Black Desert: Europäische IPs werden blockiert!

Aus der Spaß. Europäische IPs werden ab jetzt geblockt und haben somit keinen Zugriff mehr auf die Beta von Black Desert.

Warten auf den Westrelease

Eigentlich hätte es so eine schöne Woche für Fans von Black Desert werden können. Erst vor wenigen Tagen hatte der Entwickler Daum angekündigt, dass Black Desert im Frühjahr 2016 auch in westlichen Regionen verfügbar sein wird, und zwar als Buy2Play-Version, doch jetzt gibt es einen kleinen Dämpfer. Seit vorgestern blocken sowohl die koreanischen als auch die russischen Server von Black Desert alle IPs, die aus Europa und Nordamerika stammen und verweigern ihnen somit direkt den Zugriff auf die dort laufenden Betaversionen.

Black-Desert-Damenwahl
Europäer und Amerikaner müssen vorerst draußen bleiben und auf eine lokale Version warten.

Den Fans bleibt also nichts anderes übrig, als auf eine Release in unseren Gefilden zu warten oder sich auf halblegalen Wegen eine andere IP-Adresse zu beschaffen, wenn sie auch weiterhin auf den koreanischen oder russischen Betaservern spielen wollen.


Mehr zum Spiel findet Ihr auf unserer Black Desert-Themenseite.

Quelle(n): 2p.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Joss

Die Grafik ist der Hammer. Könnte aus einem Spielealptraum von mir sein. So muss das aussehen, damit mich ein MMO unter Garantie nicht anspricht. Was die geniale Scheiterhaufenschreihexe, die aussieht wie Angelique, noch akustisch untermalt.

Miteshu

Und was genau passt dir an der Grafik nicht? Muss sie so bunt sein wie in WoW? Oder vielleicht sagt dir die Grafik eines Metin2 mehr zu?

Joss

Mit der Grafik bezog ich mich zunächst einmal auf den oben abgebildeten Shot. Generell empfinde ich Mismatching aus Realismus und Pimmel-Fantasy so ziemlich immer verfehlt und mit Asia-Touch (Hentai gestylt) besonders. Da kommt für mich also alles zusammen, was ich mir nicht ohne Schmerzen im Hirn anschauen könnte. Dann noch die infantile Soundkulisse und der Horror ist für mich perfekt.

Varoz

Release im Westen ist schon im Frühjahr 2016? gilt das auch für die deutsche Version?

Comp4ny

Da vermutlich 1 Publisher für den NA und EU-Markt tätig sein wird, zumindest ist mir nix anderes bekannt, würde ich mit JA antworten.

Varoz

hm, dann muß ich mich ja entscheiden zwischen Blade&Soul und Black Desert oO

Comp4ny

Aber wozu gibt es Proxy-Programme? Die werden wohl die meisten benutzen wenn man sich nur mal bei HITBOX.tv oder TWITCH.tv umschaut.

Theojin

Vielleicht ist es sogar besser so, wenn man nicht in den Betas, die für andere Märkte gedacht sind, rumstöbert. Spiele sind für Russland und Asien teilweise doch ganz anders konzipiert, nicht nur vom Bezahlmodell, sondern durchaus auch in den Inhalten.

Und wenn man dort lang und breit anfängt, Lets Plays oder auch nur Berichte aus den Betas hier rauszuhauen, und potentielle Spieler sich dann interessiert zeigen; letzten Ende aber massive Änderungen für den europäischen/amerikanischen Markt kommen, dann ist plötzlich das Geschrei groß.
Daß Publisher dem vorbeugen wollen, kann ich verstehen. Generell wäre so ein IP Blocking in vielen Spielen keine schlechte Idee. Die Verbindungen und damit der Ping ist oftmals nicht der beste und das mindert das Spielvergnügen, nicht nur für den Spieler selber, sondern auch für seine Mitspieler.
Das Blocken muß dann aber auch in beide Richtungen erfolgen. So wie auf europäischen Servern keine Asiaten zocken sollten, wäre es dann andersrum eben genauso.

Umgehen kann man sowas sowieso denkbar einfach, wer es denn will.

Summy

Ich hab das so offt vorgeschlagen. Das Ende vom Lied: „Du Rassist, scheiß nazi.“
Den rest kannste dir denken und darin sehe ich auch das Problem, denn auch unsere europäischen Server haben offt Probleme weil die ganzen asiaten bei uns rum gimpen. Aber das will ja keiner wahr haben.

Michael

Wo ist das Problem an Asiaten in Spielen?

Summy

Es geht nicht um die asiaten ansich (wobei unbestritten bleibt das die russen auf platz eins der haker sind – zumindest die meisten). Nein, es geht unter anderem auch um Performencprobleme.
Was meisnt du warum (ja von euch kennts eh keiner aber schnuppe) die Asiaten vergangenes/ dieses Jahr World in Audition dicht gemacht haben?
Ganz einfach, sie wollten es international laufen lassen. Da deren Server aber die Latenzprobleme von Übersee usw. nicht mitgemacht haben und man dadurch übelste Verbindungseinbrüche hatte und lags im spiel mussten sie IP Sperren rein hauen.
Zwar wird behauptet es hätte an den Lizenzen für einzelne Songs gelegen, stimmt aber nicht. Es ging um die Technischen probleme.

Es gibt so viel massige Gründe für IP-bloks. Das machen die Publisher ja nicht aus Spaß. Da steckt schon nen Sinn dahinter. Und heulsusen gibt es immer das liegt halt am verwöhnten westen.
Das hat mit rassismus nichts zu tun 🙂

mmogli

Mir ist das Wurst…ob Asiaten oder Russen oder Deutsche ,auf den Servern herum springen !!

N0ma

Bei den Spielen gibts Märktemässig recht wenig Unterschiede. Die Ressourcen dafür kann gar keiner bezahlen. Was es hauptsächlich gibt sind Unterschiede in der Versionsnummer, Shopitems und irgendwelche Nebensächlichkeiten.

Frank

Gibt es eigentlich Infos darüber warum man nun das macht ?

Sehe Ich das falsch wenn ich behaupte das das keine gute Werbung für das Spiel macht ?

So von heute auf Morgen eine IP Sperre einzubauen ohne eine Vorwarnung ?

Und was ist mit den…wie nennen sie sich…Presse Accounts von einigen Westlichen “ Spielern “ wie z.b. von Steparu ?

NoName

Da Die Russenversion sich von unserer WEST version unterscheiden wird, war es vorraus zu sehen das ein IP block kommen wird, sonst heißt es nachher bei uns, warum machen wir das nicht so wie die russen usw.
Auch möchte man das die westler auf ihren servern spielen und nicht bei den russen bleiben und umgekehrt.

Gerd Schuhmann

Na ja, dass man West-Spieler sperrt ist bisschen komisch, weil ja der Publisher im Osten und der im Westen derselbe ist.

Vielleicht denkt man, dass die im Osten kein Geld ausgeben? Ich kenn mich da auch nicht aus. Kann man als West-Spieler in Korea Geld lassen? Und ist das von der Menge her auch beträchtlich? Könnte ein Grund sein.

In Russland hat man ja einen Fremd-Publisher Gamenet, das kann gut sein, dass die sagen: Hör mal, wir wollen nicht, dass unsere Kunden die Wahl haben zwischen unserer Version und eurer.

Genau so was ist bei Tera passiert. Da musste der US-Publisher für seine Steam-Version von Tera einen Regio-Lock einbauen, weil das der EU-Publisher und der RUS-Publisher so gefordert haben.

Comp4ny

Selbe Aktion hat man auch bei ArcheAge Russia gemacht, damals zur Beta, später aber wieder aufgehoben.

Aber wozu gibt es Proxy-Programme? Die werden wohl die meisten benutzen wenn man sich nur mal bei HITBOX.tv oder TWITCH.tv umschaut.

Summy

Wenn du tiefer in die Marterie willst dann kannst du diese Programme auch als haks ansehen. Und wenn das irgendwann nen Publisher nich mehr will… ooohhh da will ich nicht der ausführende sein.
Generell ist mir aber auch aufgefallen das diese IP sperren mehr als offt wegen hakern aus dem Westen angewendet werden. Sogar mit großem Erfolg muss ich zugeben.
ich glaube bis das endlich auch mal in der eu durchgezogen wird muss mal nen asiate wirklich nen großen eu publisher kraschen. Ich wünsch es mir.

Michael

VPN Dienste sind nicht illegal und auch keine Hacks. Wenn das in den AGB eines koreanischen Anbieters nicht erlaubt ist, dann können die den Account dicht machen. Aber da wird es niemals Klagen wegen Industriespionage oder Hacking geben. Solange mit dem Account nicht wirklich gehackt oder spioniert wurde 😉

Michael

Also noch ist die Benutzung von VPN Diensten nicht illegal, auch nicht halbillegal 😉 Aber das könnte sich mit der Einführung der VDS und der schleichenden Abschaffung der Netzneutralität ändern 🙁

Und so oder so: Ich glaube wer wirklich ernsthaft die koreanische/russische Beta spielen will, wird das auch weiterhin tun. Selbst wenn es gegen die AGB von BD ist. Ich denke das ist nur eingeführt, damit der westliche Publisher zufrieden ist, immerhin wird wenigstens so getan als würde man es verhindern.

Gerd Schuhmann

Na ja … das ist gar nicht so einfach, wenn man sich das mal durchliest.

Geo-Sperren zu umgehen, usw. 🙂 Hab eben was gesehen, das sagt im Prinzip: Der VPN Dienst ist legal; damit berechtigte Geo-Sperren zu umgehen, ist illegal, aber nicht jede GEO-Sperre ist berechtigt usw.

Da man bei MMOs dann oft noch andere Falschangaben machen muss, damit das alles funktioniert, finde ich da ein bisschen Vorsicht schon angebracht.

Klar, in der Praxis gilt dann halt: So lange das nicht gerichtlich verfolgt wird, ist es vielen total egal. Aber man sollte auch nicht so tun, als wär es das normalste der Welt, Wohnsitz „Seoul“ anzugeben. 😀

Nookiezilla

„Aber man sollte auch nicht so tun, als wär es das normalste der Welt, Wohnsitz „Seoul“ anzugeben. :D“

Aber doch, klar! 😀

Michael

Solange kein finanzieller Schaden entsteht (was der Fall wäre wenn das europäische Spiel monatliche Abogebühren verlangt, das koreanische aber F2P ist oder wenn es um Lizenzen geht z.B. bei Serien), wird es da auch keine Klagen geben. Vorsichtig wäre ich persönlich nur, wenn Accountsperren drohen, von denen auch andere Spiele betroffen sind im Account. Aber in so einem Fall jetzt wie einer kostenlosen Beta (die für alle kostenlos ist), wäre mir das persönlich egal. Aber auch zu viel Aufwand. Wenn die mich als Europäer nicht haben wollen, dann will ich ihr Spiel auch nicht.

Gerd Schuhmann

Das klingt alles sehr löchrig. Das müsste man Juristen entscheiden lassen. Deine Argumentation überzeugt mich nicht. WEil diese Logik „Es gibt kein monatliches Abo, also verliert auch keiner Geld“ – Das ist doch Quark. F2P-Spiele setzen auf Impulskäufe, wenn die nicht möglich sind, dann verursacht ein Nutzer nur Traffic und bringt nix.

Das sind so Bereiche, die sich in rechtlichen Grauzonen bewegen, glaub ich. Da sollte man als Laie einfach vorsichtigsein, was man sagt und was man den Leuten rät. Es soll sich jeder selbst ein Bild drüber machen, was er da macht, ob das moralisch richtig ist, ob da Konseqeunzen drohen.

Ich bin gegen so einen „Macht Euch keinen Kopf, das passt schon alles“-Freischein.

Diese Vielzahl von neuen Möglichkeiten, im Internet Geld zu verdienen, indem man den Spielern Tools liefert, um Sperren anderer auszuhebeln … moralisch find ich das schwierig.

Wenn ich als Unternehmen sag: Ich will keine Europäer hier. Ich will keine Raubkopierer. Ich will keine Adblocker. Dann ist das ja erstmal das Recht des Unternehmens das so zu machen. Man kann darüber diskutieren, aber das Recht haben sie eben in unserer Gesellschaft.

Und wenn dann ein zweites Unternehmen von der Seite kommt: Ja, wir haben mit denen nix zu tun, aber wir verkaufen dir hier dieses Tool, da geht das trotzdem alles. Dafür musst du dir halt „unsere Werbung“ anschauen, einen Beitrag zahlen usw.

Klar, ist das irgendwie alles cool für den Nutzer, der sich dann noch super fühlt … aber so koscher find ich das echt nicht.

Wenn morgen ein Geschäft aufmacht und sagt: Ich verkauf Euch diese Black Box, damit könnt Ihr die lästige Sperre von Sky umgehen und ohne was zu zahlen, Sky gucken … dann wär die Kacke am Dampfen.Oder es kommt wer und bietet einen „Strom-Hack“, damit niemand Strom zahlen muss.

Für mich unterscheidet sich das jetzt nicht wahnsinnig voneinander.

Michael

Das sind schon Unterschiede, denn die Black Box sind definitiv illegal, genauso wäre ein Strom Hack illegal. Ein VPN ist erstmal nicht illegal. Die Nutzung eines Dienstes mit einer anderen GeoIP ist erstmal „nur“ gegen die AGB eines Anbieters. Und ob der ernsthaft etwas dagegen macht (Klagen), hängt vom Schaden ab. Weil da ist es sowieso noch eine Frage ob diese Klausel in den AGB überhaupt gültig sind.

Wegen AdBlocker klagt ja auch keiner. Wäre aber interessant, wenn das mal passieren würde wie die Gerichte das entscheiden.

Summy

Ich würde es trotzdem lassen, wenn sie sperren rein hauen. Nicht das sie irgendwann auf die Glorreiche idee des landfriedensbruh kommen.
Meistens geht sowas schneller als man dnkt.
Und so verkehrt find ichs jetzt nicht. Hat man mehr worauf man sich freuen kann 🙂
Zudem könnte man auch jene, die die sperre umgehen der Industriespionage verdächtigen o.o

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x