Black Desert: Hoppla, Preise des Cash-Shops im Westen ziemlich gesalzen

Beim MMORPG Black Desert sorgen die vorläufigen Preise im Cash-Shop für Kopfkratzen. „Nicht für den Westen angemessen“, klagen Kritiker.

2.500 Perlen bekommen Spieler an „Bar-Perlen“, also in der Cash-Shop-Währung, wenn sie das 100€ Paket für Black Desert holen. Das klang nach einer ansehnlichen Summe, bis man jetzt in der zweiten Beta das erste Mal einen Blick auf die Preise werfen konnte.

Black-Desert-PersDa liegen etwa Pets, die man als Loot-sammelende Helfer gebrauchen kann, schon bei 900 Perlen – idealerweise braucht man 3 davon. Die begehrten „Kostüme mit Waffe“ kosten gleich 3200 Perlen.

Ganz schön gesalzene Preise, wenn man ungefähr 1:100 rechnet (wie das Black Desert selbst tut, indem es 2500 Perlen als „Im Wert von 25€ bezeichnet). Dann läge eines der Kostüme mit Waffen schon bei 32€ und wäre damit teurer als das aktuelle Vorbesteller-Paket für 30€.

Wer schön und faul sein will, muss zahlen

Im Moment sorgt das in der Community von Black Desert für einige Diskussion. Auch dass im Cash-Shop gekaufte Farben nach dem Benutzen verschwinden und nicht wie in anderen Spielen einer Farbpalette hinzugefügt werden, erhitzt die Gemüter. Das gilt als „nicht für den Westen geeignetes“-System, so wie man auch die Preise als „zu gesalzen“ empfindet.

Im Moment hofft man darauf, dass Black Desert hier zum Release nochmal an den Preisen schraubt. Immerhin ist Black Desert ein Buy2Play-Spiel. Beim letzten Mal gab Black Desert dem Druck der Fans nach und kündigte an, den Cash-Shop früher als geplant zu öffnen. Ob man diesmal wieder nachgibt und die Preise senkt, bleibt abzuwarten.

Autor(in)
Quelle(n): reddit BD
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (36)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.