mit so um die Level 30 beendet, TVHM so um die Level 45 beendet, ab Level 50 alle Gegner im TVHM auf Level 50 gepushed werden (Host-Level!), beim UVHM Skalieren die Gegner unabhängig vom Host und richten sich an den höchsten Spieler in der Session (Höchstes Spielerlevel in der Session +/- X! Sprich eine bestimmte Gegnerart ist IMMER ein paar Level unter dir, über dir oder gleich auf! Wenn man mit Level 72 den Digistrukt Raid abschließt und auf OverPowered 1 spielt, wir eben beim UVHM JEDER Gegner um 1 Level gepushed und schafft man den Raid auf OP1 kommt eben OP2 bis hin zu OP8! Es Droppen dann eben Waffen und Schilde bis zu Level 72 und zur Ensprechenden OP Stufe und ich bin auf OP4 noch OP2 ausgerüstet xD)

Das Oben richtet sich an Borderlands 2! BL1 hat mit Generall Knoxx ebenfalls das Level von 50 auf 72 angehoben und ist essentiell für ein paar Hintergründe zu BL2 / PreSequel, aber ob es da auch den Ultimate Vault Hunter Mode gibt bzw die Over Powered Stufen weiß ich nicht… Pre Sequel geht meines Wissens auch nur bis 50!

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich bin Fan von Lootshootern, aber eben überhaupt nicht von der Borderlands Grafik und Optik. Daher für mich nicht mal im entferntesten eine Option; aber Danke wink

Victus
Victus
1 Jahr zuvor

Ich hätte mal paar Fragen an die Borderlands Profis hier. smile

Ich hab hier die Handsome Edition herumliegen und damals (zeitbedingt) bisher leider nur mal angezockt.

Soll ich mir nun BL1 holen und mit dem ersten Teil anfangen oder kann ich mit der Handsome starten? Wenn ich mit der Handsome anfange, The Prequel zuerst oder BL2? Danke schon mal im voraus! grin

Edit: Danke für die Antworten!<3

Frank Seifert
Frank Seifert
1 Jahr zuvor

B1
B2
Pre Sequel
Talws from the Borderlands

wobei pre vor 2 spielt. aber wie oben geschreiben ist es spannender und mit ,,AHAAA,, gefüllt smile

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Also ich würde mit BL1 beginnen, dann BL2 und dann auf BL3 warten.
The Pre-Sequel war in meinen Augen einfach nur schlecht.

BL1 ist ja auch die Vorgeschichte zu BL2 und in BL2 würdest du dann einige Charaktere gar nicht zuordnen können usw.

Noch dazu ist BL1 wirklich ein extrem guter Titel damals gewesen und wird es heute noch sein.
Habe mir auch heute die Remaster Version für die Xbox One geholt obwohl ich Teil 1 bereits auf PS3 damals platiniert hatte.

Frank Seifert
Frank Seifert
1 Jahr zuvor

dennoch enthält das pre sequel story sachen. TftB wahrscheinloich noch mehr. der hauptprotagonist wird ja im dritten teil vorkommen

Sentcore
Sentcore
1 Jahr zuvor

Oha… Ich wollte Borderlands 2 Platinieren aber irgendwie Spawnt bei mir kein Donkey Monk für das Italienischen Klempner Archivement und dieser zufällig auftauchende NPC in Sanctuary (also der für den verstorbenen NPC) ist mir bisher jedenfalls auch noch nie begegnet -.- Alleine 20-30x hintereinander alle Spawnpunkte abgegrast und sonst so im Game nicht wahrgenommen wenn ich mal in Sanctuary war ????

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Ja der NPC in Sanctuary hat mich auch Nerven gekostet! Glaube aber Donkey Monk ging bei mir recht fix.

thatgirl
thatgirl
1 Jahr zuvor

Frank hat das veröffentlichungstechnisch chronologisch richtig aufgeführt. Letzendlich ist das eine typische Star Wars Saga-Frage. Du kannst dich dazu entscheiden nach den tatsächlichen Veröffentlichungen zu spielen, dann wäre es wie von Frank schon genannt so:
1. BL 1
2. BL 2
3. BL TPS

Geschichtlich sind die Spiele so angeordnet:
1. BL 1
2. BL TPS
3. BL 2

Persönlich würde ich einem „Neuling“ folgendes empfehlen:
1. BL 2
Wenn man dann angefixt ist:
2. BL 1 oder BL TPS (war leider nicht so gut)

Auch wenn einige Charaktere aus Teil 1 und dem Sequel in Teil 2 vorkommen, so stört es trotzdem nicht den Spielfluss. Ich sehe das eher so, dass Teil 1, so gut er unter Fans auch ist, einen Neuling abschrecken könnte, da sich Spielelemente oder Abschnitte ziehen können und das Spiel an sich manchmal recht trist wirkt, was einfach dem Alter des Teils zu schulden ist. Ich sehe in Teil 1 eher einen nostalgischen Wert. Meiner Meinung nach könnte einem Anfänger Teil 2 eher packen und in seinen Bann ziehen.

Letzendlich ist aber auch der Ansatz von Chriz Zle berechtigt und richtig, da es so chronologisch einfach richtiger ist und man in Teil 1 Charaktere kennen lernt, die in Teil 2 mitspielen.

Das macht es nicht einfacher, aber vielelicht hast du jetzt einfach mehr Input. smile

Frank Seifert
Frank Seifert
1 Jahr zuvor

wobei viele wow elemente wegfallen. wenns nach note geht ganz kalr teil 2. storyteschnich würde ich es aber lassen mit teil 2 anzufangen.

thatgirl
thatgirl
1 Jahr zuvor

Da hast du recht. Ich möchte auch nicht darauf schwören.

Dafür
Dafür
1 Jahr zuvor

Hab BL2 auch lange mit Kumpel zusammen gesuchtet.

Beim Pre-Sequel hats uns dann aber komischerweise nurnoch gelangweilt… da war die Luft schon total raus.

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Pre-Sequel hat auf mich auch eher einen „Wir müssen noch schnell was zusammen schustern-Beigeschmack“ gehabt. Hat mir gar nicht gefallen der Teil.

thatgirl
thatgirl
1 Jahr zuvor

Für mich hat Borderlands immer einen ganz eigenen Charm gehabt, den man kaum mit Destiny, Anthem oder Division vergleichen kann. Ich spiele zwar auch die genannten Spiele mit Freude, jedoch fehlte mir persönlich immer das gewisse Extra, das ich nur bei Borderlands bekam und seitdem nie wieder bei einem modernen „Lootshooter“ erleben durfte. Dabei geht es zum Teil natürlich auch um den eigenwilligen Look, die lebendigen Charaktere und den schwarzen Humor. Viel mehr geht es aber um die durchgehende und ständige Freude während des kompletten Levelvorgangs bis ans Cap, neuen, immer wieder sehenswerten Loot zu bekommen. Im Gegensatz zu Destiny (als Beispiel) habe ich mich an jedem einzelnen Tag über Loot freuen können. In Destiny konnte ich mich nie! über Loot freuen. Jede x-beliebige Person hatte z.B. schon dieses eine Exotic oder diesen einen God-Roll einer der immer gleichen Waffen. Selbst das farmen seltener Waffen hat auf sehr einfacher und lockerer Basis Spaß gemacht. Anstatt auf kompletten Zufall zu hoffen, oder immer und immer wieder die gleiche Instanz zu laufen, konnte ich mich in Borderlands frei bewegen und in einem Gebiet bestimmte Gegner anlaufen, um zu farmen. In Bezug auf das allgemeine Feedback des Gunplays machen moderne Shooter einen sehr guten Job und das war bestimmt auch nicht das Steckenpferd von Borderlands, jedoch habe ich in keinem Shooter je wieder das unendlich befriedigende Gefühl gehabt das aufkam, wenn ich mit einem aufgeladenen Bee-Shield und einer Waffe mit vielen gleichzeitig verschossenen Kugeln (Conference Call, Sandhawk etc.) auf einen Gegner geschossen habe und dieser unglaublich geile Splash-Sound zu hören war, während der Gegner vernichtet wurde. Selbst wenn es dabei in manchen Fällen zu Framedrops kam, so hat das nur noch zur Befriedigung beigetragen weil das Spiel nur so sagte „Jetzt spuckt die Waffe so viel Schaden, dass alles am ruckeln ist“. grin Letzendlich liebe ich noch diese balance-technische Unbeschwertheit. Dir droppt eine extrem starke Waffe und du kombinierst diese mit einem krassen Schild und weiterhin skillst du so krank das Raidbosse innerhalb von wenigen Sekunden draufgehen? Dann ist das halt so, you’re in TORGUE LAND now, sucker! Ich freue mich rieseig auf Teil 3 und hoffe auf eine gute Umsetzung. smile

Genjuro
Genjuro
1 Jahr zuvor

Da spricht ein passionierter BL Fan ;-).

thatgirl
thatgirl
1 Jahr zuvor

Das sehe ich als Kompliment an smile

Genjuro
Genjuro
1 Jahr zuvor

Musst du auch. Man bekommt halt ein Lächeln aufgedrückt wenn man so einen Text liest.

thatgirl
thatgirl
1 Jahr zuvor

Das freut mich, danke!

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Hab gestern noch für 9,99 die Handsome Collection geschnappt grin die liegt aber solange beiseite, bis (hoffentlich nie) die Luft bei Division 2 raus ist grin

thatgirl
thatgirl
1 Jahr zuvor

Ich bin momentan auch an Division 2 dran. Bestimmt gut zu wissen, dass man eine Rückfalleben hat. grin Viel Spaß an TD2 und vielleicht dann auch noch/wieder an Borderlands! smile

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Danke, hab noch nie BL gespielt ???? Aber TD2 bietet eig alles was ich will ???? Vllt läuft man sich ja in DC über den Weg, falls du auf PS4 sein solltest

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Also bei Gamestar war dazu vor kurzem eine Abstimmung
und zum Zeitpunkt meiner Stimmabgabe lag BL2 mit 75% vorn.
Es war auch mein erstes Borderlands und erhielt meine Stimme.

Den grossen Unterschied zu Anthem und Co. merkte ich am Montag wieder,
wo ich BL2 mal wieder installierte und neu anfing.
Mit Level 6 sprang ein Lootzwerg aus der Kiste und hinterliess mir einen
Double Penetrating Herold.
Mit die stärkste Waffe im Spiel nur halt auf Level 6 runtergestuft.
Paar Level später wird sie nutzlos aber bis dahin zerlege ich Bosse in Sekunden.
Wen störts?
Ich hab meinen Spass.

Lesezeichen
Lesezeichen
1 Jahr zuvor

Das ist auch Teil des Spielprinzips von Broderlands. Einfach Spaß haben. Deshalb haben sie auch die Möglichkeit die Waffen zu duplizieren nicht rausgepatcht. Oder zB den nicht existierenden Fallschaden. Antwort damals von (glaub) Pitchfork war genau das: wenn die Leute Spaß dran haben, sollen sie spielen wie sie wollen.

gast
gast
1 Jahr zuvor

„Broderlands“ HAHAHA ich kipp gleich vom Stuhl!

KingK
1 Jahr zuvor

Hab gestern das erste Mal einen Fuss in BL1 gesetzt. Die Umsetzung des Remasters finde ich gut. Grafik ist äquivalent zur Handsome Collection!
Der Einstieg ist seichter und man merkt schnell, dass BL2 da mehr zu bieten hat. Ich hab noch nicht viel gesehen, aber definitiv Bock auf mehr BL1.
Wer die Serie gar nicht kennt, sollte vielleicht mit der Handsome beginnen und zuletzt Teil 1 spielen. Die Chance ein Fan der Reihe zu werden ist größer, wenn man mit Teil 2 beginnt denke ich^^

PS: BL1 GOTY ist definitiv uncut!

Luke O'Malley
Luke O'Malley
1 Jahr zuvor

ja, 2 ist halt definitiv in an den richtigen schrauben weiter gestellt worden. Also als ob Borderlands eher die Beta ist für Borderlands 2, aber jeder Fan sollte es sich zumindest mal anschauen, denn es bietet vorallem eins: mehr Borderlands und den Ursprung dieser genialen Serie!
beste Grüße Luke

KingK
1 Jahr zuvor

Genau so siehts aus Luke grin

Was ich bei BL auch liebe: die Fanbase und Community rund um die Reihe ist mega entspannt, nicht toxisch und einfach nur gewillt diesen Kult mit den anderen zu feiern!

Luke O'Malley
Luke O'Malley
1 Jahr zuvor

Ist wahrscheinlich auch dem fehlenden PvP geschuldet und der mitgealterten Community wink Ich und die Leute mit denen ich Spiele sind alle so um die 30 und gerade für die von uns die sonst mit Shootern nichts anfangen können ist Borderlands ein Fest. Kommt jetzt noch Cosplay.. . ähhh Crossplay bin ich happy. beste grüße an den King von dem Luke smile

KingK
1 Jahr zuvor

Sehr gut. Bin selbst nen Ü30er grin

Spiele aber sonst auch andere Shooter, speziell PvP. Bei BL hätte das aber nichts verloren^^

dh
dh
1 Jahr zuvor

Und in 2 Tagen nehmen die Bosse zu wenig Schaden und das Gameplay ist scheise.????????????

KingK
1 Jahr zuvor

Geh weg mit deinem Sekiro. Das gehe ich irgendwann mal in Ruhe an. Hat mir bei BB am Ende auch gut getan >:-)

dh
dh
1 Jahr zuvor

Und dann ist es auf einmal Hammer und du erzockst in kürzester Zeit Platin.????????????

KingK
1 Jahr zuvor

Joa, BB ist echt direkt in meine Top 10 gewandert.
Das wird bei Sekiro aber nicht passieren. Dafür ist mir auch das Setting zu unspektakulär.
Es ist zwar kein schlechtes Game, aber ich hab momentan keine Lust mich da reinzufuchsen…

Luke O'Malley
Luke O'Malley
1 Jahr zuvor

man muss halt wissen worauf man sich einlässt: den 10 Jahre alten ersten Versuch der Entwickler in diesem Genre grafisch erfrischt. Mit Ecken und Kanten seh ichs eher wie eib Klassiker der Filmgeschichte und vergleiche eher mit Sachen die es bis dahin gab. uneingeschränkt nur Fans zu empfehlen, denen aber umso mehr smile
beste Grüße Luke

dh
dh
1 Jahr zuvor

Geht ja auch nicht um BL. Ist mehr n Insider-Witz.

Luke O'Malley
Luke O'Malley
1 Jahr zuvor

alles kloar smile

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Apropo Bosse:
Als gestern endlich die GOTY enhanced in meiner Steam Bibliothek auftauchte,
hab ich gleich mal einen Blick riskiert.
Neuer Char da ich nix importieren wollte.
Erste mission vom schwarzen Brett ist ja Catch-A-Ride level 10.
Meine Lilith gerade mal level 7.
Ich hin zu Bone Head und nach 2 sekunden war ich platt,
da er und seine Schergen level 12 waren.
Zum Glück gabs ja 75 Schlüssel gratis
und nach gut 40 Kopfschüssen mit neuer Sniper war auch dieser Boss Geschichte.

Also so nen krassen Levelunterschied hat man in Borderlands 2 nicht.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich überlege auch ob ich mir das Ding holen soll. Aber ich finde 30 Euro zuviel Geld dafür. die Handsome gibts für 10. Für 20 würde ich mir die GOTY kaufen.

KingK
1 Jahr zuvor

Dann warte ein wenig. Vllt hauen Sie es ja bald im Sale raus^^

Shxdow
Shxdow
1 Jahr zuvor

ist so oder so jeder teil

KingK
1 Jahr zuvor

Worauf bezieht sich das jetzt?

Shxdow
Shxdow
1 Jahr zuvor

jetzt musste ich selber ernsthaft überlegen ^^
meinte damit das jeder teil uncut ist smile

KingK
1 Jahr zuvor

Ahhhh. Stimmt aber nicht. Das ursprüngliche BL1 wurde damals in Deutschland entschärft^^

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Ist das Prequel vor oder nach BL2? Hab wie oben geschrieben, die Collection gestern noch für 9,99 ergattert. Bzw wenn es um den Storyverlauf geht (abgesehen von BL1) sollte ich erst mit BL2 oder Prequel anfangen?

KingK
1 Jahr zuvor

Das Pre Sequel leitet die Ereignisse von BL2 ein. Schadet nicht damit anzufangen. Andersherum geht es aber auch gut^^

barkx_
barkx_
1 Jahr zuvor

Top danke

Gunzerker
Gunzerker
1 Jahr zuvor

Borderlands 2 mit seinen absolut genialen DLCs ist bei mir fest unter den Top 3 spielen aller Zeiten auf der Playstation (zocke seit Release der PS1). Natürlich muss man das Spielprinzip mögen. Viele stören sich oft an der Cel-shading Grafik, ich nicht, ohne das wäre das Spiel nicht das was es ist, das gehört einfach zusammen.

Den Pre-Sequel Teil fand ich persönlich (im Gegensatz zu BL2!!) enttäuschend und hab da nicht sehr viel Zeit verbracht.

Borderlands 1 hab ich damals während dem Studium nebenbei gezockt und hatte Gott sei Dank keine Ahnung wie tief man in dem Spiel gehen kann. (sonst wär mein Abschluss gefährdet gewesen glaub ich :). Hab mir gestern die neue Version im PS Store geholt und spiele es nochmal durch, wird ja erst ab dem zweiten mal durchspieln interressant. Hatte in den ersten zwei Stunden schon mehr spaß und loot als in den letzten zwei Wochen Anthem-„Endgame“ zusammen.

Luke O'Malley
Luke O'Malley
1 Jahr zuvor

also 200-300 Stunden sind locker alleine in Teil 2 drin… hab insgesamt bestimmt 1000 Stunden(mit add ons) mit meiner Frau drin versenkt und jetzt nach 2 Jahren Abstinenz mal wieder angefangen. Ich erkunde bei diesem Durchgang alles haargenau und freue mich über jedes versteck, jede Truhe und jede Kleinigkeit die ich neu entdecke- Borderlands 2 ist im Vergleich zu seinem Vorgänger und im Vergleich zu The pre sequel voll davon. Man fragt sich zum Beispiel: Ist das mit einem Granatensprung erreichbar? Und wenn ja ist das so gewollt? mal ist es das offensichtlich nicht und mal wartet ein easter egg oder eine Truhe auf mich. Borderlands 2 du bist mein Spiel des vergangenen Jahrzehnts! Destiny und Anthem sind mir zu steril, zu steif und zu langwierig. The Division ist mir vom Setting her nix und die anderen habens versucht, sind aber nie rangereicht. probierts aus Freunde, der Grafikstill machts zeitlos gut.
Beste Grüße Luke

vv4k3
vv4k3
1 Jahr zuvor

Also persoenlich fand ich Teil 1 lahm. So lahm, dass ich mittendrin aufhoerte. Teil 2 habe ich mir dann aus langeweile im Mueller gekauft … ich kam locker ueber 1000h. Das Spiel war und ist brutal geil. Die DLC (Tiny Tina vorallem), hammer geil. The Pre Sequel habe ich auch gespielt, abe nur 1x durch bis UVHM. Hat mich auch nicht gepackt wie Teil 2.

Also mein Tipp: Spielt Teil 2.

Luke O'Malley
Luke O'Malley
1 Jahr zuvor

dem Tipp kann ich nur zustimmen!
beste Grüße Luke

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.