Bless: Erstes Video von der Charakter-Erstellung; Bless kommt ohne Gender-Lock

Vom koreanischen MMO Bless gibt es jetzt erste Bilder aus der Charakter-Erstellung. Es sieht so aus, als käme Bless ohne den Gender-Lock aus, den viele asiatische MMOs sonst pflegen und den westliche MMO-Fans so hassen.

Bless MountAsia-MMO-Spezialist Steparu hat ein Video aus der Charakter-Erstellung des Korea-MMOs Bless veröffentlich. Das stammt aus der zweiten Beta-Phase. Wer sich auf einen Wahnsinns-Trip freut, wie damals bei Black Desert, wird enttäuscht sein: In der zweiten Closed Beta-Phase ist die Customization deaktiviert. Man kann nur mit vorgefertigten Chars hantieren.

Das ist aber nicht die wichtigste Erkenntnis aus dem Video: Es sieht so aus, als sei bei Bless kein Genderlock aktiv, der viele westliche Fans bei Asia-MMOs so stört und abschreckt. Bei Black Desert etwa wird es so sein, dass man „nur“ eine Klasse auswählen kann, das Geschlecht und die Rasse stehen dann ebenfalls fest. Das bleibt uns bei Bless erspart.

Auch bei Bless wird’s so sein, dass die Klassen auf bestimmte Rassen beschränkt sind – das sind wir hier im Westen aber ohnehin gewohnt.

Allerdings könnte Bless zusätzlich einen Faction-Lock einführen (wie früher bei RvR-orientierten Spielen wie DAOC oder dem frühen WoW). Das heißt: Spieler können auf einem Server dann nur Charaktere erstellen, die zu einer der beiden Fraktionen gehören. Bei einem PvP-lastigen Spiel wie Bless ist das wohl angebracht. Wer die Fraktion „wechseln“ möchte, muss erstmal alle Charaktere der anderen Fraktion löschen.

Autor(in)
Quelle(n): steparumassively
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.