Bless setzt auf kostenlose Influencer als Botschafter, hat Ärger mit ihnen

Bei Bless gab es zum Presse-Event Ärger um die auserwählten Streamer. Ein Gerücht rückte die Influencer in ein schlechtes Licht.

Was ist das Emissary-Programm? Das neue MMORPG Bless benutzt ein „Botschafter“-Programm. Man hat Streamer auserwählt, Botschafter für das Spiel zu sein. Die lädt man zu Events ein und will mit ihnen zusammenarbeiten, um Bless zu promoten. Diese Botschafter waren es auch, die vom Bless-Event live berichtet haben – Neowiz selbst hat keinen offiziellen Stream produziert. 24 Streamer waren zu dem Event eingeladen.

Neben den Streamern als Botschafter, gibt es auch weitere Community-Leader, die aber nicht so auffallen. Insgesamt gibt es 96 dieser Botschafter.

Bless will Content-Creator aus der 2. Reihe als Partner

Abgesandten Programm Bless OnlinePUBG als Vorbild: Die Zusammenarbeit von Streamern und Entwicklern kann sich positiv auf ein Spiel auswirken. Die PR-Expertin des Shooters „PlayerUnknown’s Battlegrounds“ hat in einem Vortrag erklärt, wie man mit Influencern zusammenarbeitet, ohne sie zu bezahlen. Indem man ihnen Zugang zu den Entwicklern gibt und sie in die Entwicklung einbindet, konnte PUBG auch ohne Geld viel erreichen.

Dazu hat man Streamer aus der 2. Reihe angesprochen, denn die Großen kann man sich nicht leisten. Das scheint auch die Idee bei Bless zu sein. Es reichen 200 Follower auf Twitch oder 1000 YouTube-Abos, um sich zu bewerben.

Mehr zum Thema
PUBG erklärt, wie sie mit 0$ Twitch-Streamer angelockt haben

Botschafter werden kritisch beäugt: Doch in jedem Spiel werden solche „auserwählten“ Spieler kritisch von der Community beäugt. Immerhin stehen diese Botschafter in der besonderen Gunst der Entwickler. Die normalen Spieler schauen genau darauf, wie sich diese Streamer verhalten und wie sie auftreten. Vor allem Vorteile, die den Influencern gewährt werden, führen leicht zu Ärger:

  • Bei PUBG beschwerten sich Spieler etwa, die Entwickler würden ihre Streamer schützen, indem man sie vor Stream-Sniping bewahrt
  • Bei Bless sollen die Influencer zwar keine kostenlosen Spiele erhalten, aber direkten Zugang zu den Entwicklern, dazu spezielle Banner und Ingame-Kostüme.

Wenn Ihr Jungs das Paket bewerben wollt … gebt’s mir

Streamer will 200$ Paket: Vom Bless-Event kursiert eine Aufnahme des Emissary Arctix, der argumentiert, warum ihm ein 200$-Gründerpaket zusteht: „Wenn man ein Content-Creator mit 1000 Leuten im Channel ist und ein kleiner Zuschauer hat all die coolen Sachen und du nicht … Wenn Ihr Jungs Euer 200$-Paket bewerben wollt, dann ist es der beste Weg, es an Eure Botschafter zu verteilen.“ Der Clip sorgte für kritische Kommentare auf reddit  – das sei eine Freibier-Mentalität.

Emissary Cloak soll Streamer angeblich nicht-angreifbar im PvP machen

Hässliches Gerücht: Der Ärger in der Community gegen die Influencer kochte durch ein falsches Gerücht über. Angeblich sollten Emissaries einen besonderen Umhang erhalten, der sie immun gegen Schaden macht. Das Gerücht kam von jemandem aus dem Bless-Discord. Einige der Streamer machten bei diesem Gag wohl mit und amüsierten sich darüber.Das Gerücht verbreitete sich dann in der Community und stieß richtig sauer auf.

Urheber des Gerüchts klärt auf: Bei reddit hat sich jetzt der Urheber des Gerüchts gemeldet. Der hat gesehen, wie viel Ärger sein Scherz mittlerweile dem Spiel macht und er hat versucht es aufzulösen. Das wär ein Insider-Gag unter den Streamern, den manche in den falschen Hals bekommen haben. An dem Gerücht war nichts dran, das ging noch nicht mal von den Streamern aus.

bless-online release

Sensibilität gefragt: Es wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Einige Kritik an den Bless-Streamern ist nicht gerechtfertigt und überzogen. Aber Influencer werden weiter ein heiß diskutiertes Thema in den Communities sein. So eine  Zusammenarbeit erfordert auch eine gewisse Sensibilität und dass man sich Gedanken macht, wie Dinge „da draußen“ ankommen.

Mehr zu Bless:

Mehr zum Thema
Die wichtigsten Infos vom Bless Event: Server in Frankfurt, kein Handel
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (69)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.